Kaufberatung: XJ Ausflugsfahrzeug

Diskutiere Kaufberatung: XJ Ausflugsfahrzeug im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo an die Jeep Community. Ich stelle mich ertmal kurz vor. :blöd Ich höre auf den Namen Lukas und komme aus dem Schwabenland. Bin 21 Jahre...

  1. Herzog

    Herzog Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Lukas
    Hallo an die Jeep Community.

    Ich stelle mich ertmal kurz vor. :blöd
    Ich höre auf den Namen Lukas und komme aus dem Schwabenland. Bin 21 Jahre jung und bin derzeit mit einem jaguar XJR (BJ. 99) unterwegs.

    So was ich hier will? Ja ein wenig Hilfe bzw. einige Tipps und Ratschläge zum XJ. Und zwar suche ich einen Cherokee der Technisch im guten zustand sein sollte, sodass ich im Sommer 2015 damit eine etwas größere Tour fahren kann. Optisch darf er ruhig Macken haben.
    Ich dachte Anfangs an einen 4.0l habe aber dann viel auf mich einreden lassen und wurde überzeugt einen 2.5 TD haben zu wollen.
    Nach einigen suchaktionen via Google, kam heraus dass die 2,5 TD Motoren anfälliger sind als die 4.0l Motoren. In wie fern und was genau, wurde in den Beiträgen nicht erwähnt.

    Naja wie es auch sei. Ich suche also einen Benziner 4.0l mit LPG oder einen Diesel 2.5 TD, wobei ich zum Diesel Tendieren würde, da ich mir nicht sicher bin ob es in der Region die ich ansteuern will LPG vorhanden ist.

    So glaube ich habe jetzt einige Infos gegeben, was ich aber noch gerne Wissen würde:
    -ab welchem baujahr sollte ich anfangen zu Suchen.
    -wie sieht es im Normalfall mit den Laufleistungen bei den Diesel- und Ottomotoren aus?
    -welche Servicearbeiten bzw. Nachrüstungen sollten gemacht sein? (Diesel/Otto)
    -worauf ist bei einem XJ besonders zu achten? (Motor, Getriebe, Fahrwerk, etc.)
    -wo sind die typischen Macken bei dem Modell?
    -zu welchen Preisen werden ordentliche Cherokees gehandelt?

    Ich hoffe ihr nehmt mir meine unwissenheit nicht übel und helft mir etwas weiter.
     
  2. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.356
    Zustimmungen:
    1.208
    Vorname:
    j.
    die diesel haben thermische probleme und dadurch oft zylinderkopfschaden. der 4.0 ist fast unverwuestlich bei etwas pflege und originalzustand. 400.000 km sind keine seltenheit.
    beim limited hast du das beste allradsystem und ausstattung der xj baureihe.
    auf rost achten, geradeauslauf, temperatur sollte ca. 90 grad sein. geraeusche wie knarren und quitschen sind nicht normal, fehler auslesen (3 x zuendung an)

    alle jeeps brauchen gleich viel benzin/diesel. 15 liter verbrauch sind im 4.0 lustiger als im diesel oder 2.4 benzin.
     
  3. #3 hagbard, 03.04.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Auch wenn ich nen ZJ habe, aber der 4L Motor ist ja das Bindeglied :-)

    -ab welchem baujahr sollte ich anfangen zu Suchen.

    Meine Meinung, ab ca. 93. 4L HO Motor mir AW4 Automat. Kein Bendix Bremssystem mehr. Der AW4 Automat soll (kann ich nicht persönlich bestätigen) gegen das später verbaute 42RE (wie im ZJ bei mir) robuster sein. Erkennst du an den Wählhebel-Schaltstufen P-R-N-D-3-1/2

    -wie sieht es im Normalfall mit den Laufleistungen bei den Diesel- und Ottomotoren aus?

    Diesel, ab 100K Km kannste schonmal neue Zylinderköpfe bestellen...
    4L Reihen 6'er -> Wenn gut gewartet, locker 500K und mehr. Schau den Wagen von MertenZJ an, ganzes Stück über 500K Km, und das im schwereren ZJ...

    -welche Servicearbeiten bzw. Nachrüstungen sollten gemacht sein? (Diesel/Otto)

    Das übliche, ALLE Öle. Also: Motor, Getriebe, Verteilergetriebe, Differentiale, Servoöl, Bremsflüssigkeit, ggf Klimaservice mit richtigem PAG Öl. Nein Universal PAG100 ist NICHT für die US Kompressoren!!!

    Bremsen, Klötzer, Stoßdämpfer sollten i.o. sein. Und fragen wie lange die Bremssättel (+Schläuche) schon drinnen sind. XJ gibt auch gern mal Rauchzeichen ausm Radhaus bei fester Bremse...

    Nachrüstungen, naja, kommt darauf an wo und wie du fahren willst. Ggf zusätzlichen Automatikölkühler, ne Zusatzsteckdose 12V fürn Kofferaum (Kühlbox o.ä.)

    Bei härterem Gelände über ne Höherlegung nachdenken. Bei normalbetrieb reicht aber auch die normale Höhe. Ordentliche Reifen sollten auch drauf sein. Am besten M+S Allwetter. Gehen auf Straße, etwas im Gelände, und bei höheren Lagen auch mal im Schnee...

    Vll Zusatzscheinwerfer wenns hell sein soll.

    -worauf ist bei einem XJ besonders zu achten? (Motor, Getriebe, Fahrwerk, etc.)

    Motor, kein Kolbenkipper, guter Öldruck, sauberer Lauf (ist nen Reihen 6'er, der schnurrt wie nen Kätzchen wenn alles i.o ist). Auf die Froststopfen achten, werden gerne an Stellen undicht, wo man nicht gut rankommt (bei mir hinter der Getriebeglocke, siehst du am Kühlwasser was an der Glocke hängt). Hintere Kurbelwellensimmeringe sind gerne undicht (zweiteiliger Simmering). Schwingungsdämpfer sollte ok sein, also kein Gummi abgelöst. Spann / Umlenkrollen des Keilriemens nicht ausgeschlagen, oder quitschen...

    Getriebe, keine langen Schlupfzeiten, suberes, zügiges, aber sanftes Schalten. Kein Gänge "reinhämmern". Da ist was faul dann.

    Verteilergetriebe muss gehen, alle Stufen mal ausprobieren, 2Hi, 4PT, 4FT, 4Lo. Bei 4Lo und 4PT ist das Mitteldifferential gesperrt. Es MUSS also hinten und vorne angetrieben werden...

    Dabei auf Schlagen achten, ggf haben die Kreuzgelenke Spiel...

    -wo sind die typischen Macken bei dem Modell?

    Vorwiderstand Zündung gerne mal defekt (keramikwiderstand im Motorraum), genau wie der Lüftungswiderstand. Klima gerne defekt, oder undicht, schlappe Heckklappendämpfer. Rest siehe Motor und Getriebe...

    -zu welchen Preisen werden ordentliche Cherokees gehandelt?


    Tja, ich hab die Erfahrung gemacht, Händler wollen oft mit Kernschrott viel Geld haben. Mehr Glück hast du bei privaten, die sind oft günstiger, aber auch teilweise gepflegter. Finger weg von 1000€ Angeboten, die kannste als schlachter nehmen, aber da ist zu 99% was faul. Aber genau in die Gegenrichtung auch, teuer ist nicht gleich besser... Der Mittelweg ist die Lösung.

    Und viel rumfahrren und angucken :genau

    Puh, das war viel Text ^^ Wer fehlende "B's" entdeckt, die Taste is lose, daher kanns ab und an mal nen b-Mangel geben :-)
     
  4. RO XJ

    RO XJ Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Rainer
    am 27.04 wäre in deiner Nähe ein kleines Treffen.
    Am Obi Parkplatz.
    Kannst dir da vielleicht auch mal den ein oder andern XJ ansehen.

    Gruß
     
  5. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.017
    Zustimmungen:
    190
    Vorname:
    eddy
    ... unglaublich aber dennoch wahr :genau
     
  6. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Leines
    im großen und ganzen stimme ich meinen vorrednern zu, ob der allerdings unbedingt nach 93 gebaut sein muß wär für mich unerheblich... das aw4 haben eh alle ho´s und das bendix...naja, hab da noch keinen stress mit gehabt und die hydraulikeinheit wird eh immer nur kostenpflichtig getauscht weil 90% keinen plan haben (aber das is n anderes thema)
    ich persönlich würde zum ho raten sprich 185/186 ps, der non ho hat zwar das drehmoment bei wesentlich niedrigeren drehzahlen anliegen, aber mir persönlich sagt der ho eher zu... ist aber geschmackssache wie alles im leben.
    diesel und 2,5er benziener würde ich beide nicht nehmen... beide haben nur die sparvariante des vtg´s ohne all time 4wd und sind auch sonst nicht der kracher, beide sind lahm und beim verbrauch sparst du wie gesagt auch nix.
    die benziener haben noch den vorteil das du weltweit tanken kannst ohne dir gedanken machen zu müssen wie gut die qualität des getankten kraftstoffs ist, die nehmen alles von biosprit bis premiumkraftstoff, gerade die frühen modelle haben ne freigabe für fast alles.

    auf jeden fall solltest du bei betagteren modellen nach rost ausschau halten, speziell die schweller sind da sehr anfällig und rotten gern mal weg. ist zwar kein großer akt und auch kein problem, gibt aber eventuell verhandlungsspielraum.
    auf jeden fall mal unter werfen und gucken wie inkontinent er untenrum ist... bissl was schwitzen is kein ding, nur riesige lachen sollten natürlich nicht auftreten.
    an der hinterachse ist am diff ein gummistopfen... den ruhig mal raus nehmen und sich das öl ansehen (achtung es tritt wahrscheinlich ein bisschen öl aus, also lappen bereit halten)... sieht das oll aus is lange nix daran gemacht worden und in der vorderachse und im vtg siehts garantiert nicht anders aus.
    ölmessstab von motor und getriebe auch mal rausziehen und gucken.
    bei der probefahrt auf jaulen,klappern, poltern, vibrationen, usw achten... jaulen kommt meist von den achsen, brummen von reifen oder lagern, vibrationen von kreuzgelenken oder den rädern...muß man dann halt mal prüfen.
    das getriebe sollte sauber schalten... machen sie aber im normalfalle auch bei hohen laufleistungen noch.
    womit wir auch beim thema laufleistung wären... egal was da auf dem tacho steht... eigentlich ist es egal, viel entscheidender ist der pflegezustand... es gibt welche mit 150tkm die man eigentlich nur noch erlösen kann und es gibt welche mit 350tkm die super in schuss sind.
    motor und getriebe halten mit nem minimum an wartung ewig, klar gibts auch mal nen schaden, aber meist ist da entweder mal ne reparatur daneben gegangen, oder es wurde nie irgendwas daran gemacht.
    den einzigen motorschaden den ich bis jetzt gesehen habe beim 4 lieter vor 2000 war eine zu mager eingestellte gasanlage in verbindung mit ner wahnwitzigen ölviskosität schuld (sparwahn lässt grüßen).
    kolbenkipper zähl ich jetzt mal nicht als motorschaden... ist zwar nicht schön, aber auch kein wirkliches problem, klingt halt anders der motor, aber wenn er ihn einmal hatte bekommt er keinen zweiten und an der zu erwartenden laufleistung ändert sich auch nix... gab genug die nach dem kolbenkipper mehrere hundertausend km abgespuhlt haben und das ohne reparatur... ich kenne da einen der hat 94 bei ca 80tkm einen gehabt und der fährt heute noch damit und mittlerweile hat er die 400.000 km marke geknackt und fährt fast ausschließlich mit schweren anhängern durch die gegend.
    ohne ist natürlich trotzdem schöner;-)
    ansonsten ist glaub ich alles gesagt und nun liegts an dir den passenden zu finden:tanz
    gruß Leines
     
  7. #7 4x4klaus, 05.04.2014
    4x4klaus

    4x4klaus Jeeper

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Hallo HERZOG,
    ich mache dir das Angebot, komme zu mir und ich lasse dich mal mit meinem XJ 2,5 Diesel fahren.
    Das was man schlechtes dem Diesel nachsagt ist Unwissenheit, Nachplappern oder nur sich dicke machen. Der Motor von VM ist eigentlich ein Bootsmotor und ein 4 l würde im Boot niemals eine Versicherung finden. Zusätzlich haben fast alle 4 L-Motore eine Automatik und verbrauchen immer das Doppelte an Treibstoff als der Diesel. Im Boot rechnet man mit einer Motorüberholung bei 8.000 Betriebsstunden. Ein PKW, der z.B. 100km/h ständig fahren würde müsste also bei 800.000km seine Maschine überholen lassen. Mein Durchschnittsverbrauch, übers Jahr gerechnet, liegt genau bei 8,84 L/100km. Zudem ist die Motorkraft weitaus besser mit Schaltgetriebe auf den Boden zu bringen als mit einer Automatik. Melde dich einfach, ich bin im Saarland auf der französischen Seite.
     
  8. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.356
    Zustimmungen:
    1.208
    Vorname:
    j.
    nach dieser rechnung muessten die xj diesel mit einer geschwindigkeit von ueber 400 km/h gefahren werden. das halte ich fuer recht unwahrscheinlich.:nachdenklich

    nachtrag: bei zu erwartender laufleistung von ca. 200.000 km
     
  9. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Leines
    :happy der war gut...

    aber x2 und ob mans glaubt oder nicht...ich hab auch schon mal n 2,5er td gefahren... wenn man den unter 9 lieter fahren will und das auch noch im jahresschnitt kann man das mit sicherheit nicht als fahren bezeichnen... und mal ganz nebenbei, ich bin n 4 lieter xj in stock auch schon mal mit knapp über 10 lieter gefahren... da bin ich bei dichtem schneetreiben von bochum nach berlin gefahren aber wenn ich immer so schleichen müsste würd ich mir die kugel geben:traurig2
     
  10. Skyrat

    Skyrat ...finde den Fehler mein Freund !!

    Dabei seit:
    18.01.2013
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Der vergleicht den 4.0 XJ mit nem Boot.... Echt jetzt ?!?

    Sind das alle Argumente der Dieselfraktion ?

    Ahoi
     
  11. #11 bezwinger, 05.04.2014
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    19
    Vorname:
    peter
    Nun ja nie wieder vm 2, 5 Diesel hab den nie öl frei bekommen
     
  12. #12 Eagle Eye, 07.04.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.822
    Zustimmungen:
    1.983
    Vorname:
    Carsten
    der 2,5 TD ist ein SUPER-MOTOR !!!!!!

    nur nicht im XJ.
    da bekommt er die probleme mit
    der temperatur.

    die hat er auf´n / innem boot nicht
    und die hat er auch im VOYAGER nicht
    und auch nicht im ZJ

    und da du dich für einen XJ interessierst und nicht für ein Boot
    (welches ich übrigens auch NIE mit nem Diesel fahren wollen würde) :vogel
    nimm einfach den 4.0 l wie beschrieben. :genau
     
  13. #13 Unicorn, 07.04.2014
    Unicorn

    Unicorn Beifahrer

    Dabei seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    5.327
    Zustimmungen:
    25
    Vorname:
    Willy
    Moin !
    Auch im Voyager sind die Teile reihenweise gestorben !!
    Dass die Motoren im Boot bewährt und sehr haltbar sind
    möchte ich gerne glauben !!
    Eine noch bessere Kühlung ist ja wohl kaum möglich !
     
  14. Herzog

    Herzog Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Lukas
    Moin. Ich melde mich jetzt mal wieder, nicht damit ihr denkt, dass ich verstorben bin.

    Danke an alle die sich hier hingesetzt haben und mir ausführlich einen hilfreichen Text verfasst haben.

    Ich würde ja gerne beim LPG bleiben und werde es wohl oder übel. Ich habe einfach keine Lust nochmal einen ganzen Motor zu richten wie bei meinem Jaguar.
    Aus dem Grund gehe ich auf Nummer sicher.

    Ein sehr enger Freund von mir hat sich auch mal einen xj Cherokee zugelegt fuer 700 Euro. Er war für ein Wochenende gedacht zum extrem viel Spaß haben.
    Ich weiss dass sowas in den Foren nicht gerne gelesen wird, aber er wollte das Ding schrottreif fahren.
    Es war ebenfalls ein 4.0 Limited. Er hat es nicht geschaft.
    Weder das Getriebe, Motor oder Fahrwerk haben irgendwelche anzeichen von Müdigkeit gemacht.
    Er hat ihn an einen Kollegen weiterverkauft der ihn mittlerweile weiter fährt.

    Mit seinem jetzigen Landrover Defender sieht es anders aus. Der hat nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben. Und fuer diesen hat er dass Zehnfache bezahlt.

    Also ich glaube nicht an diese ''Die 1000 Euro Fahrzeuge sind alle Schrott.'' Ich will nicht am Geld sparen, sondern einfach ein Richtigen Cherokee der läuft, egal in welcher Preisklasse.

    Wie sieht es eigentlich mit dem Gastank aus?
    Sitzt der immer im Kofferraum oder gibt es auch beim Cherokee eine Reserveradmulde indem ich einen Tank verbauen kann?
     
  15. Skyrat

    Skyrat ...finde den Fehler mein Freund !!

    Dabei seit:
    18.01.2013
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco

    Yep, wenn´s abgesoffen ist, hehe.... :-)


    Also Reserveradmulde hat der XJ nicht, dementsprechend wirst nicht dran vorbei kommen das Ding in Kofferraum zu setzen.
     
  16. #16 Bandit71, 07.04.2014
    Bandit71

    Bandit71 fährt WJ

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Claus
    Hallo Lukas.

    Bei ernsthaftem Interesse an einem XJ, würde ich an deiner Stelle den Hinweis vom Rainer ernst nehmen:

    Mindestens 1 XJ mit Gasumbau wird dort sein. Meine Wenigkeit versucht auch, dort vorbei zu schauen.
     
  17. #17 4x4klaus, 08.04.2014
    4x4klaus

    4x4klaus Jeeper

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Hast du vor mich als Lügner darzustellen. Fahr doch mal mit mit du Großmaul.
     
  18. #18 Eagle Eye, 08.04.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.822
    Zustimmungen:
    1.983
    Vorname:
    Carsten
    ein "mit" muss ich dir abziehen, das ist doppelt

    ansonsten könnte man über die nummer
    mit dem großmaul nachdenken und durch einen
    anderen, weniger persönlich beleidigenden kraftausdruck ersetzen.
     
  19. RO XJ

    RO XJ Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Rainer
    nach aktuellem Stand werde ich am 27.04 auch in Biberach sein.
    Kannst dir dann mal LPG Variante im Kofferraum anschauen.
     
  20. Leines

    Leines Master

    Dabei seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Leines
    ich stelle dich mit sicherheit nicht als lügner hin, wenn überhaupt dann nur als sehr optimistischen rechner mit sehr zartem gasfuß.
    ich war und bin selbst besitzer mehrerer tj und xj, ich denke also schon das ich mir da mein bescheidenes urteil erlauben kann.
    das mit dem totlachsmiley war vielleicht etwas überzogen, wollt dir da nicht an die karre fahren, aber es ist einfach nicht sehr realistisch, genau wie der verbrauch den ich auf meiner schneefahrt hatte.

    und zurück zum themenstarter...
    mein erster xj hat auch nur n 1000er gekostet mit tüv, allerdings noch euro 1 und mit ner ziemlich schlechten karosserie.
    vom fahren her war der super, nur 600€ steuern waren ein bisschen zu viel des guten.
    mittlerweile fährt den ein freund rein gelände, war ein absoluter low budget geländeumbau und das ding geht auch nicht kaputt... ich staune immer wieder was der so alles mitmacht ohne das was kaputt geht... und der geht damit nicht gerade zart um.
     
Thema: Kaufberatung: XJ Ausflugsfahrzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep cherokee xj kaufberatung

    ,
  2. macken cherokee xj

    ,
  3. cherokee xj diesel reisetauglich

    ,
  4. jeep cherokee erfahrung bj 2000,
  5. jeep cherokee xj erfahrungen,
  6. Jeep Cherokee xj 4.0 fahrverhalten,
  7. jeep cherokee xj 4.0 probleme,
  8. cherokee xj 4.0 test,
  9. jeep cherokee xj test
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: XJ Ausflugsfahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Cherokee xj -verändert- (Paketpreis)

    Cherokee xj -verändert- (Paketpreis): [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] Jeep Cherokee XJ, 4 Ltr.,EZ 89, für erfahrene Schlechtwegefahrer. -Portalachsen mit pneumatischen...
  2. 89er XJ Fensterheber laufen schwer

    89er XJ Fensterheber laufen schwer: Hallo, Bin Max, neu hier und auch frischer Jeep besitzer. Hoffe ich finde hier Hilfe. Habe einen 89er XJ bei dem das Fahrerfenster super hoch und...
  3. Kaufen oder nicht? Jeep Cherokee XJ 1986 2,8 Manuel

    Kaufen oder nicht? Jeep Cherokee XJ 1986 2,8 Manuel: Hallo liebes Forum, wie toll das es euch gibt!! Ich konnte schon viel lesen und habe mir einige Infos zusammengeholt. Seit Kindertagen ist mein...
  4. Jeep Cherokee XJ 4.0 mit LPG-Anlage

    Jeep Cherokee XJ 4.0 mit LPG-Anlage: Verkaufe einen Jeep Cherokee mit einer eingetragenen Autogasanlage mit einen 80l-Tank. Sie können das Fahrzeug sehr kostengünstig fahren und haben...
  5. Xj Ersatzrad mit Abdeckung

    Xj Ersatzrad mit Abdeckung: Verkaufe ein Ersatzrad mit Abdeckung Zustand siehe Foto Reifen ist nix mehr 20€
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden