Kühlmitteltemperatur + Viscolüfter

Diskutiere Kühlmitteltemperatur + Viscolüfter im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hab hier mal zwei Sachen, die mich wundern: 1. Viscolüfter Wenn ich mich nich irre, ist das Bimetall am Lüfter vorn für die Ölzuteilung, und...

  1. #1 hagbard, 15.02.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Hab hier mal zwei Sachen, die mich wundern:

    1. Viscolüfter

    Wenn ich mich nich irre, ist das Bimetall am Lüfter vorn für die Ölzuteilung, und damit die Ansteuerung des Lüfters zuständig, richtig? Je wärmer die Luft, desto mehr Öl, Lüfter dreht schneller. Müsste da im Stand direkt nach dem starten der Lüfter nich aufgrund der niedrigen Temperatur stehen, und erst loslaufen, wenn die Temp steigt?

    2. Temperatur Kühlmittel

    Nachdem ich meinen Kühler getauscht habe, ists um die Temperatur etwas hektisch geworden ^^

    Vorher: Kleiner Kreislauf bis 90° dann auf ca 50° zurückgefallen wenn das Themo aufgemacht hat, wieder steigen auf 90° und dort bleiben, egal welche Fahrsituation.

    Nachher: Kleiner Kreis bis 90° dann öffnen, wieder etwa 50°. Aber nu kommts, je nach Gasgeben, und damit "Wärmeentwicklung" Steigt der Wert großer Kreis bis 90°, fällt dann aber wieder extrem ab, bis der kleine Kreis wieder geschlossen wird. Damit schwankt die Temperatur ständig hin und her. Wenn er dann mal im kleinen Kreis ist, und man macht richtig dampf (Autobahn beschleunigen) geht er auf ca 100° hoch, und erst dann macht das Themostat auf.

    Da mein alter Kupferkühler ca 30% mit dreck bedeckt war, der rest der Rippen unten Augefallen, und der Überwiegende Teil vor sich hin korrodierte und tropfte, wunder mich, dasser nich zu heiß geworden ist. Mein neuer is blitzeblank, muss daher auch deutlich besser kühlen...

    Kann mir einer bestätigen, das das so sein muss mit dem neuen Kühler? Irgendwie kommt mir das spanisch vor, entlüftet hab ich ihn auch, nur der Schlauch von Thermo zum Kühler wirkt manchmal etwas Leer, zumindest vom Druckgefühl her...
     
  2. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    Bei den derzeitigen Außentemperaturen mit neuem Kühler kann ich mir das gut vorstellen.
    Mein 5.2 kühlt bei der Kälte im Stand so weit ab, das sogar der Visko wieder anspringt.
    Der Visko braucht einige Umdrehungen nach Kaltstart bis er aufmacht...

    Beim 5.9 wird er im Stand sogar zu heiß ohne laufenden E-Lüfter und mit neuen Kühler..
    Da macht der Visko im 5.2 schon viel aus.
     
  3. #3 hagbard, 16.02.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Das beruhigt mich erst mal ungemein :-)

    Also irgendwie läuft mein Viscolüfter immer, ob kalt, warm, oder wie auch immer, hab ihn noch nie stehen sehen. Ich glaub das werd ich aber mal ignoriern, bevor ich noch nen defektes Bauteil finde, genug diesen Monat ausgegeben :verrückt
     
  4. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    Der Visko wird auch nie ganz still stehen. Nur mach mal deine Motorhaube auf wenn dein Motor kalt ist und der Visko noch gesperrt ist, da kommt ein ordentlicher Wind entgegen!
    Mach dann mal deine Haube bei offener Visko auf.. Da kommt wenig Luft aber der Visko dreht sich mit.

    Passt also alles!
     
  5. #5 Billy-the-kid, 16.02.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Da gibts doch diesen Stöckchentest:
    Stöckchen an den Lüfter halten, wenn der Lüfter anhält => Visco nicht eingekuppelt, der Lüfter läuft nur so lala mit (also normalwarmer Zustand)
    Wenn der Lüfter das Stöckchen zerfetzt => Visco ist eingekuppelt und Lüfter dreht kraftvoll, wie er soll, wenn die Fuhre heiß ist

    So haben wir das jedenfalls beim Mercedes 500 SEC (1983) getestet, der hat ja dieselbe Viscolüfter-Konstruktion verbaut.
     
  6. #6 hagbard, 16.02.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Jo, da hätt ich auch selber drauf kommen können :grübel

    Werd ich mal testen die Tage.
     
  7. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.218
    Vorname:
    j.
    :huch einen stock in ein drehendes luefterrad halten.
    moeglichkeit 3 wurde nicht aufgezaehlt. es zerlegt den propeller und die splitter schlagen ins auge.
    guter test
     
  8. #8 Billy-the-kid, 16.02.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi

    Quatsch, dabei hat´s mir noch nie den Lüfter zerlegt - sollst ja keinen Baseballschläger in die laufenden Zargen halten, die Trivialität dieses Tests ist nicht zu unterschätzen, die Wahl eines angemessen dimensionierten Stöckchens ist durchaus anspruchsvolö...

    :happy :cool



    Der Viscolüfter bei unsrem obigen Test mit dem 1983er Mercedes war ja eben defekt, d. h. das Lüfterrad lief nur so lala mit und ließ sich durch das Stöckchen also anhalten, ohne dass die Fetzen flogen.

    Aber im Ernst jetzt, Männers, der "Test" geht auch bei nem funktionierendem Lüfter, auch schon mal ausprobiert - aber natürlich heißt´s dann "blitzschnell Kopf einziehen, wenn die Fetzen fliegen".

    Bin ja auch Hi-Lift-User, das is auch net mehr oder weniger gefährlich. ;-)
     
  9. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    Anstatt Stöckchen Baseballschläger oder gar Finger in den sich drehenden Visko zu halten, dient auch gutes Gehör und einige Drehzahlen oftmals die Erfahrung ob der Visko dauerhaft sperrt oder nicht. ;-)
     
  10. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    981
    Vorname:
    Norman
    vor ich mit eine teuer Visco spielen sollte die Thermostat geprüft ob er richtig funzt. Ausbauen und in eine Topf voll mit kaltes wasser einlegen denn auf die Herd langsam aufwarmen, wenn möglich mit eine Themometer in der wasser und sehen ob und wenn die aufmacht denn lass die abkühlen und sehen ob er richtig schließt wieder.

    Besonders wenn ich das lesen

    "Irgendwie kommt mir das spanisch vor, entlüftet hab ich ihn auch, nur der Schlauch von Thermo zum Kühler wirkt manchmal etwas Leer, zumindest vom Druckgefühl her... "

    Beste weg zum entluften ist die Jeep an eine steigend platz parken mit die nase hoch, Kühler deckel abnehmen, heizung auf voll und heizlufter laufen und denn motor laufen lassen bis auf betriebs temperatur, nach füllen und denn Kühler deckel wieder dran machen.

    Fahrzeug denn auf ebene grund parken und wenn richtig kalt ausgleich behalter nachfullen bis die MAX mark.

    Denn fahrt für ca. 10 kms oder so bis die motor richtig warm ist denn sehen was passiert mit die temperature anzeige.. kann sein das die Fühler kaputt ist auch.

    Keilriemen spannung auch überprüfen das die wasserpumpe richtig lauft.
     
  11. #11 hagbard, 17.02.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Keilriemen fest, Temperaturfühler i.o (wegen dem Motorlauf schon durchgemessen). Thermostat macht ja auch richtig bei 90° auf, und schließt bei etwa 50 wieder. Das ist ok, das einzige was sich geänder hat, ist der Kühler selbst.

    Und was das Thema entlüften angeht, zum entlüften war er nur vorne auf der Hebebbühne ausgehoben, Heizung war auch an. Ist ja nicht das erste mal das ich das Wasser bei dem Kollegen tausch. Am nächsten Tag ne 60km Probefahrt, er wird nich zu heiß, Temp springt halt nur ab und zu hin und her.
     
  12. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    981
    Vorname:
    Norman
    Hi Rodney,

    wenn das so ist denn tipp ich auf eine electrisch fehler, fühler oder anzeige vielleich, wenn die motor lauft und die heizung bliebt warm statt heiß und kalt.

    Hast du die themostat ausgebaut oder nur gemessen an die Anzeiger?
     
  13. #13 hagbard, 21.02.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Hey,

    sorry für späte Antwort, war etwas beschäftigt :keule:

    Ausgebaut habe ich es noch nicht, wenn ich mit dem Infarot-Thermo an die Kühlerschläuche gehe, zeigt es aber auch etwa das an, was der Fühler innen sagt.

    Nach der heutigen Fahrt über die Bahn, normal kleiner Kreislauf, dann großer, und hält seine ~90° (Genau auf dem Strich isser laut Anzeige bei 85°). Erst wenn ich in den Stadtverkehr komme, springs hin und her, zw. 90/85 und 70.

    Heizung ändert sich beim hin und herspringen gefühlt kaum, hab aber auch meist auf 20° die Automatik, merkt man da eh kaum :)
     
  14. #14 hagbard, 22.02.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Ich muss mich nochmal dazu melden. Hat sich auch nach erneutem entlüften nix getan. Nadel springt wie nen alter Bock hin und her...

    Jetzt hab ich seit gestern das Problem, wenn ich ihn kalt starte (frühs z.B.) klingt irgendwas extrem komisch. Am besten vergleichbar mit einer Servopumpe die luft zieht, bzw wo kaum noch öl drinnen ist. Nur die Servo ists bei mir nicht. Ausserdem hab ich nen leises Quietschen vom Reiementrieb vorne, hab noch nicht weiter geforscht, was genau da ist.

    Da kündigt sich aber nicht zufällig meine Wasserpumpe an, oder? Dicht ist alles, aber ganz geheuer scheint mir das hier nich :verrückt

    Das Geräusch ist nach ner kleinen Warmlaufphase, oder so bei ca 50° Wassertemperatur weg.
     
  15. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.218
    Vorname:
    j.
    das temperaturspringen ist seltsam.

    mal logisch durchgehen: thermostat oeffnet und schliesst wie es soll ,wasser zirkuliert und keine luft im system. kuehler ist sauber

    koennte das vielleicht am heizungsventil liegen? ( bypass/mischventil defekt oder nicht angesteuert) ?
     
  16. #16 hagbard, 23.02.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Ja, macht es, kollege wird auch nicht zu heiß, eher zu kalt ^^

    Jau, zweimal entlüftet, beim zweiten mal kam nur noch ne Miniblase, dann wars das, Schläuche jetzt auch "fest" beim drücken. Wasser läuft durch.

    Blitzeblank, vorm einbau auch mal mit Wasser gepült, kein Stau oder sowas.

    Frage, wie am besten testen? Ich machs bei sehr kalten temperaturen eh so, Motor starten, Heizung aus (um keine unnötige Wäre dem Motor zu entziehen). Vorm losfahren sind meist so 2-3min wo der Motor schonmal warmlaufen kann.

    Während der fahrt regelt die klimaautomatik auch richtig, also ich hab 20° eingestellt, da wirds im Fzg auch rund 20°. Ich bekomm zumindest nie nen kalten schwall aus den Lüftungsdüsen ab, oder nen heißen. Gefühlt so wie es sein soll.

    Wie könnte ich das Teil denn am besten Prüfen? An den Tauscher komm ich ansich ja nur bei "Zerpflückgung" des Innenraums :huch
     
Thema: Kühlmitteltemperatur + Viscolüfter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jep zj temperatur

    ,
  2. jeep zj viscolüfter temperatur

    ,
  3. jeep cherokee kk lüfter

    ,
  4. grand cherokee Lüfter,
  5. jeep cherokee kk lüfter läuft dauernd www.jeep-community.de,
  6. wrangler jk lüfter prüfen,
  7. jeep zj 4.0 wassertemp schwankt,
  8. jeep zj 4.0 kühlmitteltemp schwankt
Die Seite wird geladen...

Kühlmitteltemperatur + Viscolüfter - Ähnliche Themen

  1. Viscolüfter ausbauen

    Viscolüfter ausbauen: hallo Gemeinde.Ich muss den Viscolüfter von der Antriebswelle ,die von der Wasserpumpe kommt, trennen. Bekomme aber die grosse Mutter nicht...
  2. Kühlmitteltemperatur

    Kühlmitteltemperatur: Nabend zusammen ich hab da mal ne frage. Mein dicker lief im winter super mit der teperatur,nur jetzt wo er wärmer ist ging er auf der autobahn...
  3. viscolüfter

    viscolüfter: Hi, habe gestern meine Turbine ausgebaut. Was soll ich sagen, so ein kaputtes Ding auszubauen macht Sinn. Dieser Lüfter ist schon echt eine...
  4. Gesucht: Rep-Anleitung Viscolüfter

    Gesucht: Rep-Anleitung Viscolüfter: Moin Jeeper, mein Viscolüfter läuft mittlerweile seit fast 2 Jahren immer mit... vor einiger Zeit habe ich eine gebrauchte Viscokupplung...
  5. Umbau von Viscolüfter auf e-Lüfter?

    Umbau von Viscolüfter auf e-Lüfter?: Hallo zusammen! Die WJ-Fahrer kennen doch sicher die Soundkullisse, wenn man den V8 anwirft. Manchen ist die Heulerei des Viscolüfters egal,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden