Bremsen entlüften: DIY oder Werkstatt?

Diskutiere Bremsen entlüften: DIY oder Werkstatt? im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo! Wollte eigentlich die Tage die vorderen Bremssättel am GC erneuern. Hatte ich vor längerer Zeit schon mal an einem anderen Fahrzeug...

  1. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Hallo!

    Wollte eigentlich die Tage die vorderen Bremssättel am GC erneuern.

    Hatte ich vor längerer Zeit schon mal an einem anderen Fahrzeug gemacht und dann auch Bremsen entlüftet - nach dem Plan: Beim am weitesten entfernten Bremszylinder anfangen usw. Daß das Auto damals auch ABS hatte, habe ich dabei gar nicht berücksichtigt und es hat auch 100%ig funktioniert - incl. hinterher noch immer funktionsfähigem ABS!

    Nun lese ich mir aber mal die Reparaturanleitung zum GC mal genauer durch und etwas von ABS entlüften, mit Master Cylinder, HCU Valve Body und dem ganzen Pipifax - und auch noch von der Notwendigkeit eines speziellen Diagnosegerätes.

    Muß das also alles durchgezogen werden nur wegen der beiden Bremssättel vorn? Und: Evtl. will ich die hinteren BS auch noch wechseln ...

    Hm, eine Idee zu Luft im System hätte ich ja noch: Die Bremsschläuche mit 'ner Zange dicht klemmen? Ob das eine gute Idee wäre? Von der Theorie wohl, denn wenn die dicht sind beim Abschrauben der BS, kann ja keine Luft ins System kommen, nur das Bißchen in Richtung BS :grübel

    Gruß
     
  2. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Jannik
    Bremsen entlüften am ZJ is kein Thema.
    Du brauchst auch kein Diagnosegerät oder sonstige Spielereien.
    Es ist von Vorteil, wenn du es zu zweit mit jemanden machst, der für dich die Bremse tritt :genau

    Fange beim entferntesten Bremssattel an und arbeite dich zum nähesten vor und gut ist die Sache. ;-)

    Theoretisch reicht es nur die vorderen Sättel zu entlüften, sofern du die Hinteren gar nicht austauschst.
     
  3. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Hm, irgendwie traue ich der Sache noch nicht :nachdenklich
    Was ist denn mit dem ABS-Kram?
     
  4. #4 Haraldshotwheel, 07.04.2014
    Haraldshotwheel

    Haraldshotwheel Jeeper

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Harald
    Abs ist kein Problem. Bremsschläuche quetschen ist keine gute Idee.
    Gruß Harald
     
  5. Hede

    Hede Master

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    50
    Vorname:
    Michael
    Hi,

    Was super beim ZJ funktioniert, ist das durchziehen der Bremsflüssigkeit mittels Entlüftern, welche die Bremsflüssigkeit durch die Entlüftungsschraube ziehen. Werden mit Druckluft betrieben. Geht ruckzuck.

    Gruß Hede
     
  6. Mischa

    Mischa Guest

    mit dem Bremspedal entlüften birgt immer das Risiko, die beiden Dichtungen im HBZ zu schrotten, weil ich den Kolben über den "normalen" Arbeitsweg hinwegdrücke
    Ist etwas am HBZ eingelaufen, Oberflächenoxyd o.ä. können die Dichtungen abscheren.
    Die Idee mit dem Unterdruck absaugen finde ich gut, so mache ich das schon seit Jahren.
     
  7. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Bremsenentlüftungsgerät

    Was wäre da denn zu empfehlen an Bremsenentlüftungsgeräten?

    Gibt da ja welche, die über Reserverad betrieben werden :grübel, welche über Druckluft, und auch elektrische.

    Da ich ja nun keine Werkstatt habe, die so'n Teil jeden Tag 5x benötigt, was kann man nehmen? Druckluftkompressor habe ich - natürlich nur einen für den Heimgebrauch.
     
  8. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Ja, werden nur die vorderen.

    Trotzdem die Regel "beim entferntesten Sattel anfangen" (dürfte dann der rechte sein?) beachten?

    Habe, natürlich :pfeiffen , jetzt erst den linken Sattel getauscht und keine Ahnung, ob ich an die Entlüftung noch herankomme, wenn das Rad wieder dran ist :grübel

    Sollte jetzt also erst links entlüften, dann den rechten BS machen, oder linkes Rad wieder dran, rechten BS machen, rechts entlüften, dann links?
     
  9. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Jannik
    Beide Sättel tauschen dann beifahrerseite entlüften und dann Fahrerseite...
    Am besten komplett vorne hochbocken und beide Räder runter..... :-)
     
  10. Fuzzy

    Fuzzy Gas-Geber

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ralf
    Je nach Alter der Bremsflüssigkeit würde ich mir Gedanken machen die gleich komplett zu wechseln. Dann kannst du auch gleich in der richtigen Reihenfolge entlüften.
     
  11. Fuzzy

    Fuzzy Gas-Geber

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ralf
    Wollte den Beitrag noch ergänzen..

    ....
    Ansonsten ist es (sofern die Leitungen nicht komplett leer gelaufen sind) egal, welchen der vorderen Sättel du zuerst entlüftest.
    Wenn du es mit der alten Pumpmethode machst, leg dir nur etwas unters Bremspedal, damit du es nicht komplett durchdrücken kannst.
    Solltest du das ganze alleine machen, besorg dir auf den Entlüfternippel einen passenden Schlauch. Der sollte bis in ein geeignetes Gefäß (Gurkenglas mit Loch im Deckel) reichen. In diesen Schlauch machst du ein billiges Rückschlagventil aus dem Aquarienzubehör. Das kostet ca 2 Euro. Nun kannst du pumpen, ohne einen zweiten Mann für den Nippel zu brauchen, da keine Luft mehr zurück gesaut werden kann.
    Um ein Leerpumpen des Ausgleichsbehälters zu vermeiden kannst du dir billig eine "Nachfüllvorrichtung" bauen. Diese besteht aus einer 1l Probenflasche, einem Verschluß einer Colaflasche und zwei Kunsstoffrohre.
    In den Deckel machst du zwei Löcher, in die die Rohre satt reinpassen. Ein Rohr machst lässt du so weit rausschauen, daß es knapp unter der max-Markierung am Behälter endet, wenn du die Flasche Kopfüber auf den Behälter stellst. Das Rohr sollte ein paar Zentimeter in deine Probenflasche reichen. Das zweite Rohr lässt du bis knapp über der Min-Markierung rausschauen und in der Flasche bis kurz vor den Boden reichen. In diese Flasche füllst du dann frische Bremsflüssigkeit. Somit läuft sie dann immer automatisch bis zwischen die Markierungen nach, wenn sie im Behälter absackt.
    Das dürfte so ziemlich das günstigste "Entlüftungsgerät" sein, welches sogar noch unabhängig von Strom oder Druckluft funktioniert.
     
  12. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    Hi!

    Nun gut, hatte mir vor längerer Zeit schon mal einen (sogenannten) automatischen Bremsenentlüfter zugelegt. Ist nur begrenzt automatisch, da noch immer mit dem Bremspedal gepumpt werden muß - ist halt eine Pulle mit Schlauchanschluß für'n Entlüftungsnippel und eingebautem Rückschlagventil.

    Habe das nun mal probiert und es funktioniert an sich ganz gut. Trotzdem großes Problem: Der Schlauch löst sich ständig vom Entlüftungsnippel :motz Somit funktioniert die Entlüftung nicht wirklich, da immer wieder Luft eingesaugt wird.

    An sich fühlt sich der Schlauch schon passend für den Nippel an, doch irgendwie scheint er nicht stramm genug zu sitzen. Nachgemessen habe ich einen Innendurchmesser von 6mm, ist aber mit etwas Vorsicht zu genießen, da Gummischlauch ...

    Irgendwie gehe ich davon aus, daß die Ami-Nippel wohl etwas zu klein sind für Deutsche Schläuche (Kann es sein, daß sich das etwas merkwürdig anhört? Na, egal :pfeiffen ), da ja auch die Mutter des Nippels sich nur vernünftig mit Zollwerkzeug bedienen läßt.

    Ja, was tun, sprach das Huhn.

    Gruß
     
  13. Fuzzy

    Fuzzy Gas-Geber

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Ralf
    Dann solltest du auf nen 5er Schlauch reduzieren. Wenn ich mich recht erinnere haben Milchpumpen für Ex-Schwangere 5mm Silikon-Schläuche. :-)
     
  14. #14 martinr, 07.05.2014
    martinr

    martinr Jeeper

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Martin
    Danke fuer den Tip mit dem Druckluftentluefter.

    Wir haben uns gleich son ding bei ebay gekauft
    (so aehnlich nur fuer 16 Euros: http://www.ebay.de/itm/Druckluft-We...2541?pt=Kfz_Handwerkzeuge&hash=item35c47b024d)

    Das funktioniert so super und schnell - da mag ich nicht mehr mit irgendwelchem anderen mist rumpfrimeln.

    Allerdings haben wir bei nem Ford Maverik die Bremsen entlueftet :pfeiffen - ging ruckzuck und supereinfach.
    Wir haben einfach ein bisschen laenger gesaugt - jetzt ist die Bremsfluessigkeit komplett getauscht.

    Gruesse,
    Martin
     
  15. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    6
    Vorname:
    Olaf
    @martinr

    An sich ist das Ding, was da in dem Link zu sehen ist, ja kein Druckentlüfter sondern ein Vakuumentlüfter ...

    Hatte an einen solchen auch schon mal gedacht, bin mir aber nicht sicher, ob das bißchen Luft, was da aus meinem Kompressor kommt, dafür ausreichen würde - von den Luftmengenangaben der Hersteller der Entlüfter eher wohl nicht. Hatte allerdings nur einen nachgefragt, da wollte der Entlüfter mind. 50% mehr an Luft haben, als der Kompressor bietet :achselzuck

    Einen Druckentlüfter hatte ich mir angeschafft, also so einen, wo man Druck in den Vorratsbehälter gibt, aber das Ding ist mit dem tollen Universaladapter nicht zu gebrauchen, weil nicht dicht :motz

    @fuzzy

    Ja, das mit 'nem dünneren Schlauch hatte ich mir auch schon so gedacht - in unserem Nest bekommt man aber keinen mit 5mm :huch Muß alles bestellt werden ...
     
Thema: Bremsen entlüften: DIY oder Werkstatt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsenentlüftung diy

Die Seite wird geladen...

Bremsen entlüften: DIY oder Werkstatt? - Ähnliche Themen

  1. Umbau Bremse hinten YJ BJ 89

    Umbau Bremse hinten YJ BJ 89: Hallo Leute, habe da mal einige Fragen bezüglich Umbau auf Scheibenbremse hinten. Ich fahre einen Jeep Wrangler YJ von 1989, die hinteren...
  2. Brummen beim Bremsen

    Brummen beim Bremsen: Hallo Zusammen !! seit ein paar Tagen habe ich das phänomän das wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten auf die Bremse trete das ganz Fahrzeug...
  3. Frei Werkstatt in PLZ Bereich 63... gesucht

    Frei Werkstatt in PLZ Bereich 63... gesucht: Hallo! Ich bin auf der suche nach einer freien Werkstatt, die mit unseren Amis zurecht kommt und sich gut auskennt. Hat wer einen oder zwei Tips...
  4. Werkstatt im Raum Freiburg / Südbaden

    Werkstatt im Raum Freiburg / Südbaden: Hallo zusammen, ich suche eine zuverlässige Werkstatt für diverse Umbauten meines Jks in der Gegend zwischen Offenburg und Lörrach. Vielleicht...
  5. Suche Werkstatt/ Schrauber in/um Kassel

    Suche Werkstatt/ Schrauber in/um Kassel: Hallo Jeep Gemeinde, ich suche ne fähige Werkstatt oder einen Schrauber in oder um Kassel. Sollte nicht astronomische Preise Verlangen und sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden