Alarmanlage, Radio, Tankuhr... mein Jeep hat ein Eigenleben...

Diskutiere Alarmanlage, Radio, Tankuhr... mein Jeep hat ein Eigenleben... im JEEP Cherokee/Liberty KJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Hallo liebe Mitglieder, ich bin Claudia (50) und fahre schon einige Jahre meinen geliebten kj BJ 08/2005. Ich bräuchte mal Euren Rat oder Tipp,...

  1. #1 Claudia Wo, 01.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2022
    Claudia Wo

    Claudia Wo Newbie

    Dabei seit:
    01.10.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Claudia
    Hallo liebe Mitglieder, ich bin Claudia (50) und fahre schon einige Jahre meinen geliebten kj BJ 08/2005.
    Ich bräuchte mal Euren Rat oder Tipp, was ich machen kann bzw machen lassen kann, damit die Freude am Auto weiter ungetrübt bleibt.
    1.Schon immer macht die Alarmanlage Probleme, da sie sich ständig aus unerfindlichen Gründen einschaltet. Habe das bisher immer mit 3 x drücken unterbunden. Zunehmend nervt jedoch, dass wenn ich spät nachts heimkomme und 3x drücke der Bestätigungs Piep so laut ist, dass alle meine Hunde bellen und das die Nachbarn stört. Kann ich die Alarmanlage auch irgendwie stumm abschalten. Offen lassen( wie früher) ist keine Lösung, er wurde schon 2 mal nachts ausgeräumt.
    2. das Radio, verstellt sich selbst...von Anfang an waren zeitweise die Sendefrequenzen verstellt...neuerdings springt er während der Fahrt urplötzlich auf maximale Lautstärke, was mich jedesmal total erschreckt. Kann ihn dann nur per Lenkrad leiser drücken Regler am Radio spricht dann nicht an. Was kann das sein? Hatte das schonmal jemand, kann es der Werkstatt nicht demonstrieren, da ich den Auslöser nicht kenne.
    3. die Tankanzeige zeigt mal leer, mal voll, manchmal auch den tatsächlichen Wert ( wenn ich ihm einen kleinen Klaps gebe)
    Wäre toll wenn ich von Euch ein paar Anregungen bekommen könnte, da er nä Woche in die Werkstatt kommt, Steinschlag/Scheibenwechsel und Bremsen... dann kann ich dort sagen was sie nachsehen sollen ohne dass sie ewig nach dem Fehler suchen und mir alles zerlegen.
    Vielen Dank vorab.
    LG Claudia
     

    Anhänge:

    • Jeep.jpg
      Jeep.jpg
      Dateigröße:
      122,3 KB
      Aufrufe:
      31
  2. #2 Eagle Eye, 01.10.2022
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    32.487
    Zustimmungen:
    5.670
    Vorname:
    Carsten
    Hallo Claudia,

    wie alt ist die Batterie deines Fahrzeuges?

    P.S.:
    :willkommen im Forum
     
  3. #3 Claudia Wo, 01.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2022
    Claudia Wo

    Claudia Wo Newbie

    Dabei seit:
    01.10.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Claudia
    Etwa etwas über 1 Jahr alt....da fällt mir noch was ein...könnte es sein, dass das Störungen von Außen sind, die das Radio durcheinander bringen. Habe zb in der Nähe vom Arbeitsplatz eine Stelle, da ist der Empfang stark gestört, spielt dann kurzzeitig was anderes oder rauscht...wenn ich dran vorbei bin ist wieder alles gut...Kann das ein Funker sein? Macht aber nur MEIN Radio. Und in dieser Straße hat er auch schon max aufgedreht ... passiert aber nicht immer. Und sollte das nicht abgeschirmt sein.
    PS :danke
     
  4. #4 Falkili, 01.10.2022
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    1.709
    Vorname:
    Falk
    Moinse,
    Natürlich kann sowas auch "von aussen" kommen.
    Hochfrequente Signale können einem da schon mal einen Streich spielen.
    Wenn es dann nur um den Radioempfang geht, isses ja noch ertragbar. Viel schlimmer ist es, wenn man z.B. sienen Grand Cherokee nicht aufschliessen kann wegen sowas...
     
  5. Mik

    Mik Member

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    197
    Vorname:
    Mirko
    Hallo Claudia,

    zunächst einmal ein herzliches :wc in der JC :ciao

    Zu Punkt 1:
    das gleiche Problem hatte ich auch schon, und genauso gelöst wie du.
    Durch 3-maliges Schließen auf der FB wird die Innenraumüberwachung deaktiviert (nicht aber die Alarmanlage an sich).
    Möglicherweise hast du ein Krabbeltierchen, welches sich im Bereich des Sensors eingenistet hat (der sitzt in so einem Gehäuse am Dachhimmel).
    Es reicht oft schon eine Fliege im Auto oder lose Teile im Innenraum, wenn ein anderes Auto schnell vorbei fährt, und das Ding geht los.
    Ausschalten kann man die Alarmanlage leider nicht so einfach, höchstens das Signalhorn trennen, aber da ist schwer dran zu kommen.
    Den Bestätigungston kann man möglicherweise im BC deaktivieren, evtl. muss man den Ländercode auf US ändern, bin mir aber nicht sicher.

    Zu Punkt 2:
    Lass mich raten - du hast ein RB3 von Harman/Becker eingebaut?
    Es ist ein bekannter und leider häufiger Fehler mit dem nicht mehr funktionierenden Lautstärkeregler und dass es manchmal Sender-Alzheimer hat.
    Meistens ist es ein Defekt auf der Platine und man findet kaum Betriebe, die es noch in wirtschaftlich vernünftigem Kostenrahmen reparieren.
    Unsere User Xanakind oder Grannyguste hier im Forum wären wohl dazu in der Lage, die kannst du allerdings glaube erst ab +10 Beiträgen auf dem Zähler per PN kontaktieren.
    Ein Zusammenhang mit dem BCM (Steuergerät u.a. für die Comfort-Funktionen wie Sitzposition und auch der Sender etc.) oder äußerer Störfaktoren kann ich natürlich nicht ausschließen.

    Zu Punkt 3:
    Da wird vermutlich die Tankgebereinheit versottet oder defekt sein, der Sensor falsche Werte liefern und/oder im günstigsten Fall nur eine Steckverbindung korrodiert bzw. Kabelproblem (Bruch / Masseschluss).
    Dummerweise sitzt die Einheit im Tank und da ist schlecht rankommen.

    Gruss
    Mik
     
    Claudia Wo und jeeptom gefällt das.
  6. #6 Claudia Wo, 03.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2022
    Claudia Wo

    Claudia Wo Newbie

    Dabei seit:
    01.10.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Claudia
    Hallo Mik, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort..ich werde Dein Vorschlag bez Bestätigungston mal testen :-), muß ich mich erst wieder einlesen... Radio..Ja genau :genau naja, es hat auch schon 17 Jahre auf dem Buckel...ich hätte es auch schon gerne gegen ein etwas moderneres mit z.B DAB+ getauscht aber zum einen finde ich nichts Passendes und ich will auf die Lenkrad Bedienung nicht verzichten. Gibt es ein Model was vom Einbau kompatibel wäre ? ( da ist noch ein CD wechsler im Heck aber den nutze ich nicht )
    Tankanzeige, dann bekommt er eben weiterhin einen Klaps:keule: bzw richte ich mich nach dem BC wie weit ich noch komme:-).
    Vielen Dank
    LG Claudia
    PS da gibt es einige solche Radios im Angebpt bei ebay und co..aber wenn das ein bekannter/häufiger Fehler ist, wie kann ich erkennen ob es noch "gut" ist. (bevor ich alles umbaue) ?
     
  7. #7 Eicher3554, 03.10.2022
    Eicher3554

    Eicher3554 Jeeper

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    11
    Vorname:
    Till
    Tankanzeige:
    wenn der leichte Schlag auf den Hinterkopf hilft,
    dann spricht das doch eher für ein Kontaktproblem/Wackelkontakt am Kombiinstrument, oder?
    Beim TJ ist das ein bekanntes Problem. Kombiinstument raus, Kontakte reinigen, wieder rein - fertig.
    Vllt hilft das auch beim Indianer? (davon ausgehend, dass ein Klapps aufs Kombiinstrument ist der hilft. Ansonsten: ersetze Kombiinstrument durch gezüchtigtes Bauteil :D )

    Gruß
    Till
     
    Mik und Claudia Wo gefällt das.
Thema:

Alarmanlage, Radio, Tankuhr... mein Jeep hat ein Eigenleben...