Kühlwasser wechseln (spülen)

Diskutiere Kühlwasser wechseln (spülen) im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Bin gerade am öl wechseln und nun stellt sich die frage wie lassen ich das wasser ab?? im handbuch steht kühlerablasventil offen Wo ist das ?...

  1. hille

    hille Sissi Driver

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Bin gerade am öl wechseln

    und nun stellt sich die frage wie lassen ich das wasser ab??
    im handbuch steht kühlerablasventil offen

    Wo ist das ?
    das einzige was ich finde ist in fahrtrichtung gesehen links unten sieht aus wie ein plastik ventil ist es das und wenn in welche richtung muss man drehen ?sitzt sehr fest

    werde jetzt dann erstmal die schraube am motorblock suchen

    kann man mit leitungswasser spülen und dann destiliertes draufkippen??

    wäre schön wenn ihr schnell antworten würdet bin gerade dabei und er regnet endlich nicht mehr:cool
     
  2. hille

    hille Sissi Driver

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    so es war die schraube
    siesteht jetzt senkrecht
    problem es kommt kein wasser
    :grübel
    müsste doch aber oder ist es ne art entlüftung?? kann ich mir aber kaum vorstellen
     
  3. hille

    hille Sissi Driver

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    kann das sein das die scraube am motor ein zoll maß ist??

    14wer nuss passt nicht 15er rutscht ab??
     
  4. #4 trudelpups, 12.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd

    kann es sein das dein Auto ein Jeep ist,da sind alle Schrauben in Zoll :-)
     
  5. hille

    hille Sissi Driver

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0

    ohje alle:monk

    na toll noch mehr bestellen:cool
     
  6. #6 GranyI6, 12.07.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    Bei mir ist die Schraube rechts. (in Fahrtrichtung gesehen)

    Das Wasser ausm Ausgleichsbehälter sauge ich ab, das Wasser im Motorraum einschl. Kühler lass ich an der Schraube ab. (Bzw. bau den Ausgleichsbehälter aus)

    Dann füll ich neues nach, spüle es richtig und wechsele es erneut.

    Stimmt, die Schraube muss ganz aufgedreht werden, dann läuft das Wasser raus.

    Ich wechsele heute abend das Hinterachsöl, mal schaun, wenn ich Lust und Laune hab, bekommst ein Bild von mir, von der hochgelobten Karosseriepresse, was die noch alles kann, ausser nur pressen.

    Servus!
    :ciao
     
  7. #7 trudelpups, 12.07.2008
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    also ich wüste jetzt keinen vernünftigen Grund um den Motor zu "spülen",aber wenn dir danach ist.Den Stopfen im Block würd ich aber drin lassen,üblicherweise sind das Froststopfen die beim einfrieren des Motors als sollbruchstelle dienen ( kann aber sein das ein Grand dort einen Hahn hat )
    Du kannst aber die Schläuche der Heizung abklemmen und dort einen Schlauch rein und auf der anderen Seite kommt das Wasser wieder raus.
    Füllen mit Dest.Wasser ist aber Blödsinn ,das Wasser im Motor wird über 60 Grad heiß,bei dieser Temperatur löst sich der Sauerstoff vom Wasser und es ist sozusagen organisch tot und somit auch nicht mehr aggressiv gegen Metall.
     
  8. #8 BC-KC 4000, 12.07.2008
    BC-KC 4000

    BC-KC 4000 Guest

    :daumen. Mehr sag ich nicht :D.
     
  9. #9 GranyI6, 12.07.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    Ergänzung:
    Unterhalb vom Krümmer, links, hast noch ne Ablassschraube, um den Rest vom Motor rauszubringen. Dann kannst noch die Druckluftsache anwenden, um wirklich alles rauszubringen, aber eigentlich net notwendig.
     
  10. #10 Eagle Eye, 12.07.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.617
    Zustimmungen:
    2.181
    Vorname:
    Carsten
    ich kenne niemanden, der so einen aufwand betreibt.

    aber wenn ihr schon so geil drauf seid, macht es richtig und spült mit gurken-essig den kühlkreislauf aus.

    gurken essig im richtigen mischverhältnis einfüllen und ca. zwei wochen mit fahren, dann raus mit der brühe.
    habe ich mal im nachbar-forum gelesen. soll richtig was bringen.

    ansonsten reicht normales leitungswasser aus und WIRKLICH WICHITG ist FROSTSCHUTZ.
     
  11. #11 WhiteEagle, 12.07.2008
    WhiteEagle

    WhiteEagle Siggi

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Siggi
    Genau und noch n paar Kräuter und Gewürze dazu :cool :weg
     
  12. #12 GranyI6, 12.07.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ich habs auch noch net gemacht und weis auch net, was es bringen sollte.

    Der Hauptdreck sammelt sich im Ausgleichsbehälter an. Hab den mal vor ca. 1 Jahr sauber gemacht und seit dem war der nimmer dreckig.

    Also überlegs dir gut, ob das was bringen soll und du dir die Arbeit machen willst.

    Wennst mal die Wasserpumpe wechseln musst, dann kommt eh viel Wasser aus dem Motor raus.

    Wechsele liebe die Öle, das ist wichtiger!

    Gruß
     
  13. hille

    hille Sissi Driver

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    an den ölen bin ich drann dachte dann mach ich das in einem rutsch gleich mit
    achj apropo öl wenn das atg öl am peilstab rose ist is das doch noch io oder??
     
  14. #14 mad joe, 13.07.2008
    mad joe

    mad joe Was man nicht selber macht, wird nix!

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    4.310
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joachim

    Riech mal dran! Wenn´s ned verbrannt riecht, dürfte es noch i. O. sein.

    Ich würde es aber trotzdem mal Wechseln, wenn nicht bekannt ist wann der letzte Wechsel vorgenommen wurde.
     
  15. #15 GranyI6, 13.07.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ja genau, wie ich meinen gekauft hab, hab ich auch alle öle raus.

    gestern abend hab ich das hinterachsöl gewechselt. denk auch da mit dran, einschl. Zusatz - Reibminderer.

    Hab ich Winter die Achse neu gemacht und nun schon wieder viel Abrieb. Man kann sich gar nicht vorstellen, was für Reibung auch da entsteht. Ich vermut, das kommt von den Reibscheiben, auch Traclock genannt (Schreibweise nun mal egal). Okay, ich fahr viel mit Hänger dran, aber wichtig ist das schon.

    Steht auch irgendwo, dass man da öfters wechseln soll.

    ATF: Kauf nur original vom DC Händler. Geh mit nem Kanister hin und lass umfüllen, das kommt sehr günstig. Ich bekomms von meinem Händler günstiger als in irgendwelchen Internetshops. Les genau die Anleitung durch. Das Prüfen vom ATG-Öl muss genau gemacht werden. (Im warmen Zustand). Wennst das falsch machst, hast hinterher zu viel drin.
    Nimm dann gleich mit nen neuen Filter und die Dichtung. Es wäre eigentlich noch mehr zu machen, wenn man das ATF-Öl wechselt, aber das ist hier zu aufwendig zu erklären, und auch nicht immer notwendig, das sog. Nachstellen der Bremsbänder. Lass da mal die Finger davon, ist ne heisse Sache, wenn mans noch nicht gemacht hat. Brauchst bissle Spezialwerkzeug und Wissen.

    Denk vielleicht auch mal mit ans Öl vom VTG (Verteilergetriebe), evtl. mit Wechseln oder nur prüfen. Das wird nicht so verunreinigt, von da her reicht das Prüfen vom Ölstand.

    Wieviel Kilometer hast auf dem Grande?

    Ach so: hab immer mit gehört und auch selbst verspürt, dass bei ca. 140.000 km die Wasserpumpe kommt. Wennst dir das zutraust, wechsele die auch mit, bevor se kaputt geht und du dringend den Wagen brauchst - z.B. Urlaubsfahrt. Kauf nur ne Original vom DC Händler, kostet ca. 120 Euro aber die ist dann gut. Das Nachbaugelump kannst in der Pfeife rauchen, ärgerst dich nur damit.

    Denk auch mit an den Riemen, ist der noch gut?

    Ach so: Zündkerzen auch mit schauen, oder gleich raus damit. Und dann gleich mit die Zündverteilerkappe. Evtl. auch mit erneuern oder innen die Flächen leicht mit Schleifpapier säubern. Ist der Verteilerfinger noch gut?

    Es gibt viel, was du machen kannst, wennst dir ne gebrauchte Kiste geholt hast.

    Viel Spass!
     
  16. #16 GranyI6, 13.07.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    Dann hab ich noch was, auch wenns nicht zum Thema passt:

    wechsele auch mit die Zündkabel komplett durch. Die Altern auch. (innen)


    Vielleicht solltest mal nen neuen Thread öffnen:

    "Hab mir Grande gebraucht gekauft, was soll ich im Rahmen eines Kundendienstes alles wechseln/erneuern"

    Werden dir bestimmt viele Tipps gegeben.
     
Thema:

Kühlwasser wechseln (spülen)

Die Seite wird geladen...

Kühlwasser wechseln (spülen) - Ähnliche Themen

  1. Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?

    Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln --> PDF?: Hallo zusammen, leider sind in dieser Reparaturanleitung: Viscokupplung und Kette beim Verteilergetriebe NP249 wechseln keine Bilder mehr...
  2. Lenkgetriebe wechseln.

    Lenkgetriebe wechseln.: Hier mal eine kleine Kurzgeschreibung zum Lenkgetriebewechsel Jeep Grand Cherokee WJ/WG. Vorarbeiten: 1. Vorderräder runter nehmen 2....
  3. Servopumpe wechseln

    Servopumpe wechseln: Hallo Leute! Bin neuer, stolzer Besitzers eines Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Limited (Baujahr 1999). Leider ist die Servopumpe defekt. Servolenkung...
  4. Servopumpenöl wechseln

    Servopumpenöl wechseln: Hallo, im Zuge der Jeep Aufarbeitung will ich das Servo Öl wechseln. Ich sehe keine Ablassschraube. Mein Handbuch hilft mir auch nicht weiter....
  5. Will das Radio wechseln aber ?

    Will das Radio wechseln aber ?: Hallo will das original Radio auswechseln. 1. Welches Zoll hat es. 2. Was könnt ihr empfehlen. 3. was für eine Blende brauche ich ? 4....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden