Keine Tiefen/Bässe/Drums beim Filmen mit ext. Mikrophon in Gunshot-Stellung!?

Diskutiere Keine Tiefen/Bässe/Drums beim Filmen mit ext. Mikrophon in Gunshot-Stellung!? im Bit-Corner Forum im Bereich Allgemeines; Keine Tiefen/Bässe/Drums bei Gunshot-Mikrophon!? Hallo Freunde des ambitionierten Hobby-Filmens! Für alle unter euch, denen der Begriff...

  1. #1 Billy-the-kid, 02.08.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Keine Tiefen/Bässe/Drums bei Gunshot-Mikrophon!?

    Hallo Freunde des ambitionierten Hobby-Filmens!

    Für alle unter euch, denen der Begriff Gunshot-Mikrophon (Tonaufnahme in Nierencharakteristik z. B. für Konzertaufnahmen) was sagt bzw. die schon einmal mit einem solchen externen Mikrophon gefilmt haben:

    Beim vorletzten Tanzauftritt der Bollywood-Gruppe meiner Frau (Film-Bedingungen: großes offenes Zelt mit Musik über Lautsprecher und extremen Hintergrundgeräuschen der „Festival-Massen“) hab ich (nach langer Zeit mal wieder) ausprobiert, mit dem externen Mikrophon in Gunshot-Stellung (also Nierencharakteristik der Tonaufnahme, speziell für z. B. Konzertaufnahmen) zu filmen. Dabei sollen lt. Herstellerangaben die Hintergrundgeräusche minimiert werden.
    Der beabsichtigte Effekt tritt auch schön deutlich ein, ABER:
    Als unerwünschter Nebeneffekt ergibt sich (im direkten Vergleich zur Aufnahme mit integriertem Mikrophon), dass die Tiefen/Bässe/Drums praktisch gänzlich wegfallen, der Ton wird total flach!

    Ist die Gunshot-Funktion meines externen Mikrophons kaputt?
    Oder ist dieser unerwünschte Nebeneffekt normal für Gunshot-Stellungen/Nierencharakteristik-Tonaufnahmen?
     
  2. #2 Santana, 02.08.2011
    Santana

    Santana Geht nicht gibt's nicht.

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Santana
    Hallo Willi,

    es ist zwar schon ca. 12 Jahre her, aber ich habe in den 90'ern Rock'n'Roll arbeit gemacht, also Bühnentechniker. Von 'Gunshot'-micros habe ich nie was mitbekommen, aber Nierencharakteristik sagt mir was und das hat nicht viel mit einem Schiesseisen zu tun. Die Nierencharakteristik eines Mikrofon's besagt, dass es mehr Klang von vorne aufnimmt als seitlich oder von hinten. Dies schliesst aber keinesfalls die Aufnahme von Nebengeräuschen aus (also die, die von der Seite kommen), allenfalls weniger Nebengeräusche als die, auf das das Mikro gerichtet ist.
    Was Du vielleicht eher suchst, ist ein Richtmikrofon. Da ist die Charakteristik auch eher dem Begriff 'gunshot' zuzuordnen. Es nimmt viel besser nur von vorne - und sehr wenig Nebengeräusche auf.
    Was das mit dem Bass angeht, liegt das möglicherweise daran, dass Du ein Kondensatormikrofon hast. Diese können aus Prinzip schlecht niedrige Frequenzen aufnehmen. Da es bei mir schon so lange her ist, will ich hier nichts falsches schreiben, aber ich habe in dunkler Erinnerung, dass immer spezielle Mikros eingesetzt wurden wenn es um die Aufnahme von Bässen ging. An Basstrommeln z.B. wurden spezielle Membranmikrofone verwendet. Und bei Theateraufführungen wurden sogenannte Grenzflächenmikrofone auf den Bühnenboden geklebt und gleichzeitig gewöhnliche Gesangsmikros von oben abgehängt. Zusammen gemischt bekommt man dabei absolut verlustfreien sound in der Gesamtbandbreite heraus. Aber ich denke den Hobbyfilmbereich sprengt dieser Aufwand.

    Ich denke, wenn Du besseren Sound in deinen Filmen haben willst, solltes Du überlegen ob Du auf der einen Seite die Musik direkt von der Quelle mitschneidest und die übrigen Geräusche, die Du haben willst, mit einem Richtmikrofon (an der Kamera montiert) aufnimmst. Nach den Aufnahmen schneidest Du dann zwei Tonspruren synchron mit dem Bild zusammen. Aber frag mich jetzt bitte nicht womit - ich bin Rentner was dieses Business angeht :achselzuck

    Hoffe mein Beitrag hat etwas geholfen.

    Gruß,
    Santana

    Nachtrag: Ich meine, das mit der Nierencharakteristik gilt jedem Mikrofon. die Charakteristik ist nur von einem Typ/Marke/Model zum Nächsten unterschiedlich. Was ein gutes Richtmikrofon z.B ausmacht ist, wenn die Nierenform sehr schlank ist und sehr spitz nach vorne geht. Ein Standard Gesangsmikrofon dagegen hat eine eher breite, stumpfe Form der Nierencharakteristik.
    Hah! Hab mal kurz gegoogelt - kaum zu glauben (wikipedia gab's damals noch nicht, aber jetzt):
    http://de.wikipedia.org/wiki/Richtcharakteristik
    http://de.wikipedia.org/wiki/Grenzflächenmikrofon
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofonierung
     
  3. #3 Santana, 02.08.2011
    Santana

    Santana Geht nicht gibt's nicht.

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Santana
    Oh und jetzt nochwas:
    Habe deinen Beitrag nochmal gelesen und bin auf folgenden Zusammenhang aufmerksam geworden:
    Das klingt für mich als wenn das externe Mikrofon den aufgenommenen Ton erst verarbeitet bevor es zum Signalausgang geleitet wird. Verzeih mir meine Ausdrucksweise, aber: Das ist Bullshit! Das ist kein Mikrofon, sondern (wahrscheinlich teurer bezahltes) Amateurspielzeug.
    Wenn das exterrne Mikro keine Batterien braucht, sind da höchstwahrscheinlich Frequenzweichen eingebaut, die bei Schalterbetätigung zwischeneschaltet werden. Ein Mikro ist ein Mikro. Da gibt es bei den qualitativ schlechteren höchstens einen an/aus-Schalter, aber ganz sicher keinen Schalter, der den Einsatzzweck (Shotgunstellung) beeinflusst.
    Ich find's schon stark was da heutzutage an den unbedarften Man gebracht wird :verrückt

    Gruß,
    Santana
    Edith: langsam kommen die Errinnerungen hoch. Da sind nicht unbedingt Frequenzweichen eingebaut, sondern Bandpassfilter.
     
  4. #4 Billy-the-kid, 03.08.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Danke für deine Antwort!

    Genau, diese Nierencharakteristik hast du sehr schön erklärt: mehr Klang von vorne als von seitlich und von hinten.
    Der richtige Begriff des Mikrophons ist Richtmikrophon (muss nochmal auf der Schachtel/Anleitung nachgucken), da hast du auch recht.
    Das gängige Richtmikrophon für Sony FullHD Camcorder (Hobby-/Consumer-Zielgruppe) hat - im Gegenzug zum reinen Zoomikrophon (heutzutage in die Camcorder bereits integriert)! - BEIDE Funktionen:
    Zoomfunktion und Gunshotfunktion.
    Ich spreche hier von der Gunshotfunktion (unabhängig vom Zoom).

    Wir sprechen also von ein und demselben Gerät (du trennst das irgendwie auf?).

    Zur Tonqualität: Mir geht es NICHT um eine Verbesserung der Tonqualität (MEHR Tiefen/Bässe), sondern lediglich um
    den ERHALT der Tonqualität (im tiefen Bereich), die das automatische eingebaute Camcorder-Mikrophon für unseren Geschmack ausreichend bietet.
    Meine Frage: WARUM ist diese AUSREICHENDE Allround-Tonqualität (in allen Tonhöhen, incl. der Tiefen/Bässe) auf einmal WEG, sobald ich das Richtmikrophon anschließe und auf Gunshot-Funktion stelle (Zoomshot hab ich nie probiert, brauch ich net, ich halt vom Zoomen während dem Filmen net so viel)?
     
  5. #5 Billy-the-kid, 03.08.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Das ist es eben, ich weiß nicht bzw. möchte gerne wissen, ob so ein 08/15-User-Richtmikrophon (mit Zoom- und Gunshot-Funktion) bewusst-konstruktionsbedingt ein so komisches Ergebnis bringt oder ob meins kaputt ist!

    Das Teil heißt ECM-HGZ 1.

    Hier ein Beispiel-Link:
    http://www.amazon.de/Sony-ECM-HGZ-Zoom-Mikrofon-Camcorder/dp/B0009I9YPA

    Sagt dir so ein Teil was?
     
  6. JGCH

    JGCH JAWW

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Chris
    Schau Dir doch nur mal die Amazon-Bewertungen an.....

    :-)
     
  7. #7 Santana, 03.08.2011
    Santana

    Santana Geht nicht gibt's nicht.

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Santana
    Ich wiederhole mich: Ein Mikro ist ein Mikro. Was Du da hast ist teures Amateurspielzeug [PUNKT]

    Mikros haben ihre bestimmten Einsatzzwecke [PUNKT]
    Es gibt kein Mikro was mehr kann als den einen Zweck wofür es gebaut wurde. [P..]
    Alles andere ist ... Du weist schon[.]
    Lese mal die links durch, die ich Dir oben gegeben habe.

    Sorry wenn ich schroff klinge, aber ich habe schon für Dich recherchiert, nun erwarte ich auch, dass Du Dich beliest. Ich werde Dir die verlinkte Info sicher nicht mundgerecht servieren. Das ist immerhin Berufswissen für das andere Jahre investieren (ich schliesse mich von dieser Gruppe aus). Ich habe Dir schon den Gefallen getan, Dir zu sagen, dass das woran Du zweifelst, teurer Schrott ist.

    Wenn Du meine Beiträge DURCHliest, erübrigen sich deine Fragen.

    Gruß,
    Santana
    Edith sagt: Meine Antwort hätte auch so aussehen können:
    JA: MUAHAHAHAHAAAAA !!!!
    Wenn Du die Chance hast, bring das Teil sofort zurück!
     
  8. #8 Santana, 03.08.2011
    Santana

    Santana Geht nicht gibt's nicht.

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Santana
    Nochmal nachgelesen...
    Ich klinke mich hiermit aus diesem Thread aus[Punkt]
    Nicht böse gemeint... ist nur nicht mein Revier.
    Santana
     
  9. #9 Billy-the-kid, 03.08.2011
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    @ Santana: Nein, ich fass das nicht böse auf.
    Wenn du dich mit der Video- oder Tonmaterie richtig intensiv befasst (vielleicht aus beruflichem Hintergrund), dann tun wir uns auf dem gleichen gedanklichen Verständnislevel schwer, ist klar.
    Ist ja fast immer so (bei dem ganzen Camcorder-Zeugs): Die allermeisten haben keine Ahnung (mangels eigener Erfahrung), von was man spricht - und die wenigen Leute, die Ahnung haben, sind mehr oder weniger Profis und deren Informationen überfrachten den "einfachen User" leicht bzw. deren Geräte sind einfach nicht zu vergleichen mit "Home-User-Geräten".

    Also du meinst, das Teil ist einfach konstruktionsbedingt n Schmarrn und sollte schnellstens wieder verkauft werden?
    Jetzt weiß ich, warum ich das Teil recht günstig auf ebay bekommen habe - originalverpackt und optisch ungebraucht! :cool


    PS: Ich les mir morgen mal in aller Ruhe deine Links durch, heut bin ich nach 12,5 Std. Arbeitstag nicht mehr richtig aufnahmefähig für komplizierte Zusammenhänge...
     
  10. #10 Santana, 03.08.2011
    Santana

    Santana Geht nicht gibt's nicht.

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Santana
    Yipp!
    Siehste
    Kann ich verstehen,freut mich, geht mir nicht anders, gehe jetzt auch gleich in die Heia.
    In diesem Sinne, schlaf gut und bis morgen.

    Santana
     
Thema:

Keine Tiefen/Bässe/Drums beim Filmen mit ext. Mikrophon in Gunshot-Stellung!?

Die Seite wird geladen...

Keine Tiefen/Bässe/Drums beim Filmen mit ext. Mikrophon in Gunshot-Stellung!? - Ähnliche Themen

  1. Jeep Cherokee - Kupplungspedal tiefer stellen

    Jeep Cherokee - Kupplungspedal tiefer stellen: Ich würde gern bei meinem Jeep Cherokee 2.0 CRD 4x4 Limited, Baujahr 2015, das Kupplungspedal tiefer stellen, da dieses mir persönlich viel zu...
  2. Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7

    Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7: Derzeit im mein 2008er WK 4.7 (170.657 km) in der Werkstatt. Habe das Auto gerade mal 16 Monate und jetzt lässt er mich im Stich; dabei mag ich...
  3. Zusätzliche Wasserpumpe schaltet nicht beim GC 2.7 CRD

    Zusätzliche Wasserpumpe schaltet nicht beim GC 2.7 CRD: Hallo Freunde Meine Denso Zusatzpumpe schaltet nicht mehr. GC 2.7 CRD BJ 2002 Habt ihr vielleicht eine Lösung für mich Danke
  4. Panhardstab beim Wrangler YJ, Bj. 1995 befestigen

    Panhardstab beim Wrangler YJ, Bj. 1995 befestigen: Hallo Leute, da bei mir auf der einen Seite der Bolzen des Panhardstabes verloren gegangen ist, wollte ich einen neuen einbauen. Ich hatte noch...
  5. Fahrersitz beim Cherokee ca 10 cm weiter nach hinten ?

    Fahrersitz beim Cherokee ca 10 cm weiter nach hinten ?: Hallo zusammen, meine Name ist Uwe, bin 60 Jahre alt. Ich komme wie der Nickname schon sagt, aus dem....Sauerland Meine Frau hat mitterweile so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden