Fahrwerks einbau YJ

Diskutiere Fahrwerks einbau YJ im Umbauanleitungen Forum im Bereich Allgemeine Technik; Erster schritt, wie immer, ein paar Tager vorher alle Schrauben mit WD 40 behandeln.;-) Dann kanns auch schon losgehen. Also erst mal vorne....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Danieljetzt, 18.11.2007
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Daniel
    Erster schritt, wie immer, ein paar Tager vorher alle Schrauben mit WD 40 behandeln.;-)

    Dann kanns auch schon losgehen.

    Also erst mal vorne. Wagen aufbocken,so das die Achse frei hängt und schön hoch, denn nachher ist der Wagen hoher bzw. die Achse tiefer und die reifen müssen ja nachher wieder drauf. :tuscheln

    [​IMG]

    Dann Räder runter und Stossdämpfer ausbauen. Dafür einfach die obere Mutter runter. Normal kann man die mit einem kleinen Maulschlüssel an der Gewindestange kontern. Wenn sie aber festsitz dann muss man sich zu helfen wissen. Ich habe mit einem Ölfilterschlüssel den Dampferkörper festgehalten. Geht aber nur wenn die Dämpfer Upsite down eingebaut sind.

    [​IMG]

    Dann die untere Mutter ab Bolzen rausziehen und der Dämpfer ist raus.

    Als nächstes die neuen genau so rein.

    Dann Panhard und Stabis ausbauen bzw. von der Achse lösen. Und die Achse abstützen. Nun die vier Muttern der Federbügel unter der Achse lösen und die Bügel und die Platte abnehmen.
    Jetzt die Bolzen der Federschekel lösen bzw. die Unteren rausnehmen.
    Nun kann die Blattfeder nach unten gedrückt werden.

    [​IMG]

    Jetzt die Bolzen am Rahmen lösen und die Feder kann Rausgenommen werden.

    [​IMG]

    Achtung die Schlüsselgrössen sind in Zoll, es passen aber auch Metrische Schlüssel, man sollte aber auch untypische grössen haben. Ich weiss noch das wir z.B. einen 21 Schlüssel brauchten.

    Jetzt können die neuen Federn rein.
    Zuerst die Feder am Rahmen ansetzen. Vorher ein wenig Fett auf die Buchsen damit sie leichter reingehen. Und die Aufnahme ruhig etwas mit dem Hammer weiten die Schrauben ziehen das schon wieder zurück.

    [​IMG]

    Nun die Feder am Federschekel befestigen.

    [​IMG]

    Jetzt kann man die Achse mit der Hand hoch heben, die Stützen entfernen und sie auf die Feder legen.
    Die Feder mit den Bügeln (gegebenfalls mit Federwegsbegrenzern) an der Achse festziehen. Darauf achten das der Herzbolzen der Feder in der Achse und in der Platte, unter der Feder, die Aufnahme trifft.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Jetzt noch Stabi und Panhard wieder ran, natürlich mit Verlängerung. Aber nur wenn man sie unbedingt braucht.

    Räder drann und Feddich!!

    Hinterachse folgt.
     
  2. #2 Danieljetzt, 18.11.2007
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Daniel
    An der hinterachse ist es im Grunde das gleich.

    Aufbocken.

    [​IMG]

    Räder runter.

    Stössdämper raus. Das ist noch einfacher als vorne, weil man vernüftig die Muttern lösen kann. Aber die neuen noch nicht einbauen.

    [​IMG]

    Panhard raus. Bzw. lösen.

    [​IMG]

    Jetzt die Achse abstüzen.Die Federbügel die die Achse halten abnehmen. Den Bolzen am Rahem der die Feder hält lösen und die Feder fällt runter.
    Die Schrauben der Federschekel lösen. Da die Bolzen nicht herausgezogen werden können, der Tank ist im weg, die obere Mutter des Schekels lösen und die äusser seite des Schekels abnehen. jetzt kann die Feder nach aussen abgenomen werden.
    (Leider keine Bilder da Cartsen irgendwie anders zu tun hatte)

    Jetzt die neuen Federn rein. Eventuel müssen Keile verbaut werden um den Kinckwinkel der Karadwell gering zu halten. Sonnst ist es genau so wie an der Vorerachse.
    Dann noch die Dämpfer einbauen.

    Man sollte unbedingt die Länge der Bremsleitungen prüfen, eventuell muss man sie verlängern.

    Alle Abreitsschritte beziehen sich immer auf beide Federn bzw. Dämpfer. Also immer erst beide Federn ausbauen und dann beide einabauen.

    Wie man auf den Fotos sieht haben wir immer Handschuhe getragen. Das macht echt sinn, man haut sich die Pfoten nicht so kaputt und muss nicht drei Tage mit dreck Flössen rummrennen. ich habe es früher gehasst mit Hadschuhen zu arbeiten jetzt habe ich aber Handschuhe gefundennit denen man auch kleine Schräubchen mit gefühl halten kann. Ich kann nur sagen zieht eich beim Arbeiten Habdschuhe an!

    Viel spass beim nachmachen. :ciao
     
Thema:

Fahrwerks einbau YJ

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden