Längslenker

Diskutiere Längslenker im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Mich würde mal interessieren wie ihr das mit den Längslenkern gelöst habt. Alles über 1.5" Lift benötigt ja eigentlich andere Längslenker um...

  1. #1 simplydynamic, 30.01.2013
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Mich würde mal interessieren wie ihr das mit den Längslenkern gelöst habt.
    Alles über 1.5" Lift benötigt ja eigentlich andere Längslenker um wieder zu den Original Fahrwerkswerten zu kommen.

    Allerdings sind ja eigentlich auch andere Längslenker TÜV pflichtig.
    Mir wären aber keine bekannt welche TÜV haben oder Aufgrund mitgelieferten Materialgutachtens Einzelabnahme tauglich wären.

    Was habt ihr denn da gemacht ?
    Schei$$ egal udn einfach verbaut und nun hoffen ?
    Oder einfach mit den schlechten Fahrwerkswerten leben ?
    Oder gibt es sogar Längslenker oder einen TÜV wo das kein Problem ist, das Ganze tüven zu lassen ???

    Mein KÜS Prüfer sagt, ihn würden andere nicht stören, das bräuchte man ja.
    Leider kann die KÜS keine Einzelabnahmen machen und bei Mängelkarten sind die auch uninteressant.
     
  2. #2 bagmaster, 30.01.2013
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    30
    Vorname:
    Tom
    Viele nehmen jetzt die Aev correction Brackets da die Originalen Längslenkerbuchsen haltbarer sind. Ob es dazu ein Gutachten von ORZ gibt ist zu klären
     
  3. hydro

    hydro Identität V7.2

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    charly
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass da keiner schaut. würden manche teile (wie eibach federn) nicht blödsinnigerweise in knallrot gestrichen, würde vieles gar nicht auffallen.
    nur mal für die akten: grundsätzlich finde ich einen kontrollierenden Blick des tüv nicht schlecht. da, wo es aber nachweislich nur um technische verbesserungen geht, weil die originalteile hanebüchen sind (windig heisst das in franken) sehe ich einzelabnahmen eher als arbeitsbeschaffung und die lizenz zum geld drucken.
     
  4. Ricky

    Ricky Jeeper

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ricky
    Also irgendwie stimmt es einfach nicht - viele vergleichen die Originalen LL wie die Lapprigen dinger aus XJ, ZJ und TJ und co mit dem was im JK verbaut ist. Das kann man nicht vergleichen, die Originalen aus dem Jk sind nicht nur doppelt so lang und schwer sondern auch deutlich massiver - ebenso auch die Buchsen. Klar das alte Zeug aus den alten kisten ist "schund" aber im vergleich zu den Buchsen die beispielsweise in Rubicon Express LL drin sind oder Procomp oder sonstwas sind die Originalen vom JK deutlich besser. Überhaupt hat das gesamt Fahrwerk vom JK gar nix mehr gemeinsam mit dem was wir alle von früher kennen.

    Diese Geodinger da sind eine feine Sache um das LL gedöns da wieder von den Winkeln her in ordnung zu bringen, und mit 129.- net mal teuer. Die LL von RE kosten um die 280.- da paar.... :vogel
     
  5. #5 simplydynamic, 30.01.2013
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Frag mich nicht nach meiner Meinung zum TÜV.
    Unser KÜS Prüfer hier ist sehr umgänglich. Leider dürfen die nichts.

    Angst bereiten mir eben nur Umbauten die nicht mal so einfach rückgängig zu machen sind und/oder viel Geld kosten.
    Ich bin/war ja oft am Nürburgring. Aber seit letzem Jahr nicht mehr, man dort immer in eine Kontrolle kommt.
    Mal will die Bastelbuden fern halten. Eigentlich vernünftig, da viele aus dem Ausland kommen mit abenteuerlichen Umbauten.
    Einerseits ist dir Polizei dort geschult speziell nach Umbauten zu suchen, andererseits haben sie keinen Plan und es werden schon mal Serienteile bemängelt wie Heckflügel vom Subaru WRX o.Ä.
    Ich könnte ja auch noch notfalls mit der Mängelkarte leben.
    Längslenker sind schnell getauscht oder zu breite Felgen.

    Aber es geht wie folgt ab: Auto an Ort und Stelle sichergestellt und zum TÜV verbracht. Natürlich in Mayen. Veränderungen dran oder sonstige TÜV Mängel....... Anzeige.
    Du zahlst also das Taxi zur Mietwagenstation, den Mietwagen, das Abschleppen, den TÜV, das abholen mit Hänger da Plakette abgekratzt (bei einigen Veränderungen und LL sicherlich), die TÜV Untersuchung, die Verwahrung bis zur Untersuchung und dann zur Abholung + die Anzeige.......

    Und da habe ich keinen Bock drauf.
    Auch das sowas total unverhältnismäßig ist.
     
  6. Ricky

    Ricky Jeeper

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ricky

    Ich habe erst neulich erfahren das sich diejenigen die Nix Eintragen dürfen (Weils kei Geld für eine Zertifizierung ausgeben wollen) sich nun solange beschwert haben mit dem Argument entwere dürfen alle eintragen oder keiner. Irgendwie zwar verständlich aber Der liebe Staat hat sich nun dazu entschlossen zu sagen "....dann eben keiner...." Es kann quasi jede Woche heißen das der TÜV dann auch nix mehr eintragen kann (auch keine Einzel mehr) - Das sollte breits schon im November letzten Jahres so gemacht werden - ist aber verschoben worden..... wird aber kommen ..... ganz sicher....

    Da geht mein dank gleich an die konsorten Dekra und Küs :keule:

    Sorry für das OT: gib5
     
  7. #7 Rainulf, 30.01.2013
    Rainulf

    Rainulf Vertrauen Sie mir – ich weiß, was ich tue!

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Rainulf
    Fein, das ist das was schon eingetragen ist, eingetragen.
    Damit kann ich auch leben, meine Kiste ist fast fertig.
     
  8. #8 simplydynamic, 31.01.2013
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Ganz so ist es ja nicht. Es ist staatlich geregelt welche Organisation und welcher Prüfer was eintragen darf.
    Im Westen darf nur der TÜV und dort Prüfer mit besonderer Befähigung Einzelabnahmen machen. Im Osten unserer Republik darf das nur die Dekra.

    Richtig ist wohl, dass die nächsten Jahre Einzelabnahmen nicht mehr erlaubt sind oder stark eingeschränkt werden.
    Da viele solcher Einzelabnhamen aber auf dem Prinzip , wer mehr bezahlt oder wer abends mit dem Prüfer in den Puff ging, basierten und normale private Leute sowas nicht machen konnten, finde ich das ehrlich gesagt gar nicht mal so schlecht.
     
  9. Thorty

    Thorty Matt Eagle

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thorsten
    Ich habe LL von JKS verbaut, richtig massive Teile...
    Bei meinem TJ hatte ich ein K&S-Fahrwerk verbaut, komplett mit allen Längslenkern. Eingebaut und getüvt bei K&S, und da wurden nur die Federn in der Eintragung aufgeführt. Daher mache ich mir beim JK da auch keinen weiteren Kopp drüber :blöd
     
  10. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    45
    Vorname:
    Thomas
    Habe wie Thorty die JKS drin. Nach einem 3/4 Jahr Einsatz und dem ganzen Modder erkennt das nur noch der Entwickler des Autos oder wenn ein Stock direkt nebendran steht. :-)

    Gruß Thomas
     
  11. #11 Rene Koch, 02.02.2013
    Rene Koch

    Rene Koch Guest


    ...ganz so ist es nicht...

    das was Du ansprichst und was Simply schön mit der Bestechung umschrieben hat, soll zukünftig nicht mehr möglich sein. Im Bundesland Hessen ist dies bereits seit letztem Jahr so. Einzelabnahmen dürfen nur von entsprechend zertifitierten TÜV-Hauptstellen geprüft werden. Das geht auch in anderen Bundesländern. Mit dieser Prüfbescheinigung geht man zur Zulassungsstelle. Dort wird die Prüfbescheinigung als Original an ein Zentralregister geschickt; in Hessen ist das in Marburg. Hier wird nun abermals der gewünschte Eintrag geprüft. Das heißt, Gutachten beim Hersteller per Mail abgefragt und mit der Vorlage verglichen, Den TÜV-Prüfer angefragt, ob sein Protokoll mit den vorliegenden Daten übereinstimmt. "Kritische" Marken, Prüfstellen, Hersteller werden nochmals gecheckt ob bsp. das Teilegutachten auch tatsächlich geprüft wurde, indem man beim begutachtendem TÜV nachfragt, u.s.w. . Das dauert etwa eine Woche. Dann muss man mit dem Fzg (je nach Änderung) noch zur Zulassungsstelle, und hier wird nochmal eine "Inaugenscheinnahme" -keine Prüfung! vorgenommen. Sollte hier nun etwas mutmaßlich nicht stimmen - zurück auf Los. Ich habe im letzten Jahr diese Prozedur hinter mich gebracht und es hat alles einwandfrei geklappt.

    Gruß, René
     
Thema:

Längslenker

Die Seite wird geladen...

Längslenker - Ähnliche Themen

  1. Kardanwelle und längslenker

    Kardanwelle und längslenker: Hallo, Ich habe meinen WG auf kardanwelle mit kreuzgelenk an der VA. Umgerüstet mit Slip Joke. Vor Jahren. Ich habe mächtig Vibrationen zwischen...
  2. Welche Längslenker bei 3" Lift

    Welche Längslenker bei 3" Lift: N'Abend zusammen. Habe seit einigen Jahren ein 3" Komplettfahrwerk von Trailmaster drin. Bin mit diesem auch sehr zufrieden, jedoch stört es mich...
  3. Längslenker vorne oben - Buchsen?

    Längslenker vorne oben - Buchsen?: Hallo! Bei neu gekauften Längslenkern vorne oben ist nur jeweils eine Buchse inkludiert/schon eingepreßt - die gegenseitige müßte m.W. an der...
  4. Längslenker oben und unten tauschen

    Längslenker oben und unten tauschen: Hallo zusammen, ich möchte gern die oberen und unteren Längslenker tauschen ( mit originalem Zeugs) XJ 1994 hab irgendwas bezüglich Nachlauf...
  5. Längslenker

    Längslenker: Gibt es ne Firma wo man LL nach seinen Wünschen bestellen kann, Stärke, Länge etc....?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden