Kühlwasser

Diskutiere Kühlwasser im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Vor ein paar Tagen habe ich bei meinem Dicken das Kühlwasser nachgefüllt ( natürlich wo der Motor kalt war ). Ich habe ganz normal bis FULL...

  1. #1 halmackenreuter, 16.05.2011
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten
    Vor ein paar Tagen habe ich bei meinem Dicken das Kühlwasser nachgefüllt ( natürlich wo der Motor kalt war ). Ich habe ganz normal bis FULL aufgefüllt..

    Am Samstag habe ich mit dem Anhänger was zur Mülldeponie gefahren ( war nix schweres drin) und habe gesehen das die TEMP Anzeige weit über 100 Grad war :nachdenklich
    Ich habe dann den Wagen am Samstag nicht mehr bewegt..

    Am Sonntag Morgen sehe ich einen fetten feuchten Fleck unter dem Wagen :huch
    Es war kein Regen oder sowas.Die Flüssigkeit war kein OIL oder was anderes..habe unter dem Wagen gelegen und alles abgesucht.....

    Beim Blick auf den Kühlwasserbehälter sah ich das der zwischen FULL und LOW stand obwohl ich ja nachgefüllt hatte :grübel
    Ich habe den Wagen gestartet und um so wärmer der Motor wurde,stieg auch der Pegel im Kühlwasserbehälter.:grübel
    Obwohl es ja logisch ist weil ja auch mit der TEMP der Druck steigt oder was ???
    Als jetzt der Kühlwasserpegel bei zunehmender TEMP stieg, fragte ich mich ob ich durch mein Nachfüllen zuviel Flüssigkeit im Kühlsystem hatte :grübel

    Heute morgen stand der Pegel wieder genau in der Mitte...Auf der Fahrt zur Arbeit ( bin extra einen Umweg gefahren das der Motor richtig warm wird) stieg die Temp bis 90 Grad und nicht höher..Als genau richtig und das Kühlwasser im Behälter stand auf FULL..:nachdenklich

    Ich frage mich jetzt was da los war / ist ....Kann es sein das vielleicht zuviel Luft im Kühlkreislauf ist und es daher zu dieser / diesen komischen Ständen kommen kann ???

    Wenn zuviel Luft im Kreislauf ist, wie krieg ich den dann raus ???
     
  2. #2 simplydynamic, 16.05.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Also seitdem vor etwas über einem jahr meine WaPu, Thermostat, Dichtungen und Kühler Neu gemacht worden sind habe ich ähnliche Probleme. Ab und an muß ich mal ein wenig nachfüllen und ab und an hab ich einen kleinen Tropfen vorne unter dem Wagen.
    Ich kann aber nicht ausmachen wann und warum. Also Kühlwasser ist klar. Aber es gibt keine Gemeinsamkeiten wann es mal tropft und wann nicht.

    Ob an heißen oder kühlen Tagen, warm gefahren oder noch recht kühl oder gar richtig heiß, lang gefahren oder kurz. gerade nachgefüllt oder seit Monaten nicht.......
    Ich sehe da keine Zusammenhänge.

    Also ignoriere ich es bis ich deutlich einen Fehler erkenne...... oder sich halt nichts tut
     
  3. #3 jeeptom, 16.05.2011
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    156
    Vorname:
    Tom
  4. #4 halmackenreuter, 16.05.2011
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten
    Hatte ich gelesen Tom :genau

    Also so ganz schnalle ich das nicht was da passiert ist :achselzuck
    Ich vermute mal das sich im System Luft befindet, den wenn der Motor warm ist dann steigt ja der Druck also wird auch mehr in den Ausgleichsbehälter gedrückt, was erklärt warum der Kühlwasser stand im Behälter bei warmen Motor auf FULL steht und bald kalt in der Mitte....

    Ich schaue mir das mal weiter an...Vorhin war alles OK...

    Wenn da jetzt Luft im Kühlsystem/ Kreislauf drin ist, wie kriegt man die den raus :nachdenklich

    Den Deckel vom Kühler bei kaltem Motor abschrauben und mal ohne Deckel kurz laufen lassen :grübel
     
  5. #5 Eagle Eye, 16.05.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.395
    Zustimmungen:
    2.045
    Vorname:
    Carsten
    du kannst nachdem er warm ist und den großen kreislauf aufgemacht hat,
    mal an allen schläuchen herumdrücken, um somit die luft "herauszupumpen"

    aber schön aufpassen,
    dass du nirgends mit den klamotten am lüfterrad oder keilriemen hängen bleibst
     
  6. #6 Mike 63, 16.05.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Das Problem oder Grannymacke kenn ich auch .....

    ich helfe mir den damit das ich

    1- bis Makierung Full mache
    2- den Wagen wenn möglich mit der Front bergauf stelle...

    das habe ich mal an anderer Stelle gelesen....:genau

    Als Erklärung ... wenn der wagen Bergauf abgestellt wird ist die meiste
    evt. vorhandene Luft oben im Kühler ( höchste Stelle vom System).

    Beim abstellen gibt der Motor noch weiter Wärme ab und drückt den
    die Luft im Motorsystem raus und beim weiteren Abkühlen holt er den
    Wasser aus dem Vorratsbehälter.

    Prüfen sollte man aber das der kleine Schlauch am Kühler keine porösen
    oder andere Undichtigkeiten hat (Schlauchschelle nachrüsten)

    den 1- der Motor heizt ja schnell auf und schiebt Kühlwasser in den Behälter
    dabei bemerkt man nichts an dem kleinen Schlauch...

    aber 2- beim Abkühlen was ja längere Zeit benötigt könnte bei einer minimalen
    Undichtigkeit bei dem kleinen Schlauch am Kühleranschluß Luft eintreten
    und das mit dem Kühlwasser aus dem Vorratsbehälter zurück Saugen
    hat sich erledigt....findet nicht mehr Statt--

    Denn hat man den Vorratsbehälter immer schön vom Wasserstand....
    aber den verluste von bis zu mehreren Litern wenn man pech hat.

    Den noch kurz bemerkt das wenn der Ölstand richtung min geht habe ich
    auch schon mal eine leichte Temperaturerhöhung feststellen können.

    P.S. wäre schön zu lesen wenn ihr ähnliche Erfahrungen oder Feststellungen
    gemacht habt ...danke


    Gruß Michael
     
  7. #7 halmackenreuter, 17.05.2011
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten
    @ Carsten : Werde ich heute mal machen mit den Schläuchen und ein wenig rumdrücken...Natürlich ohne Krawatte :comment
    Hört sich aber logisch an...Ich hatte das mal bei meinem T4 Bus gemacht..da war das auch mal.........

    @ Micha : Also jetzt wo du es schreibst mit dem Bergauf...Ich wohne in einer Strasse die leicht bergauf geht...Ich habe sonst immer mit der Nase bergauf geparkt...Seit geraumer Zeit parke ich genau anders herrum...
    Ich werde das mal machen und mit dem Dicken wieder anders rum parken..Mal sehen ob sich was ändert..

    Beim abstellen gibt der Motor noch weiter Wärme ab und drückt den
    die Luft im Motorsystem raus und beim weiteren Abkühlen holt er den
    Wasser aus dem Vorratsbehälter.


    Wenn ich meinen aus mache dann höre ich am Kühler oben ein deutliches ZISCHEN wie bei einem Dampfkessel der Druck ablässt....:nachdenklich

    Prüfen sollte man aber das der kleine Schlauch am Kühler keine porösen
    oder andere Undichtigkeiten hat (Schlauchschelle nachrüsten)


    Also die Schläuche sind alle soweit dicht..Ich sehe nicht das da irgendwo was austritt, sowohl im kalten als auch im warmen Zustand...

    Ich halte euch auf dem laufenden...
     
  8. #8 jeeptom, 17.05.2011
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    156
    Vorname:
    Tom
    Ich weiß nicht was Ihr da für Probleme habt. :achselzuck


    Ich habe letzten Samstag meine Wasserpumpe am ZJ gewechselt.
    Alles Wasser was dabei rausgelaufen ist, habe ich laufen lassen.
    Nach der Reparatur habe ich den Kühler mit neuem Frostschutzmittel
    aufgefüllt und auch den Ausgleichsbehälter bis zur max. Markierung.
    Dann habe ich den Motor ca. 10 min mit eingeschalteter Heizung warmlaufen lassen. Bei erhöhter Drehzahl am Kühler nochmal direkt nachgefüllt und gut.
    Das Fahrzeug stand dabei auf einer ebenen Fläche.
    Die letzten Tage bin ich immer am kontrollieren, aber der Wasserstand im Kühler und Ausgleichsbehälter bleibt okay.
     
  9. #9 halmackenreuter, 18.05.2011
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten

    Also wenn du direkt am Kühler nach gefüllt hast, bei warmen Motor dann hattest du ja den Kühler garnicht zugeschraubt sondern offen gelassen als du den Motor hast warm laufen lassen..
    Weil wenn der Motor warm ist dann dreht man doch nicht den Schraubdeckel vom Kühler ab oder wie......

    Versteh ich das so richtig :nachdenklich
     
  10. #10 Eagle Eye, 18.05.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.395
    Zustimmungen:
    2.045
    Vorname:
    Carsten
    du läßt den deckel vom kühler offen, richtig
     
  11. #11 jeeptom, 18.05.2011
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    156
    Vorname:
    Tom
    ......und dann bei ca. 2000 Umdrehungen des Motors ( der Wasserstand im Kühler sinkt leicht beim Gasgeben ) den Kühler bis oben auffüllen und gleich den Deckel drauf. Die restliche Luft, falls vorhanden, siehst du dann im Ausgleichsbehäter rausblubbern.
     
  12. #12 simplydynamic, 19.05.2011
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Nur so nebenbei. Meiner tropft gerade, obwohl er seit Tagen nicht bewegt wird. Die Tage davor wo es so heißt war und gefahren wurde, tropfte seltsamerweise nichts.
    Ich hab keine Ahnung mehr was, wo das herkommt. Zumindest tropft es ca. beid er WaPu.
    Ich werde nachher das Metallrohr an der Wapu noch mal abdichten. Da könnte ich mir vorstellen das ess chnell Probleme (auch vom Zusammenbau) mit dem O-Ring gibt.
     
  13. #13 halmackenreuter, 19.05.2011
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten
    SUPERGAU ???? !!!!!!

    So heute hat es mich voll erwischt :
    In der Stadt gefahren und aufeinmal ging die Temp richtung 125 Grad :huch

    Ich sofort angehalten und es brodelte aus den Ausgleichsbehälter raus...
    Ok gewartet bis die Temp runter ging auf 100 Grad und habe mich dann zur nächsten Tankstelle gerettet..Als ich da an kam war der Motor wieder bei 125 Grad.......
    ADAC gerufen...In der Zeit habe ich vom Kühler den Deckel laaaaaaaaaangsam gelöst und den Druck abgelassen.....Im Kühler war nix mehr drin an Flüssigkeit...Darum hat sich auch der Ventilator am Kühler nicht mehr gedreht...

    Der ADAC Mann hat dann Wasser in den Kühler gemacht und 0,6 Bar Druck drauf gegeben bei laufen Motor und dann kam es unten rausgelaufen..Man kaonnte aber nicht genau sehen wo weil der Kühler ja komplett verbaut ist...

    OK haben dann ( der ADAC Mann hatte Kühlerdicht mit) das Zeug rein gekippt und den Motor angemacht....Aus dem Kühler kam dann nix mehr raus, aber die Temperatur stieg wieder auf 125 Grad und auf den Kühlerschläuchen war ein Hammerdruck drauf.....

    Der ADAC Mann meinte das es wohl die Zylinderkopfdichtung wohl ist :traurig2

    Ok der Dicke wurde dann zu Autohaus Peter geschleppt...
    Der Typ bei der Reparaturannahme meinte aber es könnten auch andere Sachen sein.Es muss nicht gleich die Kopfdichtung kaputt sein...Es kann ja auch die Wasserpumpe sein..Er hat noch was gesagt aber das habe ich vergessen...
    Was könnt es den noch sein??? :nachdenklich

    Wenn es die Kopfdichtung ist das wird ein teurer Spass.....
    Bei AsP kostet die für einen 5,2 132,00 €...Aber der Einbau :huch

    Und dann muss aufjedenfall muss der Kühler ja neu gemacht werden weil dieses Kühlerdicht ja nur eine Notlösung ist...

    So das war heute mein Tag....Ich könnte kotzen................
     
  14. #14 SittingBull, 19.05.2011
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    :huch Mein Beileid.

    Mit Glück isses die WaPu - ansonsten wird das ein teurer Spaß. :traurig2

    :tuscheln aber tröste dich... mein Tag war auch bescheiden.
    Ich hab heut morgen meinen DailyDriver* in den Kofferraum eines Clios geparkt - ungebremst :-)

    * (zum Glück war´s ne Bayernschlurre)
     
  15. #15 Thierry, 19.05.2011
    Thierry

    Thierry Master

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.820
    Zustimmungen:
    19
    Vorname:
    Thierry
    Das kannst du doch nicht machen, auch bayrische Autos haben eine Seele :cool
     
  16. #16 SittingBull, 19.05.2011
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    8.415
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Ron
    Mag sein -
    aber die Seele hat gegen den Teufel aus m zugelaufenen XJ verloren :bäh
     
  17. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Der arme Clio.

    Na wenigstens hast Du keine Beulen.

    Ausserdem soll der Clio froh sein das es NUR der BMW war. Der Dodge hätte dem die Hinterachse wohl unter die Rückbank geschoben.
     
  18. #18 halmackenreuter, 20.05.2011
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten
    Eben kam Anruf von Werkstatt :
    Das Thermostat ist im Arsch und der Kühler ( was ja klar war) muss auch gemacht werden..Kostet zusammen 600,00 €
    HALLELLLUULLJAAAA

    Mir ist eben ein ganzer Sack von der Schulter gefallen weil ich dachte die Zylinderkoppdichtung ist hin....:tanz

    Der Worker sagte mir dann das der Kühler schlappe 300 Euronen kostet :huch
    Den kriege ich bei Ebay für 160 Euronen...Die MÜSSEN aber die original Teile von Chrysler nehmen hat er gesagt weil sie sonst kein Garantie geben können..
    Ich hatte dann noch mal wegen der Zylinderkopfdichtung nachgefragt.
    Der Werkstattleiter hat deswegen extra mal nach recherchiert. Die haben da wohl eine Datenbank mit den Schäden die an jedem Modell aufteten "gesammelt"..
    Bei dem 5,2 und 5,9 V8 Motor sind so gut wie keine Schänden an der Zylinderkoppdichtung bekannt....

    Auch jetzt brauche ich mir keine Sorgen machen sagte der....Außer um meinen Auspuff und dem KAT..Könnte sein das er die abbaut :D

    Also heute nach kann ich wieder pennen...die 600 sind zwar überhaubt nicht geplant aber besser wie 3000 oder 4000 Euronen........

    @ Ron : Scheisse man...hast du den komplett platt gemacht mit deinem XJ ??? Wie groß ist der Schaden ??? NEIN nicht die Bayern Klötenschaukel sondern dein XJ ;-)
     
  19. #19 Billy-the-kid, 20.05.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Die Z-Kopfdichtung vom 5.2er ZJ/ZG ist die widerstandsfähigste, die mir in meinem ganzen Autoleben über den Weg gelaufen ist!
    Hält ganze 2 Einsätze mit Motor im Vollroten aus (1x Thermostat dicht, 1x eingeschlammter Kühler und defekter Viscolüfter), ohne kaputtzugehen. :daumen

    PS: 3000 oder 4000€ für nen Z-Kopf-Wechsel? Wie kommst du denn darauf? Steht das auf der Festpreistabelle an der Wand (bei unserem Chrysler-Händler hängt so was, find ich cool, da kann man - während man in der Warteschlange steht - schon mal bei den wichtigsten Standardarbeiten ausrechnen, was auf einen zukommt)?
     
  20. #20 halmackenreuter, 20.05.2011
    halmackenreuter

    halmackenreuter 1967 - 2011

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karsten
    Der Preis wurde mir vom Werkstattleiter so genannt...

    Ich weiß nur das bei meinem T4 Bus damals der Scheiss auch schon 2000,00 € gekostet hat...Darum bin ich auch so empfindlich wenn ich Zylinderkopp höre :huch :huch
     
Thema: Kühlwasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grand Cherokee zj kühler wieviel Wasser?

    ,
  2. Kühlwasser Schlauchkit jeep

    ,
  3. kühlmittel ausgleichsbehälter beim jeep

    ,
  4. klemmfederschelle,
  5. wrangler jeep ausgleichsbehälter füllen,
  6. t4 kühlwasser minimum,
  7. Jeep zj v8 Kühlmittel füllen,
  8. jeep wrangler automatik wasser nachfüllen
Die Seite wird geladen...

Kühlwasser - Ähnliche Themen

  1. Kühlwasser leer bei 130 KmH

    Kühlwasser leer bei 130 KmH: Guten Tag Ich Habemal eine Frage: mein Jeep 4,7v8 Bj 2000 wj hat scheinbar großen Durst, ab 130 KmH wird mein kühlwasser immer leer und er...
  2. Öl im Kühlwasser

    Öl im Kühlwasser: Mein Kumpel hat nen 2001er 4.0. Der hatte Wasserverbrauch und Öl im Kühlwasser. Jetzt wurde die Kopfdichtung erneuert,aber er braucht immer noch...
  3. XJ Diesel Kühlwasser tauschen

    XJ Diesel Kühlwasser tauschen: Hallo, ich hab mal ne frage an unsere Diesefahrer hier? Mein Kumpel und ich wollen bei seinem Bj.2001 XJ 2,5 Diesel das Kühlwasser tauschen......
  4. Kühlwasser drück aus ausgleichsbehälter

    Kühlwasser drück aus ausgleichsbehälter: Hallo, bin seid neustem Besitzer eines xj bj95 4l HO Und gleich tritt auch ein Problem auf wo ich mit meinem Latein am Ende bin....sobald der xj...
  5. Kühlwasser im Beifahrerfußraum - woher, was tun?

    Kühlwasser im Beifahrerfußraum - woher, was tun?: Wir haben seit ein paar Wochen nun fast täglich ne Pfütze Kühlwasser im Beifahrerfußraum, Tropfen hängen an versch. Stellen um das Gebläsegehäuse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden