Kauf WH welcher Allrad?

Diskutiere Kauf WH welcher Allrad? im Smalltalk Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, ich bin neu hier. Ich hoffe das Thema wurde nicht schon diskutiert. Wenn ja dann schickt doch mal den Link bitte. Ich möchte mir einen...

  1. #1 wroehrl, 18.02.2021
    wroehrl

    wroehrl Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christoph
    Hallo,


    ich bin neu hier. Ich hoffe das Thema wurde nicht schon diskutiert. Wenn ja dann schickt doch mal den Link bitte.

    Ich möchte mir einen WH zulegen. Worauf sollte ich beim Kauf achten? Gibt es besondere Sachen, die man checken sollte? Wie bekommt man raus, was für ein Allradsystem verbaut ist?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.


    Gruß Christoph
     
  2. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    205
    Vorname:
    Wiktor
    Hallo Christoph!

    Das Allradsystem erkennst du an der Plakette unter dem Ganghebel, zumindest der Quadra Drive II hat dort ein kleines Schildchen. Soweit ich weiß hatte der Overland das serienmäßig, und der Limited bis 2008 als Option, danach nur der Overland. Meiner Meinung nach das beste Permanentallrad-System, das es gibt.

    Wenn du hier die VIN eingibst, solltest du eine Austattungsliste bekommen, wo alles drin steht: VIN decoder & lookup - Vindecoderz
    Achte hier auf den Produktionsort, die Grazer sind etwas generalisierend gesagt einfach besser verarbeitet.

    Motorentechnisch wird es beim WH etwas kompliziert, weil es viele Optionen gab.

    3.7 V6 Benziner:
    amerikanischer Brot-und-Butter Motor, ist für seine eher gediegene Performance durstig, aber dafür technisch sehr unauffällig.

    4.7 V8 Benziner:
    Bekannt vom Vorgänger WJ, vom Dodge Dakota und Ram. Ein ziemlich guter Motor, mit gut Wumms (als H.O. noch mehr) und gutem Sound. Die serienmäßigen Ventile vertragen aber Autogas nicht so gut.

    5.7 V8 Hemi Benziner:
    Die Legende, der allseitsbekannte Hemi, der in verschiedenen Chrysler, Dodge und Jeep bis heute seinen Dienst tut. Mit dem kann man (fast) nichts falsch machen. Geht ab wie Schmitts Katze. Einzig auf den "Hemi Tick" muss man aufpassen - siehe Google.

    6.1 V8 SRT8:
    Nehme mal an, der kommt eh nicht in Frage.

    3.0 V6 CRD:
    Ebenso ein allseitsbekannter Motor, der OM 642 von Mercedes-Benz. Grundzuverlässig, globale Teileversorgung und gute Fahrleistungen - besonders schönes Drehmoment, Diesel eben. Ein bekanntes Problem ist der Ölkühler, der periodisch ca. alle 200 tausend undicht wird und recht teuer in der Reparatur ist, da er tief im Motorraum versteckt ist. Bei Mercedes selbst locker 2000€, aber wer geht mit einem so alten Auto schon zu Mercedes?

    Ein "Vorteil" vom Diesel ist das Getriebe, wenn du viel ziehst. Da werkelt statt den Chrysler-Automaten das Mercedes-Benz NAG1, ein grundsolides Ding was bis 2018 noch im Wrangler eingebaut wurde. Hier hast du wieder die Geschichte mit besserer Teileverfügbarkeit, ob die Chrysler-Automatiken schlechter sind ist eine Glaubensfrage.
    Der Diesel entstammt immer Grazer Produktion.

    Mein persönlicher Favorit in Europa wäre der 3.0 CRD. Sehr breite Auswahl am Markt, niedrige Preise, solide Technik, und vor 2008 noch anders besteuert. Mit einem gut gepflegten Exemplar ohne Wartungsstau bist du bestens beraten.

    Hier kannst du auch etwas schauen:

    Jeep Grand Cherokee – Wikipedia

     
    Mik, der Öli, QZ110 und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Eagle Eye, 18.02.2021
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    31.411
    Zustimmungen:
    3.797
    Vorname:
    Carsten
    das nenne ich mal eine top antwort :danke
     
    der Öli und Frosch gefällt das.
  4. #4 wroehrl, 18.02.2021
    wroehrl

    wroehrl Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christoph
    Hallo Wiktor,


    das ging nicht nur extrem flott, sondern auch alle meine Fragen wurden komplett beantwortet.

    Vielen vielen Dank.

    PS: Es wird wohl der 5,7l V8 werden:)


    Gruß Christoph:danke
     
  5. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    205
    Vorname:
    Wiktor
    Sicherlich auch eine gute Wahl!

    Einer fährt im Forum rum, wird sich evtl. auch noch zu Wort melden.
     
  6. #6 wroehrl, 20.02.2021
    wroehrl

    wroehrl Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Christoph
    Wird zwar erst im April werden, aber freu mich schon drauf.

    Schönes Wochenende!!!!!
     
    Eagle Eye gefällt das.
  7. #7 IndianJakysSpirit, 25.02.2021
    IndianJakysSpirit

    IndianJakysSpirit damals FlowerPower69 hier und im Jeep.de

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    715
    Vorname:
    Steffi
    Viel Spaß mit dem Hemi :daumen
     
Thema:

Kauf WH welcher Allrad?