Einbau scharfe Nockenwelle und Steuerkettenwechsel im 5.9er

Diskutiere Einbau scharfe Nockenwelle und Steuerkettenwechsel im 5.9er im Modifikationen und Tuning Forum im Bereich Allgemeine Technik; So, nachdem der Motor ja einige Umbauten erlebt hat und ich schon seit fast 14 Tagen meine schicken Kipphebel nicht mehr gesehen habe, haben wir...

  1. #1 rottifan, 31.03.2009
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    So, nachdem der Motor ja einige Umbauten erlebt hat und ich schon seit fast 14 Tagen meine schicken Kipphebel nicht mehr gesehen habe, haben wir überlegt was man noch machen kann. Es dauerte nicht lange und eine andere Nockenwelle war im Gespräch. Außerdem brachte Gotti die Idee einer SCT Motorsteuerung auf den Tisch. Nach kurzem Überlegen war klar, es wird gemacht. Ausserdem kann man dabei gleich noch die Steuerkette und die Steuerkettenräder mitmachen.
    Also los geht es......

    Als Erstes kamen die Ölleitungen vom Automatikgetriebe ab und der Wasserkühler raus. Außerdem kamen die Motoranbauteile wie Lichtmaschine, Klimakompressor usw. runter. Dann wurde der Kurbelwellerpulley abgezogen. Der selbstgebaute Abzieher ist zwar nicht besonders schön, schlägt den gekauften aber um Längen....

    [​IMG]

    Dann kommt die Drosselklappe, die Ansaugspinne und die Ventildeckel runter runter. Wie Ihr seht habe ich mittlerweile wieder die normalen Blechventildeckel drauf. Die Aludeckel kommen erst wieder drauf wenn ich mit den Umbauten und Tests fertig bin. So also Ventildeckel runter und über die Kipphebel freuen...... Außerdem kommt die Abdeckung für die Steuerkette, die Steuerkette selbst und die Kettenräder runter.

    [​IMG]

    Die Steuerkette war schon etwas ausgeleiert und die Kettenräder etwas eingelaufen.....

    [​IMG]

    So, dann kommt die Verteilerkappe ab, die Kipphebel werden ausgebaut und die Stößelstangen kommen raus. Danach werden die Hydrostößel ausgebaut. Am Besten man zieht die Hydrstößel nur ein Stück raus, dann muß man sich nicht merken welcher an welche Stelle gehört. Auch wird normalerweise der Verteiler noch ausgebaut. Wir versuchen es aber mit einer Markierung und ohne Ausbau. Vielleicht bekommen wir die Nockenwelle gezogen ohne daß wir was verstellen. Ausserdem muss der Klimakühler auch noch raus.

    [​IMG]

    Dann kommt die Nockenwelle raus. Bitte sehr vorsichtig damit Ihr mit den Nocken nicht an die Nockenwellenlager kommt.
    Die neue Nockenwelle wird ordentlich mit Assembly Lube oder Öl eingeschmiert und VORSICHTIG wieder hineingeschoben. Dabei bitte nicht gegen die Nockenwellenlager schlagen !!! und im letzten Teil GANZ VORSICHTIG damit Ihr den Verteiler nicht verstellt. Ihr könnt vorn in die Nockenwelle eine lange Schraube drehen, dann könnt Ihr sie besser halten wenn es zum Ende zu geht.

    [​IMG]

    So die neue Welle ist drin. Halleluja, das mit dem Einsetzen ohne Verteilerausbau hat geklappt. Nur als Hintergrundinformation, wenn Ihr den Verteiler mal verstellt, fahrt besser gleich zu DC und lasst es per Computer wieder einstellen, alleine bekommt man das nicht wieder genau hin. Jetzt noch die restlichen Dichtungsreste abkratzen. Dabei müsst Ihr unten etwas auf die Dichtung legen damit Euch der Dreck nicht unten reinfällt. So die alte Welle und die alten Kettensteuerung ist raus, die neue Welle ist drin.
    Also fehlt noch die neue Steuerkette mit den neuen Steuerkettenrädern..... natürlich Doppelketten von Mopar. Übrigens auch die schön dick mit Lube oder Öl einschmieren.

    [​IMG]

    So, und wer baut den Mist jetzt wieder zusammen ?

    [​IMG]

    Also, Kettensteuerung wieder drauf und dabei natürlich auf die Markierungen achten. Normalerweise haut alles hin wenn die Markierungen genau gegenüber liegen... Hydrostössel wieder einsetzen, Stösselstangen einsetzen und die Kipphebel wieder einbauen. Ihr solltet darauf achten daß die Kipphebel wieder an ihren alten Platz kommen und nicht untereinander vertauscht werden.

    [​IMG]

    So neue Dichtungen für die Ansaugspinne, übrigens solltet Ihr an den Wasserkanälen und an den Stellen wo die Gummidichtungen vorn und hinten sitzen immer noch etwas Motorsilikon aufbringen, damit es schön dicht wird. Ausserdem die Steuerkettendichtung erneuern und die Steuerkettenabdeckung wieder anbringen. Etwas Motorsilikon schadet auch hier an den Wasserkanälen nichts.

    [​IMG]

    So alle Riemenräder wieder anbringen, die Ansaugspinne und die Drosselklappe wieder aufbauen.

    [​IMG]

    Für den Rest braucht man keine Bilder mehr. Die Ventildeckel kommen wieder drauf und die Kühler werden wieder eingebaut. Die Ölleitungen vom Getriebe wieder angeschlossen und sollte Euch beim Ausbau Getriebeöl ausgelaufen sein, müsst Ihr das wieder ausgleichen. Natürlich muss wieder Wasser und Frostschutz in den Kühlertrakt. Das war es dann schon im Groben. Durch die schärfere Nockenwelle muß natürlich die Motorelektronik angepasst werden. Wir haben das durch den Wechsel auf eine SCT Motorsteuerung gelöst. Aber dazu mehr in Kürze in einem anderen Thread.
     
  2. Gotti

    Gotti Guest

    Jens, ich bewundere immer wieder deine Maßnahmen, wenn du dir was in den Kopf gesetzt hast dann wird es realisiert :daumen
     
  3. #3 rottifan, 31.03.2009
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    Dank Deiner Mithilfe gehen viele Dinge schneller und einfacher !!!
     
  4. #4 grimaldur, 31.03.2009
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Jean-Philippe
    des ist ja geil :daumen

    wieviel leistung wird er den zum schluß haben?
     
  5. #5 rottifan, 31.03.2009
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    ..ich glaube das weiß niemand, mal sehen wenn wir fertig sind....
     
  6. #6 McManni, 31.03.2009
    McManni

    McManni Administrator

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Manfred
    Super, Jens, kannst Du da nicht so eine Art Reißverschluss ein-
    bauen, damit lässt sich die Bauzeit erheblich verkürzen! :-)

    Aber im Ernst. Ich habe mal irgendwann aus leidvoller Erfahrung
    gelernt, dass man bei einer neuen Nockenwelle auch neue Hydro-
    stößel einbauen soll. Aber Deine sind ja vermutlich noch fast neu.

    Sitzt Deine Steuerkette jetzt stramm oder lässt sie sich noch ein
    wenig zusammendrücken? Ich hatte beim Wechsel der Zahnräder
    und Kette – allerdings einreihig – das Gefühl, dass sich da nicht
    wirklich etwas getan hat.

    :ciao Manni


    PS. ich dachte schon, dass Du Deine Mopar-Deckel aus thermischen
    Gründen rausgeschmissen hast ...
     
  7. #7 rottifan, 31.03.2009
    rottifan

    rottifan Muscle-Jeep-Driver

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Jens
    Die Hydrostößel habe ich ja zusammen mit den Kipphebeln gegen Rhoads Lifter ausgetauscht. Die Kette sitzt richtig stramm. Die alte dagegen war ziemlich locker. In jedem Fall war es eine echte Verbesserung.
     
  8. Gotti

    Gotti Guest

    es gibt da eine Regel von Nockenwellenherstellern

    wenn neue Hydrostössel eingebaut werden muß eine neue Nockenwelle rein, wenn eine neue Nockenwelle eingebaut wird müssen die Hydostössel nicht zwangsläufig ausgetauscht werden

    Die Logig ist hierbei in der sehr dünnen Nitrierschicht der Nockenlaufflächen zu suchen, diese verträgt meist keinen neuen Einlaufvorgang. So dramatisch würde ich es aber nicht sehen, die Magnum Nockenwellen gelten nicht gerade als anfällig. Ich habe meiner Nockenwelle auch neue Hydros zugemutet. Wenn sie es nicht verträgt dann sehe ich das als neue Chance :pfeiffen
     
Thema: Einbau scharfe Nockenwelle und Steuerkettenwechsel im 5.9er
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cherokee xj 4.0 nockenwelle eingelaufen

    ,
  2. Jeep 4.0 Nockenwelle ausbauen

    ,
  3. zj 5.9 rollen kipphebel

Die Seite wird geladen...

Einbau scharfe Nockenwelle und Steuerkettenwechsel im 5.9er - Ähnliche Themen

  1. 5.9er in Schweden - 3.500 VHB

    5.9er in Schweden - 3.500 VHB: Hallo Zusammen, ich biete einen 1998er Grand Cherokee 5.9. Fahrzeug ist seit 2 Jahren "avställd", also quasi abgemeldet. Batterie muss neu (ist...
  2. Einbau Navi für Jeep Compass 2.2 CRD (Bj. 2013)

    Einbau Navi für Jeep Compass 2.2 CRD (Bj. 2013): Hallo zusammen, weiß jemand von Euch, ob es für meinen Compass 2.2 CRD ein Navi zum Nachrüsten gibt. Mein Händler konnte (ich denke eher wollte!)...
  3. Kann man bei einem Wrangler yj bj 1991 einen Tempomat einbauen und wenn ja wo kann ich das bestellen

    Kann man bei einem Wrangler yj bj 1991 einen Tempomat einbauen und wenn ja wo kann ich das bestellen: Könnt ihr mir da bitte helfen Mfg
  4. Jeep Commander C/T Menü Reset Leiste LED einbauen

    Jeep Commander C/T Menü Reset Leiste LED einbauen: bei unserem Dicken ist die Menü Taste seit kurzem unbeleuchtet. LED haben wir schon besorgt. Nun die Kardenalsfrage: Müssen wir das Ganze...
  5. Seperates Rückschlagventil in Benzinleitung einbauen

    Seperates Rückschlagventil in Benzinleitung einbauen: Hallo zusammen, da ich Probleme beim Starten meines 5,2ers habe brauche ich ein bisschen Wissen von euch. Das Rückschlagventil im Druckregler in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden