Anhängelast erhöhen

Diskutiere Anhängelast erhöhen im Anhänger & Co. Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hallo zusammen, mein YPS hat gebremst eine Anhängelast von 1500 kg. Ich muß manchmal einen Trailer ziehen mit einem Oldtimer, der Oldie wiegt...

  1. #1 skipper65, 02.04.2014
    skipper65

    skipper65 skipper65

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Andreas
    Hallo zusammen,
    mein YPS hat gebremst eine Anhängelast von 1500 kg. Ich muß manchmal einen Trailer ziehen mit einem Oldtimer, der Oldie wiegt 1450 kg. Jetzt habe ich im Internet eine Anhängelasterhöhung auf 2500 kg gesehen, aber die wollen dafür über 900 Euro haben. Gibt es nicht eine normale Möglichkeit, wo ich z,B. beim TÜV eine zul. Anhängelast von ca. 1950 kg erreichen kann? Ich bin dankbar für jeden Tipp.
    MfG
    Andreas
     
  2. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    3.657
    Vorname:
    Andreas
    Hallo Namensvetter,

    guck mal hier:

    http://www.jeep-community.de/showthread.php?p=182938#post182938

    und wende Dich vielleicht mal mit der Bitte um eine Brief-/Scheinkopie an Hannes - der hat 1950 kg gebremst eingetragen.

    Ich hab auch nur 750kg ungebremst und 1500 kg gebremst in den Papieren stehen... - möglicherweise gibt es da aber auch Unterschiede zwischen 2,5l oder 4,0l/4,2l-Ypsen :achselzuck

    Ansonsten einfach mal beim TÜV nachfragen - es gibt da glaub ich eine Regelung, dass Geländewagen das 1,5fache des eigenen Gewichtes ziehen dürfen. Ich weiß aus dem Kopf aber nicht mehr ob das das Leer- oder Gesamtgewicht war :grübel, da muss ich morgen auf der Arbeit mal suchen... :nachdenklich
     
  3. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.106
    Zustimmungen:
    344
    Vorname:
    eddy
  4. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    3.657
    Vorname:
    Andreas
  5. eddybo

    eddybo Lächle, denn Du kannst sie nicht alle töten !

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    30.106
    Zustimmungen:
    344
    Vorname:
    eddy
    ... und es ist auch noch sein eigener Thread :pfeiffen
     
  6. #6 skipper65, 02.04.2014
    skipper65

    skipper65 skipper65

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Andreas
    Ich muß mich entschuldigen, meinen Thread habe ich nicht mehr im Kopf, mein Kurzzeitgedächtnis funktioniert nicht mehr so gut wie es sollte. Wo ihr es sagt, habe ich mich wieder erinnert an die Aussage von Eddybo. Ich habe damals diese Freigabe von Jeep Deutschland nicht erhalten, sie sagten mir, daß nur die 1500 kg zulässig seien. Aber im Internet gibt es ja wie gesagt Händler, die für viel Geld eine Anhängelasterhöhung anbieten. Nur dafür habe ich das Geld nicht. Ich dachte nur, daß es eine Erhöhung der Last auch "normal" gäbe. Entschuldigt nochmals, daß mein alter Thread nicht mehr präsent bei mir war. Ich werde jetzt mal beim TÜV nachfragen, wie ihr mir geraten habt. Danke für eure Antworten, wie gesagt, daß war keine Absicht, durch meine Behinderung habe ich manchmal Lücken im Kurzzeitgedächtnis.
    MfG
    Andreas
     
  7. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    3.657
    Vorname:
    Andreas
    Hey Andreas,

    kein Problem, Du musst Dich nicht entschuldigen, und ganz sicher nicht für eine Behinderung.

    Wenn Dir das Thema jetzt dadurch wieder in Erinnerung gekommen ist, hat Deine neuerliche Anfrage ja ihren Zweck erfüllt. :genau

    Das Schöne an so einem Forum ist ja dass man alles wieder nachlesen kann...

    Grüße :ciao

    Noch ein Andreas
     
  8. #8 Windeck, 03.04.2014
    Windeck

    Windeck Jeeper

    Dabei seit:
    05.05.2013
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    29
    Vorname:
    Ralf
    Hay Andreas,

    ich glaube nicht, dass Du 2,0 to und mehr mit den YPS ziehen willst.
    Auf Grund meiner Tätigkeit am Bau bin ich es gewohnt, mit einem entsprechendem Zugfahrzeug, Anhänger mit bis zu 3,5 to zu ziehen.

    Letzten Herbst kam ich in die Verlegen heit mit meinem TJ 2,0 to Brennholz über die Autobahn zu fahren - Ich kann nur sagen "Lustig ist anders".:huch
    Und von Sicherheit wollen wir garnicht erst reden.

