Auspuff rostet vor sich hin

Diskutiere Auspuff rostet vor sich hin im JEEP Grand Cherokee WK2 Forum im Bereich Grand Cherokee; Seit gut drei/vier Wochen habe ich hintern unter dem Auto rostfarbene Flecken auf dem Boden. Die ganze Zeit habe ich mir nichts gedacht, bis ich...

  1. #1 Marco CG446, 03.04.2015
    Marco CG446

    Marco CG446 Jeeper

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Seit gut drei/vier Wochen habe ich hintern unter dem Auto rostfarbene Flecken auf dem Boden. Die ganze Zeit habe ich mir nichts gedacht, bis ich mich vergangene Woche entschlossen habe das Auto vom „Winterschmutz“ zu befreien. Dazu bin ich auch mal (wieder) unter das Auto gekrabbelt und habe mit Schrecken festgestellt wie der Auspuff nach ca. 2 Jahren und nur 17tkm ausschaut. Das sieht ganz nach einer bescheidenen Beschichtung oder einer sehr minderwertigen Stahlqualität aus. Was mich daran am meisten stört, sind die immer größer werdenden Rostflecken (vom Wasser welches vom Auspuff tropft) auf meinem Hof.

    Wie schaut bei euch der Auspuff vom GC aus?
    Kennt jemand Edelstahl Alternativen für den Diesel?

    Grüße aus Oberfranken
    Marco
     

    Anhänge:

  2. Bigdog

    Bigdog Jeeper

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Ich versehe meine Endschalldämpfer und die Rohre bis zum Hauptschalldämpfer jedes Frühjahr mit mattschwarzem Einbrennlack. Ich mache das weil ich den silberfarbenen Auspuff, welchen man wenn man hinter uns fährt sieht, unschön finde. Er sieht schwarz einfach cooler aus (habe ich bei der A-Klasse meiner Frau auch gemacht u. sieht genauso cool aus) Das hat dann nebenbei den Vorteil das er kaum rostet. Bei der Unterbodenwäsche in der letzten Woche konnte ich dann auch nur an einer Verbindungsschelle Rost feststellen, welchen ich umgehend entfernt und mit mattschwarz neu versiegelt habe.

    Den Achsschenkel habe ich aus optischen Gründen auch von der hinteren Sicht geschwärzt.
     
  3. #3 Marco CG446, 03.04.2015
    Marco CG446

    Marco CG446 Jeeper

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Hi Frank,

    das mit dem „Ofenlack“ ist sicher eine Möglichkeit.
    Diese ist aber für meinen zu spät, da ein entrosten zu Aufwendig wäre (bzw. gar nicht mehr möglich). Zudem ist es mir relativ egal was der hinterherfahrende über meinen Auspuff denkt.

    Wie gesagt, sicher eine Möglichkeit wenn man es von Anfang an durchzieht….
     
  4. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.368
    Zustimmungen:
    1.215
    Vorname:
    j.
    ein kondensatablaufloch bohren waere keine option?
     
  5. #5 Frank Krenkel, 04.04.2015
    Frank Krenkel

    Frank Krenkel Member

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Frank
    Hmm...

    Denke, in diesem Fall kommt die "Fäule" nicht von innen, sondern von Außen. Feuchtigkeit, Spritzwasser und natürlich Salz tun ihr Übriges.

    Ich denke auch, dass es sich hier um minderwertig beschichtete Bleche handelt, welche zur Fertigung des ESD verwendet wurden.
    Im Ansatz sehe ich das bei meinem auch bereits und das nach 25.000km und 9 Monaten Betriebszeit.

    In D-Land ginge so etwas als "Erstausrüster-Qualität (OEM)" sicherlich nur schwerlich durch :senseo

    Gruß
    Frank
     
  6. #6 Marco CG446, 04.04.2015
    Marco CG446

    Marco CG446 Jeeper

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco

    So wie Frank sehe ich das auch, wobei ich nicht abstreiten mag das er von innen auch vor sich hin oxidiert.
    Die Rostflecke auf dem Boden kommen von dem Wasser was an den ESD herunterläuft….

    Mal schauen ob ich irgendwo einen anderen herbekomme…..
     
  7. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.368
    Zustimmungen:
    1.215
    Vorname:
    j.
    naja. bei der geringen fahrleistung erscheint kondensat nicht sehr abwegig. 17.000 km in 2 jahren ???

    deutsche oem- qualitaet? nun. die blauweissen aus south carolina, vag aus der tchechei, oder der stern aus peking und tuscaloosa.
    moeglicherweise koennte man vielleicht bei einer oesterreichischen g-klasse noch deutsche qualitaetsansprueche stellen (wenn er nicht von peugot als professional zusammengebastelt wurde)

    ist aber nur gefaehrliches halbwissen
     
  8. #8 Frank Krenkel, 04.04.2015
    Frank Krenkel

    Frank Krenkel Member

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Frank
    Nun gut, Kondensat wird sicherlich irgendwo austreten, ist aber auch gut so. Stellt Euch vor, das Wasser kommt da gar nicht raus...:grübel

    Und OEM ist natürlich immer so eine Sache, OEM wird oft der, der gerade zu einem möglichst niedrigen Preis in entsprechender Menge liefern kann. Qualitätsprüfung hin oder her, der obligatorische "künstliche" Salzsprühtest ist eben auch nicht die Realität!

    Ich hatte mal ein Fahrzeug aus dem PSA-Konzern, da war der ESD selbst nach sieben Jahren noch metallisch blank. Also, geht doch, wenn man will ;-)

    Gruß
    Frank
     
  9. Bigdog

    Bigdog Jeeper

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank

    Marco,
    mir ist auch egal was der hinter mir über mein Heck denkt. Ich fands hässlich.
    Die Japaner hatten auch mal so eine "Endtopfphase", insbesondere Honda. Da hast Du unter der Heckstoßstange immer den fetten Endtopf in seiner vollen Ausdehnung gesehen. Boa war das hässlich.
     
  10. #10 Marco CG446, 06.04.2015
    Marco CG446

    Marco CG446 Jeeper

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Frank (Bigdog),

    wie gesagt bei meinem lohnt sich das nicht mehr. Wenn ich da den Rost zum Lackieren entferne bleibt nichts mehr übrig. Wenn ich aber keinen anderen in „besserer“ Qualität bekommen sollte, werde ich wohl auf deine Methode zurückgreifen (das habe ich seit meinem e36 nicht mehr gemacht).


    XJ_ens,

    ja ca. 17tkm fahre ich in zwei Jahren mit dem Dicken. Glaube aber nicht das das Rosten vom wenig fahren kommt, sondern ehr davon wie oft das Auto angelassen und auf Kurzstrecke bewegt wird. Überlegung dazu, wenn ich etwas aus dem Kühlschrank hole z.B. einen Topf und ihn erwärme fängt er an zu schwitzen (Luftfeuchtigkeit kondensiert an dem Topf). So weit so gut, wenn ich dann den Topf lange genug erwärme (sprich mit dem Auto lange genug fahre) verdunstet diese Feuchtigkeit wieder und stellt kein großes Problem dar. Wenn ich allerdings mit dem Erwärmen aufhöre bevor die Feuchtigkeit (das Schwitzwasser) verdunstet ist bleibt diese am Topf bzw. am/im ESD und fängt an diesen zu zersetzen (glücklicherweise sind die Töpfe ja heutzutage aus einer Edelstahllegierung).


    Zu Thema Qualität,

    ich glaube es ist egal wo die einzelnen Teile gefertigt werden. Es ist nur wichtig, dass der KFZ-Hersteller entsprechende Qualitätsstandards vorgibt und diese auch Kontrolliert.
     
  11. Bigdog

    Bigdog Jeeper

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Frank
    Ich gebe Dir recht. Die im/ am Auspuff vorhanden Hitze reicht bei Kurzstreckenverkehr nicht aus, dass zweifellos vorhande Kondenswasser zu verdunsten. Es kommt zur Zersetzung durch Rost. Katalysatoren tragen ihr übriges zur Hitzedämmung im vorderen teil des Auspuffs bei.

    Der Auspuffs eines VW POLO II / Bj. 89, welchen wir 14 Jahre im Bestand hatten, trug seinen originalen Auspuff die ganze Zeit, bis er an einer Schweißnaht abbrach. Er war rost u. Katalysatorfrei. Na gut.... vielleicht war die Qualität vor 25 Jahren auch besser. Wir konnten es kaum glauben, das es der Erste war, aber die Stanzung imAuspuff stimmte mit dem Bj. überein.
     
  12. #12 Dieselmitch, 13.04.2015
    Dieselmitch

    Dieselmitch Rußfiltervorglüher

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Ich hab' ja auch noch einen 'alten' WK2, 2 Jahre mit ca. 26tkm, die Endtöpfe sehen noch 1a aus, allerdings brenne ich die im Sommer auch alle 2-3 Wochen immer schön frei.

    Den letzten Schmodderendtopf hatte ich im übrigen an einem Opel Vectra V6 aus der Lopez-Zeit ... seit dem (getauscht gg. Remus-Edelstahlanlage) nie wieder Probleme, besonders NICHT mit Fahrzeugen blau-weißen Propellern vorne dran.
     
  13. #13 Haraldshotwheel, 13.04.2015
    Haraldshotwheel

    Haraldshotwheel Jeeper

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Harald
    Hi, da wie ich finde, es deutlich zu erkennen ist das dein Kondenswasser welches hinten aus dem End Rohr kommt, am Topf runter läuft. Selbiger durch das Kondenswasser zum Rosten überredet worden ist.
    Da sich jetzt, wo er Rostet, sich das Kondenswasser färbt da würde ich für den Übergang, bis der Topf den Geist aufgibt, ein wenig die Unterseite reinigen und den losen Lack abkratzen.
    Dann ein wenig Zink oder Aluminium Spray drauf machen und schon hast du keine Braunen Flecken mehr auf deinem Hof und es hält länger als Auspuff spray.
    Vorteil es sieht Original Silber aus:genau

    Wenn du nur meckern möchtest, ist das auch OK.

    Gruß Harald
     
  14. #14 Marco CG446, 13.04.2015
    Marco CG446

    Marco CG446 Jeeper

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Marco
    Nein, ich möchte nicht nur meckern. Mich hat es einfach interessiert ob es auch bei anderen WK2´s zu solchen „Rostproblemen“ gekommen ist.

    Weißt du wie beim WK2 der Auspuff hängt, wo die tiefsten Stellen sind? Wenn ja, siehst du das er keineswegs an den „typischen“ Sammelstellen für Kondenswasser Rost ansetzt (angesetzt hat).

    Zu deinen Lösungsvorschlag, generell wäre es eine gute Idee wenn nur eine Stelle unten drunter betroffen wäre. Da aber der ganze ESD am rosten ist, müsste er wie schon von mir beschrieben komplett entrostet werden (um es gescheit zu machen)…. Lohnt sich nicht.


    Michael, bringt das Freibrennen was? Da er ja von außen rostet…


    Naja, wie auch immer. Ich werde mir für den Sommer mal was überlegen.


    Grüße aus Oberfranken
    Marco
     

    Anhänge:

  15. #15 Dieselmitch, 14.04.2015
    Dieselmitch

    Dieselmitch Rußfiltervorglüher

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Michael
    Moin Marco.

    Das sind ja doch recht große Pötte da hinten dran, und wenn die immer nur im Kurzstreckenverkehr genutzt werden, bekommt man die Restfeuchte im Dämmmaterial nie so weit runter, dass sich kein Schmodder mehr darin bilden kann.

    Da ich aber im Sommer alle 2 Wochen am Wochenende mal kurz 1000km fahre, sind die Pötte spätestens Sonntags abends innen drinnen trocken wie die Sahara :daumen

    Da Du ja auch ab und an mit der Wanne in's Gelände fährst kann es auch sein, dass (Du machst den dabei ja auch pöhse schmotzich) der anhaftende Dreck die galvanisierte Schicht auf der Oberfläche einfach durchfrißt, dann wird das halt "rostbraun natur metallic" :genau

    Das ist wiederum eine Frage der "amerikanischen Qualitätsmaßstäbe" ... beim Hr. Daimler wäre das nicht passiert ... denke ich mal :nachdenklich
     
Thema: Auspuff rostet vor sich hin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep auspuff verrostet

Die Seite wird geladen...

Auspuff rostet vor sich hin - Ähnliche Themen

  1. Auspuff zu laut

    Auspuff zu laut: Guten Abend, Wurde vor einigen Wochen von der Polizei rausgezogen, die haben eine Testmessung durchgeführt, bei der die zwar eingetragene, jedoch...
  2. Auspuff für 2007'er CRD 3.0Ltr. WH Schl. Nr: 1004/AAL

    Auspuff für 2007'er CRD 3.0Ltr. WH Schl. Nr: 1004/AAL: Moin Leutz, also, folgendes Problem, ich habe mich dem 2007'er Grand Cherokee einer Freundin angenommen, der 1,5 Jahre in der Garage stand...
  3. CJ-7, 304cui V8, Auspuff

    CJ-7, 304cui V8, Auspuff: Hallo zusammen, da der Sound meines CJ-7 noch ausbaufähig ist, möchte ich mich als Winterprojekt an meine Auspuffanlage machen. Wunsch ist ein...
  4. Auspuff wechseln

    Auspuff wechseln: Hat jemand Erfahrung mit Flowmaster Super 44 beim Kj
  5. Auspuff Dichtung oder keine?

    Auspuff Dichtung oder keine?: Hallo Freunde, kann mir Jemand von Euch sagen, ob bei meinem WH- SRT8 am Auspuff bei der Verbindung zwischen Kat und Vorschalldämpfer eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden