Blattfedern

Diskutiere Blattfedern im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo Leute. Ich brauche mal wieder eure Hilfe. Ich muß meinem Indianer dringend neue Blattfedern spendieren. Wozu ratet ihr mir. Neue?...

  1. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Hallo Leute.
    Ich brauche mal wieder eure Hilfe.
    Ich muß meinem Indianer dringend neue Blattfedern spendieren.
    Wozu ratet ihr mir.
    Neue?
    Gebrauchte?
    Verstärkte?
    Direkt etwas höher.
    Was brauch ich noch?
    Buchsen?
    U Bügel?
    Klammern?
    Ich hab keine Ahnung und davon ganz viel.
    Danke.
     
  2. DirkXJ

    DirkXJ Jeeper

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Dirk
    Hallöle

    Also gebrauchte würd ich nett nehmen. Gefahr zu groß, das sie so aussehen wie deine. Wenn du einen komplett neuen Satz nimmst, kann es die passieren, das du die vorderen Halteschrauben oder die Muttern im Rahmen abreißt. Dann muß der Rahmen unten aufgeflext werden und neue Muttern aufgeschweißt werden.
    Am einfachsten ist ein AAL Zusatzfederblatt. Das wird als zusätzliche Lage unter der 1. eingelegt. Dazu brauchst du eigentlich nur noch zwei neue Herzbolzen, die die Blätter in der Mitte auf der Achse fixieren. U-Bügel sollten eigentlich die alten reichen. Es sei denn die Muttern sitzen jetzt schon knapp.

    Am besten du machst mal ein Bild wie schlimm es ist.

    Dann kann man auch eher sagen wieviel Zoll das AAL braucht.

    Gruß Dirk
     
  3. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Vom AAL hat man mir abgeraten, würde nicht lange halten:grübel
    Hab auch gedacht das wär am einfachsten.
    Bei den Herzbolzen gibt es 2 verschiedene. Weiss einer welche ich brauche?
    Hier sind mal ein par Fotos. Ich hoffe man sieht es hier.
    Vorne bekomme ich zwischen Reifen und Radhauskante mehr als eine Faust.
    Hinten max 2-3 Finger.
    Man sieht sofort das er hinten "hängt".
    Zudem hat der Vorbesitzer die Plattfedern komplett mit Klebeband umwickelt:bähh
     

    Anhänge:

  4. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Das "Klebeband" wird Mike Sanders Fettband sein - und das iss garnet mal so schlecht... (so lange auch noch Fett drin ist)

    AAL würd' ich auch nicht machen. Wenn eine Blattfeder fertig ist, gehört sie ausgetauscht. Meine Meinung.

    Wenn Du nicht höher willst, würd' ich einfach einen Satz neue Federn und neue Buchsen besorgen und einbauen. Neue U-Bügel können auch nicht schaden, so wie das da hinten schon aussieht...
    Ob's verstärkte sein sollen mußt Du selbst entscheiden. Viel Anhängerbetrieb? Viel Lastentransport?

    Wenn Du ihn gleich etwas höher legen willst geht natürlich die Suche nach dem passenden Fahrwerk los... da halt ich mich mal raus...

    :ciao
     
  5. Raptor

    Raptor Guest

    Ich habe ja schon viel mit Blattfedern zu tun gehabt, aber das jemand seine Blattfedern Mumifiziert das hab ich noch nicht erlebt.
    Der Sinn ist mir unbegreiflich - Schutz ? - Verbergen von Bruchstellen ? - Quitschen unhörbar machen ? oder Moderne Kunst.

    Entferne zuerst mal diese Bandagen und schau mal nach was darunter ist.

    Auf dem letzten Bild sieht die Feder gestreckt aus anstatt etwas Bogenförmig zu sein.

    Keine Gebrauchten das ist unsinn.
     
  6. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Höher würd ich schon gerne ein bischen.
    2" oder so, nur nicht zuviel meine Frau benutzt ihn als DD:-)
    Hab bei ASP welche für 195€ mit 3" gesehen.
    Dann kommen noch Buchsen.
    OK soweit noch klar
    aber welche Herzbolzen:achselzuck8mm oder 9,5mm
    Und was sind das für Haltebleche und Klammern:achselzuck
    Guckst du hier.
    http://www.asp-eberle.com/
     
  7. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Entferne zuerst mal diese Bandagen und schau mal nach was darunter ist.
    ANGST:huch

    Auf dem letzten Bild sieht die Feder gestreckt aus anstatt etwas Bogenförmig zu sein.

    Die sind schon gebogen und nicht gestreckt, aber nach unten
    Das heißt sehen aus wie ein Smili der traurig ist.
     
  8. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    @Raptor: wenn's wirklich Mike Sanders Fettband ist, dann ist das nicht sooo unüblich. OK, vielleicht nicht gerade bei artgerecht gehaltenen Geländewagen, aber in der Oldtimer-Szene durchaus bekannt.
    Die "Bandage" dient dem Schutz der Blattfeder vor Rost, Wasser und Dreck. Bei reinen Straßenautos funktioniert das gut.

    @Torwen: wenn Du komplette Federpakete kaufst brauchst Du keine Herzbolzen oder Klammern. Das ist alles schon am Federpaket dran.

    :ciao
     
  9. Raptor

    Raptor Guest

    Ich kenne die Fettbänder bei Blattfedern aus Holz um ein Verrotten zu verhindern und die Holzfedern nicht austrocknen zu lassen.

    Hier denke ich das die Bänder die Feuchtigkeit nicht mehr rauslassen und der Rost sich noch mehr ausbreiten kann.

    Vielleicht sieht man mal ein Bild ohne Bandagen, das wäre Interresant.
     
  10. #10 SittingBull, 10.09.2009
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.665
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Ron
    Mein XJ hatte, als ich ihn gekauft hab, auch solche Fettbandagen um die Blattfedern. Das waren lt. Auskunft vom Vorbesitzer Mike-Sanders-Fettbänder.
    Wie die Blattfedern drunter aussahen kann ich leider nicht sagen... Die Blattfedern hab ich "ungeöffnet" entsorgt.
     
  11. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Hab mir jetzt neue bestellt.
    Ich werde mal ein par Bilder einstellen wenn die Bänder ab sind.
    Wird aber noch ne Woche dauern.
     
  12. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Kann mir vielleicht einer nen Tipp geben.
    Beim Blattferdern wechseln Räder auf dem Boden lassen und Indianer nur am Rahmen hochheben? oder Räder frei schwebend?
    Oder wie oder was :grübel
    Bin für jeden Tip dankbar.
     
  13. #13 Eagle Eye, 14.09.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.255
    Zustimmungen:
    2.690
    Vorname:
    Carsten
    achse entlasten.

    am besten am rahmen anheben den wagen (oder hebebühne) und mit nem wagenheber die achse in "neutral-stellung" bringen.
     
  14. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Was ist neutral Stellung:grübel
    Ich kenn Missionarsstellung, das ist aber was anderes:D
     
  15. #15 Eagle Eye, 15.09.2009
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.255
    Zustimmungen:
    2.690
    Vorname:
    Carsten
    naja so, dass werde druck noch zug drauf ist.

    :tuscheln was is´n die missionarsstellung ??

    gibt´s die wieder ;-)
     
  16. Mike

    Mike Miami Wice

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Mike
  17. Raptor

    Raptor Guest

    Die Federn werden Straffer weil die Bänder das Spreizen der einzelnen Lagen dämpfen.
    Wird wohl nur eine minnimale Wirkung haben. :grübel
     
  18. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Hilfe zum Einbau

    Hallo.
    Hab heute meine neuen Federn und Buchsen bekommen.
    Ich hab jetzt versucht die Buchsen in die Federn zu stecken aber:nachdenklich
    Müßen die eingepresst werden oder kann ich die mit dem Hammer oder so einschlagen????:grübel
     
  19. Torwen

    Torwen Jeeper

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Simon
    Keine antwort????:huch
     
  20. #20 SittingBull, 16.09.2009
    SittingBull

    SittingBull Jeeper

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    7.665
    Zustimmungen:
    24
    Vorname:
    Ron
    Die Buchsen musst du einpressen. Am besten mit nem großen Schraubstock.
    Etwas Fett zu Hilfe nehmen und dann sollte es flutschen :-)

    Nachtrag: mit ner Gewindestange klappt das auch... Stange durch, große Scheiben rechts und links und dann die Muttern anziehen ;-)
     
Thema: Blattfedern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fettband selber machen

    ,
  2. jeep cherokee xj blattfedern qitschen

Die Seite wird geladen...

Blattfedern - Ähnliche Themen

  1. Blattfedern Gummiauflage???

    Blattfedern Gummiauflage???: Moin, habe die Ferdern raus. Zwischen den einzelnen lagen waren diese Gummiplatten Alle verschlissen.. Werden die benötigt? Dienen sie dem...
  2. CJ5 Blattfedern

    CJ5 Blattfedern: Hallo, ich habe einen Kaiser Jeep CJ5 von 1964, ehemals schweizer Militär. Hinten hat er, da er damals als Waffenträger o.ä. gedient hat,...
  3. Schekel und Buchsen der Blattfedern wechseln

    Schekel und Buchsen der Blattfedern wechseln: Hallo, mein Jeep eiert über die Hinterachse ganz schön rum, und ich denke ein Grund könnte sein das die Schekel und Buchsen durch sein könnten....
  4. Was tun mit den alten blattfedern?

    Was tun mit den alten blattfedern?: Hallo zusammen, ich hab vor fast schon 2 Jahren ein neues Fahrwerk in meinen yj eingebaut und seit dem lagen die alten Federn bei...
  5. Steckachsen, Blattfedern und Stoßdämpfer bei YJ, 2,5L

    Steckachsen, Blattfedern und Stoßdämpfer bei YJ, 2,5L: Hallo zusammen, da bin ich mal wieder. Folgende Problematik habe ich derzeit: Wenn der Jeep ein paar Kilometer gelaufen ist, höre ich ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden