Bitte um Unterstützung

Diskutiere Bitte um Unterstützung im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Hallo liebe Community, nachdem ich neue Teile bestellt habe um meine imaginäre Mängelliste abzuarbeiten, haben sich nun schon wieder neue Mängel...

  1. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo liebe Community,

    nachdem ich neue Teile bestellt habe um meine imaginäre Mängelliste abzuarbeiten, haben sich nun schon wieder neue Mängel zu Wort gemeldet.

    Ich weiß das ich vorne links ein angeschlagenes KG habe. Was ich auch weiß ist, dass sich dieses in Kurvenfahrten durch die Belastung mit Knatschen und Knarren meldet. Aber nun kommt von vorne links ein Klicken, mit jeder Radumdrehung und auch im Geradeauslauf. Wie soll ich es beschreiben...als ob ich in meinem Felgen-Chromring einen Stein hätte...der sich bei jeder Umdrehung lautstark meldet......aber wirklich lautstark.
    Und ich habe nachgeschaut...es ist kein Steinchen. :grübel

    Das nächste ist......seit einer Woche habe nun auch von hinten ein merkwürdiges Geräusch......Es hört sich in etwa so an, als würde ich bei einem Bike, das Hinterrad schräg eingesetzt haben und beim Anfahren die Kette über das schräge Ritzel knarrt.Nach dem Anfahren ist das Geräusch weg.......und es wird nu lauter. Ich tippe auf das Kardan-KG . Oder könnte es auch das Diff sein???? :nachdenklich

    Seit gestern leuchtet bei mir die Check-Engine-Lampe. Gleichzeitig zeigt mir die Voltanzeige bei laufendem Motor nur 9 Volt an. Also war mein Verdacht die Kohlen, der Regler....oder natürlich auch die Lichtmaschine. Ich habe den Diagnose-Code ausgelesen:

    12.......Battery or power line recently disconnected
    also Battery oder Stromleitung vor kurzem unterbrochen.
    Da dachte ich zuerst an Marderbiss......haben hier ja genug davon.
    Aber werde was zu sehen noch zu messen.

    33.......Klimaanlage bla bla bla bla......eher unintressant

    47.......Batteryspannung zu niedrig....ist mir klar...wenn irgendwie die Ladung weg gefallen ist

    55.......Ende der Code-Auslesung

    Also doch eher Kohlen,Regler oder Lichtmaschine???? Komischer Code :achselzuck

    Gruß an alle

    Thomas
     
  2. #2 bezwinger, 24.05.2011
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
    :grübel hast du schon mal die achse angehoben so das beide räder frei hängen ....und dann mal dran gedreht wo was klappert oder klemmt oder reibt oder wer weiß noch wa es alles gibt :achselzuck ....

    zu vorne ...vieleicht ist jetzt garnix mehr in den topfen von den KGs dann klappert es .... hinten ? könnte auch im diff die planeten defeckt sein ... da hilft nur deckel auf und rein schauen ...oder mal unterlegen und überall dran wackeln mit einen hebel ....:genau
    bei 9 volt kann es die lima sein :daumen
     
  3. #3 YJUMPER, 24.05.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Fehlercode 12 und 33 sind normal, aber 47 deutet wie Peter schon sagte, auf eine defekte oder nicht mehr richtig funktionierte Lichtmaschine hin:vertrag
     
  4. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    .......mhmm...die 12 ist normal??? Mhmm... wieso sagt dieser komische Code das die Leitung unterbrochen ist??? :grübel

    Das Aufbocken schaffe ich leider erst am WE.....

    .......meine Liste wird nu schlagartig echt lang. :traurig2
     
  5. #5 YJUMPER, 24.05.2011
    YJUMPER

    YJUMPER Irgendwann ist es wieder Zeit...

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Heiko
    Die 12 gibt an, dass die Batterie vor dem Check abgeklemmt worden war.:vertrag
     
  6. #6 bezwinger, 24.05.2011
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
    J E E P jeder einsatz eine panne :pfeiffen
     
  7. BigPit

    BigPit Der, der aus der Eifel kommt

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Peter

    Eiwei.....das ist böse :-), kommt mit aber aus meiner ZJ Zeit schmerzlich beklannt vor.
    DEN merke ich mir, wenn mal wieder über die "Reiskocher" gehetzt wird.[/
     
  8. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    ......ich habe und hatte bis jetzt noch nicht die Batterie abgeklemmt. :achselzuck

    Was auch so eine Sache ist.....in dem Werkstatthandbuch wird gesagt, dass wenn die Lichtmaschine hinüber ist, ist sie als ganze Einheit zu wechseln. Aber der ein oder andere hier im Forum hat doch bereits angegeben die Kohlen oder die Reglereinheit gewechselt zu haben. Aber bei den ganzen Anbietern wie ASP oder RG finde ich kein Regler Ersatzteil für eine 90Amp.
    Und die Preisunterschiede sind ja immens.......bei dem einen Händler ab 140€ bei dem anderen 340€ Wieso der Unterschied???

    Und falls wirklich die Lichtmaschine gehimmelt worden wäre, und ich einen Austausch machen müsste, weiß jemand ob auch eine aus einem Grand Cherokee Bj.98 OEM PN: 56027913 mit 136 Amp. passen würde???

    Gruß Thomas
     
  9. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo,

    Stand der Dinge ist meine Lichtmaschine ist hin.Zumindest brauche ich mir dahingehend keinen Kopf mehr machen was es sonst sein könnte.

    @ Alex....meine Diff ist doch nicht angeschlagen.....das ist ok.

    Das Klicken und Knarren vorne links kommt von dem KG. Leider ist das schon so im Eimer gewesen, und hatte soviel Bewegungsfreiheit und/oder Spiel, dass meine Steckachse im Achsrohr ebenfalls extrem viel Spiel bekommen hat. Habe mir gedacht ersetze sofort die Steckachse gleich mit. Also Bremse runter, und alle zugehörigen Schrauben raus. Bekomme aber die Steckachse nicht gezogen. Ob ich was übersehen habe??? Irgendwo gab es mal einen Beitrag dazu....kann den aber nicht finden.
    Hat einer mal einen Tip ob ich mich einfach nur zu blöde anstelle oder wo der passende Beitrag dazu ist. :nachdenklich

    Gruß Thomas
     
  10. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    5.757
    Zustimmungen:
    443
    Vorname:
    Andreas

    Thomas,

    die Achse hast Du aber schon im Diff gelöst, oder ? :pfeiffen
     
  11. #11 ollygpunkt, 12.06.2011
    ollygpunkt

    ollygpunkt Rolling at any Point

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
  12. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    @ Andreas.....ich hatte das Diff offen und weil ich ja zuerst annahm, dass dort etwas zu Bruch gegangen ist habe ich den Korb mittels der Karden gedreht, und natürlich die Steckachsen. Aber ich habe nichts gebrochenes oder irgend etwas in der Richtung festgestellt.

    Was sollte ich da noch lösen das die Steckachse gezogen werden kann??:grübel

    Habe die drei Schrauben (13er Vielzahn) am Achsschenkel gelöst und dann versucht mit dem Hammer auf die Nuß nach vorne zu treiben. Aber wie festgeschweißt. Da bewegt sich nüscht.
    Evtl. war ich auch nur zu zaghaft???:nachdenklich

    Für Dinge die man nicht kennt.....kann man ja hier fragen. Dafür gibt es ja hier Spezialisten die sich damit auskennen ....lerne ja immer gerne dazu :genau

    @ Oliver .........genau so einen Beitrag hatte ich gesucht......mit Bilderchen zum Anlernen für meiner einer :bähh
    Dankeschön

    Gruß Thomas
     
  13. #13 NiceIce, 13.06.2011
    NiceIce

    NiceIce 258 ist nicht mein Bodymaß-Index

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Martin
    Hast keinen Instandsetzer in der Nähe?

    Ich lass meine immer in Klagenfurt vom Kittner richten, egal ob anlasser, Lima oder Klimakompressor.

    Mehr als 100 Euro hab ich nie bezahlt.
    Klarerweise mit 1 Jahr Garantie.

    Wirds ja in Good Old Germany auch geben.....

    LG
    Martin
     
  14. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo Martin,

    du meinst jetzt für die Lima??? Ja genau..daran hatte ich auch schon gedacht. Ich habe nun die Adresse von einer kleinen Firma in meiner Umgebung gesagt bekommen. Dort rufe ich morgen mal an und frag mal ob sie meine auch machen können, falls sie die Kohlen bekommen. Und wenn nicht, werde ich weiter suchen.....steht jetzt eh etwas länger .....der kleine.:traurig2

    Frag mich wieso die bei den neuen so extreme Preisunterschiede haben :nachdenklich
     
  15. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Junge junge.....man überschlägt sich ja hier grad mit Antworten oder Ratschläge und/oder Tips was das Festsitzen meiner Steckachse betrifft. :traurig2
     
  16. #16 ollygpunkt, 16.06.2011
    ollygpunkt

    ollygpunkt Rolling at any Point

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Oliver
    Das liegt nur daran das alle im Urlaub sind...ich auch...

    Versuch es mal schön einzuweichen mit nem Rostlöser, und dann mit men dünnen Meißel zwischen Nabe und Achsschenkel, aber vorsichtig das Windleitblech oder auch Abschirmblech wird sich dabei verziehen und etwas wellig aber keine Angst das knn mann hinterher wieder richten wenns ab ist.

    Mann kanns auch Warm machen (den Achsschenkel) aber wegen der Radlager bitte nich Rotglühend !!!

    Beim Hauen auf die Schrauben nur keine Hemmungen (solange die Nuss drauf ist) die können einiges ab, nur bitte nich schräg oder so - schön grad von hinten wie mann es mag !!!:genau

    Hoffe es hilft weiter...
     
  17. #17 Danieljetzt, 16.06.2011
    Danieljetzt

    Danieljetzt Auf D schalten

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Daniel
  18. #18 Eagle Eye, 16.06.2011
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.265
    Zustimmungen:
    2.700
    Vorname:
    Carsten
    habe auch noch ein paar bilder
    aus nem umbau-bericht gefunden


     
  19. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo Leute,

    danke für die Infos......und Bebilderung finde ich immer Top. ;-)

    Mit dem Abbau, die Schrauben von Hinten gelöst und der anschlließenden Hammerbearbeitung auf die Schrauben oder eher gesagt auf die Nuß....das habe ich schon durch. Mein Windleitblech an der Achse/Bremse habe ich bereits auch schon krumm.:traurig2
    Es rührt sich aber nix. Es sitzt bombenfest. Im weiteren Verlauf ist im Achsrohr/Diff ja nur der Simmerring und die Verbindung im Diff selbst.
    Also Ihr meint mehr WD40, Wärme zuführen und noch beherztere Hammerschläge. Ok, werde es in der Reihenfolge versuchen.

    Weitere Frage: Durch das kompl. zerlegte KG hatte/hat die Steckachse extrem viel Spiel und Bewegungsfreiheit im Achsrohr. Könnte es sein das dadurch an derem Ende und zwar innerhalb des Diff`s etwas verzogen ist??
    Der Simmering ist bis zuletzt noch dicht gewesen.

    Gruß Thomas
     
  20. Tommi

    Tommi YJ

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hallo Community,

    ....bin nun Carstens Ratschlag gefolgt der da lautete "Ausserdem sind wir eh mehr so für das Grobe ;-) " und mit reichlich "mehr" des Groben habe ich nun die Steckachse raus. Hatte etwas gedauert...weil man unter anderem ja auch Arbeiten muß.
    Nun das nächste Problem, ich bekomme das KG nicht rausgeschlagen. Die originalen die ich habe, besitzen gar keinen Sicherungsring. Sind die mit einer anderen Hülse gepresst??:grübel Muss ich es letztendlich zersägen, oder gibt es eine andere Vorgehensweise??:nachdenklich
    Kann,... mir als unwissender, mal jemand auf die Sprünge helfen, bevor ich die Flex walten lasse.:achselzuck

    Gruß Tom
     
Thema:

Bitte um Unterstützung

Die Seite wird geladen...

Bitte um Unterstützung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Rat zu Kostenvoranschlag

    Bitte um Rat zu Kostenvoranschlag: Hallo, leider bin ich, wenn es um Automechanik geht, ein Laie... Mein TJ ist zurzeit in der Werkstatt und ich habe einen Kostenvoranschlag...
  2. Bitte um Kaufberatung WH oder WK2

    Bitte um Kaufberatung WH oder WK2: Guten Tag, ich wende mich mit einer Bitte an Euch: Bisher habe ich immer Sportwagen oder Limousinen gefahren und möchte nun auf ein...
  3. Prüfung aller Ölstände,bitte um Hilfe.

    Prüfung aller Ölstände,bitte um Hilfe.: Moin. Habe mir vor kurzem einen GC Overland gekauft. Der Vorbesitzer konnte mir leider nicht mehr die letzten Wechsel der Getriebeöle...
  4. Hilfe brauch Unterstützung

    Hilfe brauch Unterstützung: Hallo, Problem: Hinterrad links schlackert, Bremstrommel heiß. Bin gerade überfordert was es sein kann. Löst nur die Bremse nicht richtig oder ist...
  5. unsere Sponsoren und Unterstützer

    unsere Sponsoren und Unterstützer: und hier werden alle unsere Unterstützer zu finden sein. Die auftauchende Reihenfolge stellt keinerlei Wertigkeit oder ähnliches dar. Ich werde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden