Eye of the Eagle

Diskutiere Eye of the Eagle im Modification & BuildUps Forum im Bereich Allgemeine Technik; so habe ich meinen JEEP aus TREBBIN gekauft, von der Allradscheune. ein gut gepflegter 4.0 er mit 65.000 mls auf der uhr. [img] habe mir dort...

  1. #1 Eagle Eye, 15.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2013
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    so habe ich meinen JEEP aus TREBBIN gekauft, von der Allradscheune.

    ein gut gepflegter 4.0 er mit 65.000 mls auf der uhr.

    [​IMG]

    habe mir dort gleich ein 4" pro comp fahrwerk incl. gasdämper und flares verbauen lassen.
    leider habe ich keine bilder vom wagen ohne fahrwerk und in schmal.



    das war am 09.10.2006

    [​IMG]

    [​IMG]



    am 20.10.06 bekam er ein paar vernünftige "schuhe"
    33 x 12,5er MTs von BRIDGESTONE
    (sieht schon aus, wie ein richtiger JEEP)

    [​IMG]


    und einen tag später eine kiste für das ganze gedöns, anstelle der rückbank

    [​IMG]



    hier mal eine kleine fotostory vom einbau der staukiste im heck des YPs


    ausgemessen, im baumarkt auf mass zuschneiden und nummerieren lassen

    [​IMG]


    schubladen geleimt und angepasst

    [​IMG]



    dann lackiert, damit sie gegen feuchtigkeit geschützt sind

    [​IMG]



    beide schubladen rein, deckel drauf. hinter den sitzen zum hochklappen.
    da kommt der cd-wechsler hin

    [​IMG]



    genug platz für wechsler, verstärker, lautsprecher und steckdosen 12 V (zigarettenanzünder)

    [​IMG]

    [​IMG]


    griffe dran

    [​IMG]


    und teppich zurechtschneiden

    [​IMG]



    Lautsprecher und Strom (Zigarettenanzünder)

    [​IMG]


    und ein Blick hinter die Kulissen:
    Stromverteilung, Sicherungen, Wechsler, Endstufen

    [​IMG]
     
  2. #2 Eagle Eye, 03.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    beim ersten Offroad-Einsatz in BALLENSTEDT wurde mir klar, das die STABIS weichen müssen, um das harte PRO COMP Fahrwerk so richtig durchkneten zu können.


    [​IMG]



    ich bin dann erstmal einige Wochen ohne unterwegs gewesen und habe mir dann Anfang des Jahres 2007 diese hier gegönnt.

    teilbare Satbis

    [​IMG]
     
  3. #3 Eagle Eye, 03.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    im Februar 2007 tauchten Probleme beim Lenken auf.
    Schuld war ein defekter Schubstangenkopf.

    [​IMG]


    Dieser widerum wurde Opfer eines nicht mehr zum Lift passenden Pit-Man-Armes. Also kam ein neuer her. Einer aus ´nem Grand Cherokee ZJ

    [​IMG]

    [​IMG]



    dann wurde im April 2007 das Funkgerät fest eingebaut, ein KAISER

    [​IMG]



    und die dazugehörende Antenne versetzt, eine DV 27

    [​IMG]
     
  4. #4 Eagle Eye, 03.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    die Offroad-Einsätze häuften sich durch ein nahegelegenes Fahrgelände in Stadtoldendorf und er Wunsch nach einer Winde wurde größer.
    Er erfüllte sich in einer online-Auktion. No Name aber 12.000 lbs, auf Eigenbau Winden-Platte

    [​IMG]


    Endlich kam im April 2007 der Body-Lift zum Einbau, der schon seit Jahren im Büro lag
    3 Zoll Höhengewinnung

    [​IMG]

    [​IMG]


    und ein anderer Endtopf von IMCO

    [​IMG]


    bei der Gelegenheit versetzte ich gleich die Nebelschluss-Leuchte und den Rückfahrscheinwerfer nach oben auf die Stoss-Stange. Dann ersetzte ich noch das Reserverad durch ein passendes in den Maßen 33 x 12,5 / 15

    [​IMG]


    somit sind die äußeren Arbeiten vorerst abgeschlossen und der JEEP steht SO da.

    [​IMG]

    nur mal eben so

    [​IMG]
     
  5. #5 Eagle Eye, 03.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    im April 2007 quittierten die Bremsen Jeep-typisch ihren Dienst nach einem Offroad-Wochenende.

    [​IMG]

    Anfangs reichte eine Säuberung

    im Juli habe ich mich doch durchgerungen, vorn und hinten die Bremsen incl. Beläge und Scheiben neu zu machen

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #6 Eagle Eye, 03.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    ein paar Tage später (30.06.2007) versenkte ich den YPs in Stadtoldendorf in einer etwas tieferen Pfütze. Leider habe ich kein Bild parat.
    Bei der Aktion saugte der Motor Wasser an und kassierte einen Wasserschlag.
    Auf der Heimfahrt schlug das Pleuel durch den Motorblock.

    [​IMG]

    Ein Ersatzmotor musste her und fand sich beim DAVID aus ´nem 97er Grand Cherokee.

    Wrangler Motor ausgebaut

    [​IMG]

    auf einen Anhänger geladen

    [​IMG]

    und die Anbauteile vor Ort getauscht

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir enschlossen uns bei der Gelegenheit gleich die Kupplung incl. Druckplatte neu zu machen.
    Der Einbau des Motors verlief natürlich nicht ohne Probleme.
    Es fehlte ein Pilot-Lager und die Verteilerkappe passte auch nicht.

    Aber es war eine sehr lehrreiche Angelegenheit. Wann hat man schon die Chance sein Auto so intensiv kennenzulernen.
    Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Dad, DANIEL, MARIO, RALF und VEIT, die mir beim Motorwechsel behilflich waren.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Erstaunlicher Weise lief der Motor sofort beim ersten Schlüssel-Dreh an und wie man erkennen kann, war das bei Tacho-Stand Hunderteintausendeinhundertpaarundzwanzig

    [​IMG]
     
  7. #7 Eagle Eye, 03.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    am 06. August habe ich das NAVI fest installiert.
    Ein MEDION mit der NAVIGON 5.0 software.
    Vollkommen ausreichend und Kartenstand von 2005

    [​IMG]

    Am 26. Oktober 2007 war dann "Taufe".
    Der Jeep bekam seinen (meinen?) Namen

    [​IMG]


    damit waren die Arbeiten 2007 abgeschlossen :genau
     
  8. #8 Eagle Eye, 03.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    April 2008 nutzte ich die ersten Sonnenstrahlen und verlegte den Windenrelais-Kasten nach innen
    dazu musste das Boardwerkzeug weichen

    [​IMG]

    bei der Gelegenheit wurde die Winde gewartet


    [​IMG]

    [​IMG]

    was natürlich nicht ohne Folgen blieb
    ein paar Schrauben sind abgerissen

    [​IMG]

    und mussten ausgebohrt und ersetzt werden.

    dennoch mit Erfolg

    [​IMG]
     
  9. #9 Eagle Eye, 03.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    als nächstes sollte die Winde von innen zu bedienen sein, ohne die Kabelfernbedienung verlegen zu müssen.

    Dazu kramte ich aus dem Schrott ein paar Schalter von E-Fensterhebern

    [​IMG]

    und suchte mir innen einen schönen Platz


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. #10 Eagle Eye, 03.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    da es mir zu umständlich wurde mit den kleinen Sohnemann auf dem Arm sämtliche (alle 2 Türen + Heckklappe) Türen einzeln zu öffnen, fischte ich eine Universal-ZV aus der Bucht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    :verrückt viele Kabel
     
  11. #11 Eagle Eye, 06.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    dann ging es am 25.06.08 weiter mit dem kostspieligsten Umbau am WRANGLER, dem Einbau einer LPG-gasanlage.

    Gaspreis / Liter 69,9 Cent (Stand: 01.07.2008)

    Benzinpreis / Liter 159,9 Cent (Stand: 01.07.2008)

    ich habe mich nach etlichen Erkundungsfahrten, Telefoniererei und Forenleserei dazu durchgerungen einen Umrüster in Hannver / Wedemark anzusteuern und habe mich für eine LANDIRENZO OMEGAS entschieden, ein sequentielles Einspritzsystem.
    im Grunde genommen ein komplett eigenständiges Einspritzsystem, incl. eigenem Steuergerät und flash-lube zzgl. eines 70 Liter -Tanks.


    [​IMG]


    [​IMG]



    da der Tank den Platz im hinteren Bereich des Fahrzeuges einnimmt, den ich bisher mit einer Staukiste versehen hatte, waren einige Umbauten notwendig um den verbleibenden Stauraum bestmöglich auszunutzen. Meine alte Staukiste musste ich dazu kürzen und verzichte somit auf den "technischen" Teil, den ich anderwertig unterbringen musste / wollte.

    [​IMG]

    ich habe mir dann ein Soundboard gebaut und auch wieder zwei 12 V Steckdosen eingelassen.

    vorher

    [​IMG]

    nachher

    [​IMG]





    war ganz einfach

    Holzplatte

    [​IMG]


    Löcher rein für Lautsprecher und Steckdosen

    [​IMG]


    Teppich drüber

    [​IMG]

    Lautsprecher rein

    [​IMG]

    und zuletzt eine Endstufe

    [​IMG]


    Das ist der vorerst letzte Stand.
    Der obere Teil des Tanks wird auch noch verkleidet

    [​IMG]

    so, fertig

    [​IMG]
     
  12. #12 Eagle Eye, 06.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    zwischendrin ein paar Kleinigkeiten.

    mal ein Kurzschluss in der Elektrik, irgendwo zwischen Rücklicht und AHK-Steckdose

    [​IMG]

    [​IMG]


    dann ein abgefahrener Spiegel

    [​IMG]

    [​IMG]

    dank des Forums gab es sofort Ersatz

    [​IMG]


    der Stellmotor wollte auch mal gewechselt werden

    [​IMG]

    [​IMG]



    und vorerst an den Vorderbremsen Stahlflexleitungen

    [​IMG]


    und einen neuen Kupplungsnehmer/geber-Zylinder

    [​IMG]

    da wir beim Ausbau der Kupplung die Leitung außen sehr laienhaft getrennt hatten und eine neue Leitung unverschämt teuer ist, sollte dieses hier der Ersatz sein

    [​IMG]



    aber bislang hält dort noch ein Provisorium :pfeiffen

    [​IMG]
     
  13. #13 Eagle Eye, 06.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    Sperre VA 12. September 2008

    die Neugier einer Bestellung von übern Teich und ein Angebot im Netz, dass nicht auszuschlagen war,
    führte zum Kauf einer Z-Locker, einer 100%-Sperre für die Vorderachse


    aufbocken, Diff auf und Öl raus

    [​IMG]


    Räder runter, Bremsscheiben ab

    [​IMG]


    Bremssattel ab, 3 Schrauben der Radnabe lösen, Radnabe samt Achse raustreiben

    [​IMG]


    Unterdrockdose lösen, demontieren, Gabel raus und Achse auch auf der Beifahrerseite ziehen

    [​IMG]


    Korb raus, Ring runter, um an die Schraube des Herzbolzen zu gelangen

    [​IMG]

    [​IMG]


    Korb ausräumen

    [​IMG]


    dann die Sperre anstelle der Planetenräder rein

    [​IMG]


    Herzbolzen dazu und das ganze wieder zusammensetzen.

    [​IMG]

    [​IMG]


    FERTIG ;-)
     
  14. #14 Eagle Eye, 06.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    zu Weihnachten machte ich mir selbst ein Geschenk und habe der Hinterachse eine Detroit-Truetrack gegönnt, eine automatische Sperre.

    Im April 2009 wurde sie dann eingebaut


    alten Korb raus, Ring runter

    [​IMG]

    den auf den neuen Korb der Sperre drauf

    [​IMG]


    und wieder eingebaut

    [​IMG]

    [​IMG]


    dannn nur noch Öl drauf und FERTIG ;-)

    [​IMG]
     
  15. #15 Eagle Eye, 11.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    25. Mai 2009 Achsbruch

    beim Ausflug zu Vaddetach nach Knüllwald sollte die Sperre ihr Können unter Beweis stellen.

    Hier hat sie mir gezeigt, dass sie einer Dana 35 Achse standhalten kann :huch

    [​IMG]

    Also wieder mal HA-Diff öffnen.

    [​IMG]


    Korb raus erwies sich als schwierig, da noch ein stück Achse drin steckte, der sich hartnäckig im inneren des Korbes festhielt.

    [​IMG]

    [​IMG]


    diesen Rest mußten wir ausbohren.

    [​IMG]

    [​IMG]


    dann noch das Achsrohr reinigen

    [​IMG]

    [​IMG]


    ein Paar gebrauchte Steckachsen gab es Dank des Forums
    BLTZSCHNELL von JEEP42 (Danke MATTHIAS an dieser Stelle)

    das ganze wurde dann wieder zusammengebaut und mit neuen Simmerringen und neuem Öl wieder komplettiert.
     
  16. #16 Eagle Eye, 11.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    02. August 2009 Kette VTG

    da schon seit längerem Schleifgeräusche aus dem VTG zu hören waren, habe ich eine neue Kette bestellt und einen Wechsel vorgenommen.

    dazu habe ich das VTG vom Getriebe gelöst

    [​IMG]


    und auf der Werkbank zerlegt.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Deckel für Deckel, man musste an jede Schraube ran.

    [​IMG]


    Anhand der Schleifspuren im Deckel des Gehäuse stand fest: die Kette hatte sich gelängt und der Wechsel war längst fällig.
    Weitere Schäden hatten sich dadurch nicht ergeben.

    [​IMG]


    Wir haben vor dem Zusammenbau alles gereinigt und neu verklebt.
    Neues Öl gab es natürlich auch. :daumen
     
  17. #17 Eagle Eye, 11.10.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    06. Oktober 2009 - Heckschürze

    schon seit längerem störte mich der Spalt am Heck, der durch den BL entstanden ist.
    Außerdem waren die Leuchten alles andere als ansehnlich.

    [​IMG]


    Ich wollte eine stabiles Abschlussblech, das die Steckdose der AHK,
    meine neue Beleuchtung, nämlich Nebelschlussleuchte und den Rückfahrscheinwerfer halten sollte.

    [​IMG]


    Ich entschloss mich dazu, ein U-Profil aus ALU fertigen zu lassen, das von den hinteren Schrauben des Body gehalten werden soll

    [​IMG]


    Messen, anzeichnen, bohren........

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Glattes Alu-Blech zu lackieren war nicht so meins, daher klebte ich einfach schwarze Fahrzeugklebefolie drüber uns schnitt die Löcher aus.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Hier das Endergebnis

    [​IMG]
     
  18. #18 trudelpups, 19.10.2009
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    7.290
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Arnd
    :daumen
    Das nen ich mal ne gescheite Lösung.:genau
     
  19. riese

    riese you can follow me....but it's gonna hurt !

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    daniel
    haste ja schick gemacht, :Mods

    man könnte ja bei der höhe eig schon 35er pellen draufziehn. mit dem 4.0er müsste das ja ohne probs gehn.

    wie ist das denn mit den sperren? die vordere kann man manuell voll sperren und entsperren? gibt das im entsperrten zustand denn vibrationen oder rattern von der vorderachse beim lenken oder sowas? von hinten irgendwas was man ohne locker nicht hat?

    und wie sind die dinger denn im gelände...lohnenswerte anschaffung für jedermann oder nur für extrem offroading?

    gruß daniel
     
  20. #20 Eagle Eye, 01.03.2010
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    27.900
    Zustimmungen:
    248
    Vorname:
    Carsten
    die vordere sperre ist ne automatische.
    naja, was halt auch so automtisch heißen soll.

    ist eine locker, die die ganze zeit zu ist.

    unabhängig von der gangwahl.
    sie ersetzt im korb die planeten und ist ständig geschlossen.
    somit dreht die vordere kardanwelle immer mit.

    die hintere ist eine true-track, die mit schneckenzahnrädern
    ausgestattet ist. sobald ein rad schlupft, macht sie zu.

    das ist schon ein großer vorteil mit sperren.
    da geht im gelände einiges mehr.
    vorausgesetzt, du hast irgendwo grip.

    wenn du z.b. auf schnee oder eis unterwegs bist,
    also quasi eh keinen schlupf hast, drehen auch nur alle vier
    räder gleichzeitig durch.

    nicht immer ein vorteil.

    aber ich bin zufrieden.

    35er wären eine option.
    aber dann MUSS die übersetzung geändert werden.

    die achsen machen das mit.
    so extrem fahre ich nicht,
    dass sie an ihre grenzen stoßen.

    und wenn, muss halt mal eine steckachse dran glauben :pfeiffen
     
Thema: Eye of the Eagle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. smiley warten

Die Seite wird geladen...

Eye of the Eagle - Ähnliche Themen

  1. 1. Rock around the lake 11.-13.08.2017

    1. Rock around the lake 11.-13.08.2017: Ein langes Wochenende im sommerlichen August werden wir zum ersten Mal ein Oldtimerevent am Schieder See in Ost Westfalen Lippe veranstalten....
  2. Eagle Eye hat Geburtstag

    Eagle Eye hat Geburtstag: moin carsten, herzlichen glückwunsch und alles gute zum geburtstag...:bier
  3. Original-Reifen Goodyear Eagle 225/70-15 fürn Prefacelifter gesucht

    Original-Reifen Goodyear Eagle 225/70-15 fürn Prefacelifter gesucht: Servus! Für unsern 95er Kanada-Orvis im absoluten Originaltrimm such ich mind. 1 Originalreifen Goodyear Eagle 225/70-15. Da sind nämlich...
  4. Eagle Eye burzelt

    Eagle Eye burzelt: Hey Carsten, jetzt hat es Dich auch wieder getroffen :-) Glückwunsch von mir - bleib so wie Du bist, einfach ein feiner Kerl :daumen...
  5. SCREAMING EAGLE hat Geburtstag

    SCREAMING EAGLE hat Geburtstag: guten morgen ERWIN mein schreiender Vogel-Bruder alles Gute zum Geburtstag :geburt :geburt :geburt