DRINGEND Hilfe erbeten

Diskutiere DRINGEND Hilfe erbeten im JEEP CJ Forum im Bereich Wrangler; Moin Bin mit dem Jeep quer durch Deutschland in Richtung Müritz unterwegs. Heute Mittag habe ich ihn abgestellt und später eine große Ölpfütze...

  1. #1 Thüringer, 19.07.2014
    Thüringer

    Thüringer Schrauber

    Dabei seit:
    29.11.2013
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marko
    Moin

    Bin mit dem Jeep quer durch Deutschland in Richtung Müritz unterwegs.
    Heute Mittag habe ich ihn abgestellt und später eine große Ölpfütze bemerkt.
    Es läuft aus dem Übergang Kardanwelle/Hinterachsdifferenzial.
    Kann mir jemand auf die Schnelle sagen, wie das abgedichtet ist?Simmerring?
    Wenn ja, welche Größe?
    Vielen Dank.

    Gruß Marko

    PS.CJ-5, Baujahr 1970
     
  2. #2 miami-boy, 19.07.2014
    miami-boy

    miami-boy Jeeper

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Siegfried
    Hi Marko,
    Sollte mit einem Simmerring abgedichtet sein,aber was/welchen genau , müsste man noch wissen welches Diff bei dir an der HA verbaut ist.
     
  3. #3 Thüringer, 21.07.2014
    Thüringer

    Thüringer Schrauber

    Dabei seit:
    29.11.2013
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marko
    Simmering Hinterachsdifferential

    Moin

    So, nun hab ich mir das Ganze mal bei Tageslicht betrachtet.
    Da es sich um meinen 1.Jeep handelt und ich deshalb relativ unerfahren bin, kann ich nicht sagen, um welches Differential es sich handelt. Sorry.
    Und irgendwie erkennt dieser sch*** Computer hier meine Kamera nicht. So wird es also auch nichts mit Fotos.

    Ich bin hier auch Werkzeugtechnisch bescheiden ausgestattet.Deshalb stellt sich mir die Frage, ob man diesen Simmerring von aussen wechseln kann, ohne das Diff. zu zerlegen..
    Wenn ich den alten draussen habe, könnte ich diesen als Muster nehmen und neu bestellen.

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe.Würde doch gern zeitnah weiter reisen...

    Gruss Marko
     
  4. #4 AMCarsten, 21.07.2014
    AMCarsten

    AMCarsten Jeeper

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Carsten
    Moin Moin,

    den Simmering kannst Du von außen wechseln, aber die Frage ist ja, warum ist er undicht.

    Ist es nur normaler Verschleiß?

    Dann prokel ihn raus, mit Schraubenzieher oder mit paar Blechschrauben, diese in den Simmering drehen, dann kannst mit Zange ziehen. Ersatz dann vorsichtig und gleichmäßig mit Hammer rein tickern.

    Oder ist Simmering undicht, weil das, bzw die Lager hinter dem Simmering auf der Kegelradwelle ausgeschlagen sind? Wackel mal an der Kardanwelle hinten, wo Kardanwelle endet. Hast Du da Höhen-Spiel im Flansch?
    Dann würde ein neuer Simmering nur sehr kurz dicht halten. Die Lager kannst Du nur tauschen, wenn Diff raus ist. Das dann erforderliche Lagerspiel einstellen ist nichts für Anfänger, da scheuen selbst viele Autowerkstätten.

    Um überhaupt an den Simmering zu gelangen, mußt Du mit 28mm Nuß die Mutter lösen, dann die Staubkappe aus Metall und den Kardanflansch runter ziehen, dahinter ist der Simmering. Logischerweise natürlich zuerst das Kreuzgelenk lösen. Aufpassen, das Dir die Kappen am Gelenk nicht abfallen, dahinter sitzen feine, kleine Nadellager lose in Fett!

    Viel Erfolg
    Carsten
     
  5. #5 Thüringer, 22.07.2014
    Thüringer

    Thüringer Schrauber

    Dabei seit:
    29.11.2013
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marko
    Morchn

    So, lag gerade (im Regen) unter`m Jeep und habe das Kreuzgelenk gelöst.
    Höhenspiel habe ich nicht gespürt. Also zum Glück wohl nur normaler Verschleiss.
    Ich muss jetzt auf den Nachbarn meines Kumpels warten, dass der evtl grosses "Männerwerkzeug" hat, um die 28-er Mutter zu lösen.
    Bin hier echt am Ar*** der Welt.
    Plan B wäre, dass ich alles wieder zusammen stecke und Fliessfett ins Differenzial presse, um Schaden frei bis in die Heimat komme.
    Dort hätte ich das nötige Werkzeug UND Literatur.

    Danke schon mal für die Tipps
     
  6. #6 AMCarsten, 22.07.2014
    AMCarsten

    AMCarsten Jeeper

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Carsten
    Also beim allerersten Mal mußt die 28er Nuß mit nem Hammer/Fäustel drauf hämmern, danach, also ab dem 2.Nal paßt die Mutter genau in die Nuß. Nicht eine 29er Nuß nehmen!!
    Und wenn es nun eine Reparatur unter "Gefechtsbedingungen" wird, die Knarre, oder besser noch den starren Knebel mit 1/2 Zoll Antrieb in die Nuß stecken, sehr langes Rohr drauf, dies am Boden mit anderem Ende abstützen und gefühlvoll in Untersetzung vor- bzw. rückwärts fahren, so löst sich, bzw ziehst Du die Mutter an. Sitzt nämlich ordentlich fest. Hab ich selbst schon gemacht, funktioniert garantiert.

    Viel Erfolg

    Carsten
     
  7. #7 SittingBull, 22.07.2014
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.665
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Ron
    Zum lösen der Mutter mag das gehen - zum Anziehen des Yokes und zum richtigen quetschen der Stauchhülse würde ich mir ein Halte-Werkzeug bauen und dann den Drehmomentschlüssel bevorzugen ;-)

    [​IMG]


    Und wenn ich schon ein Haltewerkzeug hab entfällt auch die "Gefechtsbedingung"

    29er Vielzahn und das funzt.
    Eine große Wasserpumpenzange geht auch als Haltewerkzeug für den Yoke ;-)
     
  8. #8 AMCarsten, 22.07.2014
    AMCarsten

    AMCarsten Jeeper

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Carsten
    "Ich bin hier auch Werkzeugtechnisch bescheiden ausgestattet."


    Bin deshalb davon ausgegangen das weder große Wasserpumpenzange noch Spezialwerkzeug wie Drehmomentschlüssel an Bord ist.
    Aber natürlich hat der Kollege Recht, das geht besser und genauer mit Werkzeug auf ner Bühne. Aber wenn man allein auf weiter Flur ist...geht's auch so.
    Stauchen der Hülse fällt ja auch aus, weil nur Simmering gewechselt wird, an die Hülse kommst ja von außen nicht dran. Also bleibt nur Mutter so weit anziehen, bis kein Spiel mehr vorhanden ist.
    Mit großer Wasserpumpenzange in der linken Hand den Yoke halten und mit rechter Hand mit Hilfe eines Drehmomentschlüssels die Mutter auf nen höheren 3stelligen Wert anziehen, während man auf der Straße unterm Jeep liegt? Netter Gedanke.

    Carsten
     
Thema:

DRINGEND Hilfe erbeten

Die Seite wird geladen...

DRINGEND Hilfe erbeten - Ähnliche Themen

  1. Rätselbilder ..Hilfe benötigt.

    Rätselbilder ..Hilfe benötigt.: Hey, kann mir jemand sagen um was es sich handelt? Wofür wird es benötigt? Kann ich dort eventuell einen Temperaturgeber für Öl einschrauben?...
  2. Differential Dana 30 ausbauen HILFE

    Differential Dana 30 ausbauen HILFE: Moin möchte das Differential an der Vorderachse ausbauen.:help Steckachsen sind draußen. Leider bekommen ich es nicht raus. Abhe die Lagerklammern...
  3. Hilfe!! Schaltplan K&S Vakuum Sperre gesucht

    Hilfe!! Schaltplan K&S Vakuum Sperre gesucht: Ich bin mit dem Werkzeug an den Kabeln der Magnetschalter für die Vakuum Sperre hängen geblieben und hab ein paar davon abgezogen! Noch nicht...
  4. Prüfung aller Ölstände,bitte um Hilfe.

    Prüfung aller Ölstände,bitte um Hilfe.: Moin. Habe mir vor kurzem einen GC Overland gekauft. Der Vorbesitzer konnte mir leider nicht mehr die letzten Wechsel der Getriebeöle...
  5. 4x4 Hilfe Wintertreffen

    4x4 Hilfe Wintertreffen: Hallo Freunde, heute sind die Schneeketten für meinen "Kleinen Schwarzen" gekommen, die werden spätestens im Januar 2020 aktiv gebraucht. wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden