Dopp. Einfuhrumsatzsteuer bei Quadratec-Lieferung per DHL - wer hat´s verbockt?

Diskutiere Dopp. Einfuhrumsatzsteuer bei Quadratec-Lieferung per DHL - wer hat´s verbockt? im Werkstätten und Händler Forum im Bereich Allgemeine Technik; Doppelte Einfuhrumsatzsteuer bei Quadratec-Lieferung aus USA per DHL – wer hat´s verbockt? Servus Leute! Meine erste gewerbliche...

  1. #1 Billy-the-kid, 17.05.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Doppelte Einfuhrumsatzsteuer bei Quadratec-Lieferung aus USA per DHL – wer hat´s verbockt?

    Servus Leute!

    Meine erste gewerbliche USA-Bestellung ging kostenmäßig schon mal gründlich in die Hose, trotz lückenloser Recherchen und Rückversicherungen im Vorfeld meinerseits.
    Seit 4 Wochen werde ich mit meiner Reklamation zwischen DHL und Zoll hin- und hergeschubst und blieb bislang auf der (fast) doppelten Einfuhrumsatzsteuer sitzen.


    Hier die Fakten:


    - Bestellung 3 St. Tachoritzel zu jeweils 39.99$ (30,53€) = 119.97$ (91,58€)
    - Versandkosten DHL Express (Paket 21x30 cm): 35.00$ (26,72€)
    - macht insgesamt einen Betrag von 154.97$ (118,30€), worauf 19% Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen ist = 22,48€ EUSt.
    - DHL kassierte bei Übergabe des Pakets von mir im Auftrag des deutschen Zolls allerdings einen Betrag in Höhe von 39,21€. Ich reklamierte noch VOR Übergabe des Pakets (hatte diese gelben Benachrichtigungszettel im Briefkasten, woraus ich bereits den fehlerhaften, überhöhten Abgabenbetrag ersehen konnte), Antwort von DHL war: Sie müssen den Betrag bei Übergabe bezahlen, sonst geht das Paket zurück nach USA, reklamieren können Sie dann später immer noch.
    - Im Verlaufe meiner nun über 4 Wochen andauernden Reklamationsschreiben/-telefonate zwischen DHL und Zoll bekam ich folgende Informationen:
    - Bei Bestimmung des EUSt.-Betrags wurden die tatsächlich und in den mir vorliegenden Unterlagen stets ausdrücklich ausgewiesenen Frachtkosten in Höhe von 35.00$ (26,72€) nicht berücksichtigt, stattdessen wurden für das 21x30 cm große ca. 1 kg schwere Paket ZUSÄTZLICH zu den bereits bezahlten und ausgewiesenen DHL-Express-Kosten in Höhe von 35.00$ (26,72€) noch einmal fiktive Frachtkosten in Höhe von 86,66€ aufgeschlagen.
    - Der Zoll schiebt den Fehler auf die Zollanmeldung durch DHL, DHL redet sich damit raus, dass der Zoll ja die fiktiven Frachtkosten gem. Tabelle ansetzen würde, wenn die Frachtkosten nicht deutlich ausgewiesen seien. (Aha, der Posten „P & H 35.00$“ = Postage & Handling als international gebräuchliche Abkürzung ist für DHL also nicht deutlich genug!?)
    - DHL beruft sich auf ein Papier, worin angeblich der Versender Quadratec ihnen gegenüber die Frachtkosten lediglich als „other“ ausgewiesen hat, das sei nicht deutlich genug gewesen (auf dem Lieferschein/Adressaufkleber/Rechnung, was direkt außen auf das Paket aufgeklebt war, standen allerdings deutlich diese „P & H 35.00$“ ausgewiesen)



    Wer hat´s nun verbockt? Und was kann ich tun, um mein Geld zurückzukriegen? (Das Paket aufgrund der bereits bei Übergabe bekannten Abgaben-Falschberechnung nach USA zurückgehen zu lassen, fand ich die schlechteste Lösung, deshalb hab ich´s angenommen.)

    Einzige gute Nachricht an der Sache: Die Bestellung selbst wurde ultraschnell abgewickelt, nach nur 5 Tagen (!) war das USA-Paket hier bei mir. Das hilft mir aber über die überhöhten Abgaben auch net hinweg, dringend brauch ich das Zeugs sowieso net (die Ritzel werden die nächsten Monate/Jahre erstmal im Keller liegen, sind mehr als Ersatz gedacht), dafür lieber die Abgaben richtig berechnet!
     
  2. hugon

    hugon Master

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Hugo
    Da musst du noch lange telefonieren.
    Rechnung und Bescheid vom Zoll nehmen und zur nächsten Zoll Station fahren und das klären. Geht ganz schnell.
    Mir wurde mal fälschlicherweise für ein Fahrwerk 22% Zoll berechnet und nicht 2.5%. Das war in 5 Minuten aus der Welt und ich hatte das Geld zuruck.
     
  3. #3 Joyride, 18.05.2013
    Joyride

    Joyride Member

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Bernd
    Imho: DHL hat es verbockt, du musst es aber mit dem Zoll geradebiegen.

    Oben schreibst du gewerblich: kann ich davon ausgehen du hast deine Zollnummer angegeben und die ist auch auf der Zollerklärung.
    Dann hat das DHL nur in deinem Namen gemacht und du kannst dies selbst bei. Zoll berichtigen lassen.

    Wenn es DHL nicht in deinem Namen, sondern deinem Auftrag gemacht hat (aber mit der DHL Zollnummer), hast du meiner Meinung und Erfahrung nach Pech gehabt...

    Bernd
     
  4. #4 Billy-the-kid, 18.05.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Gute Idee. Wurde zwar durch den Zoll Flughafen Dresden abgewickelt, aber ich hab hier ja auch nen Flughafen vor der Nase, werd die Tage mal rüber fahren mit den Papieren in der Hand...




    War missverständlich formuliert: Mit "erste gewerbliche USA-Bestellung" meinte ich (Privatmann) lediglich, dass ich zum ersten Mal statt von nem Privatmann nun VON nem HÄNDLER bestellt hab.
    Weil bei meiner letzten USA-Sendung von privat zu privat hatte ich gar keine Zoll-Probleme, das kam direkt an meine Haustür OHNE jegliche Zusatzkosten wie Zoll oder Abgaben. Sprich: Der Zoll hatte bei der Sendung "von privat zu privat" gar keine Hände im Spiel (auch komisch).
     
  5. #5 Joyride, 18.05.2013
    Joyride

    Joyride Member

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Bernd
    Flughafen bringt dich nicht weiter, du brauchst die zuständige Zollstelle für deinen Wohnort.
    Im Internet zu erfahren, in München ist diese z.B. in Garching und NICHT am Flughafen.

    Wenn du aber als Privatmann importiert hast, steht in der Zollerklärung wohl DHL als Anmelder und Importeur - dann können auch nur die die Anmeldung berichtigen. Ich befürchte aus dem Bauch heraus - Pech gehabt...

    Deswegen habe ich ein Gewerbe angemeldet und eine Zollnummer - erleichtert so etwas immens ;-)
     
  6. #6 colonel, 18.05.2013
    colonel

    colonel Jeeper

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Wenn ich das richtig verstehe, dann wurden Dir 19% auf 86€ zuviel berechnet, also keine 20€. Das ist ärgerlich und wohl auch nicht korrekt, aber wieviel Zeit und Telefon- bzw. Spritkosten willst Du darauf noch verwenden? Vergiss es einfach und schau nach vorne.
     
  7. #7 Billy-the-kid, 19.05.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Lt. Zoll-Abgabenbescheid steht in der Rubrik "Anmelder"... MEIN Name und meine Anschrift (mit falscher Hausnummer)! Wer das wohl dort eingetragen hat? Also ICH war´s definitiv net!

    Wieso soll der Flughafen net für meinen Wohnort zuständig sein - der Flughafen "WOHNT" ja in meinem Wohnort! 85356 = Freising = Flughafen München.
    Und überhaupt: Das HZA DRESDEN hat den Abgabenbescheid erlassen, so eng kann´s also mit der Wohnort-Zuständigkeit offensichtlich net sein...
     
  8. #8 Billy-the-kid, 19.05.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Auch wieder war. Und so ne Rechtsschutzversicherung ist auch irgendwie für die Katz, würde 150€ Eigenbeteiligung kosten - für 17paarfuffzig zuviel gezahlte Einfuhrumsatzsteuer.

    Was mich halt aufregt, ist, dass das offensichtlich System hat in unsrem Land, dass man halt von Händlern und Behörden regelrecht abgezockt und übers Ohr gehauen wird, wobei die Händler da meistens noch die zahmeren sind, da kann man hin und wieder mal erfolgreich reklamieren und kriegt sein Geld zurück...
     
  9. #9 Hang Loose, 19.05.2013
    Hang Loose

    Hang Loose Jeeper

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Eric
    Hauptzollamt München ist am Flughafen, sagt Tante Google.

    Ich würde hinfahren, manchmal geht es nur um's Prinzip und darum sich nicht verarschen zu lassen...passiert als Autofahrer oft genug.
     
  10. #10 Joyride, 19.05.2013
    Joyride

    Joyride Member

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Bernd
    Ich rede nicht nur Schmarrn ;-)

    Alle meine Sendungen, die der Zoll zur Verzollung aufgehalten hat, habe ich in Garching abgeholt und dort die Gebühren entrichtet. Deswegen wäre das für mich der erste Anlaufort bei einer Reklamation.

    Grüße
     
  11. #11 Billy-the-kid, 19.05.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Huch, wie peinlich - hat´s wer gemerkt? :pfeiffen
     
  12. #12 Billy-the-kid, 06.06.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Heute (!) kam von DHL das zweite Antwortschreiben auf meine Reklamation vom 18.4.2013 (!), wieder Ablehnung meiner Reklamation der Falschberechnung EUSt., aber immerhin:
    - geben mir nun erstmalig den Tipp, nen Erstattungsantrag beim Zoll zu stellen (Danke, das hab ich mittlerweile auch in Erfahrung gebracht nach 3 Telefonaten mit dem Zoll)
    und
    - anstatt beim Zoll zu reklamieren oder die zuviel eingezogenen knapp 20€ zu erstatten, haben sich die Jungs und Mädels bei DHL lieber hingesetzt, und für mich eine superdetaillierte Berechnungsaufstellung gebastelt, wo überall diese fiktiven Frachtkosten angesetzt wurden und wie sich nun diese auf den fiktiven Frachtkosten beruhende EUSt.-Berechnungen zusammensetzen.
    Die müssen ja Zeit haben.


    Dagegen ein Lichtblick am Horizont vom HZA Dresden: Auf meinen Erstattungsantrag hin erfragten Sie nun vor 2 Tagen nach meiner IBAN und BIC - ob da also wohl tatsächlich was erstattet wird...?
     
  13. #13 Billy-the-kid, 24.06.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Ende gut, alles gut:

    Lob für das Hauptzollamt Dresden, Tadel für DHL:

    - DHL hat lieber 2x ausführliche Ablehnungen meiner Reklamation geschrieben, dagegen hat das
    - Hauptzollamt Dresden heute per Änderungsbescheid des alten Abgabenbescheids den EUSt.-Betrag korrigiert und uns das zu viel eingezogene Geld zurückerstattet.

    Manchmal zahlt sich hartnäckig bleiben also aus, allerdings wenn ich den Aufwand (zig Telefonate und Reklamationsschreiben mit DHL und HZA) in Relation zur Erstattung setze, war´s ja schon fast ein Pyrrhus-Sieg...
     
  14. #14 Blattfederputzer, 24.06.2013
    Blattfederputzer

    Blattfederputzer Master

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Stephan
    Moin,
    da kann ich ja nur hoffen :-) hab auch bei Herrn Quadratec was bestellt in etwa gleiche Summe nur etwas mehr Versandkosten...

    allerdings hab ich n Hauptzollamt gleich um de Ecke also kurze Wege :huch
     
  15. #15 Billy-the-kid, 24.06.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Wichtig ist bzw. diese ganzen Scherereien wohl ersparen tut´s, wenn der Versender (Quadratec) die Versandkosten auch als Versandkosten ausweist (was sich logisch liest, ist in Realität offensichtlich noch lange net logisch)!

    In meinem Fall kursierten wohl zwei Zettelchen zw. Quadratec, DHL, HZA und mir, auf einem (den ich habe bzw. der auf dem Paket war) standen die Versandkosten halbwegs nachvollziehbar als "P&H" (Postage and Handling) ausgewiesen, auf nem anderen ominösen Zettel zw. DHL und HZA stand nur "other" für die Versandkosten, da ging der Zoll dann wohl eher von der besten Interpretationsmöglichkeit für den Abgabenbescheid aus (nämlich dass "other" quasi noch ein weiterer Artikel der Ware sei und hat dann fiktive Versandkosten eben nochmal draufgesetzt).

    Erzähl mal später, wie´s bei dir ablief und wie/wo mit welcher Bezeichnung die Versandkosten bei dir angegeben waren!

    Tät mich echt interessieren!
     
  16. #16 simplydynamic, 25.06.2013
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Am besten wäre es wenn die Versandkosten nirgends vermerkt wären. Dann werden sie auch nicht verzollt und versteuert.
    Zumindest sollte es so sein wenn es eine nicht gewerbliche Lieferung ist.
    Wobei auch das wieder Auslegungssache ist.


    Zitat von hier:
    http://www.zoll.de/DE/Privatpersone...ern/Abgabenerhebung/abgabenerhebung_node.html
     
  17. #17 Billy-the-kid, 25.06.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    Davon handelt eigentlich dieser ganze Thread (dass die Versandkosten lt. DHL/Zoll nicht klar vermerkt waren).
    Im Endeffekt war das Gegenteil der Fall von dem, was du geschrieben hast:

    Die (angeblich nicht vermerkten) Versandkosten wurden dann fiktiv auf 80€ (das Dreifache wie real) angesetzt und DARAUF dann die Einfuhrabgaben erhoben.

    Im Ablehnungsbescheid haben sie auch ein paar Paragraphen und Vorschriften aufgeführt, dass die fiktive Versandkostenfestsetzung bei der Verzollung rechtmäßig sei.

    Insofern das glatte Gegenteil von dem, was du geschrieben hast. Oder versteh ich deinen Beitrag irgendwie falsch?
    EDIT: In deinem Link steht der entscheidende Passus ja drin:
    "Werden Postgebühren in Rechnung gestellt, sind diese anzumelden und sind entsprechend in den Zollwert einzubeziehen."
    Ein gewerblicher Versender stellt Postgebühren wohl IMMER (?) in Rechnung. Und ein Paket von nem gewerblichen Versender muss wohl immer (?) beim Zoll angemeldet werden. Oder?
    Ich glaub, du meinst mit deinem Posting ne reine Privatmann-Privatmann-Verschickung, oder?
    (Da hab ich auch schon Erfahrung, dass das einfach zur Haustür geliefert wird und sich der Zoll für die Sendung net interessiert)

    Dass das HZA Dresden mir die falscherhobenen Abgaben zurückerstattet haben, ist wohl reine Kulanzsache, so wie ich das verstanden habe.
    Vor allem schon allein deshalb, weil mich DHL so lange hingehalten hat und erstmal mit Untätigkeit geglänzt haben, bis die Widerspruchsfrist beim Zoll abgelaufen war.
     
  18. #18 Blattfederputzer, 01.07.2013
    Blattfederputzer

    Blattfederputzer Master

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    16
    Vorname:
    Stephan
    Meine erste Us Bestellung

    Moin,
    heute kam endlich das Packet von Firma Quadratec aus Usa an .
    Bezahlt habe ich beim Postman 24,70€ bei einem Gesamtwert von 168$
    P und H waren exakt 50$.
    Was bleibt festzuhalten:
    Quadratec ist absolut empfehlenswert, kümmern sich um Ihre Kunden, sowas hab ich in D noch nicht erlebt.
    Sonntagnachmittag bestellt online, Montag morgen erste Mail, Montagmittag Versandpreisangebot erst nach bestätigung erfolgt Versand durch Quadratec!!!
    Mittwochfrüh Versandbestätigung mit zeitlichen Ablaufplan, Freitagmittag erster Zustellversuch durch DHL, da alle arbeiten sind habe ich am Nachmittag online eine Zweitzustellung am Samstagvormittag gebucht und dann habe ich gewartet und gewartet.
    Um 12:30 Anruf beim Service von Dhl ,, Nein tut uns Leid sie waren leider nicht anzutreffen ...ÄH wie bitte? ich war doch da hab von Ihrem Konkurenzunternehmen (Hermes) Packet angenommen ziemlich genau um die selbe Zeit wo ich nicht da gewesen sein soll 10:43Uhr,, hm ja ich weiß auch nicht, warten sie ist ja von Übersee ich stell sie mal zum Kollegen durch tuuuuuuuuut ,, ja also sie waren ja nun nicht da .....:furz ,, nochmal erklärt, ja dann stellen wir es Montag erneut zu.
    Und siehe da es hat geklappt, ich hätte ja erwartet, das es wochenlang dauert, oder in den Staaten irgendwer verkackt oder pennt, aber nein verissen hat es wenn wundert es DHL Deutschland.
    Fazit von Quadratec jederzeit wieder, preislich tja das muß jeder selber wissen wegen Zoll und Steuern sowie Garantiebedingungen.
    Bestimmte Dinge bekommt man hier nun mal nicht oder nur zu horrenden Preisen.
    Das nächste Objekt für den internationalen Warentransfer steht schon fest ein Rahmenloses Softtop wäre höchst intressant und sicher der Wahnsinn an meinem YJ :-):tuscheln Preis 459$ + Versand zoll und steuern schätze ich mal 460-480€, dafür bekomm ich hier nicht mal die günstigste Softtopvariante von Bestop die kommt 680€.
    So in diesem Sinne allen einen schönen Montag.
     
  19. #19 Billy-the-kid, 01.07.2013
    Billy-the-kid

    Billy-the-kid Lieber Leitwolf als Lemming

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Willi
    5 Tage von der online-Bestellung in USA bis zu Anlieferung in D waren´s bei mir auch - schnell sind sie, das muss man ihnen lassen.
     
  20. #20 simplydynamic, 03.07.2013
    simplydynamic

    simplydynamic Master

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Die Frage ist, heißt gewerblich schon wenn es ein Händler / Firma ist ?
    Wenn ich ganz dreist bin schreibe ich auch den Händlern sie sollen es nicht ausweisen.

    Wenn ich es dann in der Hälfte der Fälle abholen muß, dann wird nie nach gefragt und immer nur der rechnungsbetrag als Grundlage herangezogen.
    Auch wnen ich nen Ebay Ausdruck mitbringe, nehmen die eigentlich immer nur den fetten Kaufpreis und nicht das Porto was in Klein drunter steht.

    Obwohl ich auch schon mal dachte das die mich fragen ob ich gewerblich bestelle. Gibt Zeiten wo ich wöchentlich da Pakete abhole.......
     
Thema: Dopp. Einfuhrumsatzsteuer bei Quadratec-Lieferung per DHL - wer hat´s verbockt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einfuhrumsatzsteuer fahrwerk

Die Seite wird geladen...

Dopp. Einfuhrumsatzsteuer bei Quadratec-Lieferung per DHL - wer hat´s verbockt? - Ähnliche Themen

  1. Subwoofer per Schalter deaktivieren

    Subwoofer per Schalter deaktivieren: Hallo zusammen, wir haben in unserem Sahara das serienmäßige Alpine Soundystem mit dem Subwoofer in der Kofferraummulde. Wir sind meistens mit den...
  2. Wer kann mir eine solche Felge besorgen?

    Wer kann mir eine solche Felge besorgen?: Hallo ich benötige einen Ersatzreifen ähnlich, zumindest in gleicher Höhe. Mein Problem ist ich finde zwar im Internet einen Reifen aber keine...
  3. Wer hat seinen Jeep Grand Cherokee aus USA?

    Wer hat seinen Jeep Grand Cherokee aus USA?: Hallo und liebe Grüße ins Forum, bin neu dabei und jetzt stolzer Besitzer eines Jeep Grand Cherokee 3,6 Overland Bj. 2014 aus USA. Meine Frage:...
  4. Cooper Discoverer S/T 35*12,5 x 17

    Cooper Discoverer S/T 35*12,5 x 17: Verkaufe 4 Stück Profiltiefe ca. 4-5 mm DOT Preis 75€ Bilder gerne per Mail Abholung 75210 Keltern
  5. Geräusche Stellmotor Verteilergetriebe. Wer kann mir helfen??

    Geräusche Stellmotor Verteilergetriebe. Wer kann mir helfen??: Moin. Ich bin am verzweifeln. Auf der Autobahn waren bei Vollgas urplötzlich starke Vibrationen zu spüren und zu hören. Bin rechts ran gefahren,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden