Erfahrung Grand cherokee 3/2014

Diskutiere Erfahrung Grand cherokee 3/2014 im JEEP Grand Cherokee WK2 Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo, also mein Erfahrungsbericht mit meinem Jeep. Ich hatte vorher einen 2010 X5, wurde leider von mir geschrottet und suchte nun nach einen...

  1. #1 santacruz65, 25.01.2015
    santacruz65

    santacruz65 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also mein Erfahrungsbericht mit meinem Jeep.

    Ich hatte vorher einen 2010 X5, wurde leider von mir geschrottet und suchte nun nach einen adäquaten alternativen SUV. Da stieß ich auf den neuen Jeep.
    Von außen her imposant, ließ ich mich auf Ihn ein. Die erste Zeit war er mein absoluter Traumwagen.
    Ab ca. drei Monaten änderte sich das ganze ein bisschen. Der Verbrauch liegt bei meinem CRD ( 250PS getuned ) zur Zeit bei 10,8 Liter ...nur wenn ich absolute Langstrecken fahre, dann geht er runter. auf ca. 9,5 Liter...aber wer fährt schon die ganze Zeit nach Italien.? Das NAVI ist ein Spielzeug wo ein Pfeil drauf ist, mehr sicherlich nicht. Kann man sicherlich mit den heutigen Standard nicht mehr vergleichen. Auch viel es manchmal aus das nur mehr der schwarze Bildschirm vorhanden gewesen ist. Verarbeitung- und Qualität kann man mit einem X5 nicht vergleichen, da liegen Welten dazwischen. Natürlich ist der BMW um einiges teurer... aber ein Auto mit einem Listenpreis in Österreich um € 60000,-- muss mehr zu bieten haben. Hier sicherlich von mir ein ganz dickes Minus. Ein Plus bekommt der Jeep von mir bezüglich Allrad...hier ist er sicherlich einer der besten und ist sicherlich um einiges besser als der BMW!!! Soundkulisse außen, naja hat schon sehr viel von einem sagen wir getunten Traktor... Soundkulisse innen, ein Hammer! Absolut TOP. Scheinwerfer Kondenswasser...darf nicht sein! Softwareupdates...habe ich schon zu genüge draufgespielt bekommen! Ich glaub meine HDV kann mich schon zum Inventar zählen und zur nächsten Weihnachtsfeier einladen. Was mich gewaltig stört... sind die Tasten am lenkrad, im speziellen für die Geschwindigkeitskontrolle.... Entweder man muss zweimal drücken, damit es funktioniert, oder man drückt einmal und dann kann es passieren das es deaktiviert wird. Sollte nicht sein!!!
    Fazit:
    Es ist ein kleiner (großer) Blender für großes Geld... Hier sollte sich FIAT ganz schnell was überlegen.... achja...bitte die Feststellbreme auf der linken Seite...muß das sein???
     
  2. #2 Sequoia, 25.01.2015
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!

    Ich möchte auch gerne mal meine Erfahrung hier kund geben:
    Ich u.a. einen 2006er ML W164.
    getuned heißt? Also von 250PS auf...? Von wem?

    Mein Verbrauch beim täglichen Fahren pendelt sich so um die 9,2-9,5l ein. Habe ich im Schichtdienst viel zu tun, und fahre 5 mal / Woche zur Arbeit, bewege ich ihn auch mal eine Tankfüllung bei durchschnittlich 8,0l, ohne ein Hindernis zu sein.
    Mit Wohnwagen (2,5to) am Haken, genehmigt er sich gemächliche 10-11lt. Sehr gut!

    Oh je. Wie findest Du denn dann das aktuelle Command von Mercedes, um mal bei den Premiumherstellern zu bleiben
    Nie solch ein Problem gehabt, und ich fahre meinen Jeep jetzt seit 35.000km.

    Ich saß gerade am Freitag im aktuellen X5. Ich finde immer noch, dass sich der Jeep da in keinem Fall verstecken muss. Die Qualität ist in meinen Augen sehr gut, und von einzelnen Materialien her sehr viel besser, als im Damaligem ML.

    Sollte nicht sein, haben jedoch die meisten aktuellen Fahrzeuge.

    Was ist das Fazit daraus? Mit jedem Update wurde etwas verbessert / Bugs behoben. Spiel sie einfach selbst auf, dann brauchst Du zu keiner Weihnachtsfeier ;)

    Sollte nicht sein, ist bei mir z.B. auch nicht der Fall. Funktioniert perfekt, ohne irgendwelche negativen Auffälligkeiten.

    Genial, oder? Wo soll sie sonst sein?
    Ist eben wie bei Mercedes.

    :steffi
     
  3. #3 santacruz65, 25.01.2015
    santacruz65

    santacruz65 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also getuned von 190 PS auf 250 PS. Hat eine schweizer Firma gemacht.. OPT oder OTR. Wurde aber von meiner Werkstätte für € 1500,-- durchgeführt.

    Leider oder Gott sei dank kenne ich das Navi vom Mercedes nicht. ich bin einmal in einem ML drinnen gesessen. Nie wieder. Von aussen sicherlich ein Auto wo man sagt, gut anzusehen, aber innen...nee. nie und nimmer, fühl mich absolut nicht wohl, die Haltebügel in der Mitte ein Graus!!

    Diese Bugs, die zum Teil wieder durch ein Softwareupdate behoben wurden, dürfen in dieser Preisklasse nicht sein. Natürlich muss man jetzt fairerweise sagen, der BMW mit halbwegs der gleich Ausstattung kostet bei uns in Österreich sicherlich um die 25-30000 Euronen mehr.
    Im CRD merkt man sicherlich von den Materialien her, dass gewaltig gespart wurde. Im Overland wurde schon mehr hochwertigere Materialien verwendet, dafür kostet er auch um satte 20000 mehr!

    Was ich noch dazu sagen will, ist das beim Zubehör ( Originalteile ) sich Jeep den Grand Cherokee vergolden lassen will. Das ist zum Teil eine Frechheit was die für Teile abnehmen. Falls wer Tips hat wo man Zubehörteile, Auspuff, Trittbrett oder Chrometeile für weniger Geld bekommt dann bitte hier posten. Danke!

    Aber die Feststellbremse die gehört raus! Eine optische Fehlkonstruktion oder besser gesagt eine grauenhafte Adaptierung von Mercedes. Leute von Jeep, wir leben im 21. Jahrhundert, schon mal was gehört von einer elektronsichen Feststellbremse?

    Ich für meinen Teil, werde den Jeep jetzt noch ca. 3 Jahre fahren, und dann mal sehen was sich inzwischen auf den SUV Markt getan hat.
     
  4. #4 GRand Nikolaus, 26.01.2015
    GRand Nikolaus

    GRand Nikolaus Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Nikolaus
    die elektrische feststellbremse geht meist einher mit einer drastischen reduzierung der anhängelasten.
    ich gebe dir aber recht, dass die fussfeststellbremse einen anachronismus darstellt.
     
  5. #5 Sequoia, 26.01.2015
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Ah, Du hast einen Laredo?
    Ok, das ändert natürlich etwas.
    Der liegt nach Liste in Deutschland bei ca. 46.000€. Der Laredo wurde ursprünglich mal angeboten als Arbeitstier, wo es nicht sonderlich viel ausmacht, wenn man sich mit schmutzigen Sachen ins Auto setzt, usw.

    Dass da die Materialien nicht so gut sind, bzw. sehr wenig Leder verbaut wird (Armaturenbrett, usw., wie es beim Oberland der Fall ist), ist klar.

    Und über den Motor brauchen wir da auch überhaupt nicht mehr sprechen, wenn da ein Tuner dran war, ist es klar..

    Die Feststellbremse ist Geschmacksache, das sehe ich ein. Ich finde sie klasse, nutze sie aber eh 80% der Zeit nicht. Elektronische finde ich grausam. Aber wie gesagt, das Argument lasse ich gelten, da es Geschmacksache ist. Ich bin nur froh, keinen hässlichen Hebel irgendwo zu haben ;)
     
  6. #6 cf17519, 26.01.2015
    cf17519

    cf17519 zufrieden

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Gregor
    Kann mich da Sequoia nur anschliessen und noch 2 Punkte erweitern:
    1) Das es bei BMW oder anderen Herstellern KEINE Softwareupdates gibt glaubt wohl auch nur der TE... ich habe so 20 Jahre deutsche Premiumprodukte hinter mir: mit JEDEM Modell wurde die Anzahl der Updates höher, früher GAB es gar keine (da es auch kaum Elektronik gab!)!
    2) Nach meinem Wissen (und der offiziellen Jeep Seite) HAT der Laredo gar kein Navi - erst ab Overland gibt es da das große Navi mit 3D und allem Chichi....sich dann darüber aufzuregen ist - nun ja, zumindest seltsam.
     
  7. #7 SunShine31x, 26.01.2015
    SunShine31x

    SunShine31x total vertrahlt ... !!!

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Der TE hat halt negative Erfahrungen gemacht und zieht halt nun vom Leder.

    Ich hatte beide, den 2012er CRD Overland und den aktuellen 2014er SRT.
    Der erste war rein verarbeitungstechnisch top und musste KEIN-Mal außerplanmäßig in die Werkstatt.
    Der Verbrauch mit 9-10L völlig i.o.

    Der neue ist spürbar wertiger und gerade das neue uConnect ist genial
    und brauch sich vor keiner Konkurrenz verstecken.
    Einziges Manko für den einen oder anderen, der fehlende WLAN Hotspot
    ... wer es braucht ?!?

    Und ... sooooo viel besser anmutet auch ein neuer X5 nicht, das ins Verhältnis zum unverschämt hohen Preis ... macht vieles wieder wett.
    ... und mein Wagen steht bei Gott nicht an jeder Strassenecke und hat ein eigenständiges Image.

    Die Fussfeststellbremse finde ich genial ... sie funktioniert perfekt.

    Allemal besser als der elektronische Firlefanz der nur schwer dosierbar ist.

    Man bekommt schon ein solides Produkt, die paar Rückrufe der Neuzeit geht jawohl quer durch die Hersteller.
     
  8. #8 Eagle Eye, 26.01.2015
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.374
    Zustimmungen:
    2.031
    Vorname:
    Carsten
    naja, vom leder ziehen würde ich es nicht nennen.
    er teilt seine erfahrung recht sachlich.

    ich wunder mich nur immer,
    dass der verbrauch NACH dem kauf plötzlich eine rolle spielt.
    das sind doch sachen, wenn sie denn eine rolle spielen,
    die vorher geklärt gehören.

    ob das tuning da seinen teil zu beiträgt kann ich nicht beurteilen.

    ich will JEEP auch nicht als DIE einzige automarke verteidigen.
    aber ich glaube schon, dass die qualitäten an anderer stelle liegen.

    evtl. steht da funktionalität im bereich allrad weiter oben in der liste
    als die verarbeitung im innenraum.
     
  9. #9 Frank Krenkel, 26.01.2015
    Frank Krenkel

    Frank Krenkel Member

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Frank
    Meiner Meinung nach kann man amerikanische und deutsche Fahrzeuge grundsätzlich nicht miteinander auf eine Stufe stellen, weil die Anforderungen grundsätzliche andere sind und der Fokus immer Markt bezogen gestellt wird.

    Wenn ich einen Amerikaner kaufe, weiß ich, wo ich Zugeständnisse machen muss.

    Qualität ist Auslegungssache und Definition des Wortes in sich. Da kann man Bücher drüber schreiben und ein jeder wird das anders sehen.

    Gruß
    Frank
     
  10. #10 Sequoia, 26.01.2015
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Da hast Du vollkommen Recht.

    Jedoch kann man versuchen, Objektiv zu vergleichen. Und seit dem WK2 kann ich sagen, dass sich die Qualität sehr stark angenähert hat.

    Beim WH war das noch eine ganz andere Liga.

    Nicht zuletzt spielt beim WK2 ja auch eine Rolle, dass der Designer von Mercedes zu Chrysler wechselte, und für den WK2 verantwortlich ist.
     
  11. #11 Frank Krenkel, 26.01.2015
    Frank Krenkel

    Frank Krenkel Member

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Frank
    Da bekommst Du von mir ebenfalls Recht. Der Summit ist generell mein erster "Amerikaner" und ich hätte vorher auch keinen gekauft!
    Da ich aber glaube zu wissen, wo ich Abstriche machen muss, ist das für mich völlig in Ordnung und bis auf Kleinigkeiten (defektes Lenkstock-Modul und damit verbundene Ausfälle und das Thema der Scheinwerfer...) bin ich auch völlig zufrieden.

    Gruß
    Frank
     
  12. #12 santacruz65, 26.01.2015
    santacruz65

    santacruz65 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte hier nochmal meinen Senf bei einigen Punkten dazugeben.

    Hinsichtlich Feststellbremse, normalerweise braucht man ja das nicht mehr, hier geht es nicht um die Funktionalität sondern um das optische. Das die Handhabung mit der elektronischen Feststellbremse schwieriger ist, steht außer Frage. Aber wie gesagt, wer braucht Sie überhaupt noch?

    Hinsichtlich NAVI, kann ich mich nur wiederholen. Präzise GPS-Führung...Fehlanzeige... mir passierte es sogar, dass ich neben der Autobahn fuhr, lt. NAVI :-)! Oder über die Kreuzung drüber hinaus gefahren bin, da die Ansage zu spät kam. Sollte heutzutage nicht mehr sein. Aber vielleicht bin ich vom X5 zu sehr verwöhnt.

    Aber eines kann ich, und darf ich nochmals festhalten. Wintertauglichkeit, im speziellen Schneefahrbahn, ist der Cherokee um Meilen voraus gegenüber dem X5.

    Habe nochmals nachgesehen. Das Softwartuning wurde durch http://www.oct-tuning.com/ durchgeführt. Laut Informationen von anderen Tunern ist OCT ein renomiertes Unternehmen. W

    ill aber noch eine weitere Steigerung auf 280PS machen. Hat wer diesbezüglich schon Erfahrungen damit gemacht?

    lg

    Harald
     
  13. #13 santacruz65, 26.01.2015
    santacruz65

    santacruz65 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ergänzung Verbrauch!

    Wenn man sich einen neuen zulegt, dann hat man selten die Gelegenheit objektive Verbrauchsangaben zu bekommen. Lt. Datenblatt ( ganz schnell vergessen ) kannst dich sowieso nicht verlassen. Und ein Neuwagen ( Diesel ) , der braucht die ersten 10000 Kilometer sowieso mind. einen halben Liter mehr. Also wie gesagt, schwierig objektive Zahlen zu bekommen.
     
  14. #14 GRand Nikolaus, 26.01.2015
    GRand Nikolaus

    GRand Nikolaus Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Nikolaus
    da muss ich dir vehement widersprechen.

    die feststellbremse ist existenziell, auch ohne anhänger, oder willst du das fahrzeuggewicht alleine durch die getriebesperre halten, wenn du am berg parken willst - oder wie ich, in einer schrägen einfahrt?
    das macht jedes getriebe auf dauer kaputt - und bei einer fehlfunktion zahlt keine versicherung.
    die entlastung des getriebes beim abstellen an einer schräge ist eminent wichtig.
     
  15. #15 Frank Krenkel, 26.01.2015
    Frank Krenkel

    Frank Krenkel Member

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Frank
    Das mit der Feststellbremse sehe ich auch so. Vor meiner Haustür steht er exakt gerade, da benutze ich die Bremse auch nicht, aber dort wo eine Belastung des Getriebes vorprogrammiert ist, benutze ich sie.

    Ein jeder, der sein Fahrzeug schon mal auf einer Hebebühne gehabt hat, sollte es bemerkt haben, wenn man an den Rädern dreht. Keine blockierten Räder, Differenziale frei, lediglich Getriebe blockiert.

    Der Range meiner Frau haut die Feststellbremse automatisch rein, mich nervt es, aber letztlich ist das nur Gewohnheit...

    Zum Navi, bisher hat es mich immer dort hingebracht, wo ich hin wollte und das bei 20.000km in einem halben Jahr!

    Gruß
    Frank
     
  16. #16 Sequoia, 26.01.2015
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Den Kritikpunkt am Navi kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen. Es ist der präzise, die Ansagen kommen perfekt. Und ich nutze es bei 80 % meiner Fahrten.

    Optisch finde ich eine Feststellbremse nicht besser platziert, wie Mercedes es vorgemacht hat und nun im Jeep auch zu finden ist.

    Aber das ist wohl Geschmackssache.

    OCT ist renommiert. Aber Tuning ist immer so eine Sache. Und wenn Du noch weiter gehen möchtest, brauchen wir über Verbrauch und Motorgeräusche nicht weiter sprechen ;-)

    Und noch eine Frage bleibt offen: Laredo mit dem 8.4" uConnect?? Also das Große Harmann/Kardon Navi?
     
  17. Andy2

    Andy2 Jeeper

    Dabei seit:
    24.08.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Wenn ich etwas vergleichen möchte, ziehe ich gern einen Referenzwert heran, ansonsten hat ein Vergleich keine Aussage und verwässert.
    Dieser ist für mich beim Auto der Listenverkaufspreis.
    Mein Fazit nach einem Jahr und ca. 27.000 km :
    würde die gleiche Entscheidung pro Jeep in der Overland Ausstattung sofort noch einmal treffen. :genau
    Beim Ausstattungsbereinigten Vergleich (Äpfel mit Äpfel ) mit der Fraktion Audi Q7/ Cayenne / X5 / ML ist er (momentan noch ) konkurrenzlos preiswert.
    Mal sehen was die nächsten 2 Jahre Leasingjährchen so bringen und dann wandert der Black Bull wieder in den Fiat Stall zurück.
    Fussfeststellbremse: im Beinchen hat mehr Kraft....
    Verbrauch : phänomenal niedrig bezogen auf 2,5 t. nackiggewicht
    Fahren mit Anhänger 2,5t : noch nie so problemlos gezogen mit 11-12,5 l/100km
     
  18. #18 santacruz65, 26.01.2015
    santacruz65

    santacruz65 Newbie

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    wahrscheinlich bin ich voreingenommen, weil sie die Feststellbremse vom mercedes adaptiert haben.... und ich eine ziemliche Abneigung gegen den Stern habe.

    Hinsichtlich meines Fahrzeuges.... Es ist ein CRD 3,0 Liter 190 PS, getuned auf 250 PS, kein Laredo! Ich habe das große Display drinnen, uconnect.... leider leider ohne Internet...das tut weh!! (email etc. ) Was mir noch weh tut, ist das man unter dem fahren keinen Film abspulen kann. Für Frau und Kinder!!

    Das Motorengeräusch, oder besser gesagt der für mich nicht gerade hinreißende Sound, gehe ich davon mal aus, ist der V6.
    Im BMW war es ein Reihen 6 Zylinder...und der hatte hier eine andere Charakteristik, und das muss man den Jungs aus Dingolfing schon lassen, die denken sogar hier nach was hinten beim Auspuff rausgetönt wird.

    Jetzt werdet Ihr mich fragen...jetzt sülzt er über den cherokee, warum kauft er sich nicht einen X5.

    Zwei Antworten.
    Ich stehe auf Fahrzeuge, die nicht jeder hat.

    Und zweitens, ich hatte mir ein Budget von zuerst € 50000,-- gesetzt. Tja, da hat man in Österreich bei den X5 höchstens einen 2011 bekommen im Jahr 2014. Und ich kaufe mir sicherlich keinen dreijährigen X5 um dieses Geld. So dachte ich mir, okay leg noch 10000 auf die Schippe dann hast du einen neuen cherokee. Das ist die ganze Hintergrundstory.

    Ich bin halt ein bisserl verwöhnt gewesen vom X5, was Fahrkomfort, Verarbeitung, etc. betrifft.
    Musste auch umdenken was Drehmoment betrifft. Der X5 entfaltete erst bei 3000 Umdrehungen seine richtige Kraft. Da hat der cherokee schon wieder abgeschlossen. Alles was über 2500 Umdrehungen geht beim Jeep bringt nichts mehr. Der Dicke ist halt ein Cruiser für lange strecken. Für das Schaulaufen in der Stadt ist er zu durstig....:-)
     
  19. #19 Sequoia, 26.01.2015
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Drehmoment ist beim GC ein klein wenig höher, als beim aktuellen X5.
    X5 hat angegeben 1.500-3000 U/Min. Der GC 2000U/Min.
    Ich habe subjektiv keinen Unterschied in der Kraftentfaltung gespürt.

    Dann hast Du einen Limited, der ziemlich überteuert war? 60.000€ oder mehr? Dann hast Du auch kein Luftfahrwerk. Also ist der Vergleich zum X5 auch nicht sonderlich gegeben, gerade, es den Fahrkomfort angeht.
    Einen tageszugelassenen Overland bekommst Du hier in Deutschland um die 54.000€ ohne KM.
    Ich habe für meinen imNov. 2013 51.000€ gezahlt.

    Das UConnect hast Du somit auch. Internet? Habe ich auf dem iPhone und ist während der Fahrt sowieso tabu.

    Für 299,- Aufpreis kannst Du auch Videos auf dem Navi schauen. Nennt sich RAX, und ist für den Laien sehr einfach. Sieh es als Option aus der Aufpreisliste, die Du nachträglich hinzufügen kannst.

    Wie gesagt, zu durstig? Es gab eine Tabelle in einer Autozeitung Ende letzten Jahres. Da kam der GC vor dem X5 3.0d, vor dem ML350 Bluetec, vor dem Cayenne Diesel.

    Wie gesagt, mein Serien-250PS-CRD nimmt sich wenig. Du kannst meine komplette KM und Tankhistorie auf dem kleinen Link in der Signatur, wo die 9,2l steht, nachsehen.
    Ich bin mit dem Verbrauch sehr (!) zufrieden. Bei dem Gewicht von 2,5to.
    Den ML320CDI mit der 7G hatte ich so immer um 10,5-11l bewegt.

    Mit dem Limited fehlt Dir leider nicht nur das Luftfahrwerk, sondern auch das bessere Quadra-Drive II. Das Quadra-Trac im Limited ist zwar auch sehr gut, und wahrscheinlich wesentlich besser als das xDrive, aber das Quadra-Drive II ist eben doch noch eine andere Welt.

    Hier im Bild sind mal die Unterschiede vom Limited zum Overland.
    Gab es das 8.4" UConnect als Option beim Limited? In den Spezifikationen ist dazu Nichts zu finden?!
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      222,7 KB
      Aufrufe:
      90
  20. #20 Sequoia, 26.01.2015
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Ich sehe gerade, dass es das UConnect 8,4 MIT GPS als Option beim Limited gibt.

    Auch das Quadra-Drive II gibt es als Option. Luftfahrwerk allerdings nicht.

    Also gehe ich davon aus, dass Du den Limited mit der Zusatzausstattung "8.4" UConnect GPS" hast.
    Und das Allradsystem hast Du welches?

    [​IMG] [​IMG]
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      133,5 KB
      Aufrufe:
      86
Thema: Erfahrung Grand cherokee 3/2014
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erfahrungen jrrp SRT 8 2014

Die Seite wird geladen...

Erfahrung Grand cherokee 3/2014 - Ähnliche Themen

  1. Jeep Cherokee XJ 1999 Unterfahrschutz umbauten und höher legen.

    Jeep Cherokee XJ 1999 Unterfahrschutz umbauten und höher legen.: Hallo miteinander, ich bin neu hier und wollte sehen ob ich Hilfe bekomme kann. Ich möchte gerne einen Jeep Cherokee XJ 1999 umbauen lassen....
  2. Jeep Cherokee 2.0 - springt im warmen Zustand schlecht an

    Jeep Cherokee 2.0 - springt im warmen Zustand schlecht an: Mein Jeep Cherokee 2.0 CRD 4x4 Limited, Baujahr 2015, auch bringt super an, wenn ich ihn z. B. morgen anlasse. Sollte ich aber unterwegs sein zum...
  3. Grand Cherokee SRT8

    Grand Cherokee SRT8: hallo an alle. Ich bin neu hier und habe bisher nichts gefunden. Ich besitze einen Jeep SRT 6.4 V8 BJ 2014. Zu meinem Problem: Ich stand heute...
  4. Cherokee xj -verändert- (Paketpreis)

    Cherokee xj -verändert- (Paketpreis): [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] Jeep Cherokee XJ, 4 Ltr.,EZ 89, für erfahrene Schlechtwegefahrer. -Portalachsen mit pneumatischen...
  5. Kaufen oder nicht? Jeep Cherokee XJ 1986 2,8 Manuel

    Kaufen oder nicht? Jeep Cherokee XJ 1986 2,8 Manuel: Hallo liebes Forum, wie toll das es euch gibt!! Ich konnte schon viel lesen und habe mir einige Infos zusammengeholt. Seit Kindertagen ist mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden