Es tropft ...

Diskutiere Es tropft ... im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo, ich hab vor ein paar Tagen eine paar Tropfen auf der Innenseite meines reifen gesehen. Wie ich mir den Reifen so anschaue sehe ich das es...

  1. #1 AndreMG, 09.05.2008
    AndreMG

    AndreMG Member

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    Hallo,

    ich hab vor ein paar Tagen eine paar Tropfen auf der Innenseite meines reifen gesehen. Wie ich mir den Reifen so anschaue sehe ich das es da schon ein paar mal getropft haben muss.

    Das es von der Bremse kommt schließe ich mal aus da die Bremsen im Dezember neu gemacht wurden und auch keine Flüssigkeit fehlt.

    Komischerweise war jetzt die letzten 2 Tage nichts mehr so das ich hätte mal riechen können.

    Nun zu meiner Frage ... beim stöbern meiner Reparaturanleitung und im Internet gibt es dort eine Dichtung außen am Achsrohr. Auf dem Bild als (1004) dargestellt.

    Also müsste ich nur diese Dichtung austauschen? Denn eine weitere Dichtung im Diff selber hab ich nicht gesehen. ?!

    .. und ist meine Diff eine Dana35 ?

    So genug gefragt :)

    [​IMG]
     
  2. #2 outdooruwe, 09.05.2008
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
    Sag doch mal vorn oder hinten??
    Und auf dem Bild seh ich keine 1004
     
  3. #3 AndreMG, 09.05.2008
    AndreMG

    AndreMG Member

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    Das bezieht sich auf hinten rechts :)

    .. und da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen .. meinte 0104
     
  4. #4 outdooruwe, 10.05.2008
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
    Ja hinten solltest du ne Dana 35 drinn haben, da sitzt der Dichtring von außen.
    Mußt aber die Steckachse ziehen, sonst kommste da nicht dran.
    Beim 91iger sollten das schon C-Clips Achsen sein, da muß das Diff auf, der Herzbolzen raus (brauchst nen passsenden Zoll Schlüßel für die Sicherungsschraube), die Steckachsen nen Stück nach innen geschoben so das die Clipse rausfallen und dann kannst du die Wellen rauß ziehen.
    Die Bremstrommel muß natürlich auch wech.

    Als Tipp: Mach bei dem Aufwand gleich beide Seiten, sonst mußte über kurz oder Lang, den ganzen kram nochmal machen. Und wirf gleich nen Blick auf die Außenlager (sitzen Direkt hinter dem Simmering)
     
  5. #5 AndreMG, 10.05.2008
    AndreMG

    AndreMG Member

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    Hallo,

    danke das hat mir schon mal sehr weitergeholfen :)

    das einzige wegen dem Herzbolzen der steht nicht in meinem Rep. Handbuch :) Meinst Du damit die Kegelradwelle? Weißt Du grad welche Größe das ist für die Sicherungsschraube?

    LG
    Andre
     
  6. #6 outdooruwe, 10.05.2008
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
    Jo den Bolzen, wo die Steckachsen gegenstoßen, und somit nicht weit genug eingeschoben werden können um die C-Clipse zu entnehmen.

    Und Ne hab die Größe für den Schlüssel so grad nicht parat, aber ich schau mal...
     
  7. #7 outdooruwe, 10.05.2008
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
  8. McFly

    McFly ....

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin

    Brauchst nicht unbedingt einen zölligen schlüssel,ein metrischer paßt auch.
    Schreib mal den Peter , TimberCrawler an , der hat das schön öfter gemacht und kann dir sagen was du für Werkzeug brauchst.Nicht das du noch extra was neues anschaffen gehst.;-)
     
  9. #9 AndreMG, 10.05.2008
    AndreMG

    AndreMG Member

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    Danke :) Hab ihn mal angeschrieben.
     
  10. #10 GranyI6, 10.05.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ich habe mir auch ne Nuss gebaut, kannst meinte auch mal haben.

    hab meine Achse im Winter komplett gemacht. Na viel Spass wünsch ich dir schon mal vorab. Mach die komplett, dann hast Ruh.

    Zeit: ach, ab der 10 Stunde hab ich aufgehört mit dem Zählen....:pfeiffen
     
  11. #11 AndreMG, 11.05.2008
    AndreMG

    AndreMG Member

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    10 Stunden .. oha :huch

    Na da bin ich ja mal gespannt wenn es bei mir losgeht :) Bin mir gerade noch was am konstruieren um die Achslager rauszuholen.

    LG
    Andre
     
  12. #12 GranyI6, 11.05.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    ja, kein Problem.

    Kannst dich beim mir melden, helf dir gern. Du brauchst auch bissle Werkzeug, z.B. ne Presse, um die Radlager leichter rauszubekommen, sonst plagst dich wie ein Hund! Vielleicht mit Schrauben oder Wagenheber versuchen, ist aber Mist.

    Meld dich halt, geb dir gerne Tipps, für die Komplettreparatur.

    Ja, ab der 10 Stunde hab ich aufgehört, war über 2 Wochen drüber, eine Woche Krank, die andere Woche war der Zoll mal bei mir, meint meinen Betrieb prüfen zu müssen, fanden aber nichts,.... na gut, ich sag mal 10 - 20 Stunden wirst als Anfänger brauchen.

    Wennst es dann mal gemacht hast, schaffst es in ca. 8 - 12 Stunden. Schau auch die Traclockscheiben mit an, falls du das hast.
    Kannst mich auch anrufen, kein Problem.

    Ne Grube oder Bühne wäre von Vorteil.
     
Thema:

Es tropft ...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden