Dachdurchdringung

Diskutiere Dachdurchdringung im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo zusammen, habe mir gerade einen Dachgepäckträger "gezimmert" und nach dem der Rohbau fertig ist, habe ich fest gestellt, dass ein paar...

  1. #1 Bobby.Z, 11.11.2010
    Bobby.Z

    Bobby.Z Bobby Z

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bobby
    Hallo zusammen,

    habe mir gerade einen Dachgepäckträger "gezimmert" und nach dem der Rohbau fertig ist, habe ich fest gestellt, dass ein paar Leitungen dort oben ganz nett wären (Funk, Radio, Licht, etc.). Bin nun am grübeln, wie ich die Leitungen aus dem Auto bekomme, ohne dass durch diese Durchdringung die Karosserie vergammelt.
    Vielleicht hat der eine oder andere hier ähnliche Anbauten und kann mal beschreiben, wie die Kabel auf seinem XJ geführt sind.

    habt vielen Dank

    FZ: 4.0, 99´XJ
     
  2. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Heiko
  3. #3 Bobby.Z, 12.11.2010
    Bobby.Z

    Bobby.Z Bobby Z

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bobby
    Hab vielen Dank, sieht auf den ersten Blick vielversprechend aus.
    Überlege nur noch, in welchem Dachbereich ich die Kabel nach draussen bringe, wird wohl irgendwo hinten kurz vor der Heckklappe werden.

    Grüße aus der Hauptstadt
     
  4. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Heiko
    Sorry, aber das macht keinen sinn. Geh vorne in der a Seule hoch und dann da oder unter der mittelkonsole durch.

    Aber die Kabel von ganz vorne nach hinten um dann wieder ausen ganz vor zu gehn macht keinen sinn.

    Oder willst du die scheinwerfer nach hinten haben??
     
  5. #5 trudelpups, 12.11.2010
    trudelpups

    trudelpups Vielen Dank für nichts !

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Arnd
  6. #6 Bobby.Z, 12.11.2010
    Bobby.Z

    Bobby.Z Bobby Z

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bobby
    Ist ´ne gute Lösung an dem ZJ. Finde jedoch für die Größe die Aufnahmepunkte etwas bedenklich.
    Mein Träger hat jedoch nur die halbe Länge, beginnend so ca. 10cm vor Fahrzeugende, sodaß der Durchgang im Bereich der A-Säule schon mal ausfällt.
    Mit den Scheinwerfern auf dem Dach habe ich keine gute Erfahrungen. Hab schon einige an diversen Fahrzeugen dort oben verloren oder demoliert.
    Will eigentlich nur ein paar Positionsleuchten drauf haben und einen Antennenanschluß für´s Radio. Vielleicht ist ja die Heckklappendichtung im oberen Bereich eine gute Stelle um die Strippen rauszubekommen?
     
  7. Borri

    Borri der endlich nen V8 hat

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Dirk
    Ja, ich glaube für die von dir geschilderten Anforderungen reicht es völlig aus, die Kabel hinten bei der Dichtung mit "rauszuquetschen".

    Ich glaube hier sind wir alle davon ausgegangen, dass du auf dem Dach (mind.) 4 Zusatzscheinwerfer mit den entspredchenden Kabelquerschnitten verbauen wolltest.

    Grüße Dirk
     
  8. HeRu

    HeRu Keine Zeit für Jeep

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Heiko
    Naja, aleine der Titel läst darauf schliesen das man durch das dach will.

    :cool
     
  9. #9 Bobby.Z, 16.11.2010
    Bobby.Z

    Bobby.Z Bobby Z

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Bobby
    Mein Schrauber hat am letzten WE vorgeschlagen mit dem Paket seitlich aus dem Rückscheinwerfer und dann entlang der Heckklappendichtung Richtung Dach zu wandern.
    Macht schon Sinn, spart auf jedenfall das Loch im Dach. Obwohl die Aqua-Stecker von HeRu sicherlich dicht zu verbauen sein sollten. Werde mir mal einen zur Probe schicken lassen.
    Habt vielen Dank für Eure Teilnahme
     
Thema:

Dachdurchdringung