6666km Norwegen-Schweden Tour

Diskutiere 6666km Norwegen-Schweden Tour im Offroad-Touren, Reiseberichte und -Erfahrungen Forum im Bereich Aktivitäten; Hey Leute, ich plane für dieses Jahr eine Tour mit nem Kollegen zum Nordkap und zurück über die norwegischen Fjorde. Insgesamt werden es wohl ca...

  1. thimon

    thimon Member

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Hey Leute,
    ich plane für dieses Jahr eine Tour mit nem Kollegen zum Nordkap und zurück über die norwegischen Fjorde.
    Insgesamt werden es wohl ca 6666km, welche zu 95% auf der Strasse zurückgelegt werden.
    Ich wollte die Strecke mit meinem 92er XJ zurücklegen...hättet ihr vielleicht paar Tips für mich, was man an Ersatzteilen mitnehmen sollte bzw was man vor der Reise mal durchchecken oder erneuern sollte?

    Für weitere Tips, auch was die Reise an sich betrifft, bin ich sehr dankbar, da dies meine erste große Reise mit dem kleinen wird =)
    [​IMG]
     
  2. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.356
    Zustimmungen:
    1.208
    Vorname:
    j.
    Hei thimon,
    Das wird eine schoene Tour. Allgemein habe ich immer 1 Kanister Scheibenwasser und Schwamm dabei (fuer Beleuchtung) und 10 Liter Benzinkanister. Du solltest Muenzgeld tauschen da es einige unbemannte Mautstrecken gibt mit Muenzeinwurf. Wenn du vorher eimal den kompletten Service ausfuehrst sollte es keine Probleme geben.
     
  3. thimon

    thimon Member

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    mit dem Münzgeld is gut zu wissen =) danke dafür
     
  4. #4 d-l-Micky, 23.01.2012
    d-l-Micky

    d-l-Micky Guest

    Hallo Thomas,
    da hast Du Dir ja eine tolle Strecke ausgesucht ! :daumen Drücke Dir die Daumen, das Du gut wieder ankommst !


    .... und wir Alle hoffen auf viele Foto`s von der Tour !!!!
     
  5. #5 jeeper-yj, 23.01.2012
    jeeper-yj

    jeeper-yj Master

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Peter
    Ja sone Tour ist was feines jedoch solltest du vorher eine GROSSE Inspection machen und alles pinibel genau untersuchen und auch austauschen denn:

    - du fährst durch Gegend wo so schnell dir keiner mal Ersatzteile vorbei bringt
    - du hast nicht an jeder Ecke ne Tanke mit Benzin und Gas
    - also sorge ordentlich vor

    Ich würde / habe es so gemacht bei meinem Schwedentripp:

    - neue Bremsen und zwar alle runter (Reste kannste ja aufbewaren)
    - alle Öle wechseln mit Filter
    - alle Schmiernippel ordentlich abdrücken mit Fett
    - Liste Ausdrucken mit Tankstellen für Benzin und Gas
    - Reparatursatz für Reifen
    - Kiste mit Kleinteilen (Anlasser / Lichtmaschine / Wasserpumpe / Zündkerzen / Verteiler / Zündkabel / Kreuzgelenke / Handschuhe / Werkzeug / WD40 / Startpilot / Reservelampen / Feuerlöscher / Bergegurte / Umlenkrolle / CB Funk / Taschenlampen)

    Dann hatte ich auch ne Strassenkarte auf Papier falls mal Navi nix war da habe ich mir auch so InternetCafes eingezeichnet sowie Schrottplätze sowie Tankstellen. Vorsichtig auch bei der Geschwindigkeit - die verstehen dort keinerlei Spass bei zu schnell Fahren und sieh zu das dein Auto dort vorschriftsmäßig beleuchtet ist.

    Ansonsten schöne Reise

    :tanz
     
  6. #6 Eagle Eye, 23.01.2012
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.820
    Zustimmungen:
    1.981
    Vorname:
    Carsten
    hmmmmmm :nachdenklich

    ich finde die liste etwas zu überzogen.
    er bewegt sich doch hauptsächlich auf der straße.

    ein anlasser, ne lima, ne wapu würde ich nicht auf verdacht kaufen.
    kerzen und kabel.... :grübel naja. die kriegst doch auch im ausland, oder irre ich mich da ??

    ansonsten würde ich eher innem automobilclub eintreten und mir
    das rundum sorglos-paket schnüren lassen.
     
  7. #7 Grizzly, 23.01.2012
    Grizzly

    Grizzly Kastenwagenmann

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    38
    Vorname:
    Mario
    Ich meine mal mitbekommen zu haben das die LPG-Tankstellen wohl eher sehr selten sind. Nur falls du damit gerechnet haben solltest auf Gas ans Nordkap fahren zu wollen.

    http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=11100
    ist für die Vorbereitung auch sinnvoll.
     
  8. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.356
    Zustimmungen:
    1.208
    Vorname:
    j.
    :huch Uebertriebene Packliste.
    Ich habe hier oben wesentlich weniger dabei. 10 l Benzinkanister und noch nie gebraucht, Reservelampen, Scheibenwasser und eine Statoil Tasse (damit kannst du bei allen Statoil-Tankstellen das ganze Jahr gratis warme Drinks holen)
    Hier LPG Stationen http://lpgnorge.no/stasjonsoversikt/ oder hier http://www.autobrukt.no/tanksteder.html
    hier eine Uebersicht mit US-Car Clubs, die meisten helfen gerne und Kaffe gibt es auch. http://www.amcar.no/page.asp?MenuID=3185
    Wenn gar nichts mehr geht http://www.naf.no/ oder http://falck.com/no/Pages/Frontpage.aspx oder http://www.vikingredning.no/ die sind sowas wie ADAC
    Und da gibt es Zuendkerzen, Oil, ...http://www.biltema.no/no/Varehus/ oder http://www.bilxtra.no/hjem/finn-butikk-verksted/
    Alles ganz entspannt.
     
  9. #9 Intruder66, 23.01.2012
    Intruder66

    Intruder66 love the old jeeps..they will go everywhere

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Mario
    Wie schon gesagt wurde gibt es bei uns in Dänemark nicht gerade viele Gastankstellen und auch hier sollte man sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten. Autobahn 130 oder 110 jenachdem, Landstraße 80 km/h. In Schweden auch auf die Geschwindigkeit achten, die kassieren richtig und sofort.

    eine Liste der Autogas Tankstellen in Dk findest du hier= klick , aber keine Garantie auf aktualität....

    Bei Problemen in Schweden kannst du dich ja evtl, an Bengt Sigeholt aus Genarp wenden. Der ist erster Vorsitzender vom SOA (Sweden Offroad Adventure) & auch im Jeep Club Schweden. Email sollte info@sigicon.se seien.
    Ansonsten ist die Mitgliedschaft in einem Automobiel club sicherlich nicht verkert. Schönen Gruß Mario
     
  10. Raptor

    Raptor Guest

    Da muß ich Eagle Eye voll zustimmen, das ist nicht eine Tour nach Timbuktu, diese Route habe ich selbst gefahren, da ist alles Straße und diese Straßen sind Hauptrouten die ständig von Fahrzeugen befahren werden.

    In jeder Stadt gibt es Werkstätten und die Hilfsbereitschaft ist dort ausgeprägter wie bei uns.

    Wenn dein Jeep nicht schon Zuhause am klappern + Quietschen ist sind seine Belastungen sehr gering bei dieser Tour.

    Einfach alles technische Prüfen - Öle - Reifenluftdruck - Ersatzrad - Licht - (Abblendlicht auch am Tag) so wie du auch nach München fahren würdest, und los geht es.

    Automobilclub eintreten, ist eigentlich selbstverständlich.

    Was für den Norden unumgänglich ist das sind Mückenschutzmittel gerade in Finnland.

    Ich würde für Finnland den Inari- See mit in die Tour einplanen.
    Südlich vom Inarisee ist eine Deutscher der eine Huskyfarm mit 80 Hunden hat, die man besichtigen kann.
    Auf dem Weg dahin gibt es eine Ansiedlung wo du noch selbst Goldwaschen kannst, da ist ein Deutscher Auswanderer der dort sein Glück gefunden hat.

    Wie ich sehe fährst du auf den Heimweg von Schweden über die Vogelfluglinie, das ist gut so.

    Ich würde da noch die Spitze von Schweden (Südlichster Punkt von Schweden) mit einbeziehen dort ist das größte Schiffsgrab eines Wikingerfürsten auf dem Wiesenplato über dem Meer das je gefunden wurde.
    Unter den Plato (50 m) ist ein Fischerdörfchen wo einige Holzbuden mit warmen Fischbrötchen verkauft werden.

    Das waren die besten die ich je gegessen habe, und es gibt keine die irgendwo auf dieser Welt besser schmecken.

    Viel Spaß auf deiner Reise
     
     
     
     
  11. thimon

    thimon Member

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Thomas
    Ich danke euch für die vielen Links und Tipps!!!!!!!!!!!!
    Und das mit den Autogastankstellen hab ich schon gehört...aber das macht nix, wird halt auf Benzin mit bissel E85 gefahren :pfeiffen
    Soll ja kein Sparurlaub sondern ein Erfahrungsurlaub werden...und Erfahrungen sind ja wohlbekanntlich unbezahlbar :genau
    Dann noch zu Wapu und co., also ich werd den vorher auf jeden Fall nochmal durchchecken lassen, aber soviel wollt ich dann auch net mitschleppen.
    Im ADAC bin ich ich sowieso (wer is das mit nem Jeep net :nachdenklich)

    Das einzige Problem was ich jetz momentan nur noch hab is die Zeitplanung, da mein Chef nich wirklich davon begeistert is....wird wahrscheinlich erst im September was werden...hoffe dann isses noch nich zu kalt zum zelten :achselzuck
     
  12. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.356
    Zustimmungen:
    1.208
    Vorname:
    j.
    September ist ein guter Zeitpunkt. Du kannst aber schon Nachtfrost erleben. Viel Spass bei deiner Tour.
     
Thema:

6666km Norwegen-Schweden Tour

Die Seite wird geladen...

6666km Norwegen-Schweden Tour - Ähnliche Themen

  1. 03.11.2018 - Heide-Tour

    03.11.2018 - Heide-Tour: hallo zusammen. der Stammtisch Hannover fährt am 03.11.2018 in die Heide. Start ist 10.00 Uhr beim REWE in Peine-Edemissen. Von dort aus...
  2. 4x4 Bembels on Tour

    4x4 Bembels on Tour: Vielleicht Interesse es ja jemanden, wir waren mit den 4x4 Bembels (einer WA-Gruppe) eine Woche in den Alpen! Hier ein Link zu einem kleinen Video...
  3. 04.11.2017 Tour Süd-Heide

    04.11.2017 Tour Süd-Heide: moin zusammen am Samstag, 04.11.2017 unternimmt der Stammtisch Hannover eine wilde Tour durch die Heide, heißt: ungeplant eine gemütliche Tour...
  4. Scout Tour druch BIH

    Scout Tour druch BIH: Hey leute ! Wir waren mal wieder unterwegs. Diesmal ergab sich auch eine kleine Scout Tour durch Bosien & Herzegowina. Würde mich freuen wenn...
  5. Schweden Offroad Tour

    Schweden Offroad Tour: Hallo, wir planen mit einigen Jeeps aus dem Raum Karlsruhe die Teilnahme an der Schweden Offroad Tour 2016....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden