Alarmanlage - Wegfahrsperre

Diskutiere Alarmanlage - Wegfahrsperre im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Jeep Grand Cherokee Laredo 2.5 TD, Baujahr 1997 Guten Tag an alle Jeep Freunde, folgender Vorgang: Fahrzeug wurde abends abgestellt,...

  1. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    Jeep Grand Cherokee Laredo 2.5 TD, Baujahr 1997
    Guten Tag an alle Jeep Freunde,
    folgender Vorgang: Fahrzeug wurde abends abgestellt, Zündschlüssel abgezogen. Nach dem Aussteigen fiel mir ein das Licht noch einzustellen. Ich schaltete das Licht ein, korrigierte die Höheneinstellung der Scheinwerfer und sperrte anschließend das Fahrzeug über die Fernbedienung ab.
    Am nächsten Morgen sperrte ich das Fahrzeug über Fernbedienung auf und bevor ich den Zündschlüssel ins Zündschloss steckte, öffnete ich die hintere rechte Tür, welche eine defekte Zentralverriegelung hat, um zu prüfen ob die Alarmanlage funktioniert. Selbige funktionierte nicht. Erst nach mehrmaligem Versuch und der Feststellung das der Stift welcher die Innenbeleuchtung aktiviert, beim öffnen nicht ganz heraus kam und ich diesen manuell herauszog, aktivierte sich die Alarmanlage. Ich wiederholte diese Funktionstest noch 2 mal, durch öffnen der Tür, die Alarmanlage schaltete jetzt jedesmal ein.
    Jetzt setzte ich mich ins Fahrzeug um den Motor zu starten, er drehte aber ohne zu zünden. Mehrmalige Wiederholungen hatten das gleiche Ergebnis bis die Batterie schwach wurde.
    Haben Sie eine Idee was passiert ist? habe ich versehentlich die Wegfahrsperre so aktiviert das sie sich durch einschalten der Zündung nicht deaktiviert?

    Das Fahrzeug sprang bis dato immer extrem schnell und ohne jegliche Verzögerung an.

    Können Sie mir helfen?
    Mit herzlichen Grüßen
    Wir4
     
  2. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    Das klingt nach einer nachgerüsteten Alarmanlage... (Oder gabs beim 2.5er da was anderes?)
    Leuchtet das rote Licht im Armaturenbrett? (Oben neben der Lüftungsdüse)
     
  3. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    Hallo,
    die rote Kontroll_Leuchte ist aktiv bis ich per RC aufsperre. Dann ist sie aus.
    Ob die Alarmanlage nachgerüstet ist, kann ich nicht sagen. Habe den schönen erst vor 4 Wochen gekauft und leider noch kein User-Manual.
     
  4. #4 Papakalli, 30.12.2012
    Papakalli

    Papakalli Kapitalist

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Karl
    hmm nochmal versuchen per verbedienung zu machen und wieder auf.vieleicht ist dann das problem weg
     
  5. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    Ok, dann ist die original Wegfahrsperre auch inaktiv.

    Wie gesagt ich vermute eine nachgerüstete Alarmanlage die dir jetzt deinen Motor lahm legt.
    Original gab es nämlich keine Alarmanlage im ZJ. (Außer die Canadischen Modelle, dort zeigt aber auch die rote LED ob die Alarmanlage aktiv ist oder nicht.)
    Mit der originalen Wegfahrsperre springt er nämlich kurz an und geht dann wieder aus nach 2 Sekunden.

    Ich denke das gibt für dich eine Suche nach der Alarmanlage bzw wo die Alarmanlage als Wegfahrsperre eingreift.
     
  6. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    schon versucht...
    orgelt nur, zündet aber nicht.
     
  7. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    Ok, dann ist die original Wegfahrsperre auch inaktiv.

    Wie gesagt ich vermute eine nachgerüstete Alarmanlage die dir jetzt deinen Motor lahm legt.
    Original gab es nämlich keine Alarmanlage im ZJ. (Außer die Canadischen Modelle, dort zeigt aber auch die rote LED ob die Alarmanlage aktiv ist oder nicht.)
    Mit der originalen Wegfahrsperre springt er nämlich kurz an und geht dann wieder aus nach 2 Sekunden.

    Ich denke das gibt für dich eine Suche nach der Alarmanlage bzw wo die Alarmanlage als Wegfahrsperre eingreift.



    Also die Alarmanlage braucht nach dem zusperren ca 5-7 Sekunden bis sie aktiviert ist, dies sieht man an der roten LED. Erst blinkt sie in kurzen Intervallen und nach ein paar Sekunden wird der Intervall länger> die Alarmanlage ist aktiv.
    Gibt es im User-Manual irgendwelche Hinweise?
    Das Fahrzeug ist übrigens ein portugiesisches. Sind hier vielleicht auch originale Alarmanlagen verbaut?
     
  8. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    ...
     
  9. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    :yippiehProblem wurde vor wenigen Minuten gelöst!
    Nachdem ich die Batterie mit Ladegerät geladen hatte, startete ich einen weiteren Versuch. Wieder nichts, keine Zündung.
    Nun ließ ich ich den "Lieben" mit Gas orgeln bis nach ca. 30 Sekunden plötzlich der Motor startete.
    Also vermute ich jetzt ein zufälliges Zusammentreffen der beschrieben Aktion und evtl. einem zugesetzten Kraftstoff-Filter...
    Jetzt springt der Motor wieder wie gehabt, schon bei der ersten Motorumdrehung sofort an.
    Jedenfalls bedanke ich mich für die engagierte Hilfe und freue mich darauf noch viel wissenswertes hier zu erfahren oder dann auch beitragen zu können;-)

    Viel Gelände wünschen wir4 Euch allen im Jahr 2013 und Frieden, Liebe und den Preisverfall des Erdöls...!
    Kommt gut rüber
    Wir4:ciao
     
  10. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    Jeep Grand Cherokee Laredo 2.5 TD

    Meine erste Annahme das wir das Problem gelöst haben war voreilig.
    Seit ein paar Tagen taucht das Problem wieder auf.:achselzuck
    Morgens springt der Gute nicht an. Erst nach Batterie laden springt er dann plötzlich aufs erste an.
    Wenn er dann warm ist springt er auch problemlos an.
    Außerdem bemerkte ich das beim starten Rauch aufsteigt, aus einer dicken ummantelten Leitung auf der linken Seite oben über dem Motorblock, welche von hinten nach vorne zu einem möglicherweise Druckregler läuft. Es riecht nach verbrannten Plastik.
    Hat jemand eine Idee dazu?
    Danke im Vorab!
     
  11. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    Stromleitung ? oder Unterdruckschlauch? :grübel

    Ich werde das Gefühl nicht los das in deiner Verkablung etwas ziemlich nicht stimmt! :genau
     
  12. Otto

    Otto Master

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
    Kontrolliere mal die Leckölleitungen der Einspritzdüsen.

    Uwe
     
  13. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    Habe bisher absolut keine Probleme gehabt bis zu dem denkwürdigen Alarmanlagentest. Ob´s zufällig war und ein anderes Problem dahinter steckt versuche ich herauszufinden.
     
  14. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    Kannst Du mir das etwas genauer beschreiben?
     
  15. Otto

    Otto Master

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Uwe
    Das sind die Rücklaufleitungen der Einspritzdüsen für den überschüssigen Diesel.
    Sind halt olle kraftstofffeste Gummischläuche, die gerne mal porös werden.....
    Gibts als Meterware beim Teilehöker.

    Bei laufendem Motor, die Schläuche mal mit einer Taschenlampe ableuchten, ist dort was undicht, sieht man dort eine "Diesel-Nebelwolke" stehen.
    Achte auch auf den Blindstopfen an der 4. Einspritzdüse!

    Bei länger stehendem Motor dringt durch die Risse Luft in das Kraftstoffsystem ein, und der Karren springt nur nach langen orgeln mit der schönen Qualmwolke an.

    Uwe
     
  16. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico

    ok, werd´ ich nachsehen sofern ich ihn wieder zum laufen bringe, da er seit 3 Stunden resistent nicht anspringen will. Dabei wollten wir jetzt zum freundlichen fahren...
     
  17. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    der Geruch nach verbranntem Plastik kam doch nicht aus dem Motorraum sondern von dem (Billig) Ladegerät:pfeiffen
     
  18. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    nach welchem Zeitraum "orgeln" sollte er angesprungen sein?
     
  19. Wir4

    Wir4 Member

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    nico
    sorry, hatte Deine Frage überlesen.

    Es handelt sich um eine dicke Metall-Leitung mit ca 3 cm Durchmesser, welche mit einem Gewebemantel versehen ist. Dieser lässt sich zurückschieben.
    Ich hoffe Du kannst mit dieser laienhaften Beschreibung etwas anfangen.
     
  20. GCZJST

    GCZJST Findet jedes Schlammloch :-)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jannik
    Dann würde ich mich auf jeden Fall mal um das Thema Batterie kümmern... Der ZJ mag Spannungsschwankungen eigentlich eher weniger...
    Wenn dein Diesel erst nicht anspringt dann könnte es ja teilverbrannter Diesel sein der den Rauch verursacht.. (und sie über eine Entlüftung rausdrückt)
    ABER:

    Da ich leider noch keinen Diesel hatte (weder XJ noch ZJ) kann ich dir leider nicht sagen ob meine Theorie auch so stimmen könnte.. Hierzu sollte sich nochmals ein Diesel Fahrer melden....
     
Thema: Alarmanlage - Wegfahrsperre
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep grand cherokee zj licht ausschalten

    ,
  2. jeep zj diesel wegfahrsperre

Die Seite wird geladen...

Alarmanlage - Wegfahrsperre - Ähnliche Themen

  1. Zentralverriegelung und Wegfahrsperre beim ZJ Bj. 96

    Zentralverriegelung und Wegfahrsperre beim ZJ Bj. 96: Hallo, da ich seit kurzem einen ZJ mein eigen nennen kann und diesen wie meiner Vorstellung noch umbauen möchte, bin ich jetzt auf ein sehr...
  2. Funkfernbedienung ohne Funktion: Alrmanlage/Wegfahrsperre

    Funkfernbedienung ohne Funktion: Alrmanlage/Wegfahrsperre: Hallo zusammen, ich habe ein sehr ärgerliches und dringliches Problem mit meinem Dicken - Grand Cherokee WH, Baujahr 2007: Heute Morgen bin ich...
  3. Wegfahrsperre/ Funkfernbedienung

    Wegfahrsperre/ Funkfernbedienung: Guten Tag, Ich habe einen ZJ Limited von 1996 und Probleme mit meiner Wegfahrsperre bzw Fernbedienung. Ich weiß das es ein sehr bekanntes Thema...
  4. Wegfahrsperre WFS

    Wegfahrsperre WFS: Hallo, die Wegfahrsperre in meinem XJ macht mir einen Menge Probleme, weder Fachwerkstätte, Internet oder diverse Jeep-Mechaniker konnten mir...
  5. Wegfahrsperre deaktivieren

    Wegfahrsperre deaktivieren: Hallo Ich habe hier auf Teneriffa eine Autowerkstatt und einen Kunden mit einem Gran Cherokee Baujahr 96 2.5Diesel Fernbedienungen gibt es nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden