Griechenlandreise?

Diskutiere Griechenlandreise? im Offroad-Touren, Reiseberichte und -Erfahrungen Forum im Bereich Aktivitäten; Jetzt bin ich seit einer Woche wieder beim Arbeiten und bin schon wieder "Urlaubsbedürftig". Am Sonntagmorgen, kurz nach 5 Uhr starteten wir mit...

  1. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    189
    Vorname:
    Werner
    Jetzt bin ich seit einer Woche wieder beim Arbeiten und bin schon wieder "Urlaubsbedürftig".
    Am Sonntagmorgen, kurz nach 5 Uhr starteten wir mit unserm "Mädchen-Jeep" Richtung Griechenland.
    Die ca. 2000 km Fahrt durch Österreich, Ungarn, Serbien und Bulgarien wurden ohne nennenswerte Verzögerung in 25 Stunden von meinem Copilot (Marie) und mir absolviert.

    Auf der Autobahn in Ungarn
    [​IMG]

    Ankunft in der Heimat meiner Marie
    [​IMG]

    Die ersten 2000 km
    [​IMG]

    Gepäck ausladen und schlafen war angesagt.
    Die ersten Tage vergingen wie im "Schlaf",
    dazwischen kleinere Erkundungen rund um den Ort.

    [​IMG]

    Man beachte das Wetter
    [​IMG]

    Altlasten(r)
    [​IMG]

    Wegelagerer
    [​IMG]

    Dieses Jahr haben wir mal ganz bewußt die "Historischen Steinhaufen" aus gelassen und waren mehr im "ländlichen Raum" unterwegs.
    Wir/ich waren fast täglich "Offroad" unterwegs.

    Am Botamos Evros
    [​IMG]

    Verlassene militärische Grenzstation
    [​IMG]

    Die Insel Thassos, wo kein Tourist hin kommt

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    "Grenzerfahrung" GR/BG

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Kleine Botamos Ardas Expedition

    [​IMG]

    [​IMG]

    Eine alte Furt, vor ein paar Jahren bin ich noch durch gefahren,
    die Regenfälle der letzen Zeit haben dem Ardas viel Wasser beschert.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Wetter

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zwischen dem Sonnenaufgang und dem Sonnenuntergang hatten wir täglich über 40°C

    Einmal endet jeder Urlaub und wir mussten an die Heimreise denken.
    Die Rückfahrt war besch...en, an jeder Mautstelle mindestens 1 Stunde Stau,
    Grenzübergang Sebien/Ungarn über 3 Stunden Stau, sämtliche Fahrzeugen kontrolliert. Als wir endlich in Ungarn waren, war es 22.30 Uhr und noch über 1000 km zu fahren. Am nächsten Rastplatz wollten wir anhalten und ein paar Stunden schlafen, es war unmöglich, sämtliche Parkplätze waren besetzt.
    An der dritten Rastanlage hatten wir Glück, zwischen zwei LKW fanden wir noch eine Parkmöglichkeit. Drei Stunden schlafen und weiter. Beim letzen Tankstopp in Österreich ein gutes Frühstück und am Samstag Mittag um 13.45 Uhr waren wir endlich zu Hause. Die Abfahrtszeit war nach deutscher Zeit Freitag um 6.00 Uhr.
    In den 4 Wochen haben wir über 6000 km zurück gelegt.
    Gruß Werner

    [​IMG]
     
  2. inside

    inside 4x4 Bembel

    Dabei seit:
    09.09.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Klaus-Peter
    Hi:daumen
    Wohw :huch ich könnte keine 24 stunden Fahren.Warum habt ihr nicht ein Hotel auf der Fahrt genommen.So zusagen, Der Weg ist das Ziel.
    super Bilder tolle Landschaft.
    Gruß Klaus
     
  3. #3 IndianJakysSpirit, 30.08.2014
    IndianJakysSpirit

    IndianJakysSpirit damals FlowerPower69 hier und im Jeep.de

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    212
    Vorname:
    Steffi
    Hallo Werner


    Danke für die Fotos :daumen



    liebe Grüße
    Steffi
     
  4. QZ110

    QZ110 "Alter Mann" fährt Rubicon

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    189
    Vorname:
    Werner
    Keiner Nachtrag:
    Jeden Abend kam mein gefiederter Nachbar und stellte sich auf den Mast der zentralen griechischen Stromversorgung

    [​IMG]


    und blieb bis zum nächsten Morgen.
    Gruß Werner
     
  5. #5 Vagabond, 31.08.2014
    Vagabond

    Vagabond Fly with the Eagle

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Pit
    Hi Werner,
    klasse Bilder! Da werden Offroadträume von unreglementierten Pfaden und Wegen offenbar noch wahr.

    Grüße, Pit
     
  6. Gecko

    Gecko ...der Farbe ins Leben bringt

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Michael
    Danke Werner für den schönen Bildebericht.

    Gruß Gecko
     
  7. #7 Happyleo, 01.09.2014
    Happyleo

    Happyleo Jeepster

    Dabei seit:
    28.08.2014
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Detlef
    Danke Werner, guter Beitrag! Respekt, welche Entfernungen du bewältigst! Die Jeeps, sind schon gute Fernreisewagen, das habe ich letzte woche selbst erlebt mit der Reise von der Cote d'Azur zurück nach Hause.

    Gruß Detlef
     
  8. danix

    danix Jeeper

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Daniel
    Schöner Bericht. Danke dafür!
     
  9. #9 McManni, 01.02.2015
    McManni

    McManni www.jeeper4fun.de

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Manfred
    Hallo Werner,

    vielen Dank für die Bilder, Deinen Reisebericht und dass
    Du uns daran teilhaben lässt! :daumen

    °lllll°
    Have fun out there!
    Manni
     
Thema:

Griechenlandreise?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden