cherokee springt nicht an

Diskutiere cherokee springt nicht an im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: mein cherokee (4,0l Benziner der frühere aus 1997) will seit heute nicht mehr anspringen, gestern...

  1. OZ13

    OZ13 Newbie

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    oz13
    hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem: mein cherokee (4,0l Benziner der frühere aus 1997) will seit heute nicht mehr anspringen, gestern noch problemlos 2mal. es tut sich absolut nichts außer einem leisen klicken, das meiner Meinung nach aus dem
    sicherungskasten kommt. hatte dieses Problem bisher nie zuvor und mich dann hier ein wenig schlau gemacht.
    ich hab bisher herausgefunden, dass es entweder Probleme mit der Batterie (leer, Kontakte dreckig) gibt oder - was ich für wahrscheinlicher halte, denn die Batterie wurde vor 4 Wochen getauscht und hat nie Probleme gemacht seitdem, außerdem geht licht, Radio und so weiter alles - ein def relai, magnetschalter oder direkt der ganze Anlasser, was wiederum am rotor oder den Kohlen liegen kann.
    hab zu den letzteren Problemen gelesen auf den magnetschalter Klopfen hilft manchmal, deshalb meine Frage welcher genau ist das?
    Anlasser musste ich wohl ausbauen um das zu überprüfen
    seh ich das richtig?
    leider bin ich momentan in Australien und damit ziemlich ohne jedes Werkzeug .
    Batterie überbrücken, nur um diese auszuschließen, werde ich heute Abend noch versuchen.


    ich bin über jede Hilfe dankbar, das Geld einen mobilen Mechaniker kommen zu lassen, der dann vielleicht nichtmal weiterhelfen kann, würde ich mir gerne sparen, zumal ich spaß daran habe Dinge selbst zu machen. leider bin ich noch nicht allzu erprobt, weshalb ich mich über genau Beschreibungen und ein wenig Nachsicht freue :)


    grüße aus dem warmen Australien
     
  2. #2 samse2101, 02.01.2014
    samse2101

    samse2101 frustrierter KJ-Besitzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    27
    Vorname:
    Peter
    Der Starter befindes sich hier:

    [​IMG]

    Teilenummer für einen Neuen:CHRYSLER Part Number 56041014
     
  3. #3 AristoCat, 02.01.2014
    AristoCat

    AristoCat Master of Disaster

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Detlef
    Du schreibst die Batterie wurde getauscht. Heißt das, dass sie erneuert wurde, oder nur mit einer gebrauchten Batterie getauscht. Denn Batterien sterben selten langsam, eher von jetzt auf gleich. Würde erst mal mit Fremdstarthilfe versuchen und dabei die Batteriekabel mit Anschlüssen überprüfen bevor du mit dem Hammer am Magnetschalter rumklopfst und evtl. was beschädigst.

    Dann genieße wenigstens den Sommer auf der anderen Seite der Welt!

    Gruß Detlef
     
  4. #4 AMCarsten, 02.01.2014
    AMCarsten

    AMCarsten Jeeper

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Carsten
    Moin Moin,

    also der Magnetschalter sitzt direkt am Anlasser. Ganz doof erklärt ist der Anlasser das große runde Bauteil und der Magnetschalter das kleine runde Bauteil direkt da dran. Falls dieser hängt, helfen ein paar "Klopfer" mit nem harten Gegenstand.
    Aber genauso könnte es Dein NSS sein, ein Schalter am Automatikgetriebe, der verhindert, das der Wagen anspringt, wenn er nicht auf N oder P steht. Allerdings klackert dann nicht Dein Magnetschalter. Da wäre am Wahlhebel wackeln oder mal paarmal hin und her schieben eine hilfreiche Maßname.

    Wenn beides nicht hilft, wäre meine nächste Idee eine 2. Batterie zur Starthilfe nehmen, durch die vielen vergeblichen Versuche ist die eh nicht mehr wirklich voll und möglicherweise ist sie ja auch der Übeltäter, obwohl neu. Wäre quasi meine erste Verdächtige bei der Fehlersuche.


    Viel Erfolg
    Carsten
     
  5. OZ13

    OZ13 Newbie

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    oz13
    hallo,

    schonmal vielen dank für eure ersten
    Tipps, mit einer zweiten Batterie zu starten werde ich heute Abend oder sonst
    morgen früh nochmal probieren.
    Batterie die neu eingesetzt wurde war komplett neu, die Klemmen sehen auf sauber aus und sitzen fest.
    das mit dem NSS hatte ich auch schon gelesen aber habe den wahlhebel schon diverse Male von p nach n und zurück geschoben und immer wieder versucht aber war leider nichts.

    nochmal zu dem klacken, nicht das ich etwas falsch interpretiert hab und wir dadurch nicht zur Losung kommen:wenn ich Schlüssel reinstecke und zur Zündung drehe gibt es 3 Klicks. bei jedem weiteren startversuch klickt es dann nur noch einmal.
    ich nehme an das hat was damit zu tun, dass beim ersten mal auch der ganze Stromkreis (Radio licht Scheibenwischer) angeht?

    was ich vorhin vergessen hattest erwähnen, ich hab das Auto vorgestern ausversehen rückwärts gegen einen Baum gesetzt. es war nicht allzu heftig, aber konnte der Ruck was gelockert haben?
    hatte das erstmal ausgeschlossen da das Auto wie gesagt gestern noch problemlos angesprungen ist.
    ich hoffe jetzt einfach mal dass Starthilfe hilft, falls nicht werde ich wohl doch eine Mechaniker brauchen, Anlasser abbauen oder beim
    NSS rumfummeln wird eher nichts mangels Werkzeug.


    Gruß
     
  6. #6 hagbard, 02.01.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Anlasser ausbauen ist kein Hexenwerk ;)

    Du solltest nur nen 15, ggf nen 14'er schlüssel für die Schrauben haben, die den Starter halten.

    Dann noch ne 8'er nuss und ne 13'er nuss um das Gekabel abzuabuen. Vorher Batterie abklemmen nicht vergessen. Wenn ich dazu komme, mach ich heute mal paar Bilder, aber ist echt nicht schwer ;)

    Grober Plan:

    -Batterie abklemmen
    -mit 13'er und 8'er die beiden Muttern auf dem Starter abschrauben, "Plasteteil" runternehmen
    -Schrauben rausmachen (waren glaube nur 2 stück)
    -Starter rausnehmen ;-)

    Hast du etwas Kabel bei der Hand, und ein Starthilfekabel? Dann kannst du den Starter auf Funktion testen. Hab ich bei mir auch durch.

    Entweder im ausgebauten Zustand, Starter innen Schraubstock. Masse an das Gehäuse und die große mit der kleinen Klemme mit plus kurz verbinden (am besten Plus vom Kabel an den Starken anschluss, und mit einem Schraubendreher dann die Brücke zw. kl und großer Klemme verbinden).

    Der Starter muss dann das Ritzel ausfahren, und anfangen zu drehen. Wenn nicht, kann man noch en Analyse machen was defekt ist. Fährt er z.B. aus, aber dreht nicht, hats vermutlich den Magnetschalter entschärft, dreht er nur langsam an, können die Kohlen abgenutzt sein usw...

    Wenn er dreht, liegt das Übel vermutlich irgendwo am Fzg nicht am Anlasser.

    Dann wäre das nächste zu schauen, ob das Steuersignal am STarter ankommt. Also das Plus auf der kleinen Klemme (wo du die kleine Mutter abgemacht hast).

    Entwerder mal einer starten lassen, der andere mit nem Multi mal Spannung messen. Starter dazu natürlich wieder voll eingebaut.

    Wenn das nicht geht, macht du an die kleine Klemme noch nen zweites Kabel dran, was bis zur Batterie reicht.

    Dann P, und Zündung auf ON. Auf zur Batterie und das kleine neue Kabel auf Plus an der Batterie geben. Dann muss wenn der Anlasser i.o. ist der Starter ausfahren und losdrehen. Wenn sonst nichts am Fzg defekt ist, sollte er nun nach ner weile anspringen, dann das kabel schnell wieder von dem Pluspol wegnehmen (damit er wieder einfährt). Wenn das so funktioniert, ist der Wurm in der Ansteuerung des Starters.

    Dann gibts nur noch eins, Schaltplan, und Kabel bis zum Reilais, ggf. SG verfolgen...

    PS: Bitte vorher nicht vergessen nach den Relais und Sicherungen für den Starter zu schauen, einfach mal das Steuerrelais für den Starter mit dem vom ABS oder sowas tauschen z.B.
    Ggf ist auch einfach nur das Relais defekt, und zieht nicht mehr an.

    War das zu viel? Im erklären bin ich nicht grad der größte, zeigen kein Ding, erklären wird komplizierter :-)
     
  7. #7 Mike 63, 02.01.2014
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Damit sollte er auf jeden Fall alleine weiter kommen ....

    Wenn das nicht geht, macht du an die kleine Klemme noch nen zweites Kabel dran, was bis zur Batterie reicht.

    Dann P, und Zündung auf ON. Auf zur Batterie und das kleine neue Kabel auf Plus an der Batterie geben. Dann muss wenn der Anlasser i.o. ist der Starter ausfahren und losdrehen. Wenn sonst nichts am Fzg defekt ist, sollte er nun nach ner weile anspringen, dann das kabel schnell wieder von dem Pluspol wegnehmen (damit er wieder einfährt). Wenn das so funktioniert, ist der Wurm in der Ansteuerung des Starters.


    Gruß Michael
     
  8. OZ13

    OZ13 Newbie

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    oz13
    hallo,

    hab heute morgen den magnetschalter gefunden und zweimal gegen geklopft und er ist sofort angesprungen. also vielen dank für eure ausführlichen Erklärungen auch wenn ich das meiste zum
    Glück nicht mehr gebraucht habe.
    ich bin noch eine Weile in Australien also werde ich vielleicht noch das eine oder andere mal Hilfe brauchen, aber wenns immer so einfach bleibt, steht der sorgenfreien Reise durchs outback nichts mehr im Wege :).
     
  9. #9 schauren, 03.01.2014
    schauren

    schauren das ungarische Landei.....

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Laszlo

    Halte uns da auf dem Laufenden und immer schön die Cam im anschlag haben. zZ bist Du da, wo ich gern waere ... .... ....
     
Thema: cherokee springt nicht an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Jeep grand cherokee wj Anlasser Magnetschalter www.jeep-community.de

    ,
  2. Wrangler yj 4.0 starter kurzschließen

    ,
  3. cherokee wh crd anlasser tauschen

    ,
  4. Jeep cherokee xj welche Sicherung für anlasser,
  5. jeep cherokee xj Relais Zündung,
  6. jeep grand cherokee sicherungskasten anlasser,
  7. jeep xj anlasser relais,
  8. jeep zj nss,
  9. jeep zj nss schalter,
  10. jeep grand cherokee 1996 anlasser dreht nicht,
  11. jeep xj anlasser zieht nicht,
  12. Zündschlüssel ist abgenutzt cherokee xj,
  13. jeep grand cherokee wj starter dreht nicht,
  14. stromanschluss anlasser jeep wj,
  15. fehlermeldung batterie abklemmen grand cherokee www.jeep-community.de,
  16. cherokee xj springt schlecht an,
  17. jeep xj anlasser tot,
  18. anlasser cherokee xj relais belegung
Die Seite wird geladen...

cherokee springt nicht an - Ähnliche Themen

  1. Jeep Grand Cherokee WH 3.00 CRD Getriebe

    Jeep Grand Cherokee WH 3.00 CRD Getriebe: Habe ein neuwertiges Getriebe aus einen WH 3.00 CRD mit nicht ganz 30000 km ! Sieht auch aus wie neu ! Bei interesse kann ich Foto senden...
  2. Ahk Jeep Cherokee Amc xj 1987

    Ahk Jeep Cherokee Amc xj 1987: Suche neue Ahk für das Auto die auch passt. Habe heute die 2. neue bekommen sie nicht passt. Bei der ersten Bohrungen an den Adapterplatten nicht...
  3. Amc 4.0 cherokee xj springt nicht an

    Amc 4.0 cherokee xj springt nicht an: Hallo Habe einen 87er amc 4.0 laredo 2 türer, automatic ohne Abs, ohne Wegfahrsperre. Kompression 6 x 9 bar vorhanden. Vor wenigen tagen habe ich...
  4. Die Lichtmaschine lädt bei unserem Grand Cherokee 2013 nicht!

    Die Lichtmaschine lädt bei unserem Grand Cherokee 2013 nicht!: Die Lichtmaschine wurde vor zwei Monaten getauscht, seit dem kann nurnoch über die Battrie gefahren werden. Wie wird die Lichtmaschine gesteuert...
  5. Jeep Grand Cherokee Bjh. 2015 springt nicht mehr an

    Jeep Grand Cherokee Bjh. 2015 springt nicht mehr an: Hallo liebe Jeep Community, ich habe vor einem Monat einen Jeep Grand Cherokee Overland Bjh. 2015 Diesel 3.0 250 Ps Keyless Go gekauft. Bisher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden