Einbau Funkgerät

Diskutiere Einbau Funkgerät im KFZ-Elektrik / Elektronik /Reparaturen /An + Umbau Forum im Bereich Allgemeine Technik; Einbau eines Funkgerätes. Immer wieder kommt auch heute im Zeitalter der Handy´s einer auf die Idee, sich ein Funkgerät in seinen Offroader...

  1. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter
    Einbau eines Funkgerätes.

    Immer wieder kommt auch heute im Zeitalter der Handy´s einer auf die Idee, sich ein Funkgerät in seinen Offroader einzubauen. Daher hier mal bisschen Information und was zur Vorgehensweise.

    Also zunächst mal das Allgemeine. Entgegen der 70er und 80er Jahre ist das 11Meterband heute nahezu tot. Damals mussten wir uns mit total überlaufenen 12 Kanälen begnügen, (wenn ich mich recht erinnere von26995mhz bis 27135mhz begnügen. Die 27125 war gesperrt, grübel...egal, irgend was war da noch, ist lange her )
    Die heutigen, handelsüblichen Funkgeräte haben 80 offene Kanäle AM / FM. Damals funkten wir mit 0.5 Watt aufmoduliert, heute mit 4 Watt.
    Man hatte Brenner und experimentierte mit den unglaublichsten Antennen rum. Eine DV27 war am Fahrzeug Standart. Fuhr man auf einen hohen Berg um mit Freunden zu funken, wurde die DV27lang angebaut. Ein kleiner, über 5 Meter langer Spargel.

    Heute ist wie gesagt, bedingt durch die Handys, dass 11Meter Band ziemlich ruhig, es ist kaum noch was zu hören. Selbst die LKW Fahrer haben scheinbar besseres zu tun als zu funken. In der Stadt (hier Koblenz-Bonn-Köln ) ist ab und zu mal einer "Auf Band" .

    Optimal jedoch ist die Funke bei Jeep-Convoyfahrten, man hat seinen Spaß und kann sich mit allen unterhalten. Ebenfalls von Vorteil ist die Funke im Gelände. Man soll ja nie alleine fahren und ist dann eben mit mehreren Fahrzeugen im Gelände. Hier kann der Funk die Sicherheit sehr erhöhen und den Spass sowieso.

    Einbau:

    Fürs Gerät suche man sich einen Platz wo man als Fahrer noch gut dran kommt, Das Ein -Ausschalten und das verstellen der Kanäle muss möglich sein, ohne das es einen vom Fahren abhält, oder man sich zu sehr verrenken muss, oder noch schlimmer, dass man den Sicherheitsgurt öffnen muss. Der Halter für das Micro muss ebenso einfach zu erreichen sein.
    Gelungener Einbau:
    [​IMG]
    Bildquelle: Andre ( Fireboy)

    So sieht mein Einbau aus
    [​IMG]
    Weiterhin empfehle ich eine separate Stromversorgung (mit einer extra Sicherung ), da am Zigarettenanzünder meist schon das Navi oder die Kühlbox hängt. Also zusätzlich am besten gleich eine 2er Steckdose montieren. Man weiß ja nie was man noch vor hat *

    Beschreibung zur Verlegung der zusätzlichen Stromversorgung findet Ihr auch hier im Elektrikteil.

    Ganz wichtig für das Funkgerät ist eine separate Masse. Das Funken steht und fällt mit der Masse ! Hier sollte man ebenso wie zur eigentlichen Stromversorgung direkt an die Batterie gehen. Nicht übers Bordnetz, da man sich sonst sofort Störgeräusche einbaut. !!

    Ärgerlich wird es, wenn das FZG trotzdem starke Störungen verursacht. Da hilft dann nur noch ein Fachmann der den Jeep entstört. So einen suche ich übrigens auch noch. Bei meinem Jeep stört (fast ) alles. Angefangen bei der Zündung, Blinker, Ventilator, Scheibenwischer...es ist alles zu hören...

    Verlegung des Koaxialkabel zur Antenne.
    Hier suche man sich den einfachsten und bequemsten Weg, mittendurch, unterm Teppich her, an den Seitenschwellern entlang, egal, Hauptsache das Kabel liegt und stört nicht. Bei Fahrzeugen ohne Teppich, ist es nicht verkehrt, dass Koaxialkabel in ein Rillenrohr zu stecken. So wird es im Kofferraum eines Wrangler, CJ oder ähnlichen Fahrzeugen nicht durch Ladung beschädigt.
    Die Antenne sollte vorzugsweise so hoch wie es geht am FZG verbaut sein. Hinterm oder neben den Auto auf der Stoßstange ist nicht gut. Klar und verständlich, eine vernünftige Abstrahlung wird durch die eigene Fahrzeugkarosserie verhindert.
    Also hoch mit dem Ding wie es geht.

    Derzeit sitzt meine Antenne noch auf dem Dach. Die neue kommt aber an den Dachträger ( die Halterung ist schon zu sehen, derzeit nur hochgebogen) [​IMG]

    Das man eine Antenne auf den Dach hat, kommt einem dann bei der nächsten Einfahrt in eine Tiefgarage oder ein Parkhaus zu Bewusstsein. Spätestens wenn man einen leisen Knall und ein Rieseln auf dem Dach hört, weiß man, dass soeben eine Neonröhre gekillt wurde. Ich selbst habe mich mal 4 Röhren lang gewundert was das den dauernd für ein Geräusch ist ( Kosten damals incl. Montage knappe 100 D-Mark)

    Sollte man auf dem Reserveradträger oder ähnlich ungünstigem montieren müssen, unbedingt darauf achten, das man das Coaxialkabel so verlegt, das es einen beim Öffnen der Heckklappe nicht behindert, oder man es sich beim einladen gleich wieder abreißt. Auch hier ist GANZ wichtig dass der Antennenfuss ebenfalls reichlich Masse hat. Ggf muss man auch hier noch ein extra Massekabel legen.

    Beim Einbau darauf achten, dass vor Anschluss der Stromverbindung die Antenne angeschlossen ist. NIEMALS das Gerät einschalten ohne Antennenkabel, Antenne ! Wenn man aus Versehen dann schon die Sendetaste drückt...Endegelände, die Endstufe könnte dann schon hinüber sein.

    So, Antenne ist dran, Gerät angeschlossen, jetzt sollte es im Groben gehen. Am besten jetzt jemand suchen der ebenfalls eine Funke hat und ein Stehwellenmessgerät. Damit gleicht man die Antenne ans Gerät / Fahrzeug an. Hört sich gefährlich an, ist es aber nicht.

    Jetzt sollte ungetrübtem Funkspaß nichts mehr im Wege stehen. ( wenn mal einer auf Band ist).

    * Die 2te Steckdose lässt sich auch für einen ( Verbotenen ) "Brenner" = Verstärker nutzen.

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig Grundlage verschaffen
     
Thema: Einbau Funkgerät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. funkgerät im vitara einbauen

    ,
  2. funkgeräte auto einbau

    ,
  3. cb funk antenne dachgepäckträger masse

    ,
  4. funkgeräte in tisch einbauen
Die Seite wird geladen...

Einbau Funkgerät - Ähnliche Themen

  1. Kann man bei einem Wrangler yj bj 1991 einen Tempomat einbauen und wenn ja wo kann ich das bestellen

    Kann man bei einem Wrangler yj bj 1991 einen Tempomat einbauen und wenn ja wo kann ich das bestellen: Könnt ihr mir da bitte helfen Mfg
  2. Jeep Commander C/T Menü Reset Leiste LED einbauen

    Jeep Commander C/T Menü Reset Leiste LED einbauen: bei unserem Dicken ist die Menü Taste seit kurzem unbeleuchtet. LED haben wir schon besorgt. Nun die Kardenalsfrage: Müssen wir das Ganze...
  3. Seperates Rückschlagventil in Benzinleitung einbauen

    Seperates Rückschlagventil in Benzinleitung einbauen: Hallo zusammen, da ich Probleme beim Starten meines 5,2ers habe brauche ich ein bisschen Wissen von euch. Das Rückschlagventil im Druckregler in...
  4. 4.0 Kurbelwellensensor Einbau

    4.0 Kurbelwellensensor Einbau: Hat mir jemand eine genaue Anleitung wie der Kurbelwellensensor getauscht wird? Habe drei Varianten gelesen, jeder sagt etwas anderes. Wie...
  5. Dana 35 Trac Lok Einbau

    Dana 35 Trac Lok Einbau: Hallo zusammen Ich hab mir neue Clutches für die Dana 35 LSD gekauft. dabei sind 4 Körbchen und 2 C-Clips. Diese C-Clips kann ich nicht zuordnen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden