Autogas, Erdgas, oder E85 - was lohnt sich heute noch ? ** 06.03.08 **

Diskutiere Autogas, Erdgas, oder E85 - was lohnt sich heute noch ? ** 06.03.08 ** im Smalltalk Forum im Bereich Allgemeines; Auf was lohnt es sich umzurüsten im Vergleich zu den Kosten und Nutzen ? Habt Ihr eigene Erfahrungen grmacht ? Lohnt es sich auf E85 umzurüsten,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Lohrengel, 05.03.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    Auf was lohnt es sich umzurüsten im Vergleich zu den Kosten und Nutzen ? Habt Ihr eigene Erfahrungen grmacht ? Lohnt es sich auf E85 umzurüsten, wenn das Zeug schon knapp 1 Euro kostet und dann der Mehrverbrauch noch hinzukommt ?

    Was meint Ihr ?
     
  2. #2 GoodOldFranky, 05.03.2008
    GoodOldFranky

    GoodOldFranky Guest

  3. #3 Lohrengel, 05.03.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    ich wollte mehr eure meinung zu wissen. du hast doch autogas. du musst doch ne meinung ob gut oder schlecht haben...
     
  4. #4 grimaldur, 05.03.2008
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    31
    Vorname:
    Jean-Philippe
    JA

    LPG lohnt immer noch.. es dauert nur länger bis es amortisiert ist, wegen der recht hohe kosten.. ab 1600 eur aufwärts..

    E85, lohnt auf jedenfall, weil man für ca 150 eur aufrüsten kann, das ist nach 4-5 tankfüllungen amortisiert..

    sparen tut man.. bei beide..
    kommt dann kosten mässig so als ob man 9-10 L super95 verbrauchen würde..

    ich tanke lieber für 50 eur voll als für 90 eur... (E85) oder für 45 eur (lpg)

    umwelt technisch ist das eh nicht verkehrt..
    sonst tut es auch dem motor gut, den beides reinigt den motor, und ein sauberer motor läuft besser und länger..
     
  5. #5 Lohrengel, 06.03.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    Ich habe allerdings gehört, das die Umrüstung beim Grand z.B. bei knapp 1000 Euro liegen soll und da weiss ich nicht inwiefern das lohnenswert ist, denn richtige Langzeitstudien bei "alten" Motoren gibt es ja nicht gerade. Schadet es den Motor nicht mehr, als das es im Portemonaie nützt ?
     
  6. #6 GranyI6, 06.03.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    mischen:
    sprit mit e 85.
    angeblich solln die jeeps für e 85 tauglich sein, hat irgendwo einer geschrieben.

    ich fang da mal langsam mit 10 % steigerung an.
    wenn motor kaputt, dann pech.

    weis auch net so richtig, was gut ist. ich schätze mal, dass auch e 85 später auch wieder teuerer wird, die holen sichs doch, wo se können.


    irgendwann kommt die pkw maut, und dann?! (weis ich ganz sicher, dass die kommt)

    ob es sich lohnt, so ein steuergerät für e85 extra einzubauen, ich weis net...!

    im 4x4-treff habn wir das thema schon lange durchgekaut, einer schreibt sogar, dass er schon lange mit dem e 85 fährt, habt ihr vielleicht schon lange mitverfolgt - ich glaub 50/50.

    :ciao
     
  7. #7 GoodOldFranky, 06.03.2008
    GoodOldFranky

    GoodOldFranky Guest

    so, dann geb ich meinen senf auch mal dazu....

    fahre nun seit einem jahr mit gas durch die gegend... zufrieden bin ich, billig motor läuft ruhig... was will man mehr..

    mit dem link oben kann sich jeder selbst anzeigen lassen wie es sich für ihn rechnet... ich hatte es nach 30tsd km drin und hab seit 20tsd km heftig gespart..

    einziges manko das ca 1/3 des kofferraum futsch ist... damit kann ich (und der Hund) leben,...

    ich würde es jederzeit wieder einbauen lassen
     
  8. #8 Lohrengel, 06.03.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    naja, ich werde bestimmt den 5.9er nicht Testweise mit e85 betanken, nur weil jemand meint es würde funzen. Ich hatte nur irgendwo gelesen, das das E85 angeblich Gummidichtungen angreifen soll. Ist aber nur Hörensagen.

    Wie Franky schon geschrieben hat, finde ich zumindest bei Jeep das manko, das man den gastank entweder nur an Stelle des Ersatzrades STELLEN kann, oder halt nen Zylindertank reinkloppen kann. Das nimmt halt sehr viel Platz weg. Erst im WJ ist das ja etwas besser gelöst...

    Ich denke, da ich den Grand im Jahr max. 5-6 tkm bewege wird sich eine Umrüstung, egal welche, weniger lohnen. Bei Tanja werden wir es auf jeden Fall in Angriff nehmen, das sie den Wagen als DD fährt.

    Ist das E85 eigentlich wie das Autogas auch bis zu einem gewissen Datum festbesteuert ?
     
  9. #9 Eagle Eye, 06.03.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    3.070
    Vorname:
    Carsten
    wegen tankeinbau:
    ich beschäftige mich auch grad mit dem thema umrüsstung und warte eigentlich nur noch auf ´nen rückruf (allerdings schon seit 14 tagen) und nen termin. bei der auswahl des tanks gestalten sich täglich die möglichkeiten aufs neue.
    du bist also nicht zwingend darauf angewiesen, aus dem zwei varianten zu wählen.

    auch tanks anstelle des jetzigen sind möglich.

    und sicherlich auch schon also kombi-tank
     
  10. #10 GoodOldFranky, 06.03.2008
    GoodOldFranky

    GoodOldFranky Guest

    das würd ich mir aber nochmalüberlegen den benzintank rauszuwerfen... geben tut es das schon... blöd wenn du auf der autombahn bist und das gas alle ist... :)

    kombitank faßt in der regel max 20l benzin... das ist verdammt wenig da du ja die ersten 1-2 km mit benzin fährst... zumindest bei den jetztigen temperaturen...
     
  11. #11 Eagle Eye, 06.03.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    3.070
    Vorname:
    Carsten
    benzin ganz raus geht ja eh nicht, weil erstmal warmfahren mit benzin.

    und auf der autobahn gibt es doch auch gas-tanken oder etwa nicht ??
     
  12. #12 White_Buffalo, 06.03.2008
    White_Buffalo

    White_Buffalo Guest

    Moinsen,

    ich hatte auch erst mit dem Gedanken an einen monovalenten Umbau gespielt...

    Aber bei näherem Hinschauen gab´s dann doch ein paar Nachteile:

    - unförmiger Tank unterm Auto
    - Reduzierung der Bodenfreiheit / Geländetauglichkeit
    - keine steuerliche Aufwandsreduzierung

    Also blieb nur der bivalente Betrieb. Um keine "halben" Sachen zu machen war ich bereit fast ganz auf meinen Kofferraum zu verzichten...:-)

    Beim endgültigen Umbau kam dann ein 110 ltr. (brutto) - Tank ins Auto.
    Siehe da, der benötigte Platz ist gar nicht mal so groß; und mit einem kleinen Umbau kann ich dann auch wieder Koffer und / oder Werkzeugkisten mitnehmen.....

    Alles in allem amortisiert sich der Umbau meines Jeep nach spätestens 30.000 KM oder ca. einem halben Jahr.
     
  13. #13 GranyI6, 06.03.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    das Problem bei dem E85 ist halt, man weis nie, was man sich am Auto kaputt machen könnte.
    Der eine sagt: Meiner hälts aus, der andere sagt, kann sein, es geht... kaputt.
    mal höre ich: nur die Benzinleitungen gehen früher kaputt, mal hörte ich schon: Motorschäden usw. (Kolbenbodenlöcher und was weis ich alles)

    Tja, schon ein Problem.

    Bräuchte man halt wirklich einen Motor auf Lager und wenn der Fall eines Schadens eintritt, dann wars das halt.

    Mal schaun, wer noch alles Lösungen hat.

    Ach so: Benzinpumpe soll auch früher kaputtgehen, auch schon gehört.

    Na gut, wenns die Kosten wieder reinholt, würde ich kein Problem sehen, bei Preisen von 0,90 - 1,10 Euro/Liter (derzeit!)

    Ich hab da jemanden, der ist bei BMW in der Motorenforschung, den könnte ich mal "ausfragen" - der hat auch früher Jeeps repariert und frisiert und das war sein Hobby. Der war auch lange in USA, der ist bestimmt sehr fit in Sachen Jeep und Motoren.

    Wenn gewünscht, müsste ich da mal hin - seinen Vater kenne ich gut.

    :daumen
     
  14. #14 Eagle Eye, 06.03.2008
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.614
    Zustimmungen:
    3.070
    Vorname:
    Carsten
    ja mach mal.

    mein umbau würde sich nach ca. 1,5 jahren bezahlt machen, wenn ich nur die strecke arbeit-wohnung fahren würde.

    wenn ich auf gas umgerüstet habe, würde mich nur noch die reine fahrstrecke evtl. abschrecken können, nicht mehr so sehr die benzinkosten.

    wenn ich bedenke, dass mich HOOPE jedesmal 2 tankfüllungen kostet, macht die fahrt zu anderen geländen schon keinen spass mehr.

    ausserdem wird es zeit, den benzinsteuer-machern mal so richtig eins zu verpassen.

    abwarten, was nach 2018 passiert. bis dahin bleibt LPG steuerbefreit. aber bis dahin habe ich den umbau locker raus.

    bei E85 weiss ich einfach nicht, wie das tanknetz ausgebaut ist.

    bei LPG beobachte ich, dass es in meiner gegend regelmäßig erweiterungen gibt.
     
  15. #15 grimaldur, 06.03.2008
    grimaldur

    grimaldur BROTHERHOOD

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    31
    Vorname:
    Jean-Philippe
    jaja viel hören sagen...

    1. zu lpg. im wrangler
    sehe ich eine gute möglichkeit den tank einzubauen:
    -einen lpg tank anstatt des benzin tank. (mit bodylift ist da sogar richtig platz.
    -der benzintank, einfach einen kaufen/bauen lassen der dann links und rechts vom rahmen unter der karrosse liegt..

    das alles macht nix negatives im gelände, weil es ja kein platz weg nimmt der
    gefährdet ist.

    2. zu e85
    -e85 ist normaler trinkalkohol, mit 15% super
    -alkohol reinigt..hat eine oktan von 110 .. brennt kälter.. bringt mehr leistung..

    welche schäden können kommen:
    zur errinerung alk putzt !

    da super kein sauberer sprit ist (sowieso nicht mit all dem dubiose/gestreckten zusätze die da mittlerweile drin sind)
    wird am anfang, im tank in die leitungen usw.. alle ablagerungen weggespüllt.

    => der filter kann schnell verstopfen => spritpumpe muß sich quälen => gibt den geist auf

    also, nach 1000 km: ÖL wechsel + evtl. spritfilter wechsel
    öl am besten auf synthetisches wechseln weil synthetisches sich nicht so schnell mit dem alk vermischt..

    da alk nicht den gleichen energie wert hat wie benzin.. muß etwas mehr eingespritzt werden.
    die steuergeräten funktionieren so:
    - close loop (normale fahr bis 75% DK öffnung) da regelt das stg die einspritzmenge anhand der lambda/temp sonden...
    => keine änderung nötig
    - open loop (vollgas) da regelt das stg nix, es spritzt einfach eine fest vorgegebene menge ein. (da ignoriert das stg alle sonden!!)
    => muß ggfls mehr eingespritzt werden.

    wie wird mehr eingespritzt:
    - verlängerung der einspritz zeit (fertige kits, oder tuning mit map sensor, iat, oder mit dem druck der benzinpumpe spielen (erhöhen)
    - oder grössere einspritzdüsen

    was passiert im schlimsten fall: (wenn man nix tut)
    -zu wenig sprit => motor läuft zu mager => loch im kolben

    so das alles aber bei 100% e85 im tank

    bis 50% gibt es keine probleme !

    so jetzt das wichtigste:

    wie prüfe ich das mein motor nicht zu mager läuft..????

    tja das ist das einfachste, man baut eine air/fuel anzeige ein.
    diese wird einfach auf der lambda sonde geklemmt (die vor dem kat nicht danach)

    das wars..

    die anzeige kann auch so recht interressant sein..

    wenn sonst was über den jordan geht, tja dann war es VORHER schon kapputt


    bei ein ungepflegten motor/zündung usw.. braucht man NICHT irgendwas umzurüsten.
    sparen sparen sparen bringt da nix !
    regelmässiger öl/kerzen/verteilerkappe/filter wechsel soll immer gemacht werden.. besonders wenn man tunen will

    aber auf der andere seite bin ich froh für jeden der nicht auf irgendwas umrüstet... weil dann dauert es länger bis staat und co die preise angleichen.
     
  16. #16 gurukaeng, 06.03.2008
    gurukaeng

    gurukaeng Jeeper

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marcus
    ich hab LPG im Wrangler, 90L statt Rückbank + original Benzintank. Den Umbau hab ich schon lange raus und wenn man lange Strecken fährt ist die doppelte Reichweite auch nicht zu verachten. Gastanken tauchen in meiner Umgebung immer mehr auf, die Gaspreise sind leider von ca. 50 Cent auf etwas über 60 Cent gestiegen, aber günstig ist es allemal.
    Ob der TJ den gepanschten Sprit verträgt weiß ich nicht, aber dank Gas würd ich zur Not auch ein paar Liter Super Plus tanken. Die machen den Kohl nicht fett.
     
  17. Kalle

    Kalle Newbie

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    sonstiges
    Autogasumrüstung rechnet sich bei Deinen 6000 KM im Jahr nicht - du bist erst nach knapp 5 Jahren im grünen Bereich, bis dahin kann viel passieren. Ich fahre im Jahr 25000 - 30000 KM und hatte die Anlage nach 1 1/2 Jahren durch Spritsparen bezahlt. Technisch gesehen läuft alles absolut problemlos, kann ich nur jedem empfehlen.

    Kalle
     
  18. Günni

    Günni Member

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Günter
    Lpg find ich sehr gut,war in meinem schon eingebaut als ich ihn gekauft habe.
    Da ich meinen Tj täglich brauche und Holland nur 10km entfernt ist,wo Gas
    nochmal bis zu 10cent billiger ist,würde ich mich immer wieder für Lpg entscheiden.:daumen
     
  19. #19 GranyI6, 06.03.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    das tankstellennetz für e 85 wird ausgebaut, wartet ab!
    so wie ich jetzt langsam hier überall pflanzenöl erhalte und auch gas bei jeder tanke angeboten wird, gibts auch das e 85 bald.

    aber, freut euch net zu früh. der markt wird auch da schnell leergefegt sein, bzw. die preise steigen.

    ich wollte heuer bei einer pflanzenöl Fabrik 1000 L bestellen und hab zur Antwort bekommen, bis Mai ausgebucht.

    Also, hab ich über my-hammer eben beim nachbarn schnell was "ersteigern lassen" - den Liter für 50 cent (fufzig Cent - wers glaubt oder net)
    Beim Aldi zahlst derzeit 99 cent.
    wenn ich noch beim zoll die 7 % energiesteuer dazuzähle bin ich immer noch bei unter 60 - wahnsinn.

    so, wirds auch bei anderen sachen werden.
    Deutschland reicht schon fast nimmer aus, die müssen fast schon importieren, damit se hinkommen.

    Was sagt uns das? Preise hoch!

    Sollten doch lieber auf Wasserstoff umsteigen.

    Ich schätze mal: die nächsten 2 - 3 Jahre bringts noch was, dann werden die Preise sich mit Benzin eingependelt haben.
    :ciao
     
  20. #20 GranyI6, 06.03.2008
    GranyI6

    GranyI6 Guest

    dank dir Grimaldur,

    du hast ja die Mängel, Schäden, die ich im Kurztext angesprochen hab, ausführlich erklärt!


    Also, somit gut erklärt.

    :danke
     
Thema:

Autogas, Erdgas, oder E85 - was lohnt sich heute noch ? ** 06.03.08 **

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden