Evolution Jeep Wrangler JKU

Diskutiere Evolution Jeep Wrangler JKU im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Guten morgen liebe Jeep Freunde Wie ihr wisst ist ja mein 2009er Jeep Wrangler Unlimited Sahara 2.8l CRD dualtop vollkommen Serie. Das will...

  1. SERGIO

    SERGIO Member

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sergej
    Guten morgen liebe Jeep Freunde

    Wie ihr wisst ist ja mein 2009er Jeep Wrangler Unlimited Sahara 2.8l CRD dualtop vollkommen Serie. Das will ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen wenn man(n) den doch so schön verändern kann. Wenn man(n) kann!!

    So starte ich hier jetzt dieses Thema wo jeder einsehen kann wie nach und nach mein "jonny" sein aussehen verändern wird. Für all mein Vorhaben danke ich allen die mir dabei behilflich sein werden und mir den ein oder anderen Tipp gebauso wie nen guten Rat geben werden. Freu mich schon auf alle Diskussionen :) :)

    So und jetzt was ich alles vorhabe:

    Primärziel:
    Sperre vorne
    Sperre hinten
    Übersetzung 4.88 oder 5.13
    Gössere Reifen (bei den Reifen will ich erst bei den Org. Felgen bleiben) ich dachte da so an 285/??/17
    Höherlegung (da habe ich mir das 6" Long Arm Kit von Rough Country vorgestellt)
    Stoßstangen vorne und hinten + Seilwinde
    Flankenschutz
    Beleuchtung
    Und was sonst noch wichtig ist



    Jetzt könnt ihr mich aber auch weng träumen lassen:
    40er Reifen oder größer
    Dana60 Achsen
    Halfdoors + Tube Doors
    Zusatztank
    Ausfahrbare Einstiegsleisten
    Und der Rest fällt mir auch noch ein.



    Ach und ja meine teile werde ich direkt aus den USA bestellen. Die links werde ich später einsetzten ;)



    Ein schönen CarFreitag noch.

    Sergio
     
  2. Gaser

    Gaser Master

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Hört sich gut an, hoffentlich hat der Osterhase ein bisschen Geld versteckt. Billig wirds nicht.
    Aber wenn er dann fertig ist taugts was.

    Denk aber dass die 285er Reifen etwas verloren aussehen bei dem 6" Lift.
    Wirst vielleicht auch ne neue Welle unten brauchen !?
     
  3. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    6" und 285er wird sehr lustig aussehen. :-:
    Bei 6" sollten es schon 38er sein, damit das für aussieht.
    Bei 285ern reicht 2-3".

    Eine 5.13 Übersetzung geht bei der D30 Viederachse gar nicht, da ist bei 4.88 Schluss. Aber selbst das würde ich nicht machen bei nur 285 anstatt 265er Reifen.

    Mein Rat beim Anblick deiner Wunschliste:

    1. informiere sich mal was geht und sinnvoll ist.
    2. Verkauf deinen und hol nen Rubicon, da sind sperren, stabile kurze Achsen, etc schon ab Werk dabei.
     
  4. #4 braster, 29.03.2013
    braster

    braster Newbie

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andi
    4,88 ist fürn Diesel zu kurz ,fahre selber 4,56 und die ist mir eigentlich zu kurz da bei 120km/h mit 37" 2550 1/min auf der Uhr stehen.
    spritverbrauch dann ca 13,5l.
    aber viel spass beim umsetzen deiner wünsche........:ciao

    gruß
    Andi
     
  5. #5 bagmaster, 29.03.2013
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Tom
    Moin Sergio,

    was du dir da an Kombination zusammen geschrieben hast passt leider vorne und hinten nicht.

    Wie wird denn die Gewichtung zwischen Offroad / Onroad Einsatz sein ?

    35" Räder, 3,5" RE Federn , AEV dropbrackets, Bushwackerflares, Sperre - das rockt Onroad wie Offroad sehr gut, sieht auch nach was aus und hält. Und das gibt's auch mit TÜV Stempel.

    Bei den JKs schlagen die Aftermarket Gummibuchsen sehr schnell aus. Ein Bekannter von mir hat das schon einmal durch mit Original LL raus RE LL rein, RE LL raus da total ausgeschlagen und Original LL mit Dropbrackets wieder rein.

    RC ist auch nicht gerade bekannt für die Haltbarkeit der Gummilager. Die Johnny Joints von Currie werden da sicher besser sein.
     
  6. #6 Rene Koch, 29.03.2013
    Rene Koch

    Rene Koch Guest

    Hallo Sergio,

    soll das Fzg. denn dann hinterher noch eine Straßenzulassung haben?

    ...nebenbei angemerkt für den Fall das es eine Straßenzulassung haben soll...

    ...wenn Du eine eintragungspflichtige Änderung vornimmst, und Diese dann auch eingetragen wird, bezieht sie sich immer auf den vorgeführten Ist-Zustand des gesamten Fzg. .Das heißt, Umbauten, die am Originalfahrzeug jeweils einzeln eintragbar sind, können an einem bereits verändertem Fahrzeug nicht mehr eintragbar sein.

    Ansonsten rate ich, wie hugon, zu dem Kauf eines Rubicon. Und der Sinn der Umbaumaßnahmen erschließt sich mir ebenfalls nicht so recht. Eventuell kannst Du ja mal schreiben, warum Du das Fzg. SO umbauen möchtest und welche Erwartungen Du daran knüpfst. Deshalb auch hier nochmal der wichtige Hinweis: Höherlegung bringt KEINE! Bodenfreiheit. Nur Böschungs-u.Rampenwinkel ändern sich; allerdings auch Schwerpunkt und Kippmoment.

    Gruß, René
     
  7. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    45
    Vorname:
    Thomas
    Hi Sergio,

    Das "Umbaufieber", da helfen keine Pillen :pfeiffen

    Ja, man(n) kann sicher einen Rubi kaufen......wenn man(n) immer alles vorher wüsste..... Mir ist es ähnlich ergangen, der einzige wirkliche "Nachteil" eines JKU Sahara: er ist ne teure Basis für einen Umbauten (verglichen mit nem Sport).

    meine Umbauten:
    Runde 1
    - 2" OME
    - 285/70/17 BFG AT (er sollte noch einen Rest an Komfort auf der Strasse haben
    - JKS Quicker Disconnects (Verschränkung hilft mehr als Sperren)
    - JKS Panhardstäbe vorne und hinten
    - Rockrails (als Ersatz für die im Gelände störendem Trittbretter)
    - engage Bumper vorne +hinten
    - Horn Winde

    Das taugte im Gelände schon ganz ordentlich!
    .....dann kam ein Mercedes G und hat mich geärgert.:motz

    Runde 2
    - ARB Hinterachs-Sperre inkl. onboard Kompressor und ARB-Diff-Deckel fürs Auge
    .....und weil ich schonmal dabei war: Sirius LED als Ersatz für die Funzeln vorne

    ......aber dieser Umbauvirus :help

    Runde 3:
    - ARB Vorderachs-Sperre mit ARB-Diff-Deckel
    - Tire Carrier (das Ersatzrad 17x9" mit 285/70 wiegt 40kg), im Gelände hat das Tailgate so geächzt unter der Last (quasi eine vorbeugende Investition)

    Was werde ich nicht tun:
    35er (oder höher):
    - dann geht er durch die züsätzlichen 2 Zoll (ein Zoll vom Rad-Radius und ein Zoll von den Spacern die dann fällig werden) nicht mehr in alle Garagen, heute steht er auf 1,93 m mit Softtop
    - dann muss ich an die Verstärkung des Lenkgetriebes und an die Achsübersetzung (heute 3.73)
    Achsen:
    da warte ich bis was kaputt geht (kaputt bekommt man alles)

    Was kommt noch:
    - Skid Plates


    Das Auto ist für mich in der aktuellen Form ein guter Kompromiss zwischen Spielen und Langstrecke. Der Dicke ist zwar kein Daily Driver, aber er dient u.a. als Urlaubsfahrzeug (einfach Strecke 1.900 km, 17,5 Stunden am Stück).

    Gruß Thomas
     
  8. Gecko

    Gecko ...der Farbe ins Leben bringt

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Michael
    Hallo Sergej,

    schreibe doch bitte was du mit dem Auto alles machen willst.
    Jeder von uns hat einen anderen Umbau weil er andere Anforderungen und einen andern Geldbeutel hat.
    Wenn ich mir deine Liste anschaue, dürfte es am Geld wohl nicht scheitern.

    Also bleibt die Frage der Nutzung.
    Ich selbst habe ein 2" OME mit 285/75/17 AT auf Originalfelgen.
    Meine Anforderung war aber 100% Straßentauglichkeit u d ich gehe damit auch ins Gelände.

    Ein Kumpel ist mal bei mir mitgefahren und war begeistert. jetzt wollte er auch einen aber viel höher und größere MT Reifen. Vor kurzem hat eine Probefahrt mit solch einem Wagen gemacht und wird jetzt vermutlich keinen JKU kaufen weil ihm das Fahrverhalten auf der Straße überhaupt nicht gefallen hat.

    Schreibe was über deine Nutzung aber bedenke! René hat das mal super beschrieben. 50% Straße und 50% Gelände gibt es nicht. Schon der Weg zum Gelände ist immer länger als der Weg im Gelände. Somit sind AT Reifen schon ein Kompromiss für einen DD.

    Gutes Gelingen
    Michael
     
  9. #9 grefenius, 30.03.2013
    grefenius

    grefenius Member

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    grefenius
    Off topic:

    Die gleiche Drehzahl bei gleicher Geschwindigkeit habe ich bei der Kombi 285/70R17 mit 3,73 Übersetzung. Ich finde es gerade passend und würde es nicht kürzer haben wollen.

    Für 35" Räder wäre dann vermutlich die 4,13 Übersetzung geeignet.
     
  10. #10 Thomas W, 30.03.2013
    Thomas W

    Thomas W Jeeper

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Bei 35ern am 2007er hab ich 4,88er Achsen. Paßt für mich gut, da ich öfter mit einem 2t-Trailer unterwegs bin und mir die Vmax egal ist.

    Ansonsten hätten rein rechnerisch 4,56er Achsen gereicht, um auf dem originalen Drehzahlniveau (mit 4,10 ab Werk) zu bleiben.
     
  11. #11 braster, 30.03.2013
    braster

    braster Newbie

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andi
    sergio bist du noch da........?
    mann hört nicht´s mehr
    wie gehts weiter ?:???
    andi
     
  12. SERGIO

    SERGIO Member

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sergej
    Hallo liebe Gemeinde :ciao

    Ja ihr habt ja alle so Recht aber ihr dürft auch nicht vergessen dass ich total unerfahren bin was OffRoad allgemein betrifft und ein totaler Anfänger. Deswegen dürft ihr mich auch nicht zu sehr in die Zangen nehmen. Ihr dürft auch nicht sehr ins Detail gehen was ich da alles aufgelistet habe. Es sind ja ja eigentlich nur Wunschgedanken und ungefähre Vorstellungen. Gern würde ich die Liste weng editieren da mir noch ein paar Sachen eingefallen sind an die ich nicht gedacht, vergessen oder ausgelassen habe.


    Hallo Heiko
    neue Kardanwellen mit Doppelgelenk ist eigentlich selbstverständlich bei so einer Höhe
    Ich würde auch gern größere als die 285 nehmen, aber ich möchte vorerst in keine neuen Felgen investieren. Meine Serien 255er sind schon ziehmlich abgefahren (12-6mm Profil), deswegen dachte ich da gleich an die 285er damit ich noch auf den org. Felgen noch weng fahren kann. Früher oder später werden schon große Offroadreifen mit breiteren Felgen drauf kommen.

    Hallo Hugo
    Ja 38er würde ich unheimlich gern nehmen, aber ich hab ja schon dem Heiko erklärt warum die 285er.

    Bei der Übersetzung habe ich mich an die Tabelle aus dem folgenden Link gerichtet dort habe ich auch 5.13 Ring Pinion gefunden.

    http://www.rockridge4wd.com/category-s/2271.htm

    Zum 1. dafür ist ja das Forum und ihr ja schließlich da
    zum 2. kommt garnicht in Frage das Motto soll ja heißen: "BULID NOT BOUGHT" Sperren kann man(n) ja nachrüsten und der Tom hat mich schon weng aufgeklärt dass die D30 auch nicht viel besser ist als die 44er vom Rubicon. Früher oder später werde ich schon auf eine DYNOTRAC D44 oder lieber doch auf eine ProRock 60 upgraden

    Hallo Andi
    Die Endgeschwindigkeit und der Verbrauch ist in erster Linie nebensächlich ich möchte möglichst viel Kraft auf den Rädern haben.
    Und wenn ich mal auf der Autobahn irgendwohin fahren sollte oder eine längere Fahrt vor mir habe dann setze ich mich in der SRT8 Charger :drive:drive
    Den Wrangler nutze ich nur für Kurzstrecken oder damit ich dahin komme wo ich mit dem Charger nicht hinkomme

    Hi Tom
    die Liste die ich gepostet habe, wird sich eh noch mehrmals ändern und am Ende auch ganz anders ausschauen.
    Die Gewichtung sollte mehr fürs Offroad sein
    Die Achse ist jetzt wieder ganz, habe alles so gemacht wie du beschrieben hast, von beiden Seiten zugeschweißt und geschliffen jetzt ist da garnichts mehr zu sehen dass da mal ein Loch war. Jetzt will ich erstmal den Jeep wieder gängig machen und vor allem dass er ein bisschen Geländetauglich wird

    Hi René
    natürlich soll das Auto eine Zulassung haben. Ich werde mich schon vor sämtlichen Umbauten beim TÜV informieren. Beim Charger war es auch alles nicht so einfach aber da ist trotzdem alles eingetragen.


    @ All
    Wisst ihr vor 5 Monaten habe ich freiwillig auf meine Fahrerlaubnis verzichtet, aber das ist jetzt eine andere Geschichte und bin trotzdem ziemlich gut ohne Auto ausgekommen.Ab nächster Woche darf ich wieder fahren. Mein Arbeitsplatz liegt gerade mal 50m von der Wohnung und der nächste Supermarkt liegt auch um die Ecke, ansonsten sprangen mal die Freunde ein.
    Somit brauche ich ein Auto nur zum rumfahren und vorallem zum Basteln und Schrauben. So wie mein Charger heute da steht, hat es auch 4,5 Jahre gedauert und gute 20k gebraucht. Nur durch die ganzen Tuningmaßnahmen habe ich dem Auto seine Alltagstauglichkeit genommen und Wintertauglich ist der Cahrger auch nicht so richtig.
    Also musste ein Winterauto her. Für mich war klar: MOPAR or NO Car!!
    So habe ich mich spontan im Dez/2011 für den Wrangler Unlimited entschieden, mir war nur wichtig dass es ein Diesel ist.
    Im sommer letzten Jahr bin ich mit dem Jeep weng auf dem Acker und im Wald rumgefahren das ging ja noch alles schön und gut, aber als ich im September in Montenegro im richtigen Gelände war, musste ich doch feststellen dass mein Wrangler im Serienzustand alles andere als geländetauglich ist. Und da werdet ihr mir doch sicherlich recht geben.
    Ich habe diesen Thread gestartet um eine Dokumentation zu führen wie nach und nach mein "Jonny" sein aussehen verändern wird....
    Ich habe ja auch nicht vor von Heut auf Morgen alles auf einmal umzubauen. Es wird hier schon ein langes Thema...:daumen :daumen
     
  13. #13 4x4 schrottie, 01.04.2013
    4x4 schrottie

    4x4 schrottie K13

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Mein Vorschlag
    Stage 1:
    Sperren vorne/hinten
    2" OME
    Axle Sleeve Kit dann bist du bei mehr als 44er Achsen
    285er Reifen
    Bumper und anderes gedöns
    dann sieht der JK noch stimmig aus

    Stehen dann größere Reifen an und Geld spielt keine Rolex
    Stage 2:
    bei denen nachfragen gibt weitere ca. 12cm an Höhe = mit dem OME dann ungefähr 7". Die Überstzung ist mit drinn neue Kardan´s und den anderen Rattenschwanz bei einem 6" Fahrwerk kannst du dir schenken, die neuen Rädchen drauf und fertig.

    Gruß
    Andreas
     
  14. #14 Albatross, 01.04.2013
    Albatross

    Albatross Der mit dem Vogel

    Dabei seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    3.453
    Zustimmungen:
    143
    Vorname:
    Gunnar
    wenn ich deine Hosen anhätte....
    würde ich auf die Originalfelgen Winterreifen aufziehen und für den Sommer breitere Felgen und grössere Reifen besorgen...
     
  15. SERGIO

    SERGIO Member

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sergej
    @ Andi wenn ich das richtig verstehe handelt es sich bei dem Kit um Rohre die in die Achse reingesteckt werden und die knuckle gusset auf die Achsschenlkel draufgeschweißt.

    ja mit Sperren wollte ich auch anfangen, Bloß doch welche nehme ich??
    Es gibt ja zuschaltbare und automatisch schließende
    Pneumatische, Elektrische, Mechanische

    Ich tendiere mehr zu einer mechanisch zuschaltbaren Sperre von OX aber wo im JK kann man am besten den Hebel dazu anbringen? Und lbei zwei Achsen braucht man ja auch zwei Hebel und wie lang sollen die Seile sein??
     
  16. Gecko

    Gecko ...der Farbe ins Leben bringt

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    5
    Vorname:
    Michael
    Ich würde die OX mit Druckluft schalten.
    Somit hast du vorne nur 3 Schlater.
    1. Kompressor an / aus
    2. Sperre hinten
    3. Sperre vorne

    Den Kompressor kannst du auch zum Reifen befüllen nutzen.

    Gruß Gecko
     
  17. #17 bagmaster, 01.04.2013
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Tom
    Wenn du OX nimmst, am besten die Option Airshifter direkt mit bestellen, dann ist der Luftzylinder im Deckel integriert und nichts steht über. Ich hab die bei mir auch drin.
     
  18. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Ich wurde ne ARB nehmen.
    Die geht schneller rein/raus als die ox.

    Die oxnimmt man ja eh nur wegen der100%igen Kontrolle wegen der direkten Verbindung Hebel-Bowdenzug-Sperre.
    Wenn man das weg lässt, ist der große Vorteil der ox weg.
    Dann doch lieber die ARB, die länger bewahrt ist UND deren druckluft Betätigung genauso lange bewahrt ist wie die Sperre selbst.
    Ox hat das ja nur auf die schnelle nachgeliefert, weil die Verkaufszahlen runter gingen, weil keiner Bock hatte, Bowdenzüge zu verlegen.


    Diese axle sleeve teile sind ja schön u d gut.
    Aber damit hat man trotzdem nur ne D30 vorn.
    Und wann wird mal ein Achsrohr krumm...
    Ne Serien stevkachse bricht sehr schnell mal.
    Grad wenn man als Anfänger auch so fährt.
    Also ich würde verstärkte Steckachsen vorziehen.


    Oder aber gleich nen Rubicon nehmen...
    Aber da wiederhole ich mich ja...
     
  19. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    45
    Vorname:
    Thomas
    Ich habe mich für ARB entschieden, würde ich wieder tun.

    Bilder http://www.jeep-community.de/album.php?albumid=743

    Gruß Thomas
     
  20. #20 simplydynamic, 02.04.2013
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Die Steckachsen kann man ja auch tauschen. Und wenn eh ne Sperre rein kommt kann man schauen, wieviel Spline Achsen man dann fahren kann/will.
    Da kommt dann auch das Problem mit den Axle Sleeves. Da kann man nicht mehr alles Steckachsen fahren.
    Insofern würde ich eher auf ein Truss Kit zurück greifen.

    Generell wenn ich hier so lese, würde ich erst mal nen Liste erstellen. Was will ich atsuchen, was will ich ausgeben was ist der Einsatzbereich ?

    6" Lift ? Mache ich das mit normalen LL ? Eigentlich ist das ein Lift wo Longarms angesagt sind. Aber das mit TÜV ???
    Und dann nur 285er Reifen ??? Ne das paßt nicht.
    Was ist mit Dämpfern ? Warum wird nicht viel mehr Wert auf einen kleineren Lift mit sehr guten Dämpfern gelegt ?
    Was hat man von 4", 6" wenn dann so Rancho Dämpfer oder sowas verbaut sind ??
    Welche Dämpfer gibt es noch für 6" ?

    Wenn soviel Geld ausgegeben wird, würde ich definitiv andere Felgen dazu nehmen. In anderen Threads kann man lesen welche Probleme es mit Serienfelgen, deren ET und großen Reifen kommen kann. Selbst mit Spurplatten.
    Dann würde ich ruhig 1500,- für Felgen ausgeben und was mit ET-6, ET-12 fahren um Platz zu haben.

    Da würde ich eher bei den Achsen sparen. Kommt man hier in D an die Grenzen eienr D44 mit Truss und stärkeren Steckachsen ?
     
Thema: Evolution Jeep Wrangler JKU
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Jeep wrangler unlimited achsübersetzung tüv

Die Seite wird geladen...

Evolution Jeep Wrangler JKU - Ähnliche Themen

  1. Jeep Compass 2,4l 4x4 Bj 2015 48Tkm

    Jeep Compass 2,4l 4x4 Bj 2015 48Tkm: Hi zusammen! Verkaufe (wg. Geschäftswagen) meinen Compass schweren Herzens... Ausführliche Beschreibung findet Ihr auf mobile.de...
  2. Jeep Grand Wagoneer Restoration

    Jeep Grand Wagoneer Restoration: Hallo Liebe Leute, Ich suche auf diesem Wege Unterstützung bei der schrittweisen Restoration meines 1985er Jeep Grand Wagoneer. ich befinde mich...
  3. Jeep Cherokee XJ 1999 Unterfahrschutz umbauten und höher legen.

    Jeep Cherokee XJ 1999 Unterfahrschutz umbauten und höher legen.: Hallo miteinander, ich bin neu hier und wollte sehen ob ich Hilfe bekomme kann. Ich möchte gerne einen Jeep Cherokee XJ 1999 umbauen lassen....
  4. Kauf Jeep CJ 5 / 401 AMC - brauche Hilfe

    Kauf Jeep CJ 5 / 401 AMC - brauche Hilfe: Hallo zusammen, ich würde gern ein Jeep CJ 5 Bj 74 mit einer 401 AMC Engine kaufen. Das Auto ist restauriert, ist nicht höher gelegt. Das...
  5. Camping-/Reiseausbau Wrangler JK

    Camping-/Reiseausbau Wrangler JK: Hallo ich habe vor meinen Ausbau in meinem Jk zu verkaufen. Es kann mit zwei Personen geschlafen werden und es ist eine Kühlbox integriert und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden