Anfängerfragen zum JK

Diskutiere Anfängerfragen zum JK im JEEP Wrangler/Unlimited JK Forum im Bereich Wrangler; Sers Jeep`ers, also, wie in meiner Vorstellung schon geschrieben, habe ich ja noch keinen Jeep, möchte mir aber evtl einen zulegen. So, jetzt...

  1. #1 UniZuki, 10.12.2013
    UniZuki

    UniZuki Eugene the Jeep

    Dabei seit:
    09.12.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jens
    Sers Jeep`ers,

    also, wie in meiner Vorstellung schon geschrieben, habe ich ja noch keinen Jeep, möchte mir aber evtl einen zulegen.

    So, jetzt mal meine Fragen:
    -Was sind die unterschiede bzw was bedeutet es wenn es ein "Sport", "Sahara", "Unlimited" und "Rubicon" (noch was vergessen??) ist?

    -Braucht man unbedingt die entkoppelbare Sway-Bar?

    -Hat JEDER JK Sperren in den Achsen oder nur einzelne Modelle bzw gibts da was zum Nachrüsten?

    -Was sind so schwachpunkte an nem 2.8 CRD Wrangler (also auf das komplette Fahrzeug bezogen)?

    -Auf was noch achten beim Gebrauchtfahrzeugkauf bzw bei der Probefahrt?

    Ich danke schonmal!
     
  2. danix

    danix Jeeper

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Daniel
    Die Unterschiede der Sport, Sahara und Rubicon Modelle werden explizit auf der Homepage von Jeep erklärt. Dort kannst Du Dir auch Infomaterial herunterladen oder per Post bestellen.
    Die größte Schwäche eines Wrangler ist meines Erachtens auch seine größte Stärke: Du kaufst kein Auto, sondern einen Geländewagen. Der ist laut, der ist langsam, der verbraucht mehr und der ist einfach geiler als ein normales Auto.
    Ich habe mir einen geholt, weil ich da hin will, wo andere Autos stecken bleiben.
    Einen anderen Grund gab es für mich nicht. Aber das muß jeder für sich abklären.
    Braucht man eine entkoppelbare Swaybar und Sperren? "Man" nicht. Ich schon. Aber auch das muß jeder für sich entscheiden. Ich halte jedenfalls sperrbare Achsen für sinnvoller als eine Höherlegung oder eine Winde (oder teure Felgen).
    Aber wenn Du damit in einen Offroad Park möchtest, sieht das schon wieder ganz anders aus. Im europäischen Straßennetz wirst Du einen Rubicon wohl kaum an seine Grenzen bringen. Aber schon eine nasse Wiese kann Dich ohne Sperre zur Verzweiflung bringen ;-)

    Viel Spaß beim Probefahren und Schmökern der Prospekte!
     
  3. #3 UniZuki, 10.12.2013
    UniZuki

    UniZuki Eugene the Jeep

    Dabei seit:
    09.12.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jens
    Sers,

    klar, die Vor- u. Nachteile eines GW`s kenne ich schon so zwecks Laut langsam und so, aber ich bin ja schon ein bisschen was gewohnt.

    Wofür ich eigentlich den Wrangler will/brauche:

    -Hey, es ist ein Jeep!
    -Anhänger ziehen (das meiste halt einen Anhänger voll Holz)
    -Spass haben
    -immer am Ziel ankommen, egal bei welchem Wetter

    Was halt noch offen ist, wie schauts mit Korossion am Rahmen und Karosse aus, gibts da probleme bzw Stellen die immer betroffen sind?

    Wie stabil sind die Leiterrahmen?
     
  4. TomJK

    TomJK nach fest kommt ab

    Dabei seit:
    18.02.2012
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    45
    Vorname:
    Thomas
    Sperren und entkoppelbare Stabis kann man auch nachrüsten ;-) wenn Mann sich verkauft hat. Die wichtigste Vorbereitungen aufs Gelände sind in meiner Welt die Reifen, gefolgt von Verschränkung und dann erst Sperren und Winden.

    Der Rubicon hat vorne und hinten Sperren, es gibt glaube ich ein Sondermodel das hinten eine Sperre hat. Sahara und Sport waren in Deutschland bisher ohne.

    Anhänger: bei den aktuellem Neufahrzeugen sind ab Werk die Anhängelasten begrenzt (zwischen 1 und 2,2 to abhängig von Übersetzung und Radstand). Es gibt ein TÜV Gutachten, mit dem man die Anhängelast auf 3.5to erhöhen kann. Ob und wie weit diese Änderung die Gewährleistung beeinträchtig ist sicher ein anderes (schwieriges) Thema.

    Gebrauchte: als ich meinen JK Unltd kaufte waren Gebrauchte unverhältnismäßig teuer.

    :achselzuck ans Ziel kommen: schneller und sicherer bei reinen Apshalt-Straßen kommt man sicher mit einer großen Allrad-Limousine oder einem SUV. Der JK hat keinen permanenten Allrad. Als reines Asphalt-Straßen Zugfahrzeug würde ich sicher zu einem anderen Jeep ( z.B. WK2) oder einem Land Cruiser tendieren.


    Bei JKs mit Schaltgetriebe wurde im Forum vereinzelt von Kupplungsproblemen berichtet; kann mich nicht erinnern, ob das mit Anhängerbetrieb zusammenhing.
     
  5. #5 manowar, 11.12.2013
    manowar

    manowar Master

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    10
    Vorname:
    kay
    Hi
    Die Antwort ist ganz klar ja,der Rostet.
    Der Rahmen,auch innen, und überhaupt unten rum,sollte behandelt werden.
    Dazu gibts genug Möglichkeiten,auch zum selber machen.Zum Beispiel mit Fluid Film,HT Wachs,oder beim Profi mit dem Sanders Zeug.

    Gruss Kay
     
  6. #6 Rene Koch, 12.12.2013
    Rene Koch

    Rene Koch Guest

    ...hier noch mein Senf:

    Sport = günstigste Ausstattungsvariante. Der Einzige mit Schaltgetriebe
    Sahara= "luxuriöse" Ausstattung mit Leder, Sitzheizung, Klimaautomatik
    Rubicon= eine Art Unimog ohne Zapfwelle. Elektrisch vom Innenraum per Taster aushängbarer Vorderachsstabilisator für extreme Verschränkung, mechanische Vollsperren für Vorder-u.Hinterachse. Massivere Achsen, deutlich niedrigere Untersetzung. Sinn macht m.M. der Rubicon nur, wenn er auch entsprechend modifiziert wird, um "arbeiten" zu können.
    Unlimited= viertürige Version mit langem Radstand. Den gibt es für alle drei vorgenannten Modellreihen.

    Eine entkoppelbare Sway-Bar brauchst Du nur wenn Du auf sehr unebenem Untergrund (bsp. Rangieren in Holzrückegassen, oder Offroadpark) gute Traktion benötigst. Also nur in sehr schwierigem Gelände.

    Nein! Nur der Rubicon hat Sperren serienmäßig. Ja, man kann Sperren nachrüsten. Das ist allerdings teurer, als der Preisunterschied zwischen einem "normalem" Jeep und einem Rubicon.

    Im Falle der Gebrauchten ist das scheinbar Modelljahr-abhängig. Bis 2011 gab es immer wieder Probleme mit Turboschläuchen. Auch Probleme mit dem Navi und andere Kleinigkeiten sind bekannt. Die Heizleistung soll bis Mj. 2010 auch nicht überragend sein. "Verbastelte" Autos neigen oft zu diversen Krankheiten, die ganze Foren füllen.

    ...womit Wir beim Gebrauchtkauf wären. Originalfahrzeuge gerne von Privat. Umbauten nur vom Händler kaufen, oder Jemanden mitnehmen, der sich auskennt. Darauf achten, das alle Umbauten eingetragen sind.

    Anhänger ziehen voll Holz im Wald...optimal. Anhänger lange Strecken auf der Straße ziehen... ...am Besten mit dem Unlimited (der als Forstfahrzeug der Länge wegen nicht so geeignet ist) oder - wie von Tom schon erwähnt, mit einem SUV der permanenten Allrad hat.

    Spaß hat man, wenn man sich dem Geländefahren behutsam nähert und mit erfahrenen Leuten unterwegs ist. Sonst wird es eher frustrierend und sehr teuer.

    ...immer am Ziel ankommen... ...geht, wenn man entschleunigt lebt. Als Daily Driver ist - wie ebenfalls Tom schon sagte - jeder SUV geeigneter. Der Jeep ist ein Geländewagen; also ein Arbeitsgerät. Leider wird er oft mit dem falschen Anspruch und einer fehlerhaften Erwartungshaltung gekauft.

    Ja, das Auto rostet schon beim Händler. Hier gibt es Korrosionsschutzmethoden. Ob das hilft wird erst die Zeit zeigen. Allerdings ist das Material derart stabil, das wohl frühestens nach 10 Jahren erste Probleme auftreten dürften.

    Die Leiterrahmen sind bei behutsamer Belastung sehr stabil, und man kann damit Holz rücken (entsprechende Umbauten vorausgesetzt) .

    Gruß, René
     
Thema: Anfängerfragen zum JK
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep wrangler jk sahara rubicon unterschied

    ,
  2. schwachpunkte jeep wrangler

    ,
  3. wrangler differentialsperre

    ,
  4. differentialsperren be jeep wrangler sahara,
  5. jeep wrangler sperren nachrüsten,
  6. jeep wrangler rubicon differentialsperre,
  7. wrangler jk unterschiede,
  8. jeep wrangler differentialsperre,
  9. jeep jk sahara differentialsperre,
  10. wrangler sahara ohne sperren,
  11. jeep wrangler sahara differentialsperre,
  12. Wrangler Sahara sperre,
  13. wrangler jk differentialsperre
Die Seite wird geladen...

Anfängerfragen zum JK - Ähnliche Themen

  1. Kaufeberatung JK

    Kaufeberatung JK: Hallo liebe Jeepcommunity, ich bin neu hier auf der Seite und hoffe bin hier richtig. Zu meiner Frage: Ich träume schon seit einiger Zeit von...
  2. Problem am JK mit Nachrüst LED NSL

    Problem am JK mit Nachrüst LED NSL: Hallo, hat einer eine Idee wie ich meine seperate Hella Nachrüst LED NSL davon abhalten kann beim normalen Abblendlich schon mitzuglimmen? Die...
  3. Verkaufe Wrangler JK Unlimited; 2,5"; 258/70/17;

    Verkaufe Wrangler JK Unlimited; 2,5"; 258/70/17;: Verkaufe wegen Neuanschaffung unseren JK. 81TKM, Inspektion neu, MY 2011; 285/70/17; 2,5 Zoll AEV Fahrwerk; AEV Reserveradträger. AHK mit 3,5t....
  4. Service JK 3,6 Liter von 2018

    Service JK 3,6 Liter von 2018: Hallo weiss jemand wie oft und nach wievel Kilometern ein JK 3,6 Liter von 2018 zum Service muss? Grüße Frank
  5. Camping-/Reiseausbau Wrangler JK

    Camping-/Reiseausbau Wrangler JK: Hallo ich habe vor meinen Ausbau in meinem Jk zu verkaufen. Es kann mit zwei Personen geschlafen werden und es ist eine Kühlbox integriert und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden