Hilfe mein dicker(WJ 3,1j diesel) spinnt

Diskutiere Hilfe mein dicker(WJ 3,1j diesel) spinnt im JEEP Grand Cherokee WJ / WG Forum im Bereich Grand Cherokee; moin moin erstmal... also mein dicker spint weit 4 wochen total und keiner findet den fehler...vielleicht hat hier noch einer ne idee woran es...

  1. #1 henni01, 07.10.2010
    henni01

    henni01 Newbie

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Henrik
    moin moin erstmal...

    also mein dicker spint weit 4 wochen total und keiner findet den fehler...vielleicht hat hier noch einer ne idee woran es liegen könnte

    also ich bin ganz normal am fahren, auf einmal nimmt er kein gas mehr an und die drehzahl erhöht sich auf etwas über 1100umin. das heißt dann immer für mich anhalten, getriebe auf p stellen, motor aus, motor wieder an und dann geht es erstmal wieder ne weile oder auch nicht....
    da neueste ist jetzt macht, er es sogar wenn ich ihn anlasse nachdem er ein paar stunden gestanden hat.
    ich war schon beim freundlichen, aber den kannst du getrost vergessen, der hat von den autos so viel ahnung wie ein maulwurf vom sonnensystem... fehlerspeicher ausgelesen und nix stand drin... antwort keine ahnung was das sein könnte

    ich also bei mir in die garage, dieselfilter gewechselt, kraftstoffsystem nach undichtigkeiten abgesucht( dachte er könnte luft ziehen) nix.. mein nächster gedanke war, könnte ja eventuell am getriebe liegen, altes öl runter neues rauf( schaltet jetzt zwar sanfter, aber das ist auch schon alles)

    also nächstes hab ich mir die gaszüge vorgenommen, dachte, naja das auto ist fast 10 jahre alt, kann ja was aufgeribbelt sein und hängen, nix alles io...
    ich weiß es nicht mehr....

    was mir natürlich aufgefallen ist, er tourt ziemlich langsam ab, wenn man im stand gas gibt


    gruß aus dem lipperland

    henrik
     
  2. Big-M

    Big-M Guest

    Als erstes fällt mir der Turbo ein. Überprüfe mal die Ladeluftleitungen und die Steckverbindungen auf öligen Schlamm. Gibt´s schwarze Rauchwolken beim beschleunigen?

    Die zweite Möglichkeit wäre evtl. der Ventiltrieb (Stösselstange) oder gar einen Kolben-Klemmer.

    Gehe dem vielleicht erstmal nach. :achselzuck
     
  3. #3 henni01, 07.10.2010
    henni01

    henni01 Newbie

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Henrik
    turbo ist i.o. wenn er läuft geht er ja auch wie sau( was man eben wie sau nennt bei nem diesel) wenn er wieder sein problem hat kannst du das gaspedal tretten wie du lustig bist, da tut sich nix, er schmeißt mir ja nichtmal nen fehler oder so
     
  4. #4 henni01, 07.10.2010
    henni01

    henni01 Newbie

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Henrik
    das seltsamme ist ja, der motor läuft ja zwar mit erhöhter drehzahl weiter und das ganz ruhig, kein klappern und nix...
     
  5. Big-M

    Big-M Guest

    Ich habe das hier noch in einem meiner schlauen Bücher gefunden:



    Plötzlicher Leistungseinbruch!

    Ursache:
    Bei Erkennen eines zu niedrigen oder zu hohen Ladedrucks (Saugrohrdruck) schaltet das Motorsteuergerät in den Notlauf, die Motorleistung wird über die Einspritzmenge stark reduziert.

    Bei zu geringem Ladedruck (Regelgrenze unterschritten) ist es wahrscheinlich, dass kein Unterdruck für die Leitschaufelverstellung an der Unterdruckdose des Turboladers ankommt. Nicht das Ladedruckregelventil selbst, sondern sporadisch geknickte Unterdruckschläuche oder eingerissene Winkelstücke sind dann die häufigste Ursache.
    Bei zu hohem Ladedruck (Regelgrenze überschritten) ist die Ursache meist eine schwergängige oder festgeklemmte Leitschaufelverstellung des Turboladers

    Lösung:
    Gesamte Unterdruckverschlauchung mit der Hand- Vakuumpumpe auf Undichtigkeiten prüfen. Gegebenenfalls Winkelstücke erneuern. Falls Unterdruckverschlauchung in Ordnung, Leitschaufelverstellung des Turboladers prüfen.
    Unterdruckschlauch an der Unterdruckdose des Turboladers abziehen und die Hand-Vakuumpumpe an der Unterdruckdose anschließen. Das Gestänge für die Leitschaufelverstellung muss sich bewegen ohne zu haken. Anderenfalls ist der Turbolader auszubauen und die Prüfung am ausgebauten Teil zu wiederholen.
    Bei festgeklemmter oder hakender Verstellung muss der Abgaskrümmer mit Kompensator ausgebaut und sorgfältig kontrolliert werden. Es besteht die Möglichkeit, dass Abgaskrümmer und Kompensator von innen korrodiert sind. Rostpartikel können sich lösen und geraten mit dem Abgasstrom in das Turbinenrad des Turboladers. Als Folge wird der Verstellmechanismus der Leitschaufeln beschädigt.

    Zur Vermeidung von Wiederholschäden Teileersatz von Turbolader und Abgaskrümmer.

    Vielleicht hilft´s weiter. ;-)
     
  6. #6 henni01, 07.10.2010
    henni01

    henni01 Newbie

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Henrik
    super, danke ich versuch es mal
     
  7. Big-M

    Big-M Guest

    ... und? Schon was gefunden? :achselzuck
     
  8. Borri

    Borri der endlich nen V8 hat

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Dirk

    Aber so ein Fehler müsste doch im Fehlerspeicher auftauchen, oder??

    Grüße Dirk
     
Thema: Hilfe mein dicker(WJ 3,1j diesel) spinnt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep grand cherokee wj 3 1td kein unterdruck?