Fragen zum ZJ

Diskutiere Fragen zum ZJ im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo Zusammen, ich habe wieder ein paar Fragen zum Grandy. Seit gestern hat ich folgendes Problem: wenn der Motor betriebswarm ist, geht die...

  1. #21 Eugen01, 09.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Hallo Zusammen,
    ich habe wieder ein paar Fragen zum Grandy.
    Seit gestern hat ich folgendes Problem: wenn der Motor betriebswarm ist, geht die Drehzahl auf 1500 Umdrehungen in P und N, wenn man auf D oder R schaltet, geht die runter auf ca. 800 Umdrehungen.
    Ich dachte an den Leerlaufsteller, da die Drosselklappe gereinigt ist.
    Weitere Fragen: wie hoch soll die Temperatur im Kombi angezeigt werden? Bei mir ist diese zwischen 70 und 100 Grad.
    Wo bekommt man die Zündverteiler Dichtung her?
     
  2. #22 jeeptom, 09.12.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom
    Fülle doch mal bitte deine Signatur aus. Dann muss man nicht ständig nach dem Auto fragen, wenn man helfen möchte.

    Wenn der Leerlaufsteller bei der Reinigung verdreht wurde ist das eine mögliche Ursache.

    Die Temperatur ist okay.

    Die Mopar Nummer für den O-Ring ist J3181288.
     
  3. #23 Eugen01, 11.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Danke für die Teilenummer :) Mit der finde ich leider keine Dichtung in Deutschland, muss diese wohl aus den Staaten bestellen.
    Den LLR habe ich heute abgeschraubt, gereinigt (war zwar schwarz, aber nichts wildes) und wieder eingebaut. Den kann man zwar falschrum einbauen, da das Kabel aber zu kurz ist, wird in dem Fall das Anschliessen nicht klappen.
    Heute habe ich noch den Widerstand beim Temperatursensor (der im Thermostatgehäuse sitzt) nachgemessen.
    Bei -2 Grad Außentemperatur und das Auto stand über Nacht draußen habe ich 31,2 kOhm gemessen, nach einer 15 minütigen Fahrt waren es 1100 Ohm. Die Widerstandswerte scheinen mir irgendwie unplausibel.
    Ich habe mal in irgendeinem Forum was von 2-3 kOhm bei 20°C und bei Betriebstemperatur (82°C) 200-400 Ohm gelesen.
    Hat jemand Erfahrungen damit?
    Werde morgen länger mit dem Auto fahren und danach den Widerstand messen.

    Die Signatur habe ich ausgefüllt :)
     
  4. #24 Eagle Eye, 11.12.2022
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    32.624
    Zustimmungen:
    5.906
    Vorname:
    Carsten
    Del LLR alleine zu reinigen bringt nix.
    Das Drosselklappengehäuse muss auch gereinigt werden.
    Den Stellmotor muss man sehr vorsichtig behandeln.
    Bloß nicht versuchen hin- und herzuschieben,
    das verträgt er nicht.
     
  5. #25 Eugen01, 11.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Alles klar, danke, werde ich auch noch reinigen.
    Ich habe davor auch die Drosselklappe im verbauten Zustand sauber gemacht.
    Ich hab den Stock nur mit Bremsenreiniger besprüht und mit Papiertuch trocken gemacht. Danach noch WD40 drauf gesprüht :)
     
  6. #26 jeeptom, 11.12.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom
    :daumen

    Die Ersatzteil Nr. für den 93er ist 33004595

    Bei Rockauto sind nur Papierdichtungen für den Verteiler angegeben.
    Wenn sowas verbaut ist kann man die Dichtung auch leicht selbst herstellen.
     
  7. #27 Eugen01, 11.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Vielen Dank!
    Muss ich mal schauen was dort verbaut ist. Es wird wahrscheinlich erst im Frühjahr, da es mir gerade viel zu kalt ist.
    Ich habe außerdem vor 700 km das Ölstopp von LM eingefüllt. Gefühlt ist es weniger geworden ich werde aber die Stelle richtig sauber machen und diese dann genau beobachten.
     
  8. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.113
    Zustimmungen:
    5.203
    Vorname:
    j.
    Irgendwas reinschütten zum Abdichten klappt nicht
     
  9. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.113
    Zustimmungen:
    5.203
    Vorname:
    j.
    Die ganzen Zaubermittel sind gut für den Handel.
     
  10. #30 Eugen01, 12.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Stimme Dir nicht ganz zu. Kühlerdichtmittel von LM ist gar nicht so schlecht und hat bei mir schon Abhilfe gebracht.
    Es kommt darauf an wie groß der Leck ist und ob die Reparatur sich lohnt.
     
  11. #31 Eagle Eye, 12.12.2022
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    32.624
    Zustimmungen:
    5.906
    Vorname:
    Carsten
    Da hat der Jens recht.
    Das sind nur Hilfsmittel für den schnellen Übergang oder im Outback, wenn du dummer Weise alleine unterwegs bist.
    Am besten Auto abstellen und abholen lassen.

    Repariert werden muss so oder so.

    Aber gut, jeder macht seine eigenen Erfahrungen.

    Billig geht halt nicht.
    NIE
     
  12. #32 jeeptom, 12.12.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom
    Ich frage mich immer wieder wie so ein Abdichtmittel, ob Öl oder Wasser, die Leckage von einer Entlüftungsbohrung unterscheiden kann. :nachdenklich
    Und wenn es dann später doch richtig repariert werden muss, darf man den Mist auch noch sorgfältig entfernen.
     
    XJ_ens und QZ110 gefällt das.
  13. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.581
    Zustimmungen:
    2.542
    Vorname:
    Andreas
    Das ist genau so ein Geheimnis wie die Thermoskanne. Füllst Du im Sommer was Kaltes zu trinken ein, bleibt es kalt. Füllst Du im Winter was Heißes zu trinken ein, bleibt es lange heiß. Woher bitte weiß die Thermoskanne ob es Sommer oder Winter ist?

    Von diesen Kühlerdichtmitteln halte ich auch nicht viel. Besser vernünftig reparieren.
     
    QZ110, Eagle Eye und jeeptom gefällt das.
  14. #34 Falkili, 14.12.2022
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    1.775
    Vorname:
    Falk
    Das ist Physik

    Genau!
    Und grade dieses Külerdichtzeugs verstopft auch gerne mal den Wärmetauscher der Heizung, die dann natürlich weniger bis keine Leistung mehr spüren läßt
    Bei dem Öldichtzeugs hätte ich Angst um z.B. die Kurbelwellenschmierung und diverse andere kleine Kanäle....
    Im outback.. OK... Aber danach das ekelige Zeugs wieder raus kriegen ist dann auch eine Herausforderung!
     
    QZ110 und Eagle Eye gefällt das.
  15. #35 Eugen01, 22.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Ich glaub, Ihr versteht das Prinzip nicht ganz.
    Kühlerdichtmittel hat kleine Kristalle, die eine KLEINE Undichtigkritsstelle verstopfen können. Alle Schläuche usw. werden davon nicht betroffen.
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es funktioniert.
    Mit dem Öldichtmittel habe ich bis jetzt keine Erfahrungen gemacht, das ist das erste Mal, dass ich das Zeug teste.
    Und vernünftig reparieren macht nicht immer Sinn, es ist situationsbedingt.
    Ich mache keine Werbung, berichte nur aus eigener Erfahrung. Es muss ja nicht immer alles schlecht sein.
     
    Eagle Eye gefällt das.
  16. #36 Eugen01, 22.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Gestern habe ich endlich den Ölwechsel gemacht.
    In das 5W40 wurde noch eine Motorspülung von LM eingefüllt, 15 Min. Motor im Leerlauf laufen lassen und dann die Brühe abgelassen. Danach habe ich noch 5 Liter 15W40 von Thomas Philips eingefüllt und den Motor weitere 15 Min. laufen lassen (mit altem Ölfilter).
    Schließlich wurde das 15W40 "Spülöl" abgelassen, neuer Mann Filter angeschraubt und das mineralische 10W40 Meguin Synergetic eingefüllt.
    Der Motor freut sich
     
    TheoYJ und Eagle Eye gefällt das.
  17. #37 Eugen01, 24.12.2022
    Eugen01

    Eugen01 Member

    Dabei seit:
    22.10.2022
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Vorname:
    Jewgeni
    Hallo Zusammen,

    ich habe wieder Fragen zum ZJ.
    1) wie bekommt man das Lenkrad bei einem Preface runter? Die Mutter habe ich gelöst, das Lenkrad sitzt aber sehr fest auf der Welle. Habe versucht es zu ziehen und dabei auch gewackelt, kein Erfolg.

    2) Wie lautet die TN von Temperaturfühler, welcher im Thermostatgehäuse sitzt? Er hat 2 Pins.
    4.0L, Bj. 1993

    Danke im Voraus
     
  18. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.113
    Zustimmungen:
    5.203
    Vorname:
    j.
    Du brauchst nen Abziehen.
     
  19. #39 Eagle Eye, 24.12.2022
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    32.624
    Zustimmungen:
    5.906
    Vorname:
    Carsten
    Findest du bei ASP-EBERLE.DE im Onlineshop
     
  20. #40 jeeptom, 24.12.2022
    jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.254
    Vorname:
    Tom

    Warum soll das Lenkrad ab ?
    Die Position versetzen funktioniert so nicht.
     
    Eagle Eye und Eugen01 gefällt das.
Thema:

Fragen zum ZJ