Drehzahlschwankungen [geloest]

Diskutiere Drehzahlschwankungen [geloest] im Reparaturanleitungen Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hallo, Ich hatte ja in nem anderen Thread gefragt wofuer dieser (bei mir offene) Unterdruckanschluss nach der Drosselkalppe gut ist:...

  1. #1 martinr, 05.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Hallo,

    Ich hatte ja in nem anderen Thread gefragt wofuer dieser (bei mir offene) Unterdruckanschluss nach der Drosselkalppe gut ist:

    http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=20862

    Hier nochmal kurz zur Info: Der war fuer gar nichts gut, der muss zu sein.

    Auto: 99' WJ 4.7 nonHO mit 45RFE Getriebe

    So, jetzt zum eigentlichen Problem:

    Ich hatte folgende Symptome:

    • Beim Anlassen ist die Drehzahl auf fast 2000 rpm hochgelaufen und hat sich danach nur sehr langsam runtergeregelt
    • Der Motor hat oft das Standgas nicht sauber gehalten:
      • Auf N bzw. P ist er z.B. sehr oft geschwankt (also immer wieder kurz von 600 rpm auf 1000 rpm, wie wenn man ein bisschen mit dem Gas spielt)
      • Auf D hat er das eher nicht gemacht aber man hat gemerkt, dass der im Standgas ziemlich fest anzieht (der ist nur einmal auf ner ziemlich steilen Passstrasse im Standgas auf D stehengeblieben (-; )
      • Wenn man aus D in N / P geschaltet hat ist die Drehzahl erstmal nach oben.
    • Bei der Fahrt:
      • Beim fahren v.a. wenn er in den Overdrive ist hat er von 80 bis ca. 100 km/h (da wars besonders auffaellig) immer mal wieder ca. 300 rpm hochgedreht.
        Also den Overdrive ganz kurz raus 300 rpm hoch und wieder den Overdrive rein - wenn man ganz genau drauf geachtet hat hat man gemerkt, dass da ganz kurz der Kraftschluss floeten geht.
      • Ab ca. 120km/h war diese Symptomatik weg und er ist ganz normal gefahren.


    Hab mir schon Sorgen ums Getriebe gemacht :cool - wars aber nicht :yippieh


    Loesung:

    • Das zukleben von dem Unterdruckanschluss hat schon mal viel gebracht.
    • Dann habe ich noch einen neuen Drosselklappensensor (TPS Throttle Position Sensor) reingebaut und jetzt schnurrt der wieder wie ne eins.


    Der haelt den Overdrive jetzt richtig fest und wenn die Kraft ausgeht, dann schaltet er richtig. Das rumgespacke ist jetzt komplett weg.
    Mit dem Tempomat kann man jetzt schoen beschleunigen ohne, dass er gleich wild rumschaltet, das ist sehr angenehm.

    Die Kiste faehrt sich wie ein neues Auto - hmm, das verkauf ich meiner Freundin jetzt noch so, dass sie jetzt quasi ein neues Auto hat :happy




    Bemerkung zum TPS-Tausch:
    Den TPS kann man ja tauschen ohne irgendwas vorher abzubauen.
    Da es aber ja trotzdem interresant ist habe ich gleich mal die ganze Drosselklapppe abmontiert und den TPS sowie den Leerlaufregler rausgebaut und den ganzen Murks gesaeubert - so dreckig war das alles nicht aber wenn man eh dabei ist...


    So nun zum eingentlichen Problem, dass ich hatte:
    Nach dem Zusammenbauen ist sofort nach dem Anlassen die Drehzahl in den Keller und er ist abgestorben, konnte nur verhindert werden wenn man Gas gegeben hat.
    Problem:
    Ich habe natuerlich nichtsahnend an dem Leerlaufregler rumgepfriemelt.
    An dem Leerlaufregler (roter Pfeil im Bild) ist vorne eine Art "Bolzen" dran der rein und rausgeschoben wird um die Leerlaufdrezahl einzustellen - das geht automatisch.
    Allerdings kann man die Grundposition von dem Ding verstellen. Der Bolzen ist einfach in den Stellmotor reingeschraubt. Hinter dem vorderem Knuppel ist eine Huelse die mit einer Feder nach vorne gedrueckt wird um ein Verstellen zu verhindern.
    Durch das Verstellen gibt man die inititiale Position des Leerlaufreglers beim Anlassen vor.
    Wenn man den relativ weit reindreht, dann dreht er am Anfang erstmal richtig hoch und regelt sich dann ein und wenn man ihn zuweit rausdreht stirbt er immer gleich ab - da muss man dann einfach ein bisschen rumspielen. EDITH: Dafuer ist man am besten zu zweit, dann kann einer die Kiste mal kurz anlassen und der andere kann den Leerlaufregler einfach hinhalten (dann spart man sich das rein und rausgeschraube) - mein Vater meinte aber dass der ganz schoen ordentlich drueckt wenn der das regeln anfaengt.
    Aber das ist nur die initiale Startposition, wenn er laeuft regelt er sich dann automatisch auf ca. 600 rpm ein.


    Das ist jetzt ein bisschen langatmig geworden aber ich habs halt mal aufgeschrieben weil ich mir wegen meines Problems den Arsch abgesucht habe um was zu finden - als Randbemerkung in nem Amiforum.


    Gruesse,
    Martin
     

    Anhänge:

  2. #2 samse2101, 05.06.2012
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Peter
    Toller Bericht![​IMG]
     
  3. #3 martinr, 05.06.2012
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Martin
    Danke.
     
  4. #4 emil77b, 10.08.2012
    emil77b

    emil77b Jeeper

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    eike
    jupp, schließe mich an.

    wäre schön wenn mehr leuts von der lösung ihres probs berichten würden

    gruß emil
     
  5. GCWJ

    GCWJ Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Lösung 2

    Hallo erstmal
    Hatte genau die selben Symptome bei meinem 99-er WJ, ausser die Sache mit dem Automaten. Losbrüllen beim Anlassen, Drehzahlschwankungen zwischen 400 - 2'000 U/min. Bin über eine Suchmaschine auf diesen Bericht gestossen. Dank dem wusste ich, wo mit der Suche starten.
    Nach der Reinigung der Drosselklappe und des Leerlaufreglers stellte ich fest, dass mein Leerlaufregler kürzer war als das abgebildete Teil auf dem Foto hier. Warum? Also ein wenig drücken und ziehen daran. Es liess sich schwer bewegen und kam tatsächlich heraus auf die abgebildete Grösse.
    Lösung: Schraube raus drehen, Feder, Hülse und Innenleben mit Drosselklappenreiniger säubern und mit Pressluft das ganze trocknen. Dann die Feder und Hülse mit der Schraube wieder rein drehen (Schraube bis Anschlag!) und mit WD40 einsprayen. Seit einem Monat funktioniert das Teil einwandfrei. Ersetzt habe ich nichts.
    Wahrscheinlich habe ich aber nicht den originalen Leerlaufregler drin. Es steht gross MEXICO drauf. Evt. kann man das originale Teil nicht auseinander schrauben?
     
  6. #6 Falkili, 07.08.2016
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    207
    Vorname:
    Falk
    Ich denke, das WD40 da eher contraproduktiv ist.
    WD40 ist relativ "flüchtig" und eignet sich deshalb nicht dazu, um etwas langwierig zu schmieren!
     
Thema: Drehzahlschwankungen [geloest]
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drehzahlschwankungen jeep grand cherokee 4.7

    ,
  2. leerlaufregelung drehzahl über sollwert Jeep Kl.

    ,
  3. jeep wrangler 2005 standgas

    ,
  4. Leerlauf 4.7 jeep,
  5. 4.7 jeep Drehzahl shwankt,
  6. grand cherokee ungleichmäßiger leerlauf,
  7. ruckeln standgas auf d jeep wrangler,
  8. Jeep grand cherokee 4.7 leerlaufdrehzahlmesser,
  9. leerlaufregelventil Jeep cherokee Kl.,
  10. jeep cherokee Drehzahl im Leerlauf zu hoch,
  11. motor tourt im leerlauf hoch jeep wrangler tj,
  12. motor tourt im leerlauf hoch jeep wrangler,
  13. jeep grand cherokee wj leerlauf ,
  14. drehzahlschwankungen grand cherokee wj,
  15. jeep grand cherokee wj 4.7 HO drehzahlschwankungen,
  16. wrangler yj leerlaufsteller 4.0,
  17. jeep cherokee kl motor im leerlauf auf 1000 umdrehung,
  18. Cherokee 3 7 geht im Leerlauf aus,
  19. jeep cherokee kl zu hohe drehzahl,
  20. jeep grand cherokee wj leerlaufregler,
  21. jeep cherokee zj Drehzal ,
  22. jeep grand cherokee motor 3 l diesel v6 standgas,
  23. Jeep wj 4.0 geht nach umrunden Leerlauf aus,
  24. grand cherokee wj drehr zu hoch
Die Seite wird geladen...

Drehzahlschwankungen [geloest] - Ähnliche Themen

  1. gelöst: Ruckelt, keine Gasannahme, riecht nach...Schwarzpulver!?

    gelöst: Ruckelt, keine Gasannahme, riecht nach...Schwarzpulver!?: Guten Morgen. Mein ZJ macht mir Sorgen. In den letzten Monaten wurde er wenig bewegt, weil ich einen Firmenwagen bekommen habe. Sehr lästig! Und...
  2. Drehzahlschwankungen siehe YouTube video

    Drehzahlschwankungen siehe YouTube video: hi, folgendes problem: ob im stand bzw leerlauf oder bei ca 80km/h auf der bahn regelt sich in unregelmäßgien abständen die drehzahl immer...
  3. GELÖST: Rückeln, Spucken, Kotzen des 4.0l beim Halb-Warmstart

    GELÖST: Rückeln, Spucken, Kotzen des 4.0l beim Halb-Warmstart: Hallo Leute, ich habe ja (wie viele andere auch), das problem mit dem spucken und stottern des motors beim warmstart (nach standzeit von etwa...
  4. (fehlende) Freisprecheinrichtung, wie habt ihr das gelöst

    (fehlende) Freisprecheinrichtung, wie habt ihr das gelöst: Hallo Zusammen, mein erster Thread hier im Forum, ich hoffe, ich werde nicht gleich wegen falscher Platzierung auseinandergenommen...
  5. Schlußlicht Problem gelöst....

    Schlußlicht Problem gelöst....: hab nun das "problem" mit dem ziemlich schlechtem schlußlich gelöst. da ich mich doch entschieden habe, die originalen rücklichter beizubehalten,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden