Lederpflege

Diskutiere Lederpflege im Technik allgemein Forum im Bereich Allgemeine Technik; 1. Lederpflege allgemein. Womit pflege ich denn meine Sitze im Z am besten ? Gibt da ja unzählige Mittelchen. Mequiars ist ja, zumindest in...

  1. #1 simplydynamic, 21.10.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    1. Lederpflege allgemein.
    Womit pflege ich denn meine Sitze im Z am besten ? Gibt da ja unzählige Mittelchen. Mequiars ist ja, zumindest in Punkto Polituren, eine recht ordentlich Marke. Wer hat noch andere Ideen und Tips ?

    2. Mein spezieller Fall.
    Ich habe eine größeren aber sehr ........ schwachen Fleck auf der Rücksitzbank. Als ob da irgendwie mal ein Milchshake oder sowas drüber gelaufen ist. Der Fleck ist weder Wasser- noch Lösemittellöslich.
    Er ist nicht stark zu sehen, aber dennoch nervend. Unter dem Sitz ist er auch etwas ..... verkrustet.
    Vielleicht hat ja mal der Hund vom Vorbesitzer dahin geko......:pfeiffen:nachdenklich
    Ich will den Aber weg bekommen. Irgendwie schaffen das ja die Aufbereiter auch.
    Womit kann ich da ran gehen ??
     
  2. #2 ollygpunkt, 21.10.2011
    ollygpunkt

    ollygpunkt Rolling at any Point

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    Mit Sattelseife sollte sich das beheben lassen...
    klingt komisch iss aber so...gibt es inner bucht zB. mit nem Pflegesetz für schmales und hilft bei auch bei Lackiertem Leder..:vertrag
     
  3. #3 Billy-the-kid, 21.10.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Extrem hartnäckige Flecken (verschmierte klebrige Karosseriedichtung oder so was ähnliches, was das war) hab ich beim LeBaron neulich mit Bremsenreiniger und Nitroverdünner von Sitzen und Teppichen wegbekommen.

    Beim 95er ZJ bin ich mitm Grillreiniger innen drüber gegangen, alle Flecken gingen weg, eigentlich mehr als das (Achtung!): 1-2x zuviel über eine Stelle gerieben und die ganze Oberfläche löst sich auf. :pfeiffen

    Also das waren jetzt mal die grobschlächtigen Methoden, wenn wirklich gar nix mehr hilft.

    Etwas sanfter geht Gallseife ran, funktionierte bei unseren ZJ-Sitzen aber trotzdem super, und das ganz ohne Auflösen der Oberfläche.

    Von diesen ganzen Spezialreinigern (Lederreiniger, Velourreiniger, Kunststoffreiniger) halte ich net viel (stehen bei mir relativ ungenutzt im Regal rum), weil mir die Dinger zu uneffektiv sind.
     
  4. #4 savage28, 25.10.2011
    savage28

    savage28 Getriebeölkönig

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
Thema:

Lederpflege

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden