Benzinverbrauch

Diskutiere Benzinverbrauch im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo erstmal Also habe einen 88 XJ 4,0 non HO, ca 4" höhergelegt 31x10,5x15 ganz Grobstollige Mudreifen. Bzw Treckerprofil. Habe Ihn vor gut...

  1. #1 evel_knievel, 22.10.2008
    evel_knievel

    evel_knievel Newbie

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Hallo erstmal

    Also habe einen 88 XJ 4,0 non HO, ca 4" höhergelegt 31x10,5x15 ganz Grobstollige Mudreifen. Bzw Treckerprofil.

    Habe Ihn vor gut 1 Jahr von einem KFZ Elektriker gekauft. Doch leider hat der so viel verpfuscht wie es mehr nicht geht.
    Auf den ersten 100 km hat er sich sage und schreibe 40l auf 125km durchgesaugt. Und zusätzlich noch 2l Motoröl. Das ein Auto bei so einem Verbrauch überhaupt noch läuft ist ein Wunder. Habe dann erst einmal das Thermostat abgedichtet und ein Injektion Clean aufgefüllt, und siehe da nur noch 28l auf 100 km. Der der Kurbelwellen Siri war total undicht also habe ich diesen auch erneuert und dabei festgestellt, das die Pleullagerschale 2 Zylinder mächtig Spiel hat, und da ich die Schaftdichtunge auch machen wollte hat es sich halt ergeben das ich Ihn komplett zerlegt habe. Also Kopf herrunter und alle Kolben " rausgedrückt " und siehe da ein Kolbenring Stossspiel von bestimmt 3mm. Also auch fertig. Habe dann beim zerlegen und planen des Kopfes festgestellt das die Auslass Ventile an der Sitzfläche sehr stark gelitten hatten. Dazu kam noch das Alles aber wirklich alles total verkokt war, auf den Ventilen auf dem Kolbenboden in den Kanälen waren ca 3mm Ölkohle festgebrannt. habe dann also den Kopf geplant die Ölkohle aus den Kanälen gestrahlt die Ventile schön "Tulpenförmig " geschliffen. Habe dann beim Einbau festgestellt das der Auslassventilsitz total schief zum Ventil stand also dann auch noch die Ventilsitze nachgefräst und dann alle Ventile eingeschliffen. Dann hat er noch seine neuen Ventilschaftdichtungen bekommen und der Kopf war wieder fertig zusammengebaut, mit neuer Ansaugkrümmerdichtung natürlich und die Einspritzdüsen wurde Ultraschall gereinigt bei gleichzeitigem ansteuern. Nun kamen die Kolben an die Reihe Kolbenringe runter und siehe da auch alles Ölkohle unter den Ringen.nach einem halben Tag schleifen und kratzen waren die Kolben auch wie neu und mit neuen Ringen und Pleulagern versehen. Ich habe ihm dann noch vorm Zusammenbau ein neues Steuerkettenkit gegönnt. Also wie gesagt alles wieder zusammen und siehe da er qualmte und stank nicht mehr und gar kein Ölverbrauch mehr. Aber der Verbrauch war immer noch der selbe 28l auf 100 km und Autobahn bei 80 - 90km/h so 18 -20l auf 100km, bei ganz ziviler Fahrweise dreht max 2500 U/min beim beschleunigen und bei normaler Fahrweise dreht er so um die 1500 U/min.
    Da mein Vorbesitzer den Leerlaufsteller einfach nur abgezogen hatte ( den Konus rausgezogen) habe ich diesen natürlich auch erneuert. habe die Drosselklappe dann wieder zurückgedreht und er lief danach schon viel besser sowohl kalt wie auch warm. Meine Befürchtung ist das er auch das Potiverstellt hat um auf einen einigermassen guten leerlauf zu kommen. Habe mitlerweile den TPS auch erneuert und eingestellt und trotzallem keine änderung des Benzinverbrauchs.

    Bei einem Co Wert von 0,00 und einem Lambda Wert von 1,025 -1,030

    Wie kommt da der Verbrauch zustande?? Eigendlich unmöglich

    Also was alles schon erneuert wurde:
    Lima, D3 Kat, Lambda-Sonde, Klopfsensor, Thermostat mit Gehäuse und Dichtung, Leerlaufsteller, Zündkerzen, Verteilerkappe und Finger, Zündleitungen, Schaftdichtungen, Kolbenringe, Lagerschalen, Kettenkit, Siri vorne und hinten, Ölwannendichtung, bzw Dichtsatz oben komplett unten komplett vorne
    komplett.


    Bedanke mich im vorraus für eure Nachrichten. Ich weiss es es ganz schön viel Text geworden.


    Marco
     
  2. #2 Nordmann, 22.10.2008
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Mach mal den Temp Geber am Termostatgehäuse! Wirkt Manchmal Wunder!Der gibt dem Steuergerät die Temperatur vor!
     
  3. #3 evel_knievel, 22.10.2008
    evel_knievel

    evel_knievel Newbie

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Danke für deine schnelle Antwort.

    Aber ich wollte jetzt nicht anfangen noch mehr zu tauschen auf Glück komm raus.

    Kann mir einer Daten geben was z.b. der Tem. Geber bei welcher Temperatur für einen Widerstand haben muss?!

    MfG Marco
     
  4. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Temp-Geber ist ein guter Tipp.
    Aber der sitzt nicht am Thermostat-Gehäuse - zumindest nicht bein nonHO.

    Der Sensor für's Steuergerät (es gibt ja auch noch den für die Anzeige) sitzt im Motorblock unterhalb des Ansaug-/Abgaskrümmers. Der ist in den Block geschraubt und zwei Kabel gehen raus zu einem Stecker. Ich kann mal schauen, ob ich noch ein Bild finde...

    Die Werte sind folgende:

    100°C - 185 Ohm
    70°C - 450 Ohm
    38°C - 1600 Ohm
    20°C - 3400 Ohm
    4°C - 7500 Ohm

    Und wenn Du schonmal am Messen bist: der Ansaugluft-Temperatur-Fühler hat die gleichen Werte. Der ist von oben in den Ansaugkrümmer geschraubt und sieht genauso aus, wie der Wasser-Fühler.
    Keine Ahnung, ob der auch für so einen Spritverbrauch verantwortlich sein kann, aber testen schadet ja nicht.

    :ciao
     
  5. #5 Nordmann, 23.10.2008
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Ups Sorry das mit dem Non HO habi Überlesen!Und zu der Ansaugluft Mh ... alles was dem Steuergerät Kälte Vorgaukelt erhöht den Verbrauch!
     
  6. #6 evel_knievel, 23.10.2008
    evel_knievel

    evel_knievel Newbie

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Dank Euch

    Werd gleich noch raus gehen und messen!!:genau

    Werd morgen mal berichten.

    Hat vielleicht zufällig einer eine Original Rep. Anleitung vielleicht als PDF:pfeiffen???

    Die mir zufällig einer schicken könnte???


    Danke Marco
     
  7. #7 Nordmann, 23.10.2008
    Nordmann

    Nordmann PREMIUM MEMBER

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    Ralf
    Leider Net! Nur jede Menge Eigenerfahrung;-)
     
  8. #8 evel_knievel, 24.10.2008
    evel_knievel

    evel_knievel Newbie

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Hey hat sonst keiner von euch eine Idee???? :huch

    Bin Echt enttäuscht !!!
     
  9. #9 BC-KC 4000, 24.10.2008
    BC-KC 4000

    BC-KC 4000 Guest

    Na sei mal nicht so ungeduldig, warte ab bis sich die Spezialisten melden :cool.

    ;-)
     
  10. #10 outdooruwe, 25.10.2008
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
    Haste mal den Tank und die Spritleitungen angeschaut? Vielleicht verbraucht er den Sprit ja gar nicht, sondern er läuft irgendwo raus?? Müßte man zwar eigentlich riechen, aber it´s a Jeep Thing.....


    Ach noch was, stimmt der errechnete Verbrauch?? Ist der Tacho angeglichen an die 31iger, sonst haste weniger Kilometer auf´m Tacho wie du eigentlich gefahren bist.

    Kann man beim NonHO den Fehlerspeicher auslesen, vielleicht ergibt das den Fehler.
    Das Motorsteuergerät selbst könnt auch noch ne Macke haben...

    Mein Favoriet wär die Lamdasonde aber die haste ja schon ausgeschlossen
     
  11. #11 evel_knievel, 25.10.2008
    evel_knievel

    evel_knievel Newbie

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Hey guten morgen

    Fehlerspeicher hat er wohl und dann auch noch die Selbstdiagnose aber mein Vorbesitzer hat die lampe ausm Kombiinstrument entfernt. Sehr nett oder ?? Aber man trifft sich immer zweimal!!

    Und der Tank und die Leitungen sind dicht!! Währen ja auch 5-10 L auf 100 Würd ich sagen die riecht man und würde man sehen! Wo benzin langläuft hat man immer "Laufspuren".

    Den Fehlerspeicher wollte ich hier bei uns beim Chryslerhändler auslesen lassen ABER der wolllte das nur mit Termin machen und würd so ca 150 Euro kosten :huch. WOFÜR habe dankend abgelehnt mich umgedreht und bin rausgegangen.
     
  12. #12 evel_knievel, 25.10.2008
    evel_knievel

    evel_knievel Newbie

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Was mir da noch einfällt !!!

    Mein Vorbesitzer hat die Abgasrückführung mit den ganzen Unterdruckschläuchen lahmgelegt. kann mir einer von euch Bilder machen wo die komplette Unterdruckanlage angeschlossen ist?? also Luftfilterkasten AGR Ventil am Ansaugkrümmer und die Magnetventile?
    Währe echt nett.
     
  13. #13 outdooruwe, 25.10.2008
    outdooruwe

    outdooruwe Battlemonk

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    14
    Vorname:
    Uwe
    Wie bitte......:huch Da wär ich auch gegangen

    Ne mit Bildern vom Non HO kann ich nicht dienen und vom HO auch nicht mehr, aber da wird sich sicherlich wer finden
     
  14. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Hi,

    der 88er hat keinen Fehlerspeicher im klassischen Sinne. Das Steuergerät hat keine Selbstdiagnose, es werden keine Fehlercodes erzeugt. Folglich gibt es auch keine Motorkontroll-Leuchte. Da ist nix entfernt worden. Es kann lediglich sein, daß in der Folie schon ein Platz für eine solche Leuchte vorgesehen ist - aber beim nonHO gibt es halt keine.

    Was es in der Renix-ECU gibt ist lediglich ein sog. KeepAliveMemory (KAM) - da werden von einer handvoll Sensoren Werte gespeichert, wenn die aus dem Ruder laufen...
    Es gibt allerdings die Möglichkeit sich die Werte, die das Steuergerät sieht quasi online anzeigen zu lassen. Das kann DC mit dem DRB-II machen - aber nicht für 150 EUR, die haben sie wohl nicht mehr alle...
    Ich hab' da vor Jahren mal was gebastelt um sich diese Werte mit dem PC anzeigen zu lassen. Das Projekt ist aber dann eingeschlafen - hatte einfach keine Zeit mehr dafür - da müsst' ich auch mal wieder weitermachen...

    Bilder von der Unterdruck-Verschlauchung kann ich gerne machen - muß nur mal schauen, wann ich wieder in die Halle komme. Vielleicht morgen - sicher aber im Laufe der nächsten Woche.

    :ciao
     
  15. #15 BC-KC 4000, 25.10.2008
    BC-KC 4000

    BC-KC 4000 Guest

    Na ja, hilft Dir auch nicht weiter, aber bei uns kostet das nen 5er in die Kaffeekasse.
     
  16. #16 evel_knievel, 26.10.2008
    evel_knievel

    evel_knievel Newbie

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    So jab die Werte für die Tem. Geber

    Ansauglufttem. Geber bei 40°C 1250 Ohm also IO
    Wassertem. Geber bei 50°C 900 Ohm also auch IO

    Seit ein paar Tagen hat er noch ein Problem welches ich letztes Jahr hatte als der Leerlaufsteller defekt war.
    Manchmal nach dem Starten bei leicht- bzw warmem Motor läuft er auf 2500 U/min im Stand, dann 2 mal mächtig Gasgeben und er läuft wieder auf 800 U/min.

    Dieser Karren macht mich fertig!!!!!!!!!

    Hat einer von euch Werte für den Map Sensor?

    Schönen Sonntag noch
     
  17. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Sodele, war doch gestern noch in der Halle und hab' mal ein paar Fotos gemacht: Link (ZIP-File ca. 12MB)

    Ist aber nicht sonderlich viel zu erkennen, deshalb hab ich nochmal meine Festplatte durchwühlt und das hier gefunden:

    Nr. 1:
    [​IMG]

    Nr. 2:
    [​IMG]

    :ciao
     
  18. Matze

    Matze Master

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    @evel_knievel: schick mir mal Deine email-Adresse.

    :ciao
     
  19. #19 papa-klaus, 23.11.2008
    papa-klaus

    papa-klaus Guest

    Hallo,
    habe das gleiche Problem!
    Bj 1995, YJ 4.0
    Habe Ihn letzte Woche auf D3 umbauen lassen. Die Chrysler Werkstatt meinte SIe hätten solche katastrophalen (Abgaswerte noch nicht gesehen).
    Möglicherweise wäre irgendeine Sonde verantwortlich.
    Die Eintragung für´s FA würde mit der alten nAU-Bescheinigung vom Okt 2008 vorgenommen.
    Habe den Jeep vor ca. 4 Wochen gekauft und denke, das die AU vom Okt 08 getürkt ist.
    Hab nun das Problem, daß sich der gute ca. 30 Ltr. auf 100 km nimmt.
    Das kann ich auf Dauer aber auch nicht finanzieren.

    Kann mir hier einer Hilfestellung geben, nach welche Sonden bzw. Temp. Gebern ich hier schauen muss? Und vor allem wo die ganau sitzen und was event. beachtet werden muss??
    Hat jemand ähnliche Probleme lösen können?
    Also bit 18-20 Ltr. wäre ich ja schon zufrieden, und die Abgaswerte sollten auch i.O. sein. Die nächste AU-Prüfung kommt bestimmt.

    Vorab schon mal vielen Dank
     
  20. #20 GranyI6, 05.12.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    Also Leute, freu mich mitteilen zu können, dass auch ein 4 Liter vom XJ sparsam sein kann.
    Hab nun auf meinen (neuen) ca. 1500 km runtergefahren.

    Verbrauch: 12,85 Liter. Da ist von jedem was dabei. Bissle Spielen im Hochschnee/Gelände, Bissle Autobahnfahrt, Bissle Hängerfahrt, Kurzstrecken usw.

    Also, geht doch!

    Und wenn ich mein Ziel, unter 11, erreichen will, würde ich das jetzt auch schaffen. Ich weiss :verrückt.

    Da sind sogar noch die alten Lambdas drin. Die wollte ich jetzt mitm Kat mit tauschen, werds aber doch nicht.
     
Thema:

Benzinverbrauch

Die Seite wird geladen...

Benzinverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Benzinverbrauch

    Benzinverbrauch: Hallo Gemeinde, nach sieben Jahren Standzeit ist mein "Boneshaker" wieder am Start. Restauriert und Tüv abgenommen. Wer Wagen läuft ruhig,...
  2. CJ7 4,2L Benzinverbrauch

    CJ7 4,2L Benzinverbrauch: Bin am WE mit meinem CJ7 4,2L T5 Getriebe und Carburetor Vergaser(NEU), von mir (25 km nördlich von HH) nach Ingelfingen (zwischen Würzburg und...
  3. Benzinverbrauch im Gasbetrieb...

    Benzinverbrauch im Gasbetrieb...: muss jetzt hier mal etwas fragen.... ich habe mir vor 6 Wochen einen JKU mit einer BRC Gasanlage incl. flashlube gekauft. Ich habe aber trotzdem...
  4. Erfahrungsbericht Benzinverbrauch

    Erfahrungsbericht Benzinverbrauch: Hallo, ich habe meinen WJ 2011 gekauft und im gleichen Jahr eine Urlaubsreise damit unternommen. Damals war der Benzinverbrauch auf der Autobahn...
  5. Benzinverbrauch 4 ltr vs V8 grandcheeroke 240 ps

    Benzinverbrauch 4 ltr vs V8 grandcheeroke 240 ps: Wie der titel schon sagt, interessiert mich der unterschied zw den zwei motoren! Dass beide nicht sparsam sind ist mir bewusst? Trotzdem würde ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden