Lohnt ein E85-Umbau ?

Diskutiere Lohnt ein E85-Umbau ? im E85 - Biosprit Forum im Bereich Alternative Kraftstoffe; :huch ich dachte E85 ist eine erfindung der letzten 4 - 5 jahre. das die 1989 schon davon wind bekommen hatten, wusste ich nicht. viel spass...

  1. #21 Eagle Eye, 02.09.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.670
    Zustimmungen:
    7.973
    Vorname:
    Carsten
    :huch ich dachte E85 ist eine erfindung der letzten 4 - 5 jahre.

    das die 1989 schon davon wind bekommen hatten, wusste ich nicht.

    viel spass bei den alten schweden ;-)

    :ciao
     
  2. stuebi

    stuebi Jeeper

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Emanuel
    Hey hast recht, da hab ich was verwechselt. Ich hab nochmal nahgelesen:

    E10 ist ok, von E85 steht nix drin, auch nicht bei meinem 97er.

    Sorry, da haben wohl die schlechten strassen im norden meine erinnerung durchgerüttelt
    :huch
     
  3. #23 grimaldur, 06.09.2008
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    40
    Vorname:
    Jean-Philippe
    ich kann dir einen bch geben... in dem ein ami, beschreibt wie man sein auto E85 tauglich macht.. und wie man das selbst herstellt.. und gegen welche vorurteilen man zu kämpfen hat...und un dund...

    das buch ist von 1978 !!

    ps: sind die gleiche vorurteilen wie heute..
     
  4. #24 rocketass, 30.05.2011
    rocketass

    rocketass Jeeper

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    E85

    Bin auch am überlegen, ob ich mir E85 Umrüstung für meinen 5.9er holen soll, habe aber Schiss, daß mein Dicker verreckt. Außerdem ist E85 mittlerweile doch durch E10 Einführung teurer geworden, oder ?
     
  5. #25 Merten ZJ, 30.05.2011
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Müssten unsre Jeeps das nicht auch ohne Chip"Tuning" vertragen? Die Steuergeräte und Lambdasonden checken das doch wenn mehr Sprit gebraucht wird. Also Reset, und rein damit oder wie:grübel

    Bei Gummispritleitungen wäre ich aber auch vorsichtig, wenn die an normalen Sprit gewöhnt sind...vielleicht auch nur falsche Befürchtungen.

    Lg Merten
     
  6. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    auch wenn das schon älter ist... hierzu kann ich direkt was beitragen.

    ich hab schon diverse 100tkm mit ethanol in verschiedenen mischungen abgerissen... mal mit mal ohne umbau...fakt ist...ich kennen keinen einzigen, auch nicht ausm forum, der wirklich einen schaden von ethanol hatte...nee stimmt nicht...einen gabs da vor ein paar jahren doch mal...der hat e85 in nen golf tdi getankt... dem hat das nicht geschmeckt...ansonsten is das mit kaputten dichtungen, alu was angeblich angegriffen wird, überhitzungstot bei vollast usw alles nur dummes gelaber... hab da mit mehreren fahrzeugen erfaahrungen gesammelt und auch in einschlägigen foren mitgewirkt und mich mit leuten unterhalten die das auch schon ewig fahren. selbst wenn man den motor mit absicht abmagert gibts einfach nur nen leistungsverlust und sogar die abgastemps gehen beim abmagern direkt in den keller...also nix mit ventile abbrennen oder sowas.
    das einzige was bei älteren fahrzeugen gern und oft auftritt ist das sich nach kurzer zeit im exx betrieb ablagerungen aus dem tank ablösen und den benzinfilter verstopfen...bei manchen trat das kurz nacheinander auch zwei mal auf, aber danach war ruhe.
    zum motorlauf...oft laufen die motoren anfangs etwas holperig... das liegt einfach daran das sich das stg erst an den neuen kraftstoff gewöhnen muß...tritt recht häufig auf, das eine stg regelt das schneller aus, das andere braucht halt länger.
    und zu den umbauten die so gern angepriesen werden... einfach weglassen...95% der angebotenen umbauten sind die anzeige nicht wert in der sie beworben werden, die restlichen 5% teilen sich in 4% viel zu teuer (wie z.b. der 600€ umbau) und 1% in relativ kniffelig zu verbauen.
    also nicht wirklich ne alternative zum einfach so fahren und sparen:grübel
    je nach fahrzeug und gemischaufbereitung gibts manchmal auch echt einfachen 50ct lösungen die funktionieren und z.b. das kaltstartproblem bei niedrigen temperaturen fast zu 100% lösen... kommt immer drauf an wieviel bastler in einem steckt...für die die nicht basteln wollen hilft halt am besten 5 lieter super drauf, dann gehts auch wieder:genau

    so...nu aber erstmal gut... freu mich auf erfahrungsaustausch.

    gruß Leines
     
  7. #27 hellraiser, 12.08.2011
    hellraiser

    hellraiser OldSchool

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so am Rande: Man fährt zB in Brasilien schon seit über 30 Jahren mit Ethanol (E85/E100) aus Zuckerrohr. Das ganze bekam in der Ölkrise der 70er Jahre einen neuen Hype. Herr Otto der Erfinder des Ottomotors betrieb seinen Prototypen mit Ethanol. Erdölprodukte haben sich eigentlich nur durchgesetz, weil die Gewinnung einfacher ist. Loch bohren und raussprudeln lassen im Gegensatz zur Ernte. Die Chrysler seitige Freigabe für E10 kommt von Chrysler Deutschland, um den nervösen Deutschen Autofahrer zu beruhigen. :-)

    Immer rein mit der Brühe. Was soll schon gross passieren? Würde meiner nicht schon seit 100.000km auf LPG laufen, dann wäre E85 im Tank.
     
  8. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    mein reden:genau

    das sschlimmste was passieren kann ist das man morgens wenns kalt ist startprobleme bekommt... muß man halt austesten und in dieser zeit immer etwas platz im tank lassen, damit man wenns mal garnicht gehen will super draufkippen kann... 5 lieter mehr super im tank wirken da dann oft schon wunder:D
     
  9. #29 hellraiser, 13.08.2011
    hellraiser

    hellraiser OldSchool

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Oder Startpilot ....:wurst
     
  10. Troll

    Troll Lone Driver

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    Wenn ich grad an der E85 Tankstelle bin und der Tank leer ist tanke ich 50l E85 und 20l Super 8 normales ).
    Mit der Mischung läuft er echt klasse ohne spütbaren Leistungsverlust.
    Leitungen haben bis jetzt nach gut 3 Jahren keinen Schaden bekommen.
    Und das ganze ohne Umbau
     
  11. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    startpilot = motortot alte binsenweißheit :cool

    ich hab mal n paar von diesen umrüstboxen aufgemacht...is allerdings schon ein paar jahre her... von elektronik für 50ct bis hin zu kabeln die lose in vergussmasse steckten war alles dabei und mal ganz ehrlich...ich hab noch von keinem gehört der ne box ohne lambdasondenabgriff, oder obd2 gekauft hat und damit dann wirklich alle probleme beseitigt waren... meist ist anfangs die euforie sehr groß und alles toll und klasse (wer gesteht sich schon gern ein das er elektronikschrott für 350€ gekauft hat) und nach kurzer zeit hieß es plötzlich...naja so toll is doch nicht...mal ganz abgesehen von dem leidigen tüvthema...bei fast allen boxen wird eintragungsfreiheit, oder ein tüvgutachten versprochen und das enspricht einfach nicht der warheit... da liegt dann lediglich ein zettel bei auf dem was von tüv steht und alle glauben es weils keiner liest. liest man aber den zettel mal ist es lediglich eine prüfung auf elektromagnetische verträglichkeit oder sowas... kann man also getrost als klopapier benutzen.

    bei den boxen die auf die lambdasonde zugreifen können ist wenigstens die funktion etwas besser wie bei den billigdingern die teuer verkauft werden, aber tüv ist auch hier meist mangelware.

    fakt ist wirklich...die meisten boxen sind das versandgeld nicht wert...geschweige denn die anschaffungskosten... ich weiß wovon ich rede...hatte auch schon die ein oder andere box, davon auch einige aus dem oberen preissegment, die eigentlich laut beschreibung toooootal toll sein sollten und habs dann irgendwann mit den boxen aufgegeben und wie schon gesagt...es geht zumindest mit mischungen auch ohne...e85 pur hingegen vertragen die wenigsten autos problemlos, gerade modelle ab ende der 90er haben sehr gern absichtlich so enge regelgrenzen das es nicht funktionieren kann...schließlich wollen die hersteller ja für teuer geld ihre flexis verkaufen:huch

    aaaaber... auf nem prüfstand kann man ne menge erreichen wenn der der die software anpasst ahnung hat... da kann man gleich die kaltstartmenge anpassen und auch die kennfelder für einspritzung und zündung...hat man viel mehr von wie von ner box und ist nur unwesentlich teurer.

    gruß
     
  12. #32 Merten ZJ, 18.08.2011
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Wenn mein granny mal wieder fit sein sollte, würde ich das auch mal probieren. Allerdings ist der schon 514000km mit benzin gelaufen, kann der sone Umstellung ab? Letztendlich denke ich schon, dass das gehen sollte.

    Wäre jedenfalls ne gute Sparmöglichkeit: gib5

    Lg Merten
     
  13. #33 shadowsoma, 19.08.2011
    shadowsoma

    shadowsoma Jeeper

    Dabei seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Gerd
    Lohnt sich die Umrüstung?

    Heute Morgen bin ich an einer Preistafel vorbeigefahren: E85 kostet 1,11
    Wenn der Biosprit rd. -,40 billiger ist, als unser geliebtes Erdölraffinat und obendrein ca 25 - 30% Mehrverbrauch verursacht, stellt sich die Frage nach der Umrüstung erst gar nicht - oder sehe ich da was falsch?

    Schönes Wochenende

    Gerd
     
  14. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Leines
    @ merten

    du solltest dir auf jeden fall mindestens einen neuen spritfilter zurechtlegen... bei fahrzeugen mit hohen laufleitungen (wobei hohe laufleistungen bei den meisten schon 150tkm sind:-)) kommts öfter mal vor das nach der umstellung der spritfilter dicht ist.

    @ gerd

    kommt ganz drauf an wie man umrüstet und wieviel man letztendlich dann damit auch fährt... je teuerer der umbau (falls man was umbaut) je länger die amortisierungszeit... man darf dabei ja auch nicht vergessen das der verbrauch auch etwas ansteigt...das is aber von fahrzeug zu fahrzeug verschieden.

    gruß Leines
     
  15. #35 ruckizucki, 28.11.2011
    ruckizucki

    ruckizucki Guest

    Sehe ich genauso. Bei den meisten Autos ist eine Lamdasonde, Klopfregler und MPI-Einspritzung vorhanden. Also alles, was der Motor braucht, um in den verschiedenen Betriebszuständen mit verschiedenen Klopffestigkeiten des Sprits den richtigen Zündzeitpunkt und die Einspritzmenge, -dauer und -zeitpunkt zu berechnen. Ich kann z.B. bei mir Benzin von 91 Oktan bis 98 Oktan tanken und der Motor stellt sich drauf ein. Noch mehr Oktan bringen nichts, da die Zündung nicht weiter mit geht. Also sollte doch auch E85 gehen. Die Freigabe für E10 habe ich und ich will den Wagen eh´ bloß noch ca. 50.000 km fahren. Neue Sprirfilter wären fällig, ok.

    Mir machen die von Leines beschriebnen Regelgrenzen aber Kopfschmerzen. Geht der Motor in einen Norbetrieb, wenn ich "nicht umgebaut" E85 rein schütte, oder läuft der ganz normal weiter und es leuchtet nur die Motorkontrollleuchte?

    Dass es im Winter Probleme geben kann, ist mir klar. Dann fahre ich da halt ein Gemisch. Im Sommer müsste es doch aber problemlos gehen?

    Weiterhin interessiert mich die Möglichkeit der umprogrammierung des Steuergerätes auf dem Prüfstand, wie von Leines beschrieben. Wo kann man das machen lassen? Bosch wohl eher weniger, da die die Standard Hersteller-Werte draufziehen, oder?
     
  16. #36 Romeofox, 08.01.2012
    Romeofox

    Romeofox Newbie

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    René
    Hallo zusammen
    Ich bin neu hier im Forum und verbrenne seit 2006 E 85 in meinen Autos und das mit minimalem Einsatz. Ich muß sagen das macht Spaß und der fängt schon beim Tanken an. OK, mein 97er 4,0 Granny bekommt das gute Zeug im Sommer pur und jetzt im Winter geb ich noch 10-15 Liter Super dazu. Hab noch nichts für den Kaltstart eingebaut.
    Zuerstmal, die Materialverträglichkeit ist algemein besser als Superbenzin.
    OK, der Flammpunkt liegt höher, deswegen die schlechten Bedingungen beim Kaltstart. Deswegen will ich in den Kreis vom Motortemperaturgeber einen regelbaren Wiederstand (10KOhm/0,25W) einsetzen. Der sagt der Elektronik das es kälter ist als real. Da schiebt die Einspritzung mehr rüber und das hilft schon mal. Wenn der Motor etwas Temperatur hat machst du den Regler zu und das Ding läuft wie eine "Lötlampe". Wie gesagt kommt.
    Meine Elektronik spielt mit, es gibt derzeitig keine Fehler zum Auslesen und die MKL kommt auch nicht. Motoröl ist Top, kein Schlamm. Zündkerzen sind "rehbraun", optimal. Ich tausch sie aber auch mit dem Öl alle 15TKM. Der Verbrauch liegt bei ca. 15l und ab und zu packt es mich und ich jag ihn mal mit 180 über die Bahn.
    Ich hab das schon in kleinen Motoren praktiziert, mit Erfolg. Positiv wirkt sich eine geringfügige Erhöhung der Verdichtung aus oder Aufladung. Bis 0,4 Bar verkraften das auch die meisten älteren Motoren ohne große Mod´s. Nur bei den Neueren und den kleinen "Feuerzeugen" gibt es Probleme. Bei den "Spritoptimierten" wird es Problematisch, ist aber nicht unser Thema. Also wenn es weitere Fragen gibt, gern.

    Cu René
     
Thema: Lohnt ein E85-Umbau ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Amortisationsrechnung fur den umbaueines kfz auf e85 kraftstoff