Froststopfen- Ich dreh noch ab!!!

Diskutiere Froststopfen- Ich dreh noch ab!!! im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; So, ich bin echt kurz davor, das Teil bei Ebay reinzusetzen.....:keule: Ich habe- natürlich NACHDEM ich den Ersatz- Motor eingebaut habe...

  1. #1 Waldschrat, 29.06.2012
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    So, ich bin echt kurz davor, das Teil bei Ebay reinzusetzen.....:keule:

    Ich habe- natürlich NACHDEM ich den Ersatz- Motor eingebaut habe festgestellt, dass die Wasserpumpe ihren Geist aufgegeben hat. Zeitgleich rann aus dem Ersten Froststopfen (von Kühler aus gesehen) etwas Wasser.
    Ich hatte ja noch die Dinger von Crown, die ich für den Alten besorgt hatte und hab mich heute an den Tausch gemacht. Natürlich hatte ich die Deckel im Gefrierfach und natürlich hab ich den Motor schön warm gefahren, um den Deckel gut reinzubekommen. Um die Wasserpumpe auszutauschen musste ja auch die Servopumpe wech, von daher hatte ich mir fein Platz gemacht und konnte loslegen.
    Dachte ich...
    Stopfen raus- kein Problem ->heiße Brühe auffe Finger- nicht gut, ging aber.
    Schnell alles sauber gemacht und schwupps, Dirko auf den kalten Deckel und rein damit
    Dachte ich....
    Die 32er Nuss war wohl etwas klein, das Platzverhältnis zwischen Block und Karosserie zu klein, der Hammer zu groß und meine Finger ständig im Weg...
    End vom Lied: Nach 30 sek, war der Deckel genau so warm, wie der Motor, meine Knochen blutig, das Ding ging ums Verrecken nicht rein und ich hab nach dem 3. Verbogenen Deckel aufgegeben. Vor lauter Frust (oder war es Verzweiflung?) habe ich einen noch guten Deckel aus meinem alten Block geklopft und vorsichtig gereinigt (War schön gerade) Eingeschmiert und nun in den "neuen"Block gesetzt. ging auch stramm rein.

    (Leider: Es tropft nun auch noch aus dem letzten Stopfen und der nun neu eingesetzte scheint auch nicht dicht zu sein...)
    :cool

    Nun wollte ich es aber wissen: Der NEUE Stopfen ist 0,8 mm größer als das Loch.
    Wie soll das bitteschön passen?!?!:achselzuck
    Wo gibt es passende Deckelchen? Ein Freundlicher ist hier nirgendwo in der Nähe...

    Ich habe langsam keine Lust mehr und vor allem ::pleite

    Wer weiß was oder kann sonst wie helfen?

    Grüße, Dirk
     
  2. #2 Mike 63, 29.06.2012
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Vor wech ich brauchte das selber noch nicht machen mit den Stopfen ....

    Mein Gedanke dazu ... bekommst du an der Stelle evt. seitlich einen
    öleinen Hydraulikwagenherber Seitlich festgesetzt um so die Stopfen
    einzupreßen.

    Denn wenn du mit 22Nuss und dicken Hammer noch schwung holen kannst
    sollte es mit Wagenheber Seitlich mit Brettern oder Balken evt auch rein gehen.

    Bin gespannt wie es klappt....und drücke die Daumen.


    Gruß Michael
     
  3. #3 trudelpups, 29.06.2012
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Arnd
    Crown Parts sind fast immer Müll,kommen auch meistens
    aus der Weltfabrik.
     
  4. #4 Waldschrat, 30.06.2012
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    Jo! Aber welche alternativen gibt's denn noch, außer original? Bislang haben die e-teile von crown immer gepasst!?
    Ratlose grüße, Dirk
    :achselzuck
     
  5. #5 sound-around, 30.06.2012
    sound-around

    sound-around Newbie

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mike
    Moin

    auf der Drehbank leicht abdrehen, habe ich beim Boot letztens auch gemacht, dann ging der mit Dirko super rein.

    Mike
     
  6. #6 Mike 63, 04.07.2012
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Wie hast du sie rein ekommen.....

    oder Arbeitest du noch daran.


    Gruß Michael
     
  7. #7 Waldschrat, 04.07.2012
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    Hi!
    Es tropft noch...:keule: /(aber es hält sich in Grenzen!)
    Ich hatte eigentlich gehofft, dass hier jemand den ultimativen Tip hat, wo ich einigermaßen Passende herbekommen kann:pfeiffen

    Ich ´hab aus 2 Schlachtmotoren die guten rausgemacht (das geht ohne Beschädigung!) und werde mal versuchen, die mit ordentlich Brabbes einzukloppen. Die Anderen passen m.E. definitiv NICHT!

    Grüßle, Dirk
     
  8. #8 xjdriver, 29.07.2012
    xjdriver

    xjdriver Newbie

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    maik
    habe meine beim jeep händler bestelt,5 teuro glaub ich.hab das teil wegen faulheit von unten mit brecheisen und hammer reingemacht.vorher loctite dran,ist dicht.mfg maik: gib5
     
  9. #9 Waldschrat, 29.07.2012
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    hi! so, nachdem mir ein gebrauchter stöpsel bei voller fahrt um die ohren geflogen ist, war es nun soweit: ich habe mir 3 stopfen beim freundlichen besorgt. leider ist er recht weit weg, so dass ich es schicken lassen musste. alles in allem knapp 30€...
    die belohnung: 2 schläge und drin...
    also leute: froststopfen nur orginal!!! alles andere tut nur weh...
    grüssle, dirk


     
  10. LCG

    LCG Oldschool Jeeper

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Peter
  11. #11 Waldschrat, 12.08.2012
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    Danke für den Tip! :bähh

    Hinterher ist man immer schlauer! Die SUFU hats leider nicht rausgeschmissen...:grübel

    Grüße, Dirk
     
  12. Troll

    Troll Lone Driver

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    In meiner Zeit als Mercedes Mechaniker hatten wir die Stopfen mit umlaufendem O-Ring, der sas in einer Nut. Hat immer funktionier ohne das mal einer wieder undicht geworden ist.
     
  13. #13 4x4klaus, 12.08.2012
    4x4klaus

    4x4klaus Member

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Klaus
    Froststopfen woher nehmen ?!

    Hallo,
    zumindest ist es so, bei uns in Frankreich, da bekommt man ALLE Größen von Froststopfen beim RENAULT Händler. Für alle erdenklichen Fahrzeuge und zu korrekten Preisen. Ein Muster, das Du ja jetzt hast, ist natürlich behilflich. Nicht unbedingt den Fahrzeugtyp oder die Zulassung mit der Fahrzeugnummer. So etwas wird bei RENAULT nicht so verkniffen bearbeitet.
    Viel Erfolg
    Klaus
     
  14. #14 Eagle Eye, 04.02.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.245
    Zustimmungen:
    2.674
    Vorname:
    Carsten
    guten morgen zusammen.

    ich krame das thema mal vor,
    aus aktuellem anlass.

    also ein passendes teil holen NUR ORIGINAL

    wie bekomme ich das alte teil heraus ??
     
  15. #15 Waldschrat, 04.02.2014
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    Moien!
    Ich hab sie mit einem Holz oder Hammerstiel einfach reingestupst und dann mit einer Zange sehr easy herausnehmen können.
    Die können nicht weit hineinfallen, so dass man gut dran kommt.
    Wirklich nur ogginoole nehmen, alles andere is Murks...

    Gruß, Dirk
     
  16. #16 Eagle Eye, 04.02.2014
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.245
    Zustimmungen:
    2.674
    Vorname:
    Carsten
    also zum herausnehmen eingedellt oder was meinst du ??
     
  17. #17 Waldschrat, 04.02.2014
    Waldschrat

    Waldschrat Jeeper

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Dirk
    Also, bei meinem Testmotor und bei meinem eingebauten Motor reichte es, die Dinger nach innen rein zu hauen. Dann einfach mit der Zange packen und quer herausnehmen. Ging ganz ohne Anstrengung.

    Grüße, Dirk
     
  18. #18 hagbard, 04.02.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Die Variante geht, ich hab die Stopfen (wenn auch nicht bei meinem, die tropfen hinter der Getriebeglocke noch vor sich hin ^^) aber auch gerne locker flockig rausgezogen.

    Große Blechtreiberschraube, reingedreht, und rausgezogen. Möglichste nahe am Rand, da die da "stabiler" sind und du nich nur die Schraube wieder rauszerrst :-)
     
  19. #19 Grizzly, 04.02.2014
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Mario
    Schönen Schraubenzieher nehmen, Loch damit reinhauen und raushebeln. Ferdsch. Kriegst auch du hin - auch wenn du keine geschredderten Dana 35 zum Frühstück verdrückst.
     
  20. #20 Nordmann, 04.02.2014
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Beim Will geholt ( R&P) alles bestens!
    Billigsatz taugte nix aber der Master Kit ist gut !
    Beim YJ auch nicht so kniffelig!
    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema: Froststopfen- Ich dreh noch ab!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grand cherokee zj froststopfen vorne

    ,
  2. froststopfen geht nicht raus

    ,
  3. froststopfen Jeep wj

Die Seite wird geladen...

Froststopfen- Ich dreh noch ab!!! - Ähnliche Themen

  1. Corona hat sein Gutes Stuttgart schafft Feinstaub-Alarm ab...

    Corona hat sein Gutes Stuttgart schafft Feinstaub-Alarm ab...: Corona hat sein Gutes Stuttgart schafft seinen Feinstaub-Alarm ab... Stuttgart schafft seinen Feinstaub-Alarm ab - Kritik an Diesel-Verboten wächst
  2. YJ mit 4,2l Vergaser stirbt ab wenn er warm wird

    YJ mit 4,2l Vergaser stirbt ab wenn er warm wird: Hallo Community! Obwohl ich mich mit Vergasern gut auskenne bin ich bei meinem eigenem Problem dieses Mal nicht schlüssig! Ich habe einen YJ mit...
  3. Bremssättel hinten nur ab VIN 358321?

    Bremssättel hinten nur ab VIN 358321?: Hallo! Habe mich mal nach neuen Bremssätteln (hinten) für unseren 96er ZJ umgeschaut. Orschinal Jeep ist preislich wohl eher keine Option, deshalb...
  4. vibrationen ab 100 km/h Aufgelöst

    vibrationen ab 100 km/h Aufgelöst: Hallo Leute ; ihr hattet Recht, es waren die kreutzgelenke.Habe Neue verbaut und gut ist. Die Alten waren teilweise eingelaufen und das nach 8...
  5. Vibration ab 100 km/h

    Vibration ab 100 km/h: Hallo Leute, ich hab ein großes Problem.(wiedermal) Ab ca. !00 Km/h beginnt der Dicke zu vibrieren was mit ansteigendem Tmpo zunimmt. Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden