Leerlauf-Problem Cherokee XJ 1989

Diskutiere Leerlauf-Problem Cherokee XJ 1989 im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo Jeep-Forum, ich bin neuer stolzer Besitzer eines Cherokee XJ 4.0 von 1989, bei dem ich aber mit einem Leerlauf-Problem nicht weiter komme....

  1. #1 XJ-Markus, 06.08.2022
    XJ-Markus

    XJ-Markus Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Markus
    Hallo Jeep-Forum,

    ich bin neuer stolzer Besitzer eines Cherokee XJ 4.0 von 1989, bei dem ich aber mit einem Leerlauf-Problem nicht weiter komme.

    Nach dem Starten - egal ob er kalt oder warm ist! läuft er zunächst für 15-20 Sekunden einwandfrei bei 700-800 Leerlaufdrehzahl. dann fängt er an über ein paar Sekunden unruhig zu laufen und die Drehzahl sinkt langsam immer weiter bis kurz bevor er ausgeht. Dann kriegt er einen Impuls - woher auch immer - und die Drehzahl steigt kurz auf über 1000 und regelt sich schnell wieder auf normales Niveau von 700-800 ein. Dann läuft er wieder für 15-20 Sekunden normal und das Spiel beginnt von Neuem. Das ganze passiert über einen Zeitraum von 3-4 Minuten ein paar Mal, dann verschwindet der Spuk und er läuft dauerhaft einwandfrei. Auch sonst läuft er einwandfrei.

    Das alles passiert im Stand oder während der Fahrt, wenn er unruhig / stotterig wird kann ich es auch mit Gasgeben normalisieren, dann sperrt er sich erst kurz dagegen und plötzlich gehts wieder.

    Was ich komisch finde, dass das beim Kalt- und Warmstart so ist, sich immer sehr ähnlich verhält und nach 3-4 Minuten dauerhaft vorbei ist. Wenn ich den Wagen auch nach einer längeren, dann problemlosen Fahrt nur kurz abstelle und wieder starte, ist das Problem wieder da.

    Ich habe mich schon im Forum eingelesen und diverses überprüft:

    - Die meisten Kabel und Stecker (die von den Injektoren aber nicht so ausführlich) sowie die ganzen Unterdruckleitungen. Dort habe ich auch kleine Probleme entdeckt und behoben.

    - Drosselklappe gereinigt, die war auch sehr dreckig.

    - Leerlaufregler getauscht, das schien mir das Naheliegendste

    ...... leider keinerlei Änderungen ......

    Der Vorbesitzer hatte auch bereits getauscht:

    - neue Verteilerkappe, Zündkabel, Zündkerzen und Luftfilter

    - neuer Öldrucksensor, Lambdasonde und Kurbelwellensensor

    Habt ihr ein paar Meinungen für mich?

    Vielen Dank und schöne Grüße aus Mecklenburg

    Markus
     
  2. #2 Eagle Eye, 06.08.2022
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    32.624
    Zustimmungen:
    5.906
    Vorname:
    Carsten
    moin.
    ich bin mir nicht sicher, ob man den fehlerspeicher ausblinken kann.
    zündung an - aus 3× wiederholen - zündung an
    dann sollte ein lämpchen anfangen zu blinken,
    es gibt 2-stellige zahlencodes ab, notier die bitte mal für uns.
     
  3. Bogi

    Bogi Master

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    353
    Vorname:
    Thorsten
    Ein 89er dürfte mit ziemlicher Sicherheit ein NonHO sein. Der (meine ich) speichert keine Fehler und kann dann auch nicht ausgeblinkt werden.
    Ich hätte jetzt auch auf die Drosselklappe getippt, aber das wurde ja schon ausgeschlossen.
    Sonst fällt mir noch der MAP-Sensor und eine Undichtigkeit bei dem Unterdruckgelumpe und der Motorentlüftung ein
     
  4. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.581
    Zustimmungen:
    2.542
    Vorname:
    Andreas
    Evtl. ein nachträglich eingebauter Kaltlaufregler?
     
  5. #5 jeeptom, 06.08.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom
    Hoffentlich waren die verbauten Ersatzteile nicht von einem bekannten China Hersteller ?

    War bei dem Fahrzeug die Batterie mal schwach/leer ?
     
  6. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.719
    Zustimmungen:
    1.577
    Vorname:
    Norman
    Tom ich glaube die Batterie isser nicht, Markus hat gesagt das problem ist da auch nach ein länger fahrt.. nach ein länger fahrt sollte die batterie voll sein..

    Könnte ein fehlerhaft Leerlauf steller sein, billig Qualität aus China !
     
  7. #7 jeeptom, 23.08.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom
    Ich bin neulich auch nach längerer Fahrt mit leerer Batterie stehen geblieben.

    Aber wir werden die richtige Lösung wahrscheinlich nie erfahren :achselzuck
     
  8. #8 Eagle Eye, 24.08.2022
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    32.624
    Zustimmungen:
    5.906
    Vorname:
    Carsten
    kommt ja häufiger vor
     
  9. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.719
    Zustimmungen:
    1.577
    Vorname:
    Norman
    Hmnn, schnell überprüfung ob deiner Batterie ist kaputt denn hat die Tom recht oder deiner Lichtmaschine ist in Eimer. jeeps sind bekant für problemen wenn die Batterie im Arsch ist.
     
  10. #10 Alexandros, 26.11.2022
    Alexandros

    Alexandros Newbie

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Alexandros
    Morgen allerseits. Wäre interessant zu erfahren ob die Probleme mit dem unrunden Lauf behoben wurden und wie.
     
  11. #11 XJ-Markus, 26.11.2022
    XJ-Markus

    XJ-Markus Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Markus
    Hallo zusammen,

    ja das Problem ist behoben. Ich habe die Lambdasonde und den Kurbelwellensensor neu gemacht. Die beiden waren zwar vom Vorbesitzer schon neu, aber wohl von minderer Qualität. Ich habe bei Rockauto NGK/NTK Teile bestellt und danach lief er einwandfrei. Welche der beiden Teile kaputt waren weiß ich nicht sicher, ich habe es zusammen gewechselt. Ich hatte aber vorher die Lambdasonde abgezogen und danach lief er besser - wohl in einem Notlaufmodus? So war klar dass die (eigentlich neue) Lambdasonde falsche Werte lieferte.

    schöne Grüße

    Markus
     
    jeeptom gefällt das.
  12. #12 Alexandros, 26.11.2022
    Alexandros

    Alexandros Newbie

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Alexandros
    Danke für die schnelle Antwort. Habe das gleiche Problem, allerdings mit dem 2.5 Benziner, und warte auch auf die Lamdasonden. Habe auch schon alles an Sensoren ausgetauscht und hatte aber nicht den 100% Erfolg. Na ja nach nun 382.000 km muss einiges gemacht werden.
     
  13. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    2.800
    Vorname:
    Werner
    Hallo Alexandros,
    wo lebst du in Griechenland?
    ich werde ab April 23 auch mit meiner griechischen Frau in Griechenland leben.
     
  14. #14 Alexandros, 27.11.2022
    Alexandros

    Alexandros Newbie

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Alexandros
    Ab in die Wärme. Ich lebe 50 km von Athen entfernt Richtung Norden. Nähe Oropos. Beruflich fahre ich täglich in den Jungle of Athens. Wo zieht ihr hin?
     
  15. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    2.800
    Vorname:
    Werner
    Meine Frau kommt aus Ptelea Evros
    das ist unser Hauptwohnsitz,
    in Alexandroupolis haben wir noch eine kleine Wohnung.

    Ptelea

    Πτελέα
    680 07
    Griechenland
     
  16. #16 Alexandros, 27.11.2022
    Alexandros

    Alexandros Newbie

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Alexandros
    Na dann sehen wir uns mindestens einmal im Jahr. Mein Vater stammte aus Orestiada somit bin ich Ostern oder Weihnachten da oben. Schön ist es da und sehr liebe Menschen. Auch für uns Offroader ist die Gegend traumhaft. Die haben auch einen sehr aktiven Club die öfters Touren organisieren. Ist ja witzig
     
    Eagle Eye und QZ110 gefällt das.
  17. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    2.800
    Vorname:
    Werner
    Hallo Alexandros,
    den ersten Kontakt zum Offroad Club in Orestiada habe ich schon gemacht,
    mal sehen was sich daraus entwickelt,
    vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr an Ostern.:nachdenklich
     
    TheoYJ und Eagle Eye gefällt das.
  18. #18 Nicolas209, 15.12.2022
    Nicolas209

    Nicolas209 Newbie mit dem gleichen CJ7 seit 10/80 :-)

    Dabei seit:
    19.06.2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Nicolas
    ....ich hatte die selbe Thematik....
    alle Sensoren, Sonden, Batterie etc. getauscht aber ohne länger anhaltenden Erfolg. Bis mein Blick dann auf die HU Plakette fiel. Ich dachte vielleicht erfreut es den Graukittel wenn ich die Auspuffanlage abdichte. Bislang hatte es mich nicht besonders gestöhrt, dass da eine Leckage vor dem Kat war. Und dann meine Überraschung. Seit dem läuft der 4.0er wie aus dem Prospekt und die AW4 schaltet, das es eine Freude ist. Beim XJ scheint alles mit allem zusammen zu hängen, besonders wenn zwischen den beiden Lamdasonden etwas nicht astrein ist.
    Grüße Nicolas
     
Thema:

Leerlauf-Problem Cherokee XJ 1989