    Ich meine mit 1,5 to hängt an den Wranglen schon reichlich Gewicht dran und mein Brennholz hole ich nächstes mal auf 2 mal.
    Dann ist auch wieder Lustig:genau:genau

    Gruß Ralf
     
  9. #9 skipper65, 03.04.2014
    skipper65

    skipper65 skipper65

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Andreas
    Hallo Ralf,
    ich müßte ca. 1,9 to damit fahren, einen Oldtimer, den ich zu Inspektionen oder zur Werkstatt Trailern muß. Ich habe diesen Pkw vor Jahren von Viersen bis nach Ostwestfalen getrailert(ja ja, durfte ich nicht), und da hatte ich noch einen 2,5 litre Yps. Das Fahren war bis auf die miese Bechleunigung nicht anders. Ich habe halt nur als Zugfahrzeug meinen Wrangler, aber wie gesagt muß ich auch nur kurze Strecken Trailern. Irgendwie muß ich diese Lasterhöhung haben, aber im Internet ist diese Erhöhung viel zu teuer.
    Viele Grüsse
    Andreas
     
  10. sepple

    sepple Jeeper

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    8
    Vorname:
    markus

    umsonst ist der tod , und selbst der kostet einen das leben . . . .
     
  11. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.467
    Zustimmungen:
    6.009
    Vorname:
    j.
    das zuggewicht kann man legal und guenstig auf das 1.5 fache (maximal 3.5 to last) des fahrzeuggewichtes erhoehen lassen.
    quelle: wikipedia
    die meisten fahrzeuge sind als klasse m1 registriert. deiner vermutlich auch. das umschreiben ist ein reiner formakt.
     
  12. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    3.657
    Vorname:
    Andreas

    Aber NUR, WENN die Bremsanlage und die Anhängevorrichtung auch dafür ausgelegt sind - also entsprechende Bremsanlage mit ABS, und entsprechender Kupplungsbock mit ausreichender Zulassung.

    Aber lass uns doch mal rechnen:

    Mein YJ hat ein z.g.G. von 1950 kg.

    1,5 x 1950 kg = 2925 kg Anhängelast

    Glaubt irgend jemand bei klarem Verstand, dass das SVA mir 2925 kg (fast 3 Tonnen!!) gebremste Anhängelast bei einem 22 Jahre alten Auto einträgt, ohne dass ich vorher beim TÜV war und die das abgesegnet haben? :vogel

    Und DAS werden die bei einem Auto ohne ABS und 2,5l-VLO-Motor garantiert nicht machen - egal ob der Anhängebock dafür zugelassen ist (was er übrigens nicht ist, der darf nur max. 2,2t), oder nicht...

    Außerdem würde ich mit dem angehängten Gewicht gar nicht fahren wollen, das wäre mir eindeutlich zu gefährlich bei dem kurzen Radstand...

    Klingt also eher nach einer theoretischen Möglichkeit...
     
  13. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.467
    Zustimmungen:
    6.009
    Vorname:
    j.
    dich zwingt ja keiner.
    ist legal und funktioniert. hatte am x das anhaengegewicht von 1600 kg auf 3500 kg legal steigern koennen. anhaengevorrichtung muss entsprechend geeignet sein und es muss ein gelaendewagen sein - und das ist ein jeep nunmal.

    ob du es gut findest oder nicht ist hierbei relativ egal
     
  14. TheoYJ

    TheoYJ Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    3.657
    Vorname:
    Andreas

    Es geht doch gar nicht darum ob ich das gut finde, Jens. Grundsätzlich finde ich das nämlich sogar sehr gut, auf so einfache Weise den Wert zu steigern zu können.

    Aber ich frage mich eben auch ob es beim Yps ratsam ist, mit 3 Tonnen am Haken rumzufahren, wenn ich mal in die Eisen steigen muss. Und DAS ist es sicher nicht, da schiebt Dich der Anhänger sonstwo hin...:pfeiffen

    Aber wenn das so einfach ist, kann Andreas ja mal probieren ob`s klappt - vielleicht kann er ja so seine zulässige Anhängemasse auf den Wert den er braucht steigern... :peggy
     
  15. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    25.467
    Zustimmungen:
    6.009
    Vorname:
    j.
    der von mir verwiesene auszug ist eine "kann-bestimmung" und kein muss.
    wenn der anhaenger gebremst ist, kann er nicht schieben.
    ueber diese eu-regelung wurden an meinem x 3.5 to gebremst eingetragen. ungebremst 750 kg. ;-)
     
Thema: Anhängelast erhöhen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wrangler jk auflasten

    ,
  2. anhängelast jeep wrangler jl

    ,
  3. wrangler jk forum anhängelast

    ,
  4. jeep wrangler anhängelast 3 5t