Kaufberatung YJ / TJ

Diskutiere Kaufberatung YJ / TJ im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo zusammen erstmal, zur Zeit bin ich am Überlegen, ob ich mir einen Wrangler zulege. Dabei bin ich auf euer Forum gestoßen, nachdem ich mich...

  1. #1 JeSuisPrest, 02.01.2013
    JeSuisPrest

    JeSuisPrest Member

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Holger
    Hallo zusammen erstmal,

    zur Zeit bin ich am Überlegen, ob ich mir einen Wrangler zulege. Dabei bin ich auf euer Forum gestoßen, nachdem ich mich mal so prinzipiell gesehen habe, dass es doch recht unterschiedliche Fahrzeuge gibt. Also den einen "Wrangler" wie man so meinen könnte gibt es ja nicht.

    Ich möchte den Wrangler als "normales" Fahrzeug auch zur Fahrt zu Arbeit nehmen. Wir wohnen "auf der Alb" und Bock auf einen Soft-SUV habe ich nicht. Außerdem möchte ich möglichst alles am Auto selbst machen. Habe mal Kfz-Macheniker (extra falsch geschrieben) gelernt und möchte möglichst wenig elektronischen Kram im Auto haben. Damit habe ich so meine Erfahrungen gemacht.

    Mir stellt sich zunächst die Frage nach der Motorisierung. Diesel kommt nicht in die Tüte (habe ich und finde ich toll, aber in dem Fall zu teuer), da ich nicht mehr als 7-8000 Euronen ausgeben will.
    Benziner auf Gas umgerüstet wäre toll, aber nicht unbedingt notwendig.

    So, nun hätte ich mal gerne gewußt, wo der Unterschied so in Leistung und Verbauch liegt. da gibt auch 100 verschiedene Meinungen zu. Und natürlich YJ oder TJ???

    Danke mal im Voraus!

    Viele Grüße
    Holger
     
  2. #2 Eagle Eye, 02.01.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.594
    Zustimmungen:
    2.167
    Vorname:
    Carsten
    hallo HOLGER.

    weise handlung, sich vorm kauf zu informieren.

    leider wirst du eine lawine bzgl. des verbrauchs auslösen.
    da schaue ich gleich mal nach einem ähnlichen thema,
    das gabs hier vor kurzem erst.

    ob YJ oder TJ ist vorrangig geschmacksache.
    dem einen gefallen die kanten des YJ besser,
    der andere mag das gesicht des TJ lieber und
    hofft auf besseren stand der technik.

    untenherum unterscheiden sie sich nicht wirklich
    auch die 4.0 l motoren unterscheiden sich wenn, nur in
    nicht von bedeutung zeigenden kleinigkeiten.


    edit sagt:

    klick mal >>hier<< da wird über den TJ einiges berichtet.
     
  3. #3 manowar, 02.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2013
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    Hallo Holger
    Du musst beide fahren,wenn es geht mit ähnlichen Umbauten ,oder Stock.
    Dann merkst du schon mal ob du mit den Blattfedern beim YJ leben kannst.
    Die Meinungen werden weit auseinander gehen.Was dir gefällt ist das Wichtigste.
    Schrauben kannst du an beiden,ob yj oder tj.
    4,0l YJ würde ich vorziehen.Gefällt mir einfach besser.
    Wenn du dir mal so die Fotos hier,im Forum, ansiehst,ist bestimmt was dabei was dir gefällt.
    Gruss Kay
     
  4. #4 Eagle Eye, 02.01.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.594
    Zustimmungen:
    2.167
    Vorname:
    Carsten
    Ich habe einen großen Fehler gemacht. Sie sind untenherum überhaupt nicht gleich. Der TJ hat Spiralfedern, der YJ hat Blattfedern das ist schon ein großer unterschied.
     
  5. #5 JeSuisPrest, 02.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2013
    JeSuisPrest

    JeSuisPrest Member

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Holger
    Hallo und danke schonmal für eure Tipps.
    Was mich natürlich auch noch interessiert... der 2,4 und 2,5l sind, klar, komplett unterschiedliche Aggregate. Der 2,5er ist prinzipiell eine Konstruktion aus den 80ern, wenn ich's richtig gelesen habe. Muss ja nichts schlechtes sein. Mein 90er Ducato Wohnmobil mit 2,5l und 92PS säuft um die 10l. Wenn ich die Neukonstruktionen ansehe: 300ccm mehr Hubraum, 30 PS mehr und derselbe Verbrauch. Komisch. Die ganze Leistung wird nur dafür gebaucht, um die Abgase durch die ganzen Filter drücken zu können und noch einigermaßen fahren zu können...
    Der 2,4er ist wohl ein modernerer Geselle von Mitsubishi? Lohnt es sich dafür mehr auszugeben und dafür einen Liter weniger zu verbrauchen? An der Steuer macht das ja gerade mal 184:168 Euros...
    Der 4,0l braucht wohl auch etwas mehr und kostet 295 Euro Steuer. Allerdings kann man sicher den 4,0 auch sparsam fahren und aus dem 2,5er einen Säufer machen... oder?

    Bin echt gespannt ;-)

    Grüßle
    Holger

    @Eagle Eye: danke Dir.... das habe ich schon rausgefunden... Blatt YJ und "normale" Schraubenfedern eim TJ. Ist mir eigentlich wurscht. Hauptsache man spürt, dass man Auto fährt und nicht gefahren wird ;-) Hat irgendwie beides was für sich...
     
  6. #6 Eagle Eye, 02.01.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.594
    Zustimmungen:
    2.167
    Vorname:
    Carsten
    Klar kann man. Sprit wird ja erst verschlungen, wenn die umbauten kommen.
     
  7. #7 manowar, 02.01.2013
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    Also,ich beantworte dir deine Frage mal zum 4,0l yj.
    Mein Auto brauch mit allen Umbauten so wie er jetzt ist,bei normaler Fahrweise,genau 19,5l Gas.Und ohne Gas waren es 17-18l Benzin.
    Natürlich sind keine grossen Endgeschwindigkeiten mehr zu erwarten,auf Grund der Umbauten.
    Den gleichen Wagen hatte ein Arbeitskollege von mir mit 2,4l Maschine, 4Zoll Fahrwerk und 33er Reifen.Verbrauch bei ihm lag so bei 14,0l.
     
  8. cosmos

    cosmos Member

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ingo
    Mein 4,0l Yps hat Stock 10-11l gebraucht und jetzt mit Harttop und 4 Lampen auf den dach braucht er 13 l. Zur Steuer: 112 € LKW zulassung !!!:pfeiffen
     
  9. #9 JeSuisPrest, 02.01.2013
    JeSuisPrest

    JeSuisPrest Member

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Holger
    Hallole,

    was mir gerade beim Blättern bei autoscout24 noch so einfällt... wie kann man denn die Laufleistung der 4,0 oder 2,5l Motoren einordnen? Kann man einen gut gepflegten mit 199.000km auf der Uhr noch empfehlen? schaut mal z.B. den hier an: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?pr=0&fromparkdeck=1&id=222125497. Bei den niedertourigen "Motörchen" dürfte das eigentlich kein großes thema sein,. Lieber gut gefahren und gepflegt als 12 Jahre alt und 2000 km im Jahr gefahren... Bei unserem WoMo isses kein Problem. Ist aber auch ein Diesel...

    Ist schon ziemlich viel dran gemacht... oder wäre ein "unverbastelter" besser?

    Grüßle
    Holger

    :danke
     
  10. #10 manowar, 02.01.2013
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    Mal ein Tipp,bist 91 wurden die in Kanada gebaut und verzinkt.Rosten also auch weniger.
    200000km wären mir zuviel.Macht der Motor aber locker weg,wenn er gepflegt wurde.
     
  11. klara7

    klara7 Jeepin´Stilettos

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    14.046
    Zustimmungen:
    61
    Vorname:
    klara
    hi, ich misch mich mal bei...ich hab nen 4.2 mit vergaser...hab ein jahr nach dem richtigen gesucht und nun gefunden. neu aufgebaut, ohne ein bißchen rost,nimmt 16 l, 112 €steuern und hat einen sound, da kniest du ab! alle haben mir gesagt, niemals nen 4.2, aber er fährt sich göttlich und ist auch ein kanadier! n yps eben, mit eckigen funzeln und einem wahnsinns fahrgefühl.
     
  12. Keeper

    Keeper Master

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marc
    Umbau macht schon ne Menge aus. Meiner ist nach dem Achsentausch, 2" mehr Höhe
    und Umstieg von 33er auf 35er von 19l auf 23l hochgeklettert.
    Aber wenn der Motor erst wieder überholt ist und die MSD-Zündanlage dran ist komme ich bestimmt
    mit 6 Litern aus :-)
     
  13. #13 Dreckfahrer, 03.01.2013
    Dreckfahrer

    Dreckfahrer Master

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
    Hi,
    an deiner Stelle würde ich versuchen beide Typen mal probe zufahren, der Rest ist Geschmacksache.
    Vom Motor her würde Ich nur den 4L nehmen, der braucht zwar etwas mehr Sprit wird Dir aber auf Dauer mehr Freude bereiten und wenn Umbau für dich ein Thema ist sowieso.
    Ich selber fahr nen TJ mit 2x2Zoll und 33ger und brauche zwischen 15 - 17 Liter, was Du auch nicht vergessen darfst ist die "GRÜNE" Plakette!!!!!! Beim TJ kein Problem, beim YJ bin Ich mir da nicht so sicher!!!!! Da können Dir die YJ-Fahrer bestimmt näheres dazu sagen.
    Und das beim Jeep kein Spirtsparwunder kaufst muss Dir klar sein, Ich sehe das mittlerweile so, mein TJ braucht 7,5Liter der Rest ist Hobby:-)



    Gruß von dr Oschalb.............Uwe...............
     
  14. #14 Thomas T., 03.01.2013
    Thomas T.

    Thomas T. jeeper4fun

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    wo ist der denn gut gepflegt?? Schau mal im Innenraum wie es da aussieht... überall lose Kabel.... das deutet meiner Meinung nicht auf gepflegt hin.
     
  15. #15 coyjote, 03.01.2013
    coyjote

    coyjote Member

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Grüne Plakette kein Problem beim YPs, ich würde mal sagen, zumindest ab BJ ´92

    Gruß Frank
     
  16. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.020
    Zustimmungen:
    198
    Vorname:
    eddy
    :genau
    ... auf 30 km :D


    2,5 ltr und 4,0 ltr. Y'pse haben auf jeden Fall schon mal die grüne da sie einen G-Kat haben !
    Es soll hier und da auch 4,2 ltr. mit grüner Plakette geben, auch ohne Kat :pfeiffen
    da wäre ich aber sehr vorsichtig mit !!

    guckst Du: http://www.kfz-auskunft.de/info/plakettenverordnung.html#12
     
  17. #17 old man, 03.01.2013
    old man

    old man Guest

    ..... hätte meinen abzugeben ..... TOP Zustand....( nachweislich).. bei Interesse -- Mail
     

    Anhänge:

  18. #18 JeSuisPrest, 03.01.2013
    JeSuisPrest

    JeSuisPrest Member

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Holger
    Moin,

    da muss ich wohl jemandem Recht geben. Innen sieht die Karre ziemlich schlamping aus. Kabels und so. Sind zwar Kleinigkeiten, aber wenn die Wartungen genauso gemacht wurden, sieht das net so doll aus mit gut und gepflegt.

    Wie seht ihr z.B. den denn: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?pr=0&fromparkdeck=1&id=225425691
    oder dem http://suchen.mobile.de/auto-insera...75944-lveSoHNWPbWfHcRsEcQa-mycas46-1_c01_4201.
    Wobei Nummer zwei von mobile.de wohl Leistungsmäßig mit 103PS a bisserl lahm sein wird als der mit 121PS.

    Was mich immer noch beschäftigt ist der Verbauch 4,0/4,2/2,5l, da ich doch so um die 50-60km täglich fahre. Klar, kommt auf Reifen, Gewicht, Höhe an... Aber mal so ein "ganz normaler"...

    Grüßle
    Holger
     
  19. #19 Blattfederputzer, 03.01.2013
    Blattfederputzer

    Blattfederputzer Master

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Stephan
    Moin,
    mein 2,5l Yj aus 1992 hat Stock zwischen 12 und 15 l verbraucht wenn du viel Landstrasse bei hast gehste vielleicht Richtung 10 unter 10 niemals.
     
  20. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    194
    Vorname:
    Andreas
    Beim 2,5er Yps hat der Motor mit 103 PS die alte Singlepoint-Einspritzung, der 121 PS hat die neuere und deutlich bessere und zuverlässigere Multipoint-Einspritzung. Die grüne Plakette ist kein Problem.

    Ich fahre jetzt seit über 4 Jahren den 2,5l Bj. 1992 (Kanadier) als Daily Driver, jeden Tag 50 km zur Arbeit und zurück. Mit 2"-Fahrwerk, der originalen 4,11er Übersetzung und 32"-Reifen und Gasanlage. Ich liege bei rund 15 l LPG/100 km - und die Kiste rennt, und rennt, und rennt. Ab und zu mal preisgünstig Verschleissteile ersetzen (Bremsen Scheiben und Klötze rund 70 Euro, Anlasser 79 Euro, Auspuff ab Kat komplett 80 Euro) - "teuer" ist was anderes.

    Natürlich ist der 2,5er Yps kein Rennwagen, bei 130 ist absolut Schluss - aber billiger kann man nicht Jeep fahren. ICH brauche keinen 4l um glücklich zu sein :-)
     
Thema: Kaufberatung YJ / TJ
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wrangler yj oder tj

    ,
  2. wrangler yj 4.0 kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung YJ / TJ - Ähnliche Themen

  1. Tank Unterfahrschutz TJ 4,0 2003

    Tank Unterfahrschutz TJ 4,0 2003: Habe meinen Unterfahrschutz am Jeep gegen einen von K&S ausgetauscht, verkaufen meinen "Alten" , kein Winterbetrieb, kein Rost, auf Grund der...
  2. Sunrider Top YJ

    Sunrider Top YJ: Suche ein Sunrider Top für meinen YJ, neu nicht mehr lieferbar? Habt ihr einen Tip?
  3. 97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe

    97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter. Seit Jahren die gleichen Symptome: Der Motor meines 97er TJ fängt immer die ersten 100-200 m nach dem...
  4. Suche Schaltplan für YJ

    Suche Schaltplan für YJ: Hallo Ich möchte an meinem 93er YJ die Tankanzeige wieder zum funktionieren bringen und suche dafür einen Schaltplan. Die Uhr ist getestet und...
  5. Benötige ein Lenkrad für einen Jeep Wrangler YJ

    Benötige ein Lenkrad für einen Jeep Wrangler YJ: Hallo, hat jemand eine Idee wo ich ein Lenkrad für mein Fahrzeug bekommen kann? Es sollte mit Gutachten sin da ich zum TÜV muß. Weiterin suche ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden