Bremse fest - oder doch nicht!?

Diskutiere Bremse fest - oder doch nicht!? im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Hallo! Ein für mich merkwürdiges Phänomen: Kam nach ca. 30km leicht bergigem Gelände (keine Alpen, nicht mal Harz ... Zwischendurch ca....

  1. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Hallo!

    Ein für mich merkwürdiges Phänomen:

    Kam nach ca. 30km leicht bergigem Gelände (keine Alpen, nicht mal Harz ... Zwischendurch ca. 20min Stopp.) nach Hause: "Irgendwie ist die Motorbremse heute echt stark!" :pfeiffen

    Kurz vorm Anhalten mertke ich: Auto hält von allein an, fährt nach Stillstand auch nicht mehr von allein, also ohne Gas auf D, an, irgendwie, irgendwo hakt es. :grübel

    Abgestellt, mal an die Felgen gepackt: Vorne recht warm bis hitzig, hinten kalt. Folgerung: Bremsen vorne fest :huch

    Heute dann in die Garage verbracht - nichts hakt, fährt, wie gewohnt, auch ohne Gas auf langsamst an. Was'n nu los? Selbstheilung? :achselzuck

    Also, was kann es sein? Kann doch nicht sein, daß die Bremsen vorne sich am einen Tag festfahren, am nächsten wieder lose sind :grübel

    Anschauen werde ich mir das morgen durchaus mal, doch auf was sollte ich im Speziellen wohl achten? Wollte schon 'mal vorausschauend neue Bremssättel ordern mit Bremsscheiben und Belägen, aber wenn der Jeep Geister-Bremssättel hat, die tun und lassen, was sie wollen ... Vielleicht hat ja jemand schon mal dieses Phänomen beobachten können und weiß genaue Abhilfe.

    Gruß
     
  2. #2 schieber, 02.04.2014
    schieber

    schieber Jeeper

    Dabei seit:
    21.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Stefan
    Bremsflüssigkeitsbehälter vllt. randvoll?
     
  3. AlexZJ

    AlexZJ Rhein Main Jeeper

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    74
    Vorname:
    Alexander
    ZJ Bremse vorne rechts fest.... hatte ich auch.:warten

    Scheint eine bekannte Schwachstelle zu sein, bei mir war es leider so, das ich mit qualmenden Bremsen mitten in der Stadt "festgesessen" habe.

    Zum Glück... starker regen ;-).. also Reifen runter und mit Wasser die Bremse runtergekühlt und siehe da... sie hat wieder aufgemacht.

    Ich vermute das deine Bremse auch wieder auf gegangen ist, nachdem sie "über Nacht" abkühlen konnte.

    Viel Hoffnung hätte ich aber nicht das sie sich selbst geheilt hat :nachdenklich

    Ich würde die Bremssättel vorne machen... ASP hat einen Satz zu einem spitzen Kurs. http://www.ebay.de/itm/Bremssattel-...017685162?pt=DE_Autoteile&hash=item56626098aa


    Jaa ich weiß ist sicher nur billiger Ramsch... :pfeiffen

    Gruß
    Alex
     
  4. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.379
    Zustimmungen:
    1.222
    Vorname:
    j.
    moeglicherweise ist die bremsfluessigkeit zu alt
     
  5. mudboy

    mudboy Newbie

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Timo
    Dieses Problem wurde bei mir durch das Austauschen der Bremssättel gelöst.
     
  6. sepple

    sepple Jeeper

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    markus
    völlig normal ! je nach lust und laune , vor allem aber nach temperatur klemmts mal mehr oder weniger im sattel!
    ach und die eingelaufenen belagträger nicht zu vergessen ! die könnten auch dazu beitragen !
     
  7. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Hm, daß das normal ist, kann ich mir wirklich nicht vorstellen ... Kann man da nicht Abhilfe schaffen? Neue Bremssättel? Mit Phenol-Kolben oder Metall?

    Zugegeben, meine Scheiben und Beläge sehen nicht mehr ganz so gut aus (ordentlich Rost ...), aber dadurch fest gehen und wieder lose?

    Ach so, Bremsflüssigkeit ist jetzt ca. 13 Monate alt, also wohl, im Gegensatz zu der bei den meisten Fahrzeugen, wohl eher noch jungfräulich :genau

    Und Stand der Bremsflüssigkeit ist i.O.
     
  8. sepple

    sepple Jeeper

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    markus
    du hast mich falsch verstanden !
    deine sättel sind fertig ! es ist aber normal das kaputte sättel wenn sie kalt sind frei laufen , und dann aber nach kurzer fahrt wieder fest gehen !
    welche du kaufst ist ne glaubensfrage !
    meiner meinung nach wurst , ein paar jahre werden beide wieder halten !
    kauf nur nicht die billigsten !
     
  9. #9 hagbard, 04.04.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Jo, wenn fest, dann fest. Mit viel WD40 bekommt man das ding wieder so lange zum laufen, das man inne nächste Werkstatt kann, aber mehr auch nich.

    Habe vor ca 50km die WD Behandlung durchgeführt, bisher keine Rauchzeichen, aber länger wie 10Km fahr ich derzeit net. Meine Sättel und Bremsscheiben müssen erst noch kommen...

    Habe nicht das billigste genommen, neuer Satz Scheiben (Innebelüftete gelochte und geritzte ^^), Klötzer, beide Sättel und neue Leitungen kommen mich rund 400€.

    Einzig was mir fehlt, was ich nich gefunden hab sind die Bleche die man auf die Bremselag-Auflagefläche des "steering knuckle" machen kann. Bei mir sind da kleine Kuhlen (wie bei vielen leuten).
    Die Arbeit Material aufzuschweißen und wieder abzufeilen wollte ich mir eig sparen mit den Blechen ^^

    Hat da einer ne Adresse, wenn wir schonmal hier beim Thema sind :grübel
     
  10. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Ja, das muß wohl so sein :genau

    Das habe ich verstanden.

    Na ja, billig/teuer ist so'ne Sache:

    Bei KTS habe ich welche gefunden, kosten dort rd. €178/Stck., somit €356 für beide. Die gleichen (!) bei RA kosten (incl. Pfand) €35/Stck., €70 für beide. Versand drauf und sie sind für ca. €140 hier ...

    Frage ist also wohl eher nicht der Preis, sondern der Hersteller ... Welcher ist da zu vermeiden?
     
  11. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Ehrlich gesagt, keine Ahnung, was Du damit meinst :grübel

    Im Teile-Katalog von Jeep taucht unter Service Brakes kein Blech auf. Das muß aber nichts heißen ...

    Und die einzigen blechigen Teile, die ich z.B. bei Wagner gefunden (gesucht auf Deine Frage hin ...) habe, sind

    http://fme-cat.com/overlays/part-de...ardware Kit &lu=1996 JEEP GRAND CHEROKEE&vin=

    und

    http://fme-cat.com/overlays/part-de...ardware Kit &lu=1996 JEEP GRAND CHEROKEE&vin=

    und

    http://fme-cat.com/overlays/part-de...ardware Kit &lu=1996 JEEP GRAND CHEROKEE&vin=

    Glaube aber nicht, daß Du auch nur eines davon meinst :pfeiffen

    Bleche habe ich soweit ich mich erinnere erst einmal bei einem Belagwechsel gesehen. Die waren wohl dazu da, um Geräusche zu vermeiden (oder so ...), saßen flächig auf einem der Klötze - und waren vollkommen vergammelt. Vielleicht noch 10% des ursprünglichen Materials vorhanden ...
    Diese Bleche habe ich aber auch nicht gefunden, die Klötze ohne eingebaut - keine Nebenwirkungen. Waren die also notwendig oder haben die Amis die damals nur eingebaut, weil's gerade herum lag? Ich weiß es nicht ...
     
  12. #12 hagbard, 04.04.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Was du meinst sind die Silentbleche / Federn. Die sollen klappern verhindern.

    Was ich mein, sind die Bleche da auf dem Bild, aber eben fürn ZJ, nich fürn WH. Die verhindern das Einlaufen in den Auflagebereich...

    [​IMG]
     
  13. sepple

    sepple Jeeper

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    markus

    ums schweißen und feilen wirst nicht drumrumkommen !
    selbst wenn du die bleche noch bekommst. ich würd die dann nicht einfach auf die unebene führung setzen, nur wegen ner halben stunde arbeit.
     
  14. Frog

    Frog Master

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Olaf
    Dann sitzen diese Bleche also quer zu den Bremsbelägen? Da wo die Belagträger die Nasen haben? Habe ich noch nie gesehen ... Heißt aber auch wieder nichts :pfeiffen
     
Thema: Bremse fest - oder doch nicht!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wj bremse blockiert

    ,
  2. bremssattel klemmt jeep wj

    ,
  3. jeep kj bremsen hinten fest

Die Seite wird geladen...

Bremse fest - oder doch nicht!? - Ähnliche Themen

  1. Brummen beim Bremsen

    Brummen beim Bremsen: Hallo Zusammen !! seit ein paar Tagen habe ich das phänomän das wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten auf die Bremse trete das ganz Fahrzeug...
  2. Getriebeöl wechseln, Einlassschraube fest.

    Getriebeöl wechseln, Einlassschraube fest.: Hallo, ich wollte heute an meinen 89er 4.2 Liter YJ das Getriebeöl wechseln. !!!!!!!! Peugot Getriebe BA-10 !!!!!!! Die Einlassschraube für das...
  3. Mov-it Bremsen für Jeep ZJ

    Mov-it Bremsen für Jeep ZJ: RESERVIERT !!! Verkaufe meine 4 piston Mov-it Bremsen für alle ZJ Modelle. Hatte sie montiert aber sind leider in Belgien nicht erlaubt. Deswegen...
  4. Bremsen Vorderachse ZJ

    Bremsen Vorderachse ZJ: Da ich meinen ZJ abgegeben habe, sind nun nagelneue Teile aus dem Teileregal über... Scheiben, Beläge und Sättel nagelneu. Bestellt 06/2018 bei...
  5. Bremse hinten

    Bremse hinten: Wie sieht es mit den Bremsen hinten aus? Die meisten Angebote in der Bucht & co sind massive Scheiben. Meine sind aber belüftet. Soweit Ich das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden