hilfe, bei meim ganz dicken läufts wasser

Diskutiere hilfe, bei meim ganz dicken läufts wasser im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; hi, ich hab nen kleines problem. und zwar war meine frau heute mitm auto unterwegs und als sie heim kam, meinte sie ganz beiläufig, dass der...

  1. #1 vollernter, 23.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    hi,

    ich hab nen kleines problem.

    und zwar war meine frau heute mitm auto unterwegs und als sie heim kam,
    meinte sie ganz beiläufig, dass der wagen wohl wasser bräuchte, weils bimmelt.

    hm, dacht ich, hat der andere ja auch öfters mal, also wirds nichts schlimmes sein.

    also beim nachsehen bin ich dann schon erschrocken, als ich sah, dass der
    ausgleichsbehälter leer war.

    also, auf die bühne und suchen.

    auf den bildern sieht man, wo es rauskommt.

    es ist quasi nicht die wasserpumpe, sondern die dichtung des bauteils hinter der wapu.

    frage: braucht man ein spezialwerkzeug, um die dichtung zu tauschen?
    sollte in dem zuge noch was anderes getauscht werden? ( simmerring etc?)
    weil, wenn ich es richtig gesehen habe, kommt durch das abzubauende teil ja auch die kurbelwelle mit der aufgesetzten riemenscheibe.

    hatte schon mal jemand von euch an der betreffenden stelle so nen ausbläser?

    auf dem zweiten bild, des markierte, des is ein wasserstrahl, der rauskommt, wenn ich den oberen, dicken kühlwasserschlauch zusammendrücke.

    bin um jede hilfe und um jeden tip dankbar.

    gruss,

    volli
     

    Anhänge:

  2. #2 McManni, 23.11.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Volli,

    das ist eine ganz blöde Stelle am Gehäuse der Steuerkette.
    Da läuft nämlich Kühlwasser und Motoröl ziemlich nah
    aneinder vorbei. Sollte die Dichtung in Richtung Steuer-
    kette ebenfalls undicht sein, hast Du schlechte Karten.
    Lange würde ich damit nicht mehr herumfahren.

    Die Arbeit ist etwas aufwändiger als der Wapu-Wechsel.
    Es könnte, wenn's schlecht läuft, auch noch die Ölwannen-
    dichtung gewechselt werden müssen.

    :ciao Manni

    [​IMG]
     
  3. #3 vollernter, 23.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    hi manni,

    danke für deine antwort.

    hm, was meinst du mit schlechte karten?
    isser dann ganz tot oder noch rettbar?

    wegen der ölwannendichtung mach ich mir keine sorgen, sollte es so sein,
    ich habs bei meinem anderen auch schon gemacht. is ne doofe arbeit,
    aber machbar.

    ansonsten, zerlegen wie bei wapu, nur etwas mehr,
    dichtung tauschen und alles wieder montieren?
    geht die riemenscheibe ohne abzieher runter?

    ich muss morgen mal sehen, wie schnell mein lieferant die dichtung
    auftreiben kann, bzw. ob er sie auf lager da hat.

    soweit mal,

    gruss und gute nacht,

    volli
     
  4. #4 McManni, 23.11.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Einen Abzieher für die Schwungmasse brauchst Du auf jeden
    Fall. Dabei musst Du ganz vorsichtig vorgehen, denn die
    Schwungmasse besteht aus zwei Ringen, die in der Mitte
    mit Gummi zusammenvulkanisiert sind. Die geht ziemlich
    leicht kaputt und ist richtig teuer.

    Für den 5.9er sind die Dichtungen
    53021057AB Steuerketten-Gehäuse-Dichtung
    04483757AB Wasserpumpen-Dichtung
    04746864 Ring für Kühlmittel-Rücklauf

    :ciao Manni

    [​IMG]
     
  5. #5 McManni, 24.11.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    ... und wenn Du sowieso schon alles runter hast, kannst Du
    auch gleich den Bypass-Schlauch zwischen Motorblock und
    Wapu tauschen und auch die Thermostat-Dichtung und
    möglicherweise auch einen früher öffnenden Thermostaten.

    :ciao
    und gut's Nächtle Manni
     
  6. #6 Intruder66, 24.11.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hallo,
    da du eh nen neuen Dichtungssatz für den Decke brauchen solltest , solltest du auch gleich den Simmering da unten vo der KW mit wechseln. Ist simpel wenn der Deckel ja eh schon runter ist. Und wie Manni schon sagte schön vorsichtig mit dem Abzieher, denn das Teil kostet neu richtig teuer... Gruß Mario
     
  7. #7 vollernter, 24.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    wunderschönen guten morgen,

    ich danke euch für die tips, ich schreib etz dann gleich ne bestellung.
    ich hoff, dass des material schnellstens da is, der wagen wird dringend gebraucht.

    gruss,

    volli
     
  8. #8 vollernter, 24.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    namd ihr alle,

    also die teile sind bestellt und morgen da, so gott will.
    dann kanns morgen nachmittag losgehen mitm einbau.
    abzieher muss ich noch einen organisieren, aber ein kumpel hat genug von dem zeuch.

    etz wollt ich auch einen 82 grad thermostaten einbauen, aber die jungs von mikes und franks meinten, das bei den stücken die gefahr besteht, dass
    das zu irgendwelchen komplikationen führen könnte.
    es würde beim 5,9er ausdrücklich davon abgeraten einen kälteren thermostaten
    zu fahren. naja, wie auch immer, ich hab etz einen originalen und einen
    kälteren geordert.
    mal sehen, was ihr dazu sagt, ich hab sowas zum ersten mal gehört.

    gruss,

    volli
     
  9. #9 rottifan, 24.11.2009
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    Das mit dem Thermostat halte ich für ein Gerücht. Mir persönlich sind keine Probleme bekannt, und ich kenne eine Menge Leute die solche Thermostate fahren.
    Übrigens, falls Ihr Porbleme mit dem Abzieher habt, kann ich Dir leihweise einen schicken.
     
  10. #10 vollernter, 24.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    danke fürs angebot.

    wenn dei abzieher passend ist wäre ein bild gut, vielleicht sehe ich dann, ob mein spezl auch einen passenden hat, wenn net, könntest ihn mir mal leihen.
     
  11. #11 McManni, 24.11.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Das habe ich auch noch nicht gehört, vielmehr werden insbesondere
    bei Motoren aus Alu oder mit Aluköpfen aus Gründen der Temps
    die schnellöffnenden Thermostate verbaut werden. Wenn Du aber
    nicht regelmäßig die linke Seite auf der Autobahn belegst sondern
    lieber cruist, kannst Du auch den Serienthermostaten einbauen.

    Viel Spaß beim Einbau, Volli. Falls es Dir etwas hilft, ich habe seiner-
    zeit mal eine Anleitung für die Wasserpumpe zusammengestellt.

    :ciao Manni
     
  12. #12 vollernter, 24.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    jo, die anleitung is vom feinsten. ich kenn sie bereits und sie hat mir schon mal geholfen. danke dafür.

    also heizen tu ich nich wirklich, meine frau hoffentlich auch nich;

    bisher hats mit originalen thermostaten immer gut geklappt.

    frage dazu:

    welche betriebstemperatur hat der wagen dann, wenn ein kälterer thermostat eingebaut wird? also unter der vorraussetzung eines sauberen kühlers sinnigerweise. 82 °C ?
    weil so läuft er ja meist bei 95°C, was ich bei meinen deutschen autos nicht gewohnt war.

    gruss,

    volli
     
  13. #13 McManni, 24.11.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    An der Temp-Anzeige im Armaturenbrett kann man sich, glaube ich,
    nur sehr grob orientieren. Werte, die direkt an der OBD-II-Schnittstelle
    abgenommen werden, sind oft deutlich höher. Obwohl ich den Granny
    nicht gescheucht habe und auch der Kühlkreislauf durchgespült war,
    lag er z.B. im Stadtverkehr mit dem Serienthermostaten bei bis zu
    108°C (Anzeige im Dashboard lag bei den üblichen 95°C).

    :ciao Manni
     
  14. HS-EDV

    HS-EDV Dorfsheriff

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Heinz
    Das einzige, was du nicht einbauen solltest sind die Highflow Thermostate mit komplett senkendem Körper.
    Damit hätte ich mir beinahe meine nagelneuen Köpfe zerschossen, weil das Thermostat nicht richtig aufging.
     
  15. #15 vollernter, 25.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    moin,

    ne , sowas is nich angedacht, es wird schon ein regulärer thermostat.
    aber dann bau ich den kälteren ein, dann wirds schon werden.
    der andere is dann reserve, was ja auch nix schadet.
     
  16. #16 rottifan, 25.11.2009
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    So, hier ein Bild vom Abzieher für den Harmonic Balancer Puller

    [​IMG]
     
  17. #17 Intruder66, 25.11.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Hallo,
    das was Rottifan zeigt auf dem Bild past. Hatte mir sowas mal selber gebaut aus ordentlichem Bandstahl. Wichtig ist das du keinen abzieher nimmst der von aussen greift!!! Weil dann bschädigst du das Teil an der verklebung. Du mußt innen die Schraublöcher benutzen und eine dicke Schraube in der Mitte haben die das ganze dann runterdrückt vom flansch. Hatten dazu auch schon mal nen alten Lenkradabieher genommen , den muß man aber verstärken da sie sich sonst einfach nur verbiegen und sonst nix passiert. Gruß Mario
     
  18. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Bei meiner Aktion neuer Kühler, Wasserpumpe, Spannrolle ( vergessener Bypassschlauch) kam auch "kältere" Thermostat rein.
    Seit dem geht das Schätzeisen bei Weitem nicht mehr so hoch. Es muss jetzt schon sehr lange berghoch gehen ( mit Wohnwagen dahinter ) das die Anzeige über die 110°C geht. Auch den Lüfter höre ich seit dem nur selten und auch nur in Gespannfahrt.

    Vergiss aber blos nicht den blöden mistigen Bypassschlauch mit zu erneuern !!! Ich HABE ihn vergessen und das mistige Miststück, das elendige, brachte sich knappe 2 Monate später durch gleichmäßiges Pieseln in Erinnerung.
     
  19. #19 Intruder66, 25.11.2009
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Wer ordnung hält ist nur zu faul zum suchen.... also habe ich gerade mal etwas gesucht....:-) habe zumindestens den einen alten Lenkradabzieher gefunden , bei so etwas halt einfach Bandstahl drüber legen, bohrungen für die Schrauben mit rein und schon funzt das. Gruß Mario
    Bild 1

    Bild2
    Da sieht man auch wie der noch leicht verbogen ist.
    [​IMG]
     
  20. #20 vollernter, 26.11.2009
    vollernter

    vollernter 1970 - 2014

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bernd
    habe die ehre,

    son mist, des zeuch kommt erst morgen.

    danke für die bilder mit den abziehern.

    ich denke, sowas hat mein spezl.

    morgen berichte ich weiter.

    gruss,

    volli
     
Thema:

hilfe, bei meim ganz dicken läufts wasser

Die Seite wird geladen...

hilfe, bei meim ganz dicken läufts wasser - Ähnliche Themen

  1. 4x4 Hilfe Wintertreffen

    4x4 Hilfe Wintertreffen: Hallo Freunde, heute sind die Schneeketten für meinen "Kleinen Schwarzen" gekommen, die werden spätestens im Januar 2020 aktiv gebraucht. wir...
  2. Wasser in der A-Säule - hintere Drainage?

    Wasser in der A-Säule - hintere Drainage?: [ATTACH] Hallo habe gerade gesehen, dass es am Schiebedach auch zum Heck ein Drainagerohr (11) gibt. Hat das schon mal jemand frei gemacht? Wenn...
  3. Mal wieder Wasser im Fußraum

    Mal wieder Wasser im Fußraum: Hallo! Ich hatte ja schon vor einiger Zeit den Klimakompressor abgestöpselt und dachte, damit hätte sich das Problem erledigt, von wegen...
  4. Sunrider für Hardtop - Hilfe gesucht

    Sunrider für Hardtop - Hilfe gesucht: Guten Tag allerseits [ATTACH] ! Bin neu hier im Forum. Seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer eines JK (2010). Mal sehen ob unsere...
  5. Kauf Jeep CJ 5 / 401 AMC - brauche Hilfe

    Kauf Jeep CJ 5 / 401 AMC - brauche Hilfe: Hallo zusammen, ich würde gern ein Jeep CJ 5 Bj 74 mit einer 401 AMC Engine kaufen. Das Auto ist restauriert, ist nicht höher gelegt. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden