Durch die "Hölle von Verdun"...

Diskutiere Durch die "Hölle von Verdun"... im Offroad-Touren, Reiseberichte und -Erfahrungen Forum im Bereich Aktivitäten; Hallo! Wir melden uns aus der "Hölle von Verdun" zurück, in der wir uns die letzten 4 Tage herumgetrieben haben! Durch einen Artikel in der...

  1. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Hallo!

    Wir melden uns aus der "Hölle von Verdun" zurück, in der wir uns die letzten 4 Tage herumgetrieben haben!
    Durch einen Artikel in der "Allradler" 4/10 haben wir uns anregen lassen, die dort beschriebene "Tour de Fort" weiter zu fahren und neue (und bekannte) Offroad-Strecken rund um Verdun zu finden (ja, da darf man noch ganz legal offroad fahren! :D ).
    Hier erstmal ein paar Impressionen. - Ein ausführlicher Bericht und weitere Bilder folgen, wenn ich ein bißchen Zeit finde, die Fotos zu bearbeiten und einen Reisebericht zu schreiben.

    Als eines der ersten Ziele wollten wir den ALLRADLER-Geocache finden, der hier versteckt sein sollte:
    [​IMG]

    Genau an der angegebenen Position haben wir ihn (als 2. Finder) entdeckt:
    [​IMG]

    Über (legale!) Feld- und Waldwege ging es dann auf die Suche nach weiteren versteckten Forts, Kasematten und anderen Hinterlassenschaften aus dem 1. Weltkrieg:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier haben wir uns zu Fort Vaux "durchgekämpft":
    [​IMG]
    (OK, ok... Fort Vaux ist prima über befestigte Straßen zu erreichen... :pfeiffen)

    Viele Ruinen sind allerdings wirklich nur über Waldwege zu erreichen:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Auch wenn man's nicht glauben mag, aber diese Piste hat nicht nur einen Namen (Rue de Fort) sondern auch eine ganz offizielle Bezeichnung für eine LANDSTRASSE (D2)!!!
    [​IMG]

    Ab und zu gibt's auch interessante "Garagen" am Wegesrand:
    [​IMG]

    Glaubt's oder nicht, aber hier fahren wir durch einen Eisenbahntunnel!!! -
    Der Tunnel wurde gebaut, doch die passende Bahnstecke dazu brauchte man nicht mehr...
    Dafür hatte sich darunter eine nette Schlammgrube angesammelt, die zum Spielen verleitet hat... :D
    [​IMG]

    Ja, wir hatten viel Spaß auf der Tour. - Allerdings ist uns am Ziel der Reise dann doch das Lachen vergangen, als wir das hier besichtigt haben:
    [​IMG]
    So weit das Auge reicht nur Gräber...
    Hier in Verdun wurden wir noch einmal schmerzlich daran erinnert, daß an allen Orten, die wir auf unserer Tour besucht haben, viel zu viele Menschen in einem sinnlosen Krieg ihr Leben lassen mußten und daß der Boden über den wir gegangen sind von Blut getränkt war...

    Unsere Reise durch die "Hölle von Verdun" hat uns über sehr viele legale Offroad-Pisten geführt (und sowas in der heutigen Zeit mitten in Europa!), sehr viel Spaß gemacht (besonders die "Erforschung" der verlassenen Forts und Kasematten in den Wäldern) und war auf der anderen Seite auch sehr interessant und lehrreich...

    Viele Grüße
    Tammo
     
  2. Charel

    Charel Master

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Charel
    Ich finde es auch klasse dass es nicht verboten ist in Frankreich Offroad zu fahren. Wir sind gestern auch eine Tour in der Grenzregion gefahren.

    Verdun ist eine interessante Gegend. Ich war auch bereits zwei mal dort. Sehr interessant all das zu sehen. Ich hoffe aber dass ihr nicht in die verlassenden Forts gestiegen seit, ist nämlich strikt verboten.;-)

    Den Eisenbahntunnel finde ich aber mal klasse. Das bringen auch nur die Franzosen fertig einen Tunnel ohne Hügel drumherum zu bauen.:happy
     
  3. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Hallo, Charel!

    Wir sind natürlich NICHT in den Forts herumgeklettert und bei den Kasematten haben wir uns auch strikt an die Wege gehalten! - Wer weiß, was da noch alles so rumliegt!? :huch
    Das einzige Fort, das wir von innen gesehen haben, war Fort Vaux - legal und gegen Eintritt, versteht sich und es hat sich gelohnt!
    Wenn ein geplanter Waldweg gesperrt war haben wir auch NICHT den Vierkantschlüssel ausgepackt und das Schild abgeschraubt, sondern sind den Weg entweder nicht gefahren, oder haben den Wagen stehen lassen und sind zu Fuß in die Wälder (sofern der nicht als militärisches Sperrgebiet ausgewiesen war).
    In erster Linie wollten wir Fotos von den Anlagen machen und in zweiter Linie ging es uns darum, unserem Sohn ein bißchen deutsche Geschichte zum Anfassen zu bieten. - Die Offroad-Strecken waren da nur das "Schmankerl" obendrauf.
    Jetzt, wo ich lese, daß Du in der gleichen Gegend unterwegs warst, finde ich es allerdings ein bißchen schade, daß wir uns nicht über den Weg gelaufen, bzw. gefahren sind...

    Übrigens: Da stehen insgesamt 3 Tunnel mitten in einem Feld ( 49°20'0.70"N, 5°32'48.84"E). - Ohne Schienen und ohne Hügel drumrum! Die stammen aber auch noch aus der Zeit von 1914-1918. - Der eine, durch den wir gefahren sind, war der einzige außerhalb einer Kuhweide... ich wollte mich nicht mit den glücklichen, französischen Kühen anlegen... :-)

    Viele Grüße
    Tammo
     
  4. #4 painter, 17.10.2010
    painter

    painter Guest

    war sicher geil!da wäreich auch gern mitgefahren!:daumen
     
  5. Charel

    Charel Master

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Charel
    War nur ein Hinweis.;-) Ich kenne einige Helden die eine andere Ansicht zu dem Thema haben.:huch

    Diesmal haben wir uns nicht begegnet (schade, das stimmt), aber vielleicht trifft man sich ja mal in der Zukunft abseit sder französischen Straßen.;-)
     
  6. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Ja, Christian, es har einen riiiiiieeeeesen Spaß gemacht, aber für uns als Deutsche war dabei trotzdem ein bitterer Nachgeschmack, wenn als wir die unzähligen Gräber der französischen und deutschen Soldaten gesehen haben, die in den Kämpfen um Verdun herum gefallen sind.
    Wir haben konnten im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte "erfahren".

    Leider sind auch in Frankreich immer mehr Offroadstrecken durch Felder und Wälder gesperrt, aber die Situation ist immernoch deutlich besser als in Deutschland.
    Besonders amüsiert hat uns die "Rue de Fort" (D2) - Das ist tatsächlich eine offizielle Straße! - Alles was kein Offroader (oder SUV) ist, dürfte da allerdings in ernste Schwierigkeiten geraten... :bäh

    Viele Grüße
    Tammo
     
  7. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Ich bin zwar oft müde, aber nicht lebensmüde! :-)
    Davon mal abgesehen, hatte ich meine Frau und meinen 11jährigen Sohn dabei... man muß nicht mit schlechtem Beispiel voran gehen... ;-)
    Aber auch auf ganz legalen Wegen habe ich einige tolle Fotos machen können. - Die müssen jetzt "nur" bearbeitet werden...
    Letztendlich muß ich aber sagen: Es war eine Erfahrung für uns alle.
    Von den Offroad-Strecken einmal abgesehen...

    Viele Grüße
    Tammo
     
  8. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Foddos sind feddisch! :-)

    So, jetzt bin ich auch endlich mal dazu gekommen die Bilder, die wir von der Tour mitgebracht haben einigermaßen "zeigewürdig" zu bearbeiten!

    Ich habe eine Serie in dieses Album gepackt:
    http://www.jeep-community.de/album.php?albumid=398

    Viele Grüße
    Tammo
     
  9. SPIROU

    SPIROU ...aus der Diesel-Fraktion...

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Hi Tammo!

    Super Bilder! Das warten hat sich gelohnt:genau.
     
  10. #10 Tobi150, 07.11.2010
    Tobi150

    Tobi150 Only in a Jeep.

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Tobi
    :daumen
     
  11. Charel

    Charel Master

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Charel
    Dieses Foto gefällt mir besonders, vor allem der dramatische Himmel. Sehr passend. :daumen

    [​IMG]

    Überhaupt gefallen mir deine HDR´s. Darf ich fragen welche Software du benutzts. (Photomatix?)
     
  12. #12 Wildwater, 08.11.2010
    Wildwater

    Wildwater Sweet little sixteen

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    26
    Vorname:
    Miriam
    :genau

    ww
     
  13. #13 d-l-Micky, 09.11.2010
    d-l-Micky

    d-l-Micky Guest

    Hallo !

    Hallo,
    ich muß schon sagen, eine tolle Tour und schöne, wenn zum Teil auch schaurige Bilder !
     
  14. vogste

    vogste Jeeper

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Stephan Vogelfaenger
    Wow Tammo,

    geile Bilder. Schaurig schön. Ja, dass mit der Bildbearbeitungssoftware würde mich auch interessieren.
    Ich freue mich schon auf den Artikel / den direkten Austausch mit Dir.

    Gruß
    Stephan
     
  15. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Hallo!

    Also die Bilder sind alles HDRs aus einer 3er Belichtungsreihe,
    die mit Photomatix zusammengesetzt wurden.
    Für den dramatischen Himmel war allerdings auch zusätzlich
    noch ein Cookin Grauverlaufsfilter ND9 im Einsatz...
    ...und natürlich das passende Wetter! - Da hatte ich einfach
    Glück, daß an dem Tag die Wolken schön dramatisch über
    der Cimetière et Ossuaire à Douaumont hingen.
    Diese Art der (übertriebenen) HDR-Bearbeitung ist allerdings
    nicht jedermanns Sache.
    Freut mich aber, daß Euch die Bilder Gefallen!

    Viele Grüße
    Tammo
     
  16. #16 wolfman, 26.01.2011
    wolfman

    wolfman Newbie

    Dabei seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Harry
    Servus Tammo,

    vielen Dank für die Infos.....

    Das werden wir Ostern in Angriff nehmen...

    Viele Grüße

    Harry
     
  17. #17 onlyjeep, 26.01.2011
    onlyjeep

    onlyjeep Jeeper

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ulli
    Schöne Tour, schöne Bilder. Ich war auch schon zweimal in Verdun-immer wieder gut.
    Biste auch mal durch den Wald gelaufen und hast dir mal angeschaut, was da so an Munition noch rumliegt?
     
  18. DolSys

    DolSys Jeeper

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Tammo
    Klar, sind wir auch viel gelaufen, aber immer schön brav auf den ausgewiesenen Wegen. Ebel weil da noch allerlei Zeugs rumliegt, auf das man nicht gerne treten möchte.
    An vielen Stellen stehen auch entsprechende Warnschilder (z.B. Camp Maguerre).
    In den Wäldern gibt es aber auch noch einige Stolperfallen in Form von Stacheldraht. Wenn man da querfeldein latschen möchte, sollte man vorher besser mal seine Tetanus-Impfung checken... :genau
     
  19. #19 Brooklyn, 01.02.2011
    Brooklyn

    Brooklyn Jeeper

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ivo
    ganz toll!!!

    ich wohne nicht weit von verdun entfernt (AACHEN) und habe es noch nie geschafft dort hinzufahren.
    jetzt werde ich es in angriff nehmen.
    hattest du kartenmaterial speziell vom kampfgebiet oder gibt es infomaterial vor ort???
    die fotos sind atemberaubend schaurig-schön!!!

    danke und gruß
    ivo
     
  20. #20 Santana, 01.02.2011
    Santana

    Santana Geht nicht gibt's nicht.

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Santana
    So'n bischen übertrieben sind die HDR-Bilder schon.
    Aber trotzdem schön!

    Gruß,
    Santana
     
Thema:

Durch die "Hölle von Verdun"...

Die Seite wird geladen...

Durch die "Hölle von Verdun"... - Ähnliche Themen

  1. „Wothahellizat“ – oder, auf gut Deutsch: Was, zur Hölle, issn das?

    „Wothahellizat“ – oder, auf gut Deutsch: Was, zur Hölle, issn das?: „Wothahellizat“ – oder, auf gut Deutsch: Was, zur Hölle, issn das? Antwort: Ein 35 Jahre alter Armee-Truck. Ein Vierzehn-Tonner, der seinen...
  2. Hölle Steuerbescheid

    Hölle Steuerbescheid: Habe gerade den Steuerbescheid für meinen XJ bekommen und bin aus allen Wolken gefallen! 1014€ wollen die von mir haben. Ich bin immer von um die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden