Kardanwellenbremse

Diskutiere Kardanwellenbremse im Technik allgemein Forum im Bereich Allgemeine Technik; die idee hab ich auch :pfeiffen nun mal die frage ! bringt das dann auch mehr bremskraft ? zb. bei einer achsübersetzung von 3:55 auch soviel mehr...

  1. #1 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    die idee hab ich auch :pfeiffen nun mal die frage ! bringt das dann auch mehr bremskraft ? zb. bei einer achsübersetzung von 3:55 auch soviel mehr bremswirkung .... weil ja ein rad nur einmal dreht und die welle 3:55mal mehr .

    [​IMG]

    :tuscheln
     
  2. #2 Thomas K., 19.01.2008
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Thomas
    Bremswirkung weis ich nicht.
    Das ist ja eigendlich auch nur als Feststellbremse gedacht (Handbremse).
    Zum Bremsen an sich, wird die Halterung des Bremssattels das Problem sein.
    Und wenn die stabil genug ist.......... wird das an der Welle nicht zu heiß?

    Thomas
     
  3. #3 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    hmmm wir fahren doch keine autobahn da würde ich mir keine sorgen machen um temperaturen oder ?
     
  4. #4 Thomas K., 19.01.2008
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Thomas
    Ich würde sie ausschließlich als Feststellbremse nutzen.

    -wo und wie willst du den Bremssattel befestigen
    -der Antriebssrang bewegt sich recht heftig also scheidet der Rahmen (Karosserie) eigendlich aus.
    -die Bremskraft wikt auf die Getriebewelle

    Ich hätte da Angst:-)
     
  5. #5 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    da zb

    [​IMG]
     
  6. #6 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    und am atlas werden sie auch verwendet ! warum angst?
    [​IMG]
     
  7. #7 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    fest machen so

    [​IMG]
     
  8. #8 Thomas K., 19.01.2008
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Thomas
    Dann doch nur als Feststellbremse.

    Stell dir vor, du mußt voll auf die Bremse.
    Die ganze Energie geht dann auf das Alugehäuse des Verteilergetriebes.
     
  9. #9 Wildwater, 19.01.2008
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.667
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Miriam
    Ich kenne das auch nur als Feststellbremse.

    Soll die zusätzlich zur vorhandenen Bremse montiert werden? Was willst du damit eigentlich erreichen?

    Ehrlich gesagt wäre mir die Hitzeentwicklung einer Betriebsbremse so nah am Getriebe sehr unsympatisch.

    Wie der Antriebsstrang mit den Kräften der Bremse klarkommt ist mir unbekannt. Angenommen irgendwas am Antriebsstrang der HA verlässt dich, dann war es das mit bremsen. Das wäre mir zu heiss.

    ww
     
  10. #10 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
  11. #11 outdooruwe, 19.01.2008
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
    Macht es nicht mehr sinn auf ne Einzelradbremse umzurüsten...
     
  12. #12 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    ja kommt drauf an was mann lieber macht im gelände ...

    ich fahre lieber mud und berghoch :-) runter gehts alleine ....


    mein gedanke wäre die bremse komplett raus aus der achse ,
    und schön hoch legen das bremssystem, aus wasser und moder .
     
  13. #13 Lohrengel, 19.01.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    naja, fürs Gelände dürfte das ja auch reichen, da Du ja keine hohen Geschwindigkeiten fährst, aber meinst, die Scheibe an sich ist stark genug für die Masse an Cherokee ?
     
  14. #14 rene_yj, 19.01.2008
    rene_yj

    rene_yj Master

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    René
    Hi, ich finds auch Interessant. Aber als Hauptbremssystem zu heikel.
    Joachim baut an seine Rockwell Achse die Pinion Brakes ein. also wenn die Karanwelle reißt kann er trotzdem noch bremsen.
    Ich wollte mir das als Handbremse und um sachte die Geschwindigkeit zu drosseln, beim Trail.
    grüße
     
  15. #15 Danieljetzt, 19.01.2008
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Daniel
    Mehr Bremskraft ist ja egal wenn du eh nur im Gelände fährst. So wie es breits mehrmals geschrieben wurde.

    Dann würd ich eher die Idee aufgreifen mit den zwei Handbremshebeln, für rechts und links getrennt. Das ist auch einfacher umzusetzen und bring bestimmt mehr.
     
  16. #16 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    :tuscheln ich wurde ja die teile von der vorderachse verbaun .... in selfmade natürlich .ich denk doch !

    ich fahre max 10-50 vieleicht ;-) auf der straße fahren die teile von der vorderachse viel mehr . oder ?
     
  17. #17 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    dann komt es halt an die achse .... sollte nicht das problem sein .... :tanzbei mir .
     
  18. #18 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    gute idee denk ich mal drüber nach unabhänig von der anderen sache :daumen

    oder vieleicht beides...

    2 hebelhandbremse auf tromel links und recht

    und mit scheibenbremse auf die kardanwelle achsseite nicht am vtg !
     
  19. #19 Wildwater, 19.01.2008
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.667
    Zustimmungen:
    28
    Vorname:
    Miriam
    Und was bringt das dann? :confused:

    Ob die Bremsen an der Achse aussen sind oder in der Mitte am Diff ist für Wasser und Schlamm nicht von Bedeutung. Im Gegenteil. Aussen ist sie im Rad besser geschützt (Steine und so Zeug).

    ww
     
  20. #20 Timber Crawler, 19.01.2008
    Timber Crawler

    Timber Crawler Master

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    achloh
    in allgemeinen sind schreiben bremsen besser zu reinigen ...oder . und haben mehr bremswirkung ...oder

    es ist halt eine bastelkarre .... kann es auch sein lassen :traurig2 aber wer es nicht probiert hat auch keine erfahrungswerte .
     
Thema: Kardanwellenbremse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kardanwellenbremse

    ,
  2. getriebe NP 241

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden