Der rote "Bandit" II

Diskutiere Der rote "Bandit" II im Modification & BuildUps Forum im Bereich Allgemeine Technik; Was mich schon immer etwas gestört hat sind die silbernen Schriftzüge "Jeep" und Sahara" auf den Seitenteilen. Alles am Auto ist rot/schwarz, nur...

  1. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Was mich schon immer etwas gestört hat sind die silbernen Schriftzüge "Jeep" und Sahara" auf den Seitenteilen. Alles am Auto ist rot/schwarz, nur die Schriftzüge sind Chrom. Passt irgendwie nicht. Also hab ich die heute mal schwarz geplastidipt.

    20230526_173531.jpg

    20230526_173604.jpg

    20230608_095818.jpg

    20230608_114857.jpg

    Jetzt passt das eindeutig besser zum Auto ... leider bleichen beidseitig die schwarz/roten 1941er-Badges aus. Ich denke die werde ich die Tage auch mal komplett schwarz plastidippen...
     
    Luigi, IndianJakysSpirit, jeeptom und 10 anderen gefällt das.
  2. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    An den Rugged Ridge-Lightguards an den Rücklichtern löst sich die schwarze Beschichtung. Altbekanntes Problem, auch bei anderen RR-Produkten...
    Also jetzt abbauen, sandstrahlen und neu pulverbeschichten lassen? Für das Geld krieg ich wahrscheinlich neue...
    Oder abbauen, anschleifen und aus der Dose mattschwarz überjauchen?

    20230608_114817.jpg


    Andererseits sollen ja angeblich bald die Oracle-LED-Rücklichter für den JL in Europa-Ausführung mit gelben Blinkern rauskommen. Die würden mir auch echt gut gefallen... - die stehen nicht so klotzförmig nach außen, sondern nehmen die Rundung am Heck schön auf....

    5884-504-2_1024x1024.jpg

    Fragen über Fragen....
     
    Komuman und Eagle Eye gefällt das.
  3. #123 Eagle Eye, 08.06.2023
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.510
    Zustimmungen:
    7.700
    Vorname:
    Carsten
    wenn du eh plastedippen willst (schriftzug 1941),
    nimm dir etwas mehr zeit und jauch die blinker-digens-gedöns-teile über

    die von ORACLE sehen in der tat sehr gut aus,
    die gefallen mir auch :daumen
     
    Komuman gefällt das.
  4. Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    3.007
    Zustimmungen:
    2.676
    Vorname:
    Falk
    x2
     
  5. #125 der Öli, 08.06.2023
    der Öli

    der Öli Moderator

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    1.649
    Vorname:
    Daniel
    :nachdenklich:nachdenklich:nachdenklichKarosserie angepasste Rückleuchten...

    ... Jaaa sehen gut aus, Aaaber sind diese klotzigen aufgesetzten Rückleuchten nicht auch ein Detail was den Wrangler ausmacht :achselzuck
     
    QZ110 und jeeptom gefällt das.
  6. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Wenn die originalen Rückleuchten wie beim CJ oder YJ auf der Rückseite aufgesetzt wären würde ich Dir Recht geben. Aber schon beim JK und auch beim JL sitzen die außen auf der Ecke in der Rundung, beim JL sitzt da drin dann auch der Totwinkel-Sensor. Und gerade beim JL sind das richtige Klötze. Kann man schön finden, muss man aber nicht. Ist eben Geschmackssache....

    Die Oracle-Teile haben innen extra eine Halterung um den Totwinkel-Sensor aufzunehmen, den kann man recht simpel funktionsfähig umbauen und übernehmen. Und optisch gefallen mir die Oracle um Klassen besser als die originalen Rückleuchten. Die US-Version können wir hier in Europa nicht benutzen, da blinken die Bremslichter rot, es gibt keine gelben Blinker. Und natürlich habe die keine e-Zulassung.

    Wenn Oracle aber wie angekündigt eine Europa-Version rausbringt gerate ich echt in Versuchung....:pfeiffen

    Erste Selbst-Umbauten gibt es auch schon.... gelbe Blinker-LED-Leiste statt Rückfahrscheinwerfer... (Bild aus Facebook)
    20230328_204450.png
     
    Eagle Eye und der Öli gefällt das.
  7. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    In 2 Wochen muss der JL wieder zum TÜV. Leute, wie die Zeit vergeht.....

    Ich hab ja jetzt noch nicht mal seit 1 Jahr die neuen LED-Strahler an der A-Säule. Das Licht ist super, würde ich jederzeit wieder kaufen. Aber ist das normal das die nach 10 Monaten schon so aussehen? Da löst sich überall schon die Pulverbeschichtung. Der Wagen steht immer trocken in der Garage....

    20240224_181121.jpg 20240224_181054.jpg
     
    Komuman und PlayfulBird gefällt das.
  8. #128 Komuman, 24.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2024
    Komuman

    Komuman Master

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    5.312
    Zustimmungen:
    3.833
    Vorname:
    Günter
    Ich hatte das gleiche Problem damals an meinem TJ, waren zwar Runde und (glaube ich) von einer anderen Marke, aber die Pulverbeschichtung löste sich (komischerweise) an einem Scheinwerfer auch ab.
     
  9. jeeptom

    jeeptom Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    6.116
    Zustimmungen:
    4.659
    Vorname:
    Tom
    Ich habe das leider auch schon öfters gesehen.
    Eventuell ist da eine minderwertigere Qualität der Gehäuse Gussmasse verwendet worden.

    Meine neuen Spurstangen sehen aus wie Originalteile ................ nach 26 Jahren.
     
    Komuman und Eagle Eye gefällt das.
  10. #130 Eagle Eye, 25.02.2024
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    33.510
    Zustimmungen:
    7.700
    Vorname:
    Carsten
    Ich denke, da fehlt es einfach an Farbe,
    zu dünn aufgetragen, da wenig Fläche vorhanden ist.
    Musst wohl nacharbeiten
     
  11. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Na klar, das ist sicher mit einem kleinen Modellbaupinsel und einem Topf schwarzer Farbe in ein paar Minuten erledigt. Aber sehen wird man es trotzdem. Und bei 90 Euro pro Scheinwerfer hatte ich eigentlich besseres erwartet.... sogar die 15-Euro-Ebay-Chinakracher die vorher dran waren haben 3 Jahre gehalten bevor sich die Beschichtung sich löste. Eigentlich wollte ich mir von diesem Hersteller noch zwei weitere 7"-Zusatzscheinwerfer fürs Fernlicht holen, das Licht selber ist gigantisch gut... Ich hab den Hersteller (ist auch der Verkäufer) mal angeschrieben und die Fotos mitgeschickt. Mal sehen was die sagen....
     
    Eagle Eye und Komuman gefällt das.
  12. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    523
    Vorname:
    Wiktor
    Ich habe von denen die DL003-S seit drei Jahren im Alltags-, Gelände- und Wintereinsatz. Keinerlei Abnutzungsspuren...
     
    Eagle Eye gefällt das.
  13. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Kleine Rückmeldung zu den beiden oben in Beitrag 127 eingefügten Bildern:

    Die Herstellerfirma tauscht die beiden Scheinwerfer aus. Da die jedoch genau diesen Typ im Moment nicht auf Lager haben, erhalte ich als Ersatz zwei ähnliche Scheinwerfer mit noch größerem Abstrahlwinkel, die laut deren Webseite auch deutlich teurer sind. Danke schön für die kulante Abwicklung [​IMG]
     
    Komuman, Frosch, Eagle Eye und 3 anderen gefällt das.
  14. Frosch

    Frosch Jeeper

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    523
    Vorname:
    Wiktor
    Ich habs mir übrigens verschrien. Die beiden vorne auf dem Bügel zeigen langsam erste Spuren der Oxidation... aber ich werde wohl darüber hinweg sehen.
     
  15. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Ich hab gestern von denen auf Garantie die zugesagten Ersatzscheinwerfer bekommen - und weil sie mein Modell (Stück 89 Euro) im Moment nicht auf Lager haben, gab es die höherwertige Variante (Stückpreis laut Website 139 Euro): :daumen

    20240309_114648.jpg
     
    Headman, Frosch, Eagle Eye und 3 anderen gefällt das.
  16. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Am Freitag dieser Woche hab ich meinen JL genau 5 Jahre und 75000 km. Kinders, wie die Zeit vergeht. Und weil ich hier mit kaputten Haxen sonst nichts zu tun habe ziehe ich mal ein kleines Resümee zum JL. Die ganze Geschichte zur Entstehung der Idee, Kauf, kleinen Mängeln, Umbauten und Erlebnissen kann man ja auf den vorangegangenen Seiten nachlesen, da brauch ich ja nichts zu zu sagen.

    Das Einzige was mich richtig am JL ärgert ist dass der Diesel mir nicht anzeigt wann er den Partikelfilter regeneriert. Bei den Diesel-JLU wird immer angezeigt „Regenerierung läuft, bitte weiterfahren“ – im kurzen JL seit 75.000 km nicht einmal. Aber laut meinem Freundlichen auch nicht zu ändern. Software halt.

    Und natürlich die Steuern. Im 2.5l-Benziner mit Euro2 im YJ 186 Euro Steuern im Jahr. Und dann macht man ein „downgrade“ auf nur noch 2,2l, kriegt die um Klassen bessere Schadstoffklasse „Euro D6temp“ – und zahlt mit über 500 Euro fast das Dreifache. Muss man nicht verstehen. Aber leider nicht zu ändern.

    Und die Frontscheiben sind sauempfindlich gegen Steinschläge, hab inzwischen schon die vierte drin....

    Ansonsten – Motorprobleme ? Nein, absolut gar nichts. Das Ding rennt und rennt und rennt. Hoffentlich bleibt das so. Auch den zweiten TÜV-Termin ohne Mängel bestanden, jährliche Inspektion auch gerade erledigt. Nächstes Jahr wird es teurer, da kommt dann nach 6 Jahren der Zahnriemenwechsel mit Wasserpumpe und Spannrollen. Aber dann ist ja auch die verlängere gekaufte Garantiezeit zu Ende, dann kann ich auch in eine freie Werke. Schaun wir mal.

    Hmm - sonst noch was? Ach ja, Gelände. In meinem alten Yps war ich ja ein paar Mal im FürstenForrest. Hat Mega Spaß gemacht. Aber den flammneuen, schweineteuren JL im Schlamm versenken? Ne, besser erst mal nicht. Und dann macht der FürstenForrest zu – und ich hab hier nichts mehr in halbwegs erreichbarer Tagesausflugsnähe. Bisher also nur Feldwege, es hat sich einfach noch keine Gelegenheit ergeben. Aber ich hab jetzt für Mai mal für meine Frau als Überraschung mal einen Offroad-Grundkurs bei RedRock Adventures hier in Weeze gebucht, das sind nur 20 km bis da. Mal schauen wie es ihr gefällt. Ich setz mich mal auf den Beifahrersitz und mach Fotos…:-)


    Als Fazit – ja, ich würde ihn sofort wieder kaufen, ist ein tolles Auto. Natürlich hatte ich Befürchtungen, man kauft ja besser kein flammneues Modell mit allen Kinderkrankheiten. Und was ich so im deutlich JL-lastigeren Nachbarforum mitbekomme, von Turboschäden über Aux-Batterien bis zur „ewigen-Luigi-Kürbis-Baustelle“ – Mann , da hab ich bis jetzt aber Glück gehabt. Hoffentlich bleibt das so. Trotzdem bin ich sicher genau zur richtigen Zeit gekauft zu haben.

    Inzwischen gibt es den 2-Türer nicht mehr zu kaufen, ich bin froh dass ich noch einen erwischt habe. In meinen Augen muss ein Jeep hoch und kurz sein – wie der CJ, der YJ, der TJ, nur ein Zweitürer. Als Viertürer hätte ich den nie gekauft. Da bin ich zu sehr Kind der 70er Jahre. Und – als reinen Verbrenner, nix mit „e“ im Namen und Batterien. Sorry, ist nicht meine Welt. Und wenn ich mir jetzt so die Preise für so einen 4xe-Wrangler ansehe – Startpreis 81.500 Euro :vogel- hauahauahaua. Das sind über 30.000 Euro mehr als ich damals bezahlt habe. Ne, nicht meins. Da wäre ich von Anfang an raus gewesen. Nicht weil ich es nicht hätte stemmen können, nein, das wäre es mir einfach nicht wert gewesen. Dann hätte ich den Yps behalten, restauriert und mir zusätzlich was anderes für den täglichen Arbeitsweg gekauft.

    Aber egal, jetzt ist es so wie es ist. Ich mag meinen JL….:daumen :daumen :daumen
     
    QZ110, Frosch, Komuman und 2 anderen gefällt das.
  17. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Vor 3 Jahren hatte ich mir die RuggedRidge-Lightguards, also diese Gitter über den Scheinwerfern und Rückleuchten, für vorne und hinten gekauft. Aluminiumguss, schwarz pulverbeschichtet, die machten auch einen halbwegs wertigen Eindruck.

    Nach jetzt 3 Jahren löst sich aber an mehreren Stellen an den Rückleuchten die Pulverbeschichtung, und das Aluminiumoxyd blühte. Deswegen hab ich die mal abgebaut. Beim Saubermachen löste sich dann noch an einigen weiteren Stellen die Pulverbeschichtung ab.

    20240331_154725.jpg

    Also kräftig geschmirgelt und alles lockere entfernt. Dann entfettet, grundiert, und jetzt gerade das erste Mal mit einem mattschwarzen Metallschutzlack gepinselt.

    20240331_154647.jpg

    Ich denke ich werde da noch ein zweites mal drüber gehen wenn es trocken ist. Dann sollte es wieder eine Zeit lang halten. Typisch RuggedRidge-Qualität eben...
    Auf jeden Fall besser als jetzt wieder für 270 Euro ein paar neue Gitter zu kaufen...:vogel
     
    Frosch, Eagle Eye, QZ110 und einer weiteren Person gefällt das.
  18. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    3.838
    Vorname:
    Andreas
    Wieder deutlich besser.....

    20240401_134807.jpg
     
    Frosch, QZ110, jeeptom und 3 anderen gefällt das.
Thema: Der rote "Bandit" II
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler dachhälften vorn herausnehmen

    ,
  2. Jeep wrangler Türen halb jk