DAS ERSTE MAL E10 GETANKT UND.....

Diskutiere DAS ERSTE MAL E10 GETANKT UND..... im JEEP Wrangler TJ Forum im Bereich Wrangler; ...scheiße!!!! ich habe heute das erste mal E10 getank (gott sei dank zum testen nur 20EURO reingetan) und keine 20 km weiter ging die motorlampe...

  1. #1 christian73, 04.03.2011
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    Chris
    ...scheiße!!!!

    ich habe heute das erste mal E10 getank (gott sei dank zum testen nur 20EURO reingetan) und keine 20 km weiter ging die motorlampe an. ich habe dann mit der zündschlüsselmethode den fehlercode ausgelesen: P0171 und P0134 (muß nochmal nachschauen, was das heißt). der motor ging auch nicht mehr über 3000u/min hochzudrehen. was für ein mistzeug ist das denn bitte?????

    ich habe sofort den tank mit superplus vollgemacht und das steuergerät resetet und siehe da: kurz noch für 1 km leichtes ruckeln und dann war´s das. lief wieder einwandfrei und keine motorlampe ging an.

    bei meinem benz gab es dagegen gar keine probleme :nachdenklich

    damit hat sich für mich das thema E10 für den jeep erledigt....


    chris
     
  2. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo Chris,

    schau mal da:
    http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=13033
    Ich dachte alle Modelle ab Bj.89 wären E10 tauglich. :nachdenklichDann sollte zumindest oder erst recht ein TJ dazu zählen. Bist du dir sicher das es daran gelegen hat??

    Gruß Thomas
     
  3. #3 krabbe00, 05.03.2011
    krabbe00

    krabbe00 hat keinen jeep mehr

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Joachim
    du glaubst doch nicht wirklich das es am e10 sprit gelegen hast?
     
  4. #4 Grizzly, 05.03.2011
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Mario
    Kann ich mir eigentlich auch nicht so richtig vorstellen das es am E10 gelegen hat.
    Ich habe in meinem XJ letztes Jahr mehrere Tankfüllungen E85 gefahren und er hat nicht gemeckert.
     
  5. skylla

    skylla Newbie

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Eventuell hats mit dem optimierten Steuergerät zu tun?
     
  6. #6 Caravanic, 05.03.2011
    Caravanic

    Caravanic Master

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Alex
    Habe eine Tankfüllung bereits verwendet. Außer dass die Temperatur höher war konnte ich bei mir nichts feststellen, weder Aussetzer noch Motorleuchte!
     
  7. #7 Intruder66, 05.03.2011
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Na ja manche Autos reagieren auf anderen kraftstoff eben anders als andere. Kann man hier in DK immer wieder bei den ZJ mit 5,9 Ltr sehen, wenn sie hier 96 Oktan tanken müßen statt den in Deutschland zu bekommenden 98 Oktan. (Es gibt hier kein 98 oder 100 Oktan Kraftstoff)
    Dann sieht / hört man immer wieder das selbst bei dem geringen Unterschied und trotz das laut Handbuch das für die Fahrzeuge kein Problem seien sollte wegen selbst regulierender Zündverstellung usw, das eben doch Motorwarnleuchten angehen, er weniger Leistung hat usw. Gibt hier auch jemanden in der Com der das erst letztes Jahr in seinem Urlaub wieder erleben durfte... manche Autos (steuergeräte) sind da anscheind etwas empfindlicher...:genau
     
  8. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    .......nun...aber dennoch garnicht so abwägig das es bei Christian evtl. doch daran gelegen haben kann. Nachdem jetzt auch noch BMW Techniker festgestellt haben, das E10 "jedem" Motor durch das mehr an Kondensat bei der Verbrennung, Schaden zufügen kann. Außerdem ist E10 nachweislich nicht nur für Kunststoff und/oder Gummidichtungen schädlicher, sondern greift die Motorensubstanz, also das Motorgrundmaterial selber, an. Und es spielt keine Rolle dabei ob Grauguß oder Alu. Mal abwarten wie das so ausgeht, wenn die ersten Regressansprüche wegen Motorenschäden deshalb gestellt werden. Dann wird sich gedreht und gewunden, um dafür nicht aufzukommen. So sehe ich uns alle im Moment als Testfahrer. :motz

    Gruß Thomas
     
  9. #9 Merten ZJ, 07.03.2011
    Merten ZJ

    Merten ZJ Master

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Merten
    Genauso, dass die Firmen dicke Strafen kassieren, wenn sie die Suppe nich loswerden...und wer bezahlts dann letztendlich? Naja der Autofahrer...

    Zu Aggresivität von dem Zeug: In einem MZ-Forum wo ich auch bin, hat jemand mal eine kleine Testreihe gemacht. Verschiedene Teile in E10 eingelegt, zB Messing, Aluguss, Gummidichtungen und Wellendichtringe. Da tat sich vorerst nix, nur die Gummidichtungen sind gequollen. Vielleicht ergibt sich da ja noch was, die Testreihe läuft wohl noch:nachdenklichAußerdem hat dieser jemand auch geguckt wie das mit Zweitaktölmischung funktioniert bei dem Zeug, aber das is hier wohl Nebensache^^

    Mz-Fahrer wollen ja schließlich auch wissen, wie ihre Motoren das verdauen. Es wurde meistens festgestellt (auch mit E85), dass die ganz normal laufen, nur deutlich kühler und mit bisschen Mehrverbrauch durch angepasste Vergaserdüsen.

    Lg Merten

    Edit: Die uralten Zweitakter kann man sicher nicht mit Jeepmotoren vergleichen, wollte bloß das mit der "Testreihe" mal anbringen:ciao
     
  10. #10 christian73, 07.03.2011
    christian73

    christian73 STIFF-Master

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    34
    Vorname:
    Chris
    ...also: die motorlampe ist bei mir jetzt nicht mehr angegangen, seitdem ich wieder "normales" super tanke.

    scheint wohl doch am E10 gelegen zu haben.... schade....

    chrisi
     
  11. #11 Cheropit, 08.03.2011
    Cheropit

    Cheropit Jeeper

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Pedro
    Hallole,

    ich tanke mit meinem XJ 4.0 auch E10 und das macht gar nix!!! Wenn überhaupt macht sich E10 nur langfristig negativ bemerkbar.
    Der Fehler bei deinem TJ kann nur zufällig mit der tankerei zusammen hängen, aus technischer Sicht ist das unmöglich :grübel

    Deine Fehlercodes zeigen zwar in die Richtung (vordere Lambdasonde, geschlossener Regelkreis) ich kann mir aber nur vorstellen dass dies ein Zufall ist.
     
  12. #12 Monochrom, 08.03.2011
    Monochrom

    Monochrom Master

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Stefan
    Was hilft´s: wir müssen Christian verpflichten, 5 mal im Wechsel E10 und Super zu tanken und über die Resultate ausfürlich zu berichten - ein Opfer, welches entgegen der Community zu entrichten ist - eine Frage der Ehre! :bähh:bäh
     
  13. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas

    ..........ähh??? erstens..."es kann aber nur ein Zufall sein"...mit der Fehlerbeurteilung...na was für ein Zufall aber auch. Und noch viel besser ist die Aussage..."und wenn dann macht sich das erst auf längere Sicht bemerkbar." Also nee....Ich kann auch mit 5 oder 10 Km/h gegen die Wand fahren...und das macht sich auch erst auf längere Sicht bemerkbar, das ich irgendwann nicht mehr fahren kann. Mit anderen Worten......ich nehme es bewust und vorsätzlich in Kauf, oder soll es in Kauf nehmen oder akzeptieren, dass es meinem Motor nicht bekommt. :verrückt Einen größeren Schwachsinn habe ich auch noch nicht gehört.......wenn man mal davon ganz absieht, das Jeeper irgendwo eh nicht ganz normal sein können...wenn man in einen Flußbett oder See/Bach fährt...und nicht weiß wie tief es wird.

    Und zu allem Überfluss gebe ich mit so einer Ansicht das Einverständnis und die Akzeptanz zur Richtigkeit dieser Markteinführung im Bezug auf Durchführung, und legalisiere damit quasi die unlauteren Preistreibermachenschaften der Mineralölunternehmen, welches eh schon an modernes Räubertum grenzt, andere Benzinsorten zu sündhaft verteuerten Preisen darzubieten damit ich auch dementsprechend einen Absatzmarkt für E10 bekomme. Na Klasse....sowas braucht ein Land mit einer eindeutig steigenden Inflationsrate. Du arbeitest nicht etwa bei Aral oder Shell oder so???:keule:

    Gruß Thomas
     
  14. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    ...............Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag:

    ......und wenn sich morgen, oder übermorgen aufgrund dessen weil E10 ja ach so unbedenklich in deinen Augen ist, sich bei Dir und deinem "kleinen" doch ein kapitaler Motorschaden rausstellen sollte....sagen wir mal durch angegriffenen Dichtungen dein Zylinderkopf ins Himmelreich entschwindet.....na dann möchte ich mal deine Guckerlis und dein Gesicht dazu sehen......Nur mal so weitergedacht...und rein fiktiv....:-):happy

    solong
     
  15. #15 BZJeeper, 08.03.2011
    BZJeeper

    BZJeeper Newbie

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Sirko
    Hast du das Steuergerät auch mal vor dem tanken von SuperPlus resetet?
    Wenn nicht, dann kann es auch am Steuergerät selbst gelegen haben und es muss nichts mit E10 zu tun haben.

    VG Sirko
     
  16. #16 Agent Smurf, 08.03.2011
    Agent Smurf

    Agent Smurf Master

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andreas
    Musste eben E10 Tanken Super Plus ist ausverkauft hier in meiner Nähe. Werde mal berichten hab jetzt gute 30 liter des Alehols im Tank
     
  17. #17 Cheropit, 08.03.2011
    Cheropit

    Cheropit Jeeper

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Pedro
    Lieber Tommi,

    ich habe zwar lange mit mir gerungen ob ich mich überhaupt zu deinem Kommentar äußern soll, aber in anbetracht dessen dass ich lediglich die Technische Seite des Problemes sehe, hier extra für dich:

    Außer das Alle wie du rumheulen was das für ein böser Sprit ist der uns alle unsere Autos kaputt macht, gibt es auch noch seriöse Autohersteller wie BMW die festgestellt haben dass lediglich die Kondeswassermenge im Kurbelgehäuse durch E10 zunehmen kann und das kann man mit regelmäßigem Ölwechsel umgehen, bzw. beheben. Das ein Motor aber nicht zieht und sogar in den Notlauf geht wie hier beschrieben, dass kann der BÖSE Sprit nicht!!!!!!

    Und nur das habe ich gepostet...im Übrigen ist LPG oder Erdgas viel schädlicher für den Motor....aber da schimpft keiner...ist ja so günstig :bähh
     
  18. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas

    Lieber Pedro,

    zum einen: Sorry, dass ich dir wieder einmal nicht beipflichte, aber wiedereinmal nur oberflächlich und die Halbwahrheit von Dir. Es stimmt einfach so nicht, das das "mehr" an Kondensat "nur" im Kurbelgehäuse sich ansammelt. Dann solltest du besser Recherchieren lernen.
    Dabei ist es so, dass ein Dipl.Ing. des BMW Forschungszentrum München-Nord festgestellt hat, das das E10 Ethanol diese "mehr" an Kondensat unter anderem bei der Verbrennung frei setzt, und die passiert für mich immer noch nach dem System von Nikolaus August Otto`s Prinzip des Otto-Motors in??? wo??? Genau.....in den Brennräumen und/oder Brennkammern. Wie sagts du so schön...rein technisch gesehen.

    Und wenn du diesen "Tröd" etwas Aufmerksamkeit geschenkt hättest, hätte dir auffallen können, das auch ich, am Anfang der Beiträge, ursprünglich bedenken hatte, dass bei Christian die mögliche Ursache das E10 sein könnte.

    Nun nach Rücksprache mit einem BMW-Werksmeister halte ich aber dieses immer warscheinlicher und zumindest in Rahmen des Möglichen. Nur mal so erwähnt....rein technisch gesehen.

    Zum anderen zeigt Deine neuerliche Antwort, wo du dieses in lächerliche und sarkastische ziehst, das du nicht nur nicht, sondern garnicht, nichtmal Ansatzweise verstanden hast, worum es mir aber eigentlich ging, bei der Beantwortung deines Beitrages.
    Dabei geht es um so einiges und vieles mehr, als es ist ja "nur" und "rein technisch". Aber was versuche ich grad dir das zu erklären. Und da ich nicht Don Cuichote heiße, (mit den Windmühlen und so...kennst du ja sicher...wenn nicht erkläre ich es dir in einem anderen "Tröd"), ist es an dieser Stelle einfach unnütz verschossenens Pulver und belassen wir es einfach dabei.
    Evtl. versteht ja der ein oder andere schlaue Kopf in diesem Forum was ich meine.

    Ich hoffe nur für dich:
    auf der einen Seite,wenn sich doch mehr an Unverträglichkeit des E10 herausstellen sollte, und die Absatzquote des E10 auf biegen oder brechen erfüllt werden muß, der Benzinpreis für die anderen Benzinsorten dadurch ins unermessliche wächst, dass auch du dein Hobby (Jeep) noch frönen kannst, wenn der Liter Sprit dann 2,50€.

    In diesem Sinne wünsche ich dir eine Schrottfreie Fahrt.....natürlich rein technisch gesehen......;-)

    Gruß Thomas
     
  19. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    ....Nachtrag zu meinem vorigem Beitrag:

    Auszüge aus Beiträgen und Interviews mit Hr. Krawinkel Beauftragter Energieexperte sowie der Leiter der Mechanischen Entwicklungsabteilung von BMW Hr. Brüner (Auszugsweise wiedergegeben):

    Welche Schäden verursacht E10-Kraftstoff?
    E10 kann insbesondere bei hohem Druck und hohen Temperaturen unter Alkoholatbildung korrosiv auf Aluminium wirken. Besonders problematisch ist, dass der Korrosionsangriff bereits nach einer einmaligen Betankung mit E10 ausgelöst werden kann und dann nicht mehr aufzuhalten ist, erklärt der ADAC. Hierbei möglicherweise auftretende Leckagen im Kraftstoffsystem stellen zudem ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Hinzu kommen Probleme durch die Lösungseigenschaften von Ethanol für anorganische Komponenten, wodurch das Risiko erhöhter Metallwerte im Kraftstoff gegeben ist. Auch die Verträglichkeit von Dichtungsmaterialen und Schläuchen im Kraftstoffsystem kann problematisch sein. Deshalb sollten nur vom Hersteller freigegebene Modellreihen mit E10 betankt werden.

    Ein weiteres Problem ist die Anziehungskraft des Ethanols aufWasser. Fachleute raten deshalb auch davon ab, Saisonfahrzeuge unter anderem mit E5 oder E10 im Tank auch über einen längeren Zeitraum stillstehen zu lassen. Ein nochmals höherer Wasseranteil ist auch bei einer längeren unsachgemäßen Lagerung des Bio-Sprits nicht auszuschließen. Dabei sammelt sich Feuchtigkeit im Kraftstoff, das auch bei laufendem Motor nicht rückstandsfrei verdampft.
    "Das Wasser kondensiert aus den Verbrennungsgasen und gelangt ins Öl, das dadurch verdünnt wird und extrem schneller altert", erklärte Thomas Brüner kürzlich. Der Leiter der Mechanik-Entwicklung beiBMW .



    Und speziell für dich Pedro sei erwähnt....... natürlich nur rein technische Betrachtung des Problems.......ne is klar.......
     
  20. #20 NiceIce, 09.03.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Na tommi, Heut auf der Ausgeberseite unterwegs? :-) :argh

    Nicht Bissig werden, das überlassen wir anderen.
    Aber ich habe heute, nachdem ich mich hier durchgelesen habe, auch mal Kundgetan und meinen alten Arbeitgeber Citroen mal gelöchert, was den nun dran ist.

    Das erste Problem ist, das Citroen Austria im Speziellen noch gar keine Aussage treffen kann, da E10 hier noch nicht "eingeführt" wurde.

    Aber (war ja klar, dass das kommt) waren bereits einige C3 mit unerklärlichen Symptomen in Werkstätten.
    Wie sich später raustellte hatten alle mehr oder weniger das gleiche Problem und alle hatten in Good Old Germany getankt, nämlich E10.

    Mein Meister ist nun Bemüht, nähere Infos zu bekommen, da es anscheinend sogar eine "Search and Repair"-Anweisung hierfür gibt. (Man verzeihe mir, das ich den genauen "Fachbegriff" aus meinem Vokabular gestrichen habe, arbeite nicht mehr bei Citte)

    Fakt ist jedenfalls, das gerade Citroen C3 mit Alukopf und Alu-Magnetventile (bekomm ich hoffentlich auch genauer raus) erhebliche Probleme bekommen, die bis zum Totalausfall führen sollen.

    Und Kondenswasser im Brennraum gelangt unweigerlich in den Ölkreislauf, zumindest
    "nach dem System von Nikolaus August Otto`s Prinzip des Otto-Motors". :bäh

    Zwar in einem sehr geringen Ausmaß und wohl eher in der absoluten Kaltlaufphase, aber es kommt ins Öl.

    Alleine von dem, was mir so nebenbei berichtet wurde, lässt mich zum Entschluß kommen, das ich kein E10 tanken werde.

    Es wird eher so ausgehen, das E10 wieder komplett vom Markt genommen wird, da es eh nicht funzt. Oder??

    Sollte ich mehr Erfahren, geb ich laut.

    LG
    Martin
     
Thema: DAS ERSTE MAL E10 GETANKT UND.....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e10 unverträglichkeit symptome

    ,
  2. jeep wrangler e10 verträglichkeit

Die Seite wird geladen...

DAS ERSTE MAL E10 GETANKT UND..... - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder Probleme mit dem "Bastel-ZJ" diesmal Getriebe

    Mal wieder Probleme mit dem "Bastel-ZJ" diesmal Getriebe: Ahoi an alle Jeeper, wie mittlerweile gewohnt, habe ich mal wieder ein Problem mit meinem "Bastel-ZJ". Ich befürchte diesmal ist es etwas...
  2. Getriebe Schaltet den ersten Km schlecht

    Getriebe Schaltet den ersten Km schlecht: Guten Morgen zusammen Hab mal ein Anliegen. Meine Freundin fährt einen Grand Cherokee Wk2 3.0CRD von 5.2013 vorfacelift. Hat jetzt ca 260000km auf...
  3. Mal wieder Wasser im Fußraum

    Mal wieder Wasser im Fußraum: Hallo! Ich hatte ja schon vor einiger Zeit den Klimakompressor abgestöpselt und dachte, damit hätte sich das Problem erledigt, von wegen...
  4. WK2 mal zu heiss, dann wieder nicht

    WK2 mal zu heiss, dann wieder nicht: Nun schon mein erstes Problem, bei welchem ich mögliche Ursachen suche: Mein GC läuft soweit gut, alles normal, was mir jedoch auffällt, sobald...
  5. Erstes mal Offroad - Typische Schwachstellen?

    Erstes mal Offroad - Typische Schwachstellen?: Hi Leute :) Ich fahre einen 95er YJ 4.0 HO Alles orginial, Dana 30 vorn und 35 hinten. Lediglich ein zusätzliches Blatt ist in den Federn....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden