Erweiterung des Überrollbügel - was macht Sinn ? - und wer hat's getan ?

Diskutiere Erweiterung des Überrollbügel - was macht Sinn ? - und wer hat's getan ? im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Moin Mädels, ich überlege, zugegeben aus aktuellem Anlass :pfeiffen, meinen serienmäßigen, schrägen YJ-Überrollbügel für den Offroad-Einsatz zu...

  1. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.018
    Zustimmungen:
    194
    Vorname:
    eddy
    Moin Mädels,

    ich überlege, zugegeben aus aktuellem Anlass :pfeiffen,
    meinen serienmäßigen, schrägen YJ-Überrollbügel
    für den Offroad-Einsatz zu erweitern.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Was macht hier Sinn ?
    z.B.
    • Materialstärke
    • Rohrdurchmesser
    • Befestigung am Boden
    • ...

    worauf ist zu achten ?
    z.B.
    • Abstrebung /-stützung der Rohre gegeneinander
    • Befestigungspunkte
    • ...

    und was gibt es für Erfahrungen ?


    Was mir so vom Konzept her vorschwebt, ist sowas in der Art

    [​IMG]
    http://www.bluetorchfab.com/Media/Images/Medium/cage5_1.jpg
    [​IMG]
    http://www.bluetorchfab.com/Media/Images/Large/Cage6_1.jpg

    Ich hoffe, dass sowas bei einem flip oder rollover schon ganz gut helfen würde :grübel

    ... was ich nicht will, wäre sowas in der Art

    [​IMG]
    http://www.dollarhobbyz.com/media/c...d08d6e5fb8d27136e95/s/p/spyder_roll_cage2.jpg

    Denke das ist für meinen Einsatz etwas oversized :-)
     
  2. Cookie

    Cookie Instant idiot ... Just add mud

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    15.738
    Zustimmungen:
    265
    Vorname:
    Koksy
    Hm, das ist lange her... :nachdenklich
    ich meine, bei den ONS-zugelassenen Bügeln und Käfigen, damals beim Slalom und Rundstreckenrennen, hatten die Rohre 2 mm Wandstärke und einen Durchmesser von 6 oder 7 cm. Als Unterlagplatten wurden welche mit 4 mm Dicke geliefert und von einer Größe von ca. 7 x 12 cm.

    So, zum Aufbau. Dein aktueller Bügel fängt die Last ab, wenn Du auf dem Dach liegst. Aber für den Weg dorthin, also bis das Auto auf dem Dach liegen bleibt, fehlen Querstreben. Ich hab das hier mal eingezeichnet:

    [​IMG]

    Hinten, im sogenannten Tor reicht nach meinem Verständnis eine Strebe, über den Köpfen im wesentlichen auch, ist aber irgendwie komisch. Wenn Du dann zusätzlich vorne, am Scheibenrahmen eine zusätzliche Stütze einbaust (wie bei dem roten oben), ist das nach meiner Einschätzung für Deinen Zweck ausreichend.
    Ohne die "Schwerter" (die diagonalen Streben) kann der Käfig/Bügel bei entsprechender Belastung einfach zur Seite knicken.
     
  3. #3 merlin.69, 17.09.2014
    merlin.69

    merlin.69 Master

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Marko
  4. Cookie

    Cookie Instant idiot ... Just add mud

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    15.738
    Zustimmungen:
    265
    Vorname:
    Koksy
    PS: An der Strebe, die vorne am Scheibenrahmen steht, kannst Du dann endlich mal einen vernünftigen Haltegriff zum einsteigen anschweißen.
     
  5. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.018
    Zustimmungen:
    194
    Vorname:
    eddy
    :grübel

    also die Abstrebung von der Oberkante des Scheibenrahmens nach unten ...

    [​IMG]
    http://www.offroadcenter-schmoldt.de/produkte/ueberrollkaefige.html

    ... finde ich schon ganz sinnvoll. Da hab ich doch starke
    Bedenken, dass die Streben vom Bügel zum Scheibenrahmen
    ohne die Abstützung nach unten wirklich was abhalten !

    Nicht das es mal so aussieht :traurig2

    [​IMG]

    Es wäre für mich (von den Fähigkeiten und Vorbereitungen her),
    deutlich einfacher, oben auch "nur" eine Querstrebe (wie dann im Tor)
    als ein Kreuz einzuschweißen. Würde das Kreuz einen erheblichen Vorteil
    bei vorhandener Abstrebung nach unten bringen ?
     
  6. #6 Wildwater, 17.09.2014
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    26
    Vorname:
    Miriam
    Mach ein Kreuz oben und hinter den Sitzen rein. Das bringt am meisten.

    Kannst ja mal einen Versuch machen: Bau dir einen eckigen Rahmen aus Karton (Schuhkarton ohne Boden) und versuch den parallel zu verschieben. Dann machst ein Kreuz mit Isolierband rein und wiederholst den Versuch. ;)

    Die Abstützung an der Windschutzscheibe würde ich versuchen ohne Knick zu machen.

    ww
     
  7. Cookie

    Cookie Instant idiot ... Just add mud

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    15.738
    Zustimmungen:
    265
    Vorname:
    Koksy
    Dann würde ich das so machen:

    [​IMG]

    Ich denke, da reicht eine Strebe anstelle eines Kreuzes. Du fährst ja nicht Rallyecross...
     
  8. #8 Fatzkiste, 17.09.2014
    Fatzkiste

    Fatzkiste ...aus der Odenwaldhölle

    Dabei seit:
    11.02.2014
    Beiträge:
    2.897
    Zustimmungen:
    155
    Vorname:
    René
  9. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.018
    Zustimmungen:
    194
    Vorname:
    eddy
    Das sieht gut aus :daumen Danke !!

    Auszug:

    3.2.11.3.2
    Der Käfig besteht aus mindestens einem A- und B-Bügel sowie zwei geraden Streben im Dachbereich,
    die beide miteinander verbinden. Dieser Grundkäfig ist in 3.12.11.10 dargestellt.
    Weiter muss der B-Bügel nach hinten abgestützt sein und eine Verstrebung im Dachbereich aufweisen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    3.2.11.3.4
    Für nicht serienmäßige Konstruktionen sind Mindestdimension einzuhalten.
    Es sind ausschließlich Konstruktionen aus Stahl zulässig. Das verwendete Material mindestens
    die Gütemerkmale des Werkstoffes S235 (alt ST37) aufweisen. Alle Maße der Konstruktion müssen überprüfbar sein.

    3.2.11.3.5
    Folgende Mindestdimensionen für Bügel- und Käfigkonstruktionen in Rohrbauweise sind einzuhalten.
    B-Bügel: mindestens 40 x 2,5mm oder 50 x 2,0mm
    Alle weiteren Bügel und Streben: mindestens 38 x 2,5mm oder 40 x 2,0mm

    3.2.11.3.6
    Der B-Bügel muss aus einem Stück geformt sein. Der Radius der Bögen muss mindestens dem
    dreifachen Rohrdurchmesser entsprechen.

    3.2.11.4.1
    Die Befestigungspunkte der Überrollvorrichtung an der Karosserie müssen mit einer 3mm starken Stahlplatte,
    die eine Mindestfläche von min. 100cm² haben muss, verstärkt werden. Die Stahlplatte muss an der Karosserie
    verschraubt oder verschweißt sein.

    Beim Verschrauben muss mit einer ebenfalls 100cm ² großen Gegenplatte gearbeitet werden.
    Die Platte muss mit mindestens 4 Schrauben der Größe M8, mindestens ISO Norm 8.8,
    durch die Karosserie verschraubt sein.
     
  10. Bogi

    Bogi Master

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Thorsten
    Auch von mir ein dickes Danke.
    Bin auch in der Planungsphase für einen einfachen Bügel Höhe B-Säule
    und habe bislang nirgends so präzise Angaben gefunden.
    Die Umsetzung soll bei mir im Winterhalbjahr erfolgen.

    @eddybo: Du mußt Deine Pflanzen an der Terrasse mal gießen:tuscheln
     
  11. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.018
    Zustimmungen:
    194
    Vorname:
    eddy
    :huch
    Dann frieren die kapott :vertrag
    ... guck mal hinten rechts in der Ecke, da liegt schon Schnee :genau
     
  12. #12 Darkstar, 18.09.2014
    Darkstar

    Darkstar Master

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    39
    Vorname:
    Mario
    Finde ich sehr interessant. Schwirrt mir auch schon länger im Kopf rum.
    Bei 3.2.11.3.5 stehen auch die Durchmesser und Stärken.
    Allerdings ist der original Bügel etwas schwach.
    Sollte man wirklich mal eine Veranstaltung mitfahren wollen müsste man den ganzen Käfig machen.
    Dann steht da so was wie "A-Bügel muss aus einem Rohr sein". Und da hat es bei mir aufgehört, weil ich keine Biegemaschine habe.
    Das Thema ist aber immernoch nicht durch bei mir.
     
  13. Bogi

    Bogi Master

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Thorsten
    Bei Trial und Freestyle (ich glaube sogar Trophy-Newcomer) ist für meine Klasse kein Bügel gefordert. Aber kann es schaden, wenn man ihn trotzdem nahe dem Regelwerk fachgerecht verbaut? Zumal ich im Indianer keinerlei Serienverstärkung fürs Dach habe.
    Deswegen stehe ich mit dem Thema kurz vor der Durchführung.
    Größtes Problem wird vermutl. werden, ihn zum TÜV wieder zurückzubauen;)aber da fällt uns auch noch etwas ein.
     
  14. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    141
    Vorname:
    Andreas
  15. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Das ist prinzipiell besser als Serie.
    Richtig haltbar ist die Variante, wo das Rohr bis zum Boden geht und dann unter Boden mit einem Stück verschraubt wird, das bis zum Rahmen geht.

    Ist eben die Frage was man fährt.
    Bei langen Steilhängen bei denen mehrere Überschläge bis zum Stillstand drin sind, würde ich die stabilere Version vorziehen.

    Hab mal nen tj gesehen, der bei 80 auf der Bahn von einemmlkw geschnitten wurde und dann auf dem Dach liegen blieb. Der hatte auch oben und hinten streben drin. Trotzdem war die Windschutzscheibe komplett eingedrückt wie auf dem einen Bold weiter oben mit der roten Linie angedeutet.
     
  16. Cookie

    Cookie Instant idiot ... Just add mud

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    15.738
    Zustimmungen:
    265
    Vorname:
    Koksy
    :nachdenklich das hat keine Diagonale im Dach!
     
  17. m3xx

    m3xx Member

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tobi
    Morgen,
    wir haben für die Fahrgastzelle (vorne) einen extra Bügel gebaut.
    Der ist jetzt für einen YJ.
    Demnächst folgt einer für den XJ
    Material ist Schwarzrohr nahtlos gezogen und dann mit ner biegemaschine.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß Tobi
     
  18. #18 Darkstar, 19.09.2014
    Darkstar

    Darkstar Master

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    39
    Vorname:
    Mario
    Das sieht schon mal gut aus.
    Würde da aber noch das ein oder andere Rohr einziehen.
    Denke auch wenn man so'n Projekt angeht würde ich auch nah am Regelwerk bleiben. Man weiß ja nie.
     
  19. m3xx

    m3xx Member

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tobi
    2 rohre sind noch zusätzlich gekommen hier in rot eingezeichnet.

    [​IMG]

    Gruß Tobi
     
  20. #20 bagmaster, 22.09.2014
    bagmaster

    bagmaster Master

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    32
    Vorname:
    Tom
    Die Überlegungen sind bei mir schon ziemlich weit gereift, zwei Käfigerweiterungen stehen schon auf der Agenda, ich muß das nur terminlich unterbekommen.

    Persönliche Schutzausrüstung sollten wir auch nicht von der Hand weisen.


    [​IMG]
     
Thema: Erweiterung des Überrollbügel - was macht Sinn ? - und wer hat's getan ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. polster jeep Wrangler yj

    ,
  2. wrangler 1995 Überrollbügel

    ,
  3. sinncom überrollbügel

    ,
  4. omp überrollkäfig
Die Seite wird geladen...

Erweiterung des Überrollbügel - was macht Sinn ? - und wer hat's getan ? - Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir eine solche Felge besorgen?

    Wer kann mir eine solche Felge besorgen?: Hallo ich benötige einen Ersatzreifen ähnlich, zumindest in gleicher Höhe. Mein Problem ist ich finde zwar im Internet einen Reifen aber keine...
  2. Wer hat seinen Jeep Grand Cherokee aus USA?

    Wer hat seinen Jeep Grand Cherokee aus USA?: Hallo und liebe Grüße ins Forum, bin neu dabei und jetzt stolzer Besitzer eines Jeep Grand Cherokee 3,6 Overland Bj. 2014 aus USA. Meine Frage:...
  3. Temperaturanzeige macht was sie will

    Temperaturanzeige macht was sie will: hallo Ich hätte den Fehler 22 und 17 nach austauschen des Thermostat ist nur noch Fehler 22 da bzw nach abklemmen der Batterie nicht mehr. Aber...
  4. Sammelbestellung Android Erweiterung für Uconnect 8.4

    Sammelbestellung Android Erweiterung für Uconnect 8.4: Hallo zusammen, ich organisiere im challenger-forum.de eine Sammelbestellung zur Erweiterung des Uconncet 8.4 von Harmann der Baujahre 2013-2017...
  5. Batterie macht schlapp

    Batterie macht schlapp: hallo zusammen. hier mal wieder ein winter-thema. beim JK macht die batterie schlapp, anspringen wird schwer bis schwerer. außerdem leuchtet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden