ET -42: Darf das so?

Diskutiere ET -42: Darf das so? im Reifen und Felgen Forum im Bereich Allgemeine Technik; Ich plane Umrüstung auf 35er Reifen, stimmt es, daß ich dafür 10er Felgen brauche? Die hier (vom XJ) kann ich schießen:"10x15 mit ET-42 und...

  1. #1 colonel, 12.07.2012
    colonel

    colonel Jeeper

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Ich plane Umrüstung auf 35er Reifen, stimmt es, daß ich dafür 10er Felgen brauche?

    Die hier (vom XJ) kann ich schießen:"10x15 mit ET-42 und Lochkreis 114.3"

    Passen die auf einer 92er YJ? Und ist diese ET auf dem YJ eintragungsfähig?
     
  2. #2 Eagle Eye, 12.07.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.471
    Zustimmungen:
    2.085
    Vorname:
    Carsten
    der lochkreis wird auf jeden fall passen. :genau

    zu der ET kann ich dir nichts genaues sagen.
    ich meine aber sie passt.
    nur nicht unter die serienverbreiterung :grübel
     
  3. Troll

    Troll Lone Driver

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tom
    Mit einer Einpresstiefe von minus 42 machst du dir aber auch ziemlich schnell die Radlager kaputt.
     
  4. #4 colonel, 14.07.2012
    colonel

    colonel Jeeper

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Ja, da kannst Du Recht mit haben.

    Anschlußfrage:

    Im GA für die Felgen steht als größtes Reifenmaß 31 x irgendwas. Das muß doch wohl ein Scherz sein, ich hatte vor, 35er aufzuziehen!

    Was brauche ich, um 35er eintragen zu lassen, wenn das GA nichts hergibt? Reifenfreigabe? Oder Menschenverstand bei Prüfer?
     
  5. #5 Thomas K., 14.07.2012
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Thomas
    Das solltest du mit dem Gutachter absprechen.
    Da will jeder etwas anderes. Hab schon von den dollsten Sachen gehört und gelesen.

    :ciao
     
  6. Keeper

    Keeper Master

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marc
    Also ich fahre abgenommen 10x15 mit -48. Dürfte doch so viel Unterschied nicht sein, oder?:grübel
     
  7. #7 colonel, 14.07.2012
    colonel

    colonel Jeeper

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Welche 35er Reifen fährst Du, sieht das Dein GA vor oder was hast Du den TUeV vorgelegt?
     
  8. Keeper

    Keeper Master

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marc
    Momentan sind erst die 33er eingetragen, bin ja noch nicht ganz fertig.
    Aber ich werde einfach auf den Prüfstand gehen, dann zum TÜV fahren und gut. Reifen ist der Cooper STT
     
  9. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    11
    Vorname:
    Bodo
    @Alex

    YJ mit 10x15_ET-42 & LK 5x114.3

    • 5x114.3 ... der Lochkreis paßt.
    • 35" auf 10"-Felgen ... sollte möglich sein. Aber frag doch mal den bevorzugten Reifenhersteller,
      was seine technischen Unterlagen hergeben.
    • ET-42 ... unberücksichtigt der Felgenbreite erreicht man eine ähnliche Position;
      wenn man bei der original Felge 7,4cm-starke Scheiben verbaut!
      Den Rest kann man mit dem Meterstab eingrenzen ... .
    Ohne technische Unterlagen des betreffenden Reifenherstellers würde ich gar nicht zu einem Gutachter gehen.

    ;-) Bodo
     
  10. Keeper

    Keeper Master

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marc
    Das war noch mit den Serienachsen und 33x12,5. Die 35er sind ja
    nur höher, nicht breiter.
     

    Anhänge:

  11. #11 colonel, 17.07.2012
    colonel

    colonel Jeeper

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Danke für die Wortmeldungen.

    Bodo, was meinst Du mit Unterlagen vom Reifenhersteller? "Reifenfreigabe"? Mein Tüffer hat mich gestern mit einem Felgengutachten vom Hof gejagt, weil kein Teile-GA und keine ABE. Hinsichtlich der 35er sollte ich mich mit "dem Hersteller" in Verbindung setzen, ich nehme an mit Jeep. Da hatte ich dann die Kompentenz vor dem Herrn an der Fiat-Hotline :keule:

    Hat jemand verläßliche Erfahrungen, wie heutzutage noch 35er eingetragen werden können? Die ´80er sind ja leider vorbei :traurig2 (OT off :-))
     
  12. #12 Eagle Eye, 17.07.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.471
    Zustimmungen:
    2.085
    Vorname:
    Carsten
    mein reifenhändler hatte mir vom reifenhersteller
    eine reifenfreigabe eingeholt.
    dazu benötigte er nur meinen fzg.-schein.
    dabei ging es um die traglast der reifen.

    der hersteller der felgen (in meinem fall JEEP)
    musste dann ebenfalls eine freigabe erteilen,
    das die reifengröße auf die felgen gezogen werden kann.

    @ALEX
    in deinem fall wird man von dir sehr wahrscheinlich
    ein abgasgutachten verlangen, da der reifengrößenunterschied
    doch enorm ist im vergleich zur serienbereifung.
    und eine tachoanpassung incl. messprotokoll könnte auch noch
    auf dich zukommen.
     
  13. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.980
    Zustimmungen:
    147
    Vorname:
    Andreas
    @Alex:

    Frag diesbezüglich mal den Lars, dessen CJ7 kennst Du ja vom Stammtisch - er hat 35"er auf dem CJ - und eingetragen...

    Ich denke mal, Du wirst Dir Felgen mit Gutachten oder ABE suchen müssen, bei denen die Möglichkeit der 35"er im Gutachten oder in der ABE explizit aufgeführt ist.

    Auf meinen 8J-Modularfelgen von ASP darf ich z.B. 31x10,5x15, 32x11,5x15 und 33x12,5x15 fahren - die stehen im Gutachten.

    Frag doch mal bei ASP nach, ob in deren Gutachten für die 10J-Modularfelgen auch 35x12,5x15-Reifen aufgeführt sind. 33x12,5x15 sind damit definitiv zulässig - und wie Keeper oben schon richtig schrieb - es ändert sich ja nur die Höhe der Reifen, nicht die Breite...

    Richtig - Tachoangleichung auf jeden Fall, und Abgasgutachten sicher auch :genau
     
  14. Keeper

    Keeper Master

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marc
    Abgasgutachten braucht man nicht wenn die Übersetzung angepasst wurde. Da reicht dann der Tachonachweis vom Prüfstand.
    Für die Felge ist die Breite interessant, also die 12,5. Bei Cooper
    auf der Seite habe ich gerade nachgeschaut, da stent der 35x12,5
    auf 15 von 8,5-11J.
     
  15. #15 colonel, 17.07.2012
    colonel

    colonel Jeeper

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Danke Euch allen für den Input.

    @Carsten: mit dem Reifenhändler sprech ich morgen, daß sollte kein allzu großen Problem werden. Der Felgenhersteller, den ich im Kopf habe, ist wohl pleite oder in USA, jedenfalls nicht zu erreichen. Evtl. muß ich auf eine Felge eines anderen Herstellers ausweichen, der sich zu einer Freigabe hinreißen läßt. Grundsätzlich sollte 12,5 auf einer 10er Felge kein Problem sein!

    Abgasgutachten: was soll das denn?? Wo soll der Sinn sein, Vollgas ist doch Vollgas, oder? [​IMG]

    Tachoanpassung kann ich nachvollziehen.

    @Andreas: Mit Lars hatte ich Kontakt, da gab es keinen konkreten Ansatz, war alles eingetragen, als er den Wagen kaufte.

    Das mit ASP ist gut, die wollte ich eh´morgen anrufen. Ich frag sie mal.

    Die Aussage mit Höhe und Breite verstehe ich nicht, sind die Reifen höher ändert sich der Abrollumfang....

    @Marc: Danke für die Bestätigung, daß 10" gehen sollte (OT an: Helloweenfan?? OT off)
     
  16. Keeper

    Keeper Master

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marc

    Wenn du Gruppe meinst ja, das Fest hasse ich, aber wieso?? :grübel
     
  17. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.980
    Zustimmungen:
    147
    Vorname:
    Andreas
    Wenn ich 33x12,5x15 auf einer 10J-Felge fahren kann - dann passt auch ein 35x12,5x15 drauf - die Reifenbreite ändert sich ja nicht, das bleibt ja bei 12,5 Zoll, und der Felgendurchmesser bleibt mit 15" ja auch gleich.

    Dass der Durchmesser und damit auch der Abrollumfang größer ist, ist ja logisch :genau
     
  18. #18 colonel, 18.07.2012
    colonel

    colonel Jeeper

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Screen name Keeper... of the seven ... Jeeps :-)
     
  19. Bodo

    Bodo Überzeugungstäter

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    11
    Vorname:
    Bodo
    Ganz allgemein - jeder Reifenhersteller hat eine Technische Dokumentation, für welche Felgengrößen er seine Reifen freigibt.
    Beim 'Studieren' kann man feststellen, dass es bei identischem Reifenformat durchaus unterschiedliche Freigaben zu unterschiedlichen Profilen gibt.
    Mit einem Auszug aus dieser 'Technischen Dokumentation' erscheint man beim Guatchter, damit man 'mitreden' kann.
    Wenn die gewünschte Felgendimension aufgeführt ist, paßt das auch ... :vertrag

    Dass man den Nachweiß zur Traglast der Felge führen muss, ist inzwischen üblich.
    Dass man die Gesamtübersetzung des Fahrzeugs berücksichtigen muss, ist auch standard (... damit die Abgasnorm paßt.).
    Solange der Gutachter kein Bremsgutachten will, sollte man zufrieden sein - der Rest ist 'machbar' bzw. easy going!

    Gruß,
    Bodo
     
  20. v8man

    v8man Master

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    981
    Vorname:
    Norman
    Hello Colonel,

    schaumal genau hin auf die Felgen was für markiereung gibt, manche Traglast sing eingegossen oder gestampt in die Rad.

    Alternativ ist eine Liste alle daten von die Rad hier mit paar bilder posten, vielleicht hat jemand schon die eingetragen und kann eine kopie die Papier zusenden.

    Was heißt der Hersteller? hast du hier unter die Gutachten angeschaut ob eine Gutachten / TÜV eintragen gibt?
     
Thema:

ET -42: Darf das so?

Die Seite wird geladen...

ET -42: Darf das so? - Ähnliche Themen

  1. Mitland Alan 42 Multi + externe Antenne

    Mitland Alan 42 Multi + externe Antenne: ich verkaufe mein cb- funkgerät inkl. externer Antenne (ALBRECHT Gamma 2 F, 1/4 Lambda, 93 cm). habe dieses nicht all zu oft genutzt, daher immer...
  2. getriebe 42/44re

    getriebe 42/44re: Das Getriebe im 3.1 ist mausetot und muesste erneuert werden. Sind die 42/44re getriebe alle baugleich?
  3. Befestigung Alu Felgen 8,5x15 ET-28

    Befestigung Alu Felgen 8,5x15 ET-28: Hallo.. von einem befreundeten Schrauber habe ich einen Satz Alufelgen geschenkt bekommen. Siehe Foto anbei der Laochkreis stimmt nur nicht der...
  4. Eta Beta Jofiel 10 x 20 ET 40 LK 5 x 127 Matt Schwarz

    Eta Beta Jofiel 10 x 20 ET 40 LK 5 x 127 Matt Schwarz: Rechnung von über 3000 € dabei, vom 5.04.2017 Felgen ohne jegliche Beschädigungen, mit Reifendrucksensoren. Mit Sommerreifen ( Conti Cross Contact...
  5. 31er eingetragen - welche anderen Reifengrößen darf ich noch fahren?

    31er eingetragen - welche anderen Reifengrößen darf ich noch fahren?: Hallo Allerseits, ich hab mir vor einiger Zeit den TÜV-Segen für 31x10.5R15 auf meinem 1998er TJ (Serienfelgen) geholt und die Größe auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden