Kann das so sein....?

Diskutiere Kann das so sein....? im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hi leute, ich habe im April 2013 beide Bremssättel an der Vorderachse meines Yps erneuert, gegen Teile von ASP. Vor 2 Wochen fiel in der...

  1. riese

    riese you can follow me....but it's gonna hurt !

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    daniel
    Hi leute,

    ich habe im April 2013 beide Bremssättel an der Vorderachse meines Yps erneuert, gegen Teile von ASP. Vor 2 Wochen fiel in der Werkstatt auf, dass die Dichtmanschette auf der Fahrerseite rissig ist, Wasser eingedrungen ist und natürlich Rost am Bremskolben verursacht hat, weshalb er nicht mehr vollständig zurückfährt, Beifahrerseite wäre dann sehr wahrscheinlich ebenso defekt meinte der Mechaniker.
    ASP also informiert, die wollten Wissen ob die andere Seite auch defekt sei. Ich also gestern geschraubt und gesehn, dass auch diese Manschette ihren Namen nicht mehr verdient. Alle Fotos hingeschickt und eine sehr unseriöse Antwort bekommen: die Bremse wäre irgendwann einmal heiß gelaufen, daher würden keine weiteren Schritte (wegen Austausch) in die
    Wege geleitet. Jetzt meine Frage:
    Kann es sein, dass das so ist? Der Jeep hat zwar ne AHK, hat die aber seit Jahren nicht genutzt. Ich finde es etwas sehr einfach von ASP das mit der Überhitzung zu behaupten, zumal weder Scheibe verzogen ist, noch irgendein Mechaniker das als Ursache in Erwägung gezogen hat.
    Vielleicht habt ihr ja mehr Ahnung, aber unfair ist es einem langjährigen Kunden der mehrmals im Jahr bestellt gegenüber definitiv
     

    Anhänge:

  2. Tom01

    Tom01 Jeeper

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    re

    Mag sein dass die Bremse heiß gleaufen ist, meiner Meinung nach aber infolge des schwergängige Kolbens, was widerum auf die defekte Manschette zurück zu führen ist.

    Gruß Tom
     
  3. #3 kartkevin, 02.06.2014
    kartkevin

    kartkevin Hubraum statt Spoiler

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joachim
    Mh, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Es müsste schon extrem heiß geworden sein. Meiner Meinung muss der Sattel das aushalten. Problem ist aber, ASP gibt zwei Jahre Gewährleistung. Bedeutet nach 6 Monaten ist der Kunde in der Beweispflicht. Du müsstest ein Gutachten erstellen lassen. Das lohnt nicht wirklich. Aber komisch, normalerweise ist ASP sehr kulant.
     
  4. #4 martinr, 03.06.2014
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Das mit drem heisslaufen glaube ich fast nicht.

    Bei unserem yps hat die bremse vorne oft mal ben Klemmer gehabt (da hab ich die dann immer mit ner schraubzwinge wieder zamgedrückt)
    Dabei ist es oft mal passiert, dass die ganze Scheibe orange geglüht hat.
    (Das sieht nachts sehr schick aus :pfeiffen)

    Aber das ist drei vier mal passiert und hat keine Schäden hinterlassen.

    Wenn die Scheibe heiss wird, dann muss die Hitze ja durch die Beläge erstmal durch bevor der Kolben heiß wird.

    Gruß martin
     
  5. #5 Eagle Eye, 03.06.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.472
    Zustimmungen:
    2.087
    Vorname:
    Carsten
    das sieht für mich aus,
    als hätten die teile zwei jahre lang in der sonne gelegen.

    für mich eine schlechte produktion
    aus minderwertigem material
     
  6. #6 bagmaster, 03.06.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Tom
    You get what you have payed for !!
    Was willst du für 49€ verlangen.
    Abzüglich MwSt, Handelsspanne, Zoll, Frachtkosten, Marge dürfen die Herstellkosten nicht mehr als 10€ betragen. Das reicht dann nur für minderwertige Qualität.
     
  7. #7 Blattfederputzer, 03.06.2014
    Blattfederputzer

    Blattfederputzer Master

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Stephan
    Oder mit anderen Worten wer billig kauft kauft 2 mal
    Mich würde mal interessieren wieviel Km hasten damit gemacht ?
     
  8. #8 ASP-Eberle, 03.06.2014
    ASP-Eberle

    ASP-Eberle Newbie

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daniel,

    nur um das Thema nicht unkommentiert zu lassen:

    Die Bremssättel verkaufen wir ja nicht erst seit kurzem. Ein solches Problem mit rissigen Manschetten ist bisher meines Wissens noch nicht aufgetreten.
    Zumal es nicht nur die eine Seite betrifft.

    Wie mein Kollege schon im Mailverkehr mit dir geschrieben hatte, kann ein solches Schadensbild eigentlich nur durch Überhitzung zustande kommen.
    Nachvollziehbar vielleicht wenn oft ein Anhänger am Fahrzeug hängt. Das war, deiner Aussage nach, aber nicht der Fall.

    Für weitere Statements dazu würde ich dich bitten uns die beiden defekten Sättel zukommen zu lassen. Per Ferndiagnose sieht das nach Überhitzung aus, was aber auch täuschen kann. Wenn wir die Sättel hier begutachten können, ist ein Umtausch nicht ausgeschlossen.

    Wenn ein Mechaniker allerdings behauptet dass die Kolben rosten, sollte er nochmal nachschauen aus welchem Material der ist. Kunststoffe rosten im Normalfall nicht. Und unsere Sättel haben Kolben aus eben diesem Material.

    Auch noch eine Bitte: Kontrolliere die Führungen der Sättel. Es kommt gerne vor dass die sich einarbeiten und der Sattel dann nicht mehr vernünftig geführt wird, was ein Klemmen der Bremse zusätzlich begünstigt.

    Ebenso sollte man nicht außer Acht lassen dass jede Veränderung am Rad/Reifen die Bremse zusätzlich beansprucht. Wenn hier die verschiedenen Faktoren ungünstig zusammenkommen kann sowas passieren.
    Soll natürlich nicht so sein!

    Auf jeden Fall sind wir auf eine Begutachtung des defekten Teils angewiesen. Ohne diesen Schritt funktioniert die Reklamation leider nicht. Wir müssen natürlich im Falle eines vom Sattel verschuldeten Defekts auch unseren Lieferanten in die Pflicht nehmen.


    Ich hoffe das trägt ein wenig zur Klärung bei.

    Und nur aus Interesse: Wer von euch hat denn noch unsere Sättel verbaut?
    Welche Laufleistung? Welche Probleme? Oder sogar zufrieden?

    Grüße
    Christian P.
     
  9. riese

    riese you can follow me....but it's gonna hurt !

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    daniel
    guten nachmittag ihr alle,

    erstaunlich, dass man hier so schnell vom angesprochenen Händler liest. Erstmal zur Laufleistung: leider habe ich die Kilometer beim Wechsel nicht notiert aber ich fahre nicht viel und schätze sie auf etwa 5000km, also nichts für solche Teile. der Mechaniker hat Rost unter der Manschette festgestellt, der muss ja nicht zwingend vom Kolben kommen sondern kann ja auch vom Sattel an sich stammen - besser gesagt von der Bohrung in der dieser Kolben läuft. Wenn diese rostig ist leidet deren Oberfläche was zu erschwertem Gang des Kolbens führt, aus was auch immer der nun gefertigt wurde. Die Staubkappen auf den Entlüftungsschrauben sind ebenso gerissen, und bis die Überhitzung da hinkommt, hab ich vermutlich keine Scheibe mehr an der Hitze überhaupt entstehen kann.
    Diese ominösen Ausarbeitungen an den Achsschenkeln kenne ich aus dem letzten Jahr, die sind beim Tausch ausgebessert worden um solche Fehlfunktionen zu verhindern.
    Zu dem Thema mit den Felgen/Reifen: das ist alles mit Gutachten, das heißt die Betriebssicherheit ist durch den Umbau eines Serienfahrzeuges mit Felgen, Reifen und Fahrwerk gewährleistet, da steht nichts davon, dass dadurch der Bremssattel versagt - wäre ja auch doof wenns trotzdem gegutachtet wäre.
    Die Begutachtung durch ASP ist ja erstmal gut, aber dazu müsste ich das Auto ja still legen, da ich keine Austausch-Sättel auf Lager habe. Oder gibt es eine andere Lösung?
    Nur als Randbemerkung: ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen mit den Teilen von ASP gemacht, jetzt habe ich einmal ein Problem und sofort stellt sich ASP quer, das war sehr...sagen wir überraschend, auch vor dem Hintergrund, dass ja bei überlagerten Teilen gerne Weichmacher aus dem Gummi das Weite suchen, wie EagleEye ja schon anspielte
     
  10. #10 kartkevin, 03.06.2014
    kartkevin

    kartkevin Hubraum statt Spoiler

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Joachim
    Also erst einmal finde ich es wirklich lobenswert, das ASP sich hier äussert. Das ist vorbildlich und sieht man nicht oft.
    Die Sachlage ist auch eindeutig bzw. die Haltung von ASP ist verständlich. Ich bin selber im Online Handel tätig und bei strittigen Reklamationen muss ich die Möglichkeit bekommen, den Artikel zu begutachten. Nutzt du das Fahrzeug denn als Alltagsfahrzeug? Sonst bau die Dinger doch aus und schick sie dahin. Neue brauchst du sowiso. Oder bestell neue, wechsel sie aus, und schick dann die alten dahin. Sollte ASP dfer Meinung sein, dass es wirklich an dem Sattel liegt, können sie dir immer noch die neuen wieder erstatten. Denke schon das die sich darauf einlassen werden. Kenne ASP nur als sehr Kundenorientiert und freundlich. (Will hier wirklich keine Werbung machen, aber ist halt meine Erfahrung)
     
  11. #11 Blattfederputzer, 03.06.2014
    Blattfederputzer

    Blattfederputzer Master

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Stephan
    Moin,
    5000 Km ist nun wirklich nicht die Welt !
    Wie alt sind deine Bremsleitungen wurde da schon mal was gewechselt und wenn ja was?
     
  12. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.018
    Zustimmungen:
    194
    Vorname:
    eddy
    definitiv x2 :daumen
     
  13. riese

    riese you can follow me....but it's gonna hurt !

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    daniel
    lobenswert in allen Ehren, allerdings muss ich dazu sagen, dass im E-Mail Verkehr keine Rede von Untersuchung und eventuellem Tausch die Rede war, so viel dazu. Natürlich zeigt sich der Händler in der Öffentlichkeit wo mehrere mitlesen anders, war auch nicht anders zu erwarten wenn man ehrlich ist.
    Das Auto brauche ich viermal die Woche, wenn keine zusätzlichen Termine anstehen. Erneuert wurde: Bremsbeläge, Scheiben, Radnaben, Kreuzgelenke, Schläuche, Leitungen, Flüssigkeit. Das einzig alte ist der Hauptbremszylinder/Verteiler (wie auch immer das Teil nun heißt wo die Bremsleitungen drangehen).
    Die Bremse bremst, sonst wäre sie nicht ohne Beanstandungen durch den TÜV gekommen, und die Idee mit dem Bestellen von neuen, dann Einschicken der alten Teile und abwarten ob erstattet wird hatte ich auch, allerdings hätte ich diese Aussage/Anregung gerne von ASP. Dieses Hin-und Her habe ich nicht erwartet, da die Teile wirklich nicht alt sind - nach 5 Jahren mit viel Gelände hätte ich diese Reklamation nie angefangen, so gescheit bin ich dann doch noch.
    Ich habe wie gesagt bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht, daher ist es in diesem Fall umso verwunderlicher
     
  14. #14 manowar, 04.06.2014
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    Hi

    Ich hatte bei meinem YJ ,die Bremsättel von ASP verbaut.
    Waren zum Zeitpunkt der Verkaufs,zwei Jahre drin und ca 10000km gelaufen.
    Keine Probleme.
    Die von ASP sind sehr schnell,was meine Erfahrungen betreffen.
    Wenn es dein Geldbeutel erlaubt,kauf dort neue Sättel,bau die ein und schick die alten da hin.
    Dann können die, nach der Begutachtung und einem positiven Bescheid,dir das Geld erstatten.

    Oder must halt ein paar Tage aufs Auto verzichten,wenn du nur die alten dort hin schickst.

    Gruss Kay
     
  15. #15 Morphine, 04.06.2014
    Morphine

    Morphine Master

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    50
    Vorname:
    Andreas
    Moin moin,

    sag mal was erwartest du denn jetzt eigentlich ?
    ASP bietet dir doch alle Optionen an die man sich wünschen kann,oder ?
    Es ist ja auch vollkommen normal das die die Altteile erst mal sehen müssen bevor sie dir einen Austausch zusagen oder sonstwas.
    Deine Kaffeemaschiene oder dein Toaster wird dir ja auch nicht sofort ausgetauscht gegen ein Neuteil nur weil du es Täglich brauchst.
    Ich denke du schiest gerade aus dicken Rohren und gibst ihnen ja gar keine Chance weiter zu reagieren.

    Neue brauchst du so oder so und wenn du in dem Preissegment bleiben willst wirst du vielleicht nach 5000 km oder nach 7000 km das gleiche Problem wieder haben...5000km in 2 Jahren ist wirklich nicht viel und ich weiß nicht ob das besonders Gesund für die Manschette ist.

    Bau sie aus,schick sie hin und ich denke da wird sich eine schnelle Lösung finden..:daumen

    Grüße Mo
     
  16. Tom01

    Tom01 Jeeper

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    Bremse oder Rad heiss

    Moin Zusammen

    Hier stellt sich ja die Frage ob Überhitzung oder Materialfehler, Fertigungsfehler, oder sonstiges zu der Beschädigung am Bremssattel führte.

    Eine Überhitzung der Radaufhängung muss nicht zwangsläufig die Folge einer schwergänigen oder überhitzen Bremse sein.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass dies auch durch falsches Anziehen der großen Radnabenmutter der Fall sein kann.
    Nach dem Wechsel der Antriebswellenmanschette an meinem Grand Cherokee wurde das Rad nach ca. 50km so heiß dass
    man die Felge nicht mehr anfassen konnte.

    Bei der Fehlersuche konnte ich aber keine Schwergängigkeit oder sonstigen defekt an der Bremse feststellen, nur als das
    Radlager nach einiger Zeit Geräusche machte wurde mir klar dass ich den Fehler durch zu starkes Anziehen der großen
    Radnabenmutter selbst eingebaut hatte.

    Dieser Beitrag hier ist wertungsfrei, passt aber so finde ich zum Thema und kann dem ein oder anderen vielleicht helfen.

    Grüße der Tom
     
  17. riese

    riese you can follow me....but it's gonna hurt !

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    daniel
    dass ich keine Chance zum reagieren gebe denke ich nicht, wollte hier eigentlich ne Einschätzung anderer Erfahrener Jeeper dazu haben, da wir alle die gleichen Hobel über die Straßen bewegen. Laut Mail-Verkehr war für ASP das Thema durch, ohne Angebot des Untersuchens.
    Wieso sind wenig Kilometer schlecht für eine Manschette :grübel ?
    Ich werde Rücksprache zum Austausch mit ASP halten ;-)
     
  18. #18 Morphine, 05.06.2014
    Morphine

    Morphine Master

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    50
    Vorname:
    Andreas
    Wo du auch recht hast ...dachte daran das event das Gummi Porös wird wie bei so manchen Manschetten...

    Aber gut,schau mal ob du was erreichen kannst.

    :daumen
     
Thema:

Kann das so sein....?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden