Infos rund um die Risse im Zylinderkopf?

Diskutiere Infos rund um die Risse im Zylinderkopf? im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo Leute! wie ist das eigentlich mit den gerissenen Zylinderköpfen? Reissen die hauptzächlich im Betrieb oder verziehen die sich beim...

  1. #1 BlackZJ, 22.06.2009
    BlackZJ

    BlackZJ Bitbieger

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mathias
    Hallo Leute!

    wie ist das eigentlich mit den gerissenen Zylinderköpfen? Reissen die hauptzächlich im Betrieb oder verziehen die sich beim abschrauben?
    Ich möchte nämlich gerne die Ventilfedern wechseln. Das macht aber nur Sinn, wenn die Köpfe noch i.O. sind. Aber ich will die nicht abbauen um nachzusehen, wenn ich weiss, dass die beim Abbau reissen können. Sowas solls ja geben, wenn sich ein Teil "entspannt".

    Kann man eigentlich von aussen erkennen, ob die gerissen sind?

    Danke & Gruss
    Mathias
     
  2. #2 rottifan, 22.06.2009
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    Nein das kannst Du von aussen nicht sehen, und sie reissen im Betrieb und nicht beim abbauen.
    Die einzigen Risse die Du im eingebauten Zustand sehen kannst, ist wenn sie so groß sind, daß man die Abgase im Kühlwasser nachweisen kann. Dafür gibt es ein Kit welches ca 30 Euro kostet.
    Aber wenn er kein Wasser verbraucht, dann ist alles noch im erträglichen Bereich und Du musst den Kopf runter nehmen um zu sehen was los ist.
     
  3. #3 BlackZJ, 22.06.2009
    BlackZJ

    BlackZJ Bitbieger

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mathias
    Hallo Jens

    danke für Deine Antwort!
    Ok, dann werd' ich die mal ausbauen und nachsehen. Ich vermute mal, dass min. einer gerissen ist. Weil meinem Motörchen irgendwie die Power fehlt (verglichen mit dem ZG meines Vaters) und ich mein Glück soweit kenne. :(

    Gruss
    Mathias
     
  4. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Mathias, wenn Du dann an den Zusammenbau gehst, egal ob mit neuem Kopf oder alten, erneuerst Du die Hydrostößel, änderst Du die Kipphebel um ?
    Machst Du alles alleine ? oder lässt Du schrauben ?

    Mach genug Bilder um eventuell einen Bericht- Schraubanleitung zusammenzustellen.
     
  5. #5 BlackZJ, 22.06.2009
    BlackZJ

    BlackZJ Bitbieger

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mathias
    Ich hab' so einiges vor. :D (bin gerade an der Budget-Planung)

    Als erstes gibts mal:
    - Selbst gebauter CAI mit K&N Filter
    - 1.7er Roller Rockers mit neuen Pushrods (gehärtet)
    - Edelstahl Auspuffanlage mit Highflow Kat und evtl. Headers (je nach Kontostand ;-))
    - Hughes AirGap
    - Ported TB
    - Custom PCM Tune

    Später gibts dann evtl. noch eine andere Nockenwelle und dann wechsel ich auch auf Rhoads Lifters und 1.6er Roller Rockers.

    Bilder werde ich auf alle Fälle machen! Ausserdem ist zwischendurch auch noch eine Fahrt auf dem örtlichen 4x4 Prüfstand geplant. Aber erwarte die Ergebnisse bitte nicht zu früh, ich bin noch am planen und vorallem SPAREN.

    Gruss
    Mathias


    PS. ich mach' alles selber
     
  6. #6 BlackZJ, 22.06.2009
    BlackZJ

    BlackZJ Bitbieger

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mathias
    ach ja, wenn die Köpfe hinüber sind. Gibt's vermutlich die Iron Rams von Hughes bzw. EQ.

    Aber eigentlich will ich zuerst die Elektronik in den Griff bekommen. Es gibt zwar schon eine Lösung von SCT, welche Gotti verwendet, aber ich finde die nicht so befriedigend. Es macht zwar was es soll (hoffe ich doch), aber ich mach' das gerne selber, da ich das auch bei den Chevys so mache und gerne an dem digitalen Zeugs herum spiele. :tanz

    So, jetzt weisst Du was noch kommt. Und es wird natürlich alles für die Nachwelt dokumentiert. hehe
     
  7. Gotti

    Gotti Guest

    um die Ventilfedern zu wechseln mußt du die Köpfe nicht abnehmen
     
  8. #8 BlackZJ, 22.06.2009
    BlackZJ

    BlackZJ Bitbieger

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mathias
    Das weiss ich. Aber ich will doch vorher wissen, ob die Köpfe noch i.O. sind. Sonst macht die Arbeit keinen Sinn.
     
  9. Gotti

    Gotti Guest

    dann bestell dir schon mal neue Köpfe
     
  10. #10 BlackZJ, 22.06.2009
    BlackZJ

    BlackZJ Bitbieger

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mathias
    Auf das wird es wohl raus laufen. Von diesem Problem sollen ja fast alle Magnums betroffen sein. Schade eigentlich, denn so übel sind die Magnum-Köpfe von der Performance her garnicht. Es gibt besseres, aber für original Teile ganz i.O.
     
  11. Gotti

    Gotti Guest

    ich will nicht sagen daß die Köpfe übel sind, aber es gab zur Zeit des Einsatzes der Magnum Köpfe von 1992 bis 2004 keinen Zylinderkopf auf einem V8 der eine größere Drosselwirkung erzeugt hätte, Chrysler war da nie so der Bringer und ist es heute noch nicht. Aber wie immer hat alles zwei Seiten, was gegen maximale Höchstleistung steht ist oft gut für ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen
     
  12. #12 BlackZJ, 23.06.2009
    BlackZJ

    BlackZJ Bitbieger

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mathias
    Da hast Du schon recht. Aber Chevys hatten bis Anfangs der 90er auch einige V8, die wesentlich schlechtere Köpfe hatten als der Magnum. Wenn ich da z.B. an den L03 (5.0L Firebird Trans Am) denke... Und auch die Köpfe des L31, die es bis 1998 gab, waren beim Einlass gerade so gut wie die Magnums und beim Auslass sogar schlechter.

    Egal. Es ist immer schade, wenn ein Kopf im Eimer ist.
     
Thema: Infos rund um die Risse im Zylinderkopf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grand cherokee wj haarriss

    ,
  2. cherokee 3.1 riss motorblock

Die Seite wird geladen...

Infos rund um die Risse im Zylinderkopf? - Ähnliche Themen

  1. Welches Öl für meinen 4.7l 223ps LPG mit rund 240000km

    Welches Öl für meinen 4.7l 223ps LPG mit rund 240000km: Hallo, Habe mir vor ca einem Monat endlich meinen Traum erfüllt :) ich habe mir einen WJ 4.7 l 223ps mit LPG Anlage gekauft Nun ist der...
  2. Infos und Fragen rund um das Treffen

    Infos und Fragen rund um das Treffen: hier halten wir euch auf dem Laufenden, hier könnt ihr Fragen stellen, euch organisieren usw......
  3. Motor läuft rund, dreht nur zu hoch und verschluckt sich!

    Motor läuft rund, dreht nur zu hoch und verschluckt sich!: Moin, habe einen TJ Bj. 97 (Twister Modell). Er dreht ein wenig zu hoch (liegt bei 1100 u/min) und während der fahrt verschluckt er sich und fängt...
  4. Anzugsdrehmoment in Nm TJ 2,5 Zylinderkopf

    Anzugsdrehmoment in Nm TJ 2,5 Zylinderkopf: hallo, kann mir jemand sagen wie die anzugsdrehmomente für die zylinderkopfschrauben bei meinem wrangler tj 2,5l 87 kw sind?
  5. Gibt eine Stammtisch in die Ecke rund HOF

    Gibt eine Stammtisch in die Ecke rund HOF: Hi, bin ab 08.10.2018 bin ich beschäftigt in Rehau und wundert ob ein Stammtisch existiert in die Umkreis? Wenn nicht, ist jemand in die Umkreis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden