Getriebe schweißen?

Diskutiere Getriebe schweißen? im Technik allgemein Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hab da ein kleines Problem, [IMG] Nun meine Frage an die Experten, kann man sowas schweißen? Wenn ja, wie? Kann man das selber machen oder wer...

  1. Lars

    Lars Getriebekiller

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    7.048
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Lars
    Hab da ein kleines Problem,
    [​IMG]

    Nun meine Frage an die Experten, kann man sowas schweißen?
    Wenn ja, wie? Kann man das selber machen oder wer macht sowas?:help

    Handelt sich um ein CJ Getriebe Borg Warner T18.

    :help
    Lars
     
  2. #2 Wildwater, 11.05.2014
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.666
    Zustimmungen:
    26
    Vorname:
    Miriam
    Ist das Alu Guss? Das kann man schweissen.

    Du brauchst nach meinem Wissen spezielle Elektroden und natürlich ein Elektroden Schweissgerät.

    ww
     
  3. Lars

    Lars Getriebekiller

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    7.048
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Lars
    Scheint irgentwie ein Grauguss zu sein, ist magnetisch!
     
  4. #4 der Öli, 11.05.2014
    der Öli

    der Öli Tröööt Zäcke

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    13.928
    Zustimmungen:
    820
    Vorname:
    Daniel
    Klingel mal ein paar metallbuden dei dir in der gegend ab - die sollten sowas hinbekommen :vertrag
     
  5. Mischa

    Mischa Guest

    Das muss auif jeden Fall kompülett zerlegt werden. Dann sollte man schauen, worum es sich wirklich handelt.
    "Stahl"guß ( gibbet zisch verschieden, ohne nähere Ausführung) oder Aluguß.
    Mit magnetisch wäre ich vorsichtig, weil as mit allen verbauten ZR schwer testbar ist. Zerlegt kann man das besser prüfen.
    Schweissen/Mig-Löten sollte anschließend kein Problem sein
     
  6. #6 bagmaster, 11.05.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Tom
    Das T18 Gehäuse ist Grauguss.
    Grauguss lässt sich mit Gusselektroden schweissen, es erfordert aber etwas Erfahrung. Wir führen öfter solche Gussreparaturen an Gestellen, Gehäusen, Zahnrädern usw. durch.
    MIG, WIG oder sonst was ist da nicht zu gebrauchen.

    Das Getriebe muß auf jeden Fall ausgebaut, zerlegt und gereinigt werden.

    Die Frage die sich mir allerdings stellt ist die Entstehung des Schadens.
    So wie die Abplatzung auf dem Foto aussieht ist da von innen was durchs Gehäuse geschossen worden.

    Evtl. kannst du da auch Ersatz bekommen

    http://www.jeepspares.de/www.jeepspares.de/Contact.html
     
  7. #7 Eagle Eye, 12.05.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.476
    Zustimmungen:
    2.091
    Vorname:
    Carsten
    x 2

    das sehe ich auch so.
    aber das siehst du, wenn du es zerlegt hast.
     
  8. #8 Blattfederputzer, 12.05.2014
    Blattfederputzer

    Blattfederputzer Master

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Stephan
    Hab mal gehört das manch einer sowas für die erste Not mit Knetmetall flickt.:nachdenklich
     
  9. #9 Vulcan 308, 14.05.2014
    Vulcan 308

    Vulcan 308 Newbie

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Rainer
    Habe das auch schon bei einem Motoradmotorgehäuse gemacht. Muß natürlich ein druckfreier Bereich sein, dann peinlich genau sauber machen und ein hochwertiges Kaltmetall verwenden. Hat bis heute (ca. 30000Km) einwandfrei gehalten.
     
  10. CELOX

    CELOX Newbie

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    GERD
  11. Troll

    Troll Lone Driver

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom

    Das Rep Mittel von Loctite ist sagenhaft und hält erstklassig.
    Das Gehäuse läßt sich natürlich auch schweißen, habe ich schon öfter im Kundenauftrag gemacht.
    Allerdings wie oben schon geschrieben auf alle Fälle die Ursache finden die den Ausbruch verursacht hat.
    Da hat es mit Sicherheit innen eine Zahnflanke oder ähnliches zerlegt.
     
  12. Mischa

    Mischa Guest

    mit den Reinnickelelektroden kannst du fast alles an Guss schweißen. Wird allerdings ziemlich heiß. Mit dem Mig-Löten mit Cu-Si3 Draht hab ich auch recht gute Erfahrungen gemacht.
    Allerdings muß man sagen, dass das Getriebe immer asudampft. Will heißen, in den Poren ( Guß ist nun mal Grobkörnig) sitzen noch Ölreste, die beim Schweissen verdampfen. Wenn die sich durch die Schutzgasnaht drücken, wird diese porös.
    Deshalb sollte man auch beim Mig-Löten ( Temp. ca 900 - 950°C) nur stepped.
    Des weiteren schliesse ich mich den Vorschreibern an, zuerst aml die Ursache suchen.
    Mit dem Knetmetall geht schon einiges, aber so eine Getriebe im Offroadbetrieb, mmh.
     
  13. Lars

    Lars Getriebekiller

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    7.048
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Lars
    So Freunde des defekten Getriebes, es ist ausgebaut!
    [​IMG]

    Öl abgelassen und das Schwam im Öl rum!
    [​IMG]

    Also auf die Suche wo diese Federn denn wohl hin gehörten...
    Nach kurzem suchen entdeckte ich dann diese Stelle.
    [​IMG]

    Davon gibt es drei Stück in dem Zahnradgelumpe.
    2 Enden scheine ich gefunden zu haben und das dritte wird sich zwischen Gehäuse und. Zahnrad geklemmt haben, da der klügere nachgibt....
    [​IMG]


    Jetzt sind euere Meinungen zur weiteren Vorgehensweise gefragt, gerne auch mit Tipps wer mir dabei helfen könnte!

    Gruß Lars
     
  14. #14 Heiko71, 30.05.2014
    Heiko71

    Heiko71 Jeeper

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    heiko
    Schweißen

    Zum Thema Schweißen:
    Kurz und Bündig: Ja das geht ohne Probleme !

    Den Rest der Problematik: ?? kein Plan:achselzuck
     
  15. #15 trudelpups, 30.05.2014
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.281
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
    Es gibt einen 1a Getriebeexperten in deiner Nähe
    ( Mülheim / Ruhr).
    Bei Interesse einfach PN.
     
  16. Lars

    Lars Getriebekiller

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    7.048
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Lars
    Heute nochmal etwas weiter geschraubt, zur Schaden Ermittlung.
    Seht selbst...
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  17. Lars

    Lars Getriebekiller

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    7.048
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Lars
    Nochmal ne neue Frage, mit welchen Öl befülle ich denn das Getriebe am besten? 80w90 gl5 oder 85w90 gl5?
    Hab nichts mehr zu Hause, und die leeren Kanister hatte ich entsorgt.....
     
  18. #18 bagmaster, 05.07.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Tom
    Da streiten sich die Gelehrten aus der Jeep und Ford Scene noch drüber
    selbst Noak wiedersricht sich in seiner Empfehlung.

    80W90 GL5
    80W90 GL4
    75W90
    SAE 50

    Alle Sorten funktionieren.
    Ich würde 80W90 GL4 nehmen da GL5 eigendlich für Hypoidverzahnung ist, die nur in Differentialen vorkommt und deshalb Phosphorsäure enthält.
    Die Phosphorsäure sorgt für bessere Hafteigenschaften ist aber meistens nicht gut für die Synchronringe oder andere im Getriebe enthaltene NE-Metalle.
     
  19. Lars

    Lars Getriebekiller

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    7.048
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Lars
    Es ist vollbracht, getriebe überholt, wieder eingebaut und mit Lebenssaft gefüllt!

    Morgen Mittag ist Probefahrt angesagt!:yippieh:yippieh:yippieh:yippieh

    Erste Schaltvorgänge in der Garage sind bereits erfolgt:pfeiffen
     
  20. Lars

    Lars Getriebekiller

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    7.048
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Lars
    Er läuft wieder!:yippieh

    Noch schnell ein paar Bilder....
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema: Getriebe schweißen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umlenkgetriebe schweißen

Die Seite wird geladen...

Getriebe schweißen? - Ähnliche Themen

  1. 97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe

    97er TJ: Motor-Ruckeln und -Stottern + Schläge aufs Getriebe: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter. Seit Jahren die gleichen Symptome: Der Motor meines 97er TJ fängt immer die ersten 100-200 m nach dem...
  2. Getriebe yj 2,5er

    Getriebe yj 2,5er: Hallo liebe yj Gemeinde, ich benötigte eure hilfe. Und zwar ist bei meinem yj 2,5er das Getriebe kaputt. Ich habe schon wie wild im Netz gesucht...
  3. Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7

    Geplatzter Getriebe-Ölfiter - Getriebeschaden beim 4.7: Derzeit im mein 2008er WK 4.7 (170.657 km) in der Werkstatt. Habe das Auto gerade mal 16 Monate und jetzt lässt er mich im Stich; dabei mag ich...
  4. Getriebe Typ ?

    Getriebe Typ ?: Hallo zusammen, ich brauche wieder mal eure Hilfe: Welches Verteilergetriebe ist das. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Ich habe...
  5. Öl zwischen Motor und Getriebe an einer Schraube

    Öl zwischen Motor und Getriebe an einer Schraube: Mein Cherokee 2.5l Diesel begann eines Tages an Öl zu läcken. Das Öl sammelt sich an zwei Schrauben hinter dem Motor (Siehe Bild). Weiß jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden