Granny startet plötzlich nicht mehr !?!

Diskutiere Granny startet plötzlich nicht mehr !?! im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Habe heute das problem:traurig2 gehabt das mein Granny nach kurzer Ausfahrt nicht mehr ansprang: Ich fuhr auf einen Parkplatz stellte ihn ab nach...

  1. #1 jeepsoeri, 07.08.2011
    jeepsoeri

    jeepsoeri *Only in a Jeep*

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian Sørensen alias "Søri"
    Habe heute das problem:traurig2 gehabt das mein Granny nach kurzer Ausfahrt nicht mehr ansprang:
    Ich fuhr auf einen Parkplatz stellte ihn ab nach kurzer zeit kam ich zurück wollte starten motor drehte aber es wahr als bekamm er kein sprit,er wollte nicht starten:monk- was mir auch aufgefallen ist das die Aussentemperaturanzeige auf über 40grad anzeigte obwohl es nur 24 grad waren,meine frau hollte mich ab ich hollte werkzeug wollte mal beim benzinfilter nachgucken als ich wieder zum Granny kam versuchte ich ihn nochmals zu starten und er sprang sofort an ohne das ich was gemacht habe ???
    Hat irgendeiner ne Idee was das war,hatte bis jetzt kein problem mehr.
    Kühlertemperatur normal,öldruck ebenfalls.

    Ich habe zwar permanent das Problem das es mir über den Ausgleichsbehälter das Wasser rausdrückt,Hatte Kühlerdeckel,Thermostat, Wasserpumpe, Kühler, Kühlmittel,erneuert-aber immer ohne erfolg.Immer wieder drückt es bei 100grad oder leicht darüber manchmal sogar darunter das Wasser raus.Ich dachte schon Zylinderkopfdichtung konnte aber weder am Öl noch im Kühlwasser ungereimtheiten festestellen.Aber wie gesagt das Problem habe ich schon ewig.Das aufeinmal nicht mehr startet hatte ich nur damals als die Benzinpumpe den geist aufgab.

    Vor ein paar Tagen habe ich bis jetzt-wenn ich starte habe ich ein lautes klackern 3-4 mal im Innenraum-habe herausgefunden wenn ich die Lüfterarmatur abschalte ist es weg-vielleicht kann mir da einer helfen ob das jetzt damit zusammenhängt weiß ich nicht!?!

    Zur Zeit "fuchst":motz er mich schon ganz schön-ich versuche abhilfe zu schaffen -ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich

    Mfg euer Jeepsoeri
     
  2. JGCH

    JGCH JAWW

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Chris
    Wenn er wieder das Problem hat, würde ich als erstes schauen, ob er Benzin bekommt.
    Am einfachsten geht das über das "Fahhrad"-Ventil im Motorraum
    Das sitzt ganz hinten auf der linken Rail der Einspritzanlage.
    Da einfach die Plastikkappe abdrehen und mir einem spitzen Gegenstand das Ventil reindrücken.
    Das Benzin sollte dann ca. 15-20cm hochspritzen.

    Als nächste würde ich auch mal das ASD-Relais gegen das von der Klimaanlage tauschen.
    Um auszuschließen dass das eine Macke hat.
     
  3. #3 Mike 63, 07.08.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Zu deinem Kühlerproblem .... hast du mal den Kühlerdeckel aufgemacht.

    Wenn du eine Undichtigkeit am Überlaufschlauch oder auch an anderer

    Stelle im Kühlerkreislauf hast , zieht der Kühlkreislauf beim Abkühlen kein

    Wasser aus dem Vorratsbehälter sondern Luft.


    Wenn diese Prozedur den ein paar mal pasiert fehlenden schnell mal 2-3

    Liter Kühlwasser , und den ist der Vorratsbehälter voll aber durch das

    fehlende Wasser im Kreislauf fängt es an sich auszudehnen und drückt

    weiter das Wasser raus.


    --also direkt in den Kühler Wasser einfüllen, der Stand darin ist bestimmt zu gering.--

    --evt. den Überlaufschlauch 1cm kürzen und wieder aufstecken (besser mit

    Schlauchschelle)


    Gruß Michael
     
  4. #4 jeepsoeri, 07.08.2011
    jeepsoeri

    jeepsoeri *Only in a Jeep*

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian Sørensen alias "Søri"

    Wenn ich den motor abstelle dann dauert es wie gesagt nicht lang und er fängt an zu blubbern was mir allerdings aufgefallen ist wenn ich mit einen lappen auf den kühlerdeckel drücke dann hört es auf???
     
  5. #5 jeepsoeri, 07.08.2011
    jeepsoeri

    jeepsoeri *Only in a Jeep*

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian Sørensen alias "Søri"

    Die Relais habe ich vor ca 6Monaten alle getauscht-ich denke mal nicht das da was fehlt-werde es aber natürlich trotzdem versuchen.

    Wenn es nochmal so ist werde ich das mit dem ventil checken-aber warum funktioniert er wieder tadellos nach einer geraumer Zeit???
     
  6. Micha

    Micha Member

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Micha
    Motorwassertemperatur zu hoch

    Hallo
    Eine frage hast du den Kühlerkreislauf richtig entlüftet, wie ich damals meine Wasserpumpe gewechselt habe ich oben den Schlauch von der Heizung weggemacht und so den Wasserkreieslauf entlüftet. Mein Freund hat bei Chrysler gearbeitet und ist sehr fit auf Jeep,und er hat mir gesagt das wenn man das nicht macht kann der Motor heiß werden.

    Gruß Micha
     
  7. #7 Mike 63, 07.08.2011
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael

    Da zu ...Wenn es blubbert ist Luft im Kreislauf.

    Wenn der Kreislauf voll Wasser ist bis zum Deckel den dürfte nichts mehr Blubbern.


    Also wenn der Motor kalt ist den Deckel am eigendlichen Kühler abdrehen

    und auffüllen....dasselbige mit dem Vorratbehälter bis MAX auffüllen.

    Nach der nächsten Betriebstemperatur Fahrt , den Vorrat kontrolieren und wieder bis MAX auffüllen.

    Sollte er den nach mehreren Tagen Blubern oder Wasser verlieren gebe Bescheid.

    Das selbige habe ich bei grade selber Erlebt......undicht war der Übergang
    vom oberen Rohr am Motor in den Schlauch .

    --amRohr wurde den die Rost und mokke entfernt und den mit Dichtmasse
    eindestrichen (Versuch) und an Stelle der Federklammer 2X Schlauchverschraubungen
    verwendet.--

    Fazit -- nach einer Fahrt und wieder im Kalten Zustand , Wasser bleibt im
    oberen Schlauch stehen. 1l fehlte den im Vorratsbehälter --sollte jetzt ok sein.


    Gruß Michael
     
  8. #8 jeepsoeri, 07.08.2011
    jeepsoeri

    jeepsoeri *Only in a Jeep*

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian Sørensen alias "Søri"
    Danke erstmal-gebe dann bescheid-mfg
     
  9. #9 jeepsoeri, 12.08.2011
    jeepsoeri

    jeepsoeri *Only in a Jeep*

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian Sørensen alias "Søri"
    :monkAlso das Problem mit dem Blubbern ist immer noch das selbe habe es so gemacht wie du es beschrieben hast leider kein erfolg---Wasser im Kühler ist randvoll ,Ausgleichsbehälter bis max.,Schläuche habe kontrolliert alles dicht---Kann das mit dem Thermostat zusammenhängen,ich meine immerhin fängt das blubbern schon bei "laut Anzeige" unter 100grad an:nachdenklich das klackern im Innenraum aus der nähe der Heizregler kommt immer öfter.
    Weiß nicht was das sein kann vielleicht der Gebläsemotor???

    Das mit dem, das ich den Motor nicht mehr starten konnte ist nicht mehr vorgekommen und die unregelmäßigkeiten bezüglich der Aussentemperaturanzeige(Oben am Dachhimmel) spinnt zur Zeit nicht mehr.

    Hab nicht wirklich noch nen Plan was das war???!!!:achselzuck
     
  10. #10 jeepsoeri, 16.08.2011
    jeepsoeri

    jeepsoeri *Only in a Jeep*

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian Sørensen alias "Søri"
    Heute erneuter Ausfall

    So heute hatte ich das Problem wieder und zwar unter der Fahrt ging er plötzlich aus-ohne das er gestottert hat oder so einfach tot.Habe ihn dann abgestellt einige Zeit gewartet und Batterie für 10min abgeklemmt(denn oft ist es so das sich einige Steuerungen wieder auf null setzen),dann wieder druf und siehe da er funzt.fuhr witer ins Bauhaus ,eingekauft,zurück keinen mucks-also Strom ec ja-Benzinpumpe hörte mann nicht. Also gleiches Spiel erneut Batterie ab für 5min. wieder druf Zündung ein Benzinpumpe rattert Angelassen und er läuft-ich habe jetzt mal die Relais Benzinpumpe mit ABS getauscht sind ja die selben ...vielleicht hilfts was---was ich aber nicht glaube das das mit dem zusammenhängt.
    Ich habe eine Vermutung könnte es sein das sich der Motor einfach nicht richtig abkühlt durch dir Luft im System und irgendein Sensor schickt den Motor in eine Art Notprogramm ???

    Gebt mir INPUT please ???
    mfg
    jeepsoeri
     
  11. #11 jeepsoeri, 18.04.2012
    jeepsoeri

    jeepsoeri *Only in a Jeep*

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Christian Sørensen alias "Søri"
    ...

    Könnte es vielleicht mit den Hallgeber oder OT Geber zu tun haben :achselzuckSensoren/Fühler habe ich alle getauscht ???
     
  12. #12 RubbelDieKatz, 18.04.2012
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Casey
    Ja, der OT-Geber könnte zu 75% der Übeltäter sein , der Hallgeber ist sehr selten defekt.
    Du darfst bei Deiner Suche die Benzinpumpe nicht ausschließen , die hat oft Macken bei vielen Z's.
    Ich würde es erstmal mit dem OT-Geber versuchen , danach die Benzinpumpe.
     
Thema: Granny startet plötzlich nicht mehr !?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep grand cherokee startet nicht

Die Seite wird geladen...

Granny startet plötzlich nicht mehr !?! - Ähnliche Themen

  1. old Granny for sale

    old Granny for sale: Hallo zusammen. Da ich mir etwas "neues " zugelegt habe, möchte ich gern meinen Grand Cherokee BJ 99 abgeben. Er hat mich die letzten Jahre gut...
  2. Manuelles Schalten nicht mehr möglich...

    Manuelles Schalten nicht mehr möglich...: Hallo Klar, ich habe mich angemeldet weil ich ein Problem habe - ich geb´s ja zu... Wäre aber allein nicht mehr weiter gekommen. Folgendes:...
  3. 4WD-Hardware nicht mehr erreichbar?

    4WD-Hardware nicht mehr erreichbar?: Seit ich den Defender habe, war ich nicht mehr auf 4wd.com die Seite von 4WD-Hardware. Damals habe ich viel direkt bei denen in den USA geholt....
  4. XJ 4.0 '97 - Automatik schaltet nicht mehr

    XJ 4.0 '97 - Automatik schaltet nicht mehr: So ich nun wieder... War gestern mit meinem XJ 4.0 '97 Automatik in der SB Waschanalge... Alles schön sauber gemacht - auch ein bisschen den...
  5. Der Dicke will nicht mehr!

    Der Dicke will nicht mehr!: Hallo Ihr Leiben, Und zwar Ein Kumpel Fährt eine ZJ Bj 98 5,2L V8, nun Folgendes Problem: Es lässt sich die Wegfahrsperre deaktivieren auch nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